Müdigkeit

Wir haben 9898 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Müdigkeit.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7087
Durchschnittliches Alter in Jahren4247
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,3126,93

Die Nebenwirkung Müdigkeit trat bei folgenden Medikamenten auf

Cetirizin (175/322)
54%
Vomex (65/125)
52%
Zeldox (65/140)
46%
Katadolon (93/206)
45%
Keppra (102/246)
41%
Seroquel (299/768)
38%
Gabapentin (80/241)
33%
Amitriptylin (92/282)
32%
Lyrica (270/841)
32%
Opipramol (162/505)
32%
Doxepin (99/322)
30%
Mirtazapin (307/1020)
30%
Bisoprolol (95/345)
27%
Zyprexa (71/268)
26%
Citalopram (350/1344)
26%
Tramadol (100/388)
25%
Risperdal (69/268)
25%
Fluoxetin (138/543)
25%
Cipralex (253/996)
25%
Cymbalta (182/720)
25%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 989 Medikamente mit Müdigkeit

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Cetirizin

 

Müdigkeit, Leberwerterhöhung bei Cetirizin für Pollinosis

Nehme Cetirizin seit etwa 10 Jahren in der Pollenzeit (nicht durchgängig, nur wenn das Wetter zu gut ist), kam zunächst ganz gut damit zurecht und die Nebenwirkung Müdigkeit war mir sogar angenehm, da ich wegen des Schichtdienstes nicht so gut schlafe. Manchmal (wenn ich unbedingt schlafen muß...

Cetirizin bei Pollinosis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinPollinosis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Cetirizin seit etwa 10 Jahren in der Pollenzeit (nicht durchgängig, nur wenn das Wetter zu gut ist), kam zunächst ganz gut damit zurecht und die Nebenwirkung Müdigkeit war mir sogar angenehm, da ich wegen des Schichtdienstes nicht so gut schlafe. Manchmal (wenn ich unbedingt schlafen muß und nicht kann) nehme ich dann auch außerhalb der Pollenzeit eine halbe bis ganze Tablette. Seit einigen Jahren (8?) habe ich in der Pollenzeit gelegentlich ungefährliche Einblutungen ins Weiße des Auges (sieht bloß gruselig aus), die ich zunächst auf die Reizung ddurch die Pollen zurückführte, dieses Jahr sah ich allerdings nach einmaliger Einnahme außerhalb der Pollenzeit auch wieder so blutunterlaufen im Auge aus - also doch Nebenwirkung des Cetirizin?
Na und meine Leberwerte sind zwar im grünen Bereich, aber z.T. deutlich höher als vor 10 Jahren (sie werden regulär meist in der Pollenzeit gemessen, also weiß ich nicht ob es sich bei Nichteinnahme zurückbildet)- wobei meine Ernährung seither ehr gesünder ist und Alkohol durchgängig selten. Ursache dafür könnte natürlich auch das Alter sein...

Eingetragen am  als Datensatz 38364
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Leberwerterhöhung bei Cetirizin für Allergie

Ich bin eigentlich immer sehr gut mit dem Medikament klar gekommen, bis ich beim Arzt meine Leberwerte überprüft habe, welche ähnlich die eines Alkoholikers trotz 3 monatiger Alkohol Abstinenz waren. Das einzige Medikament was ich eingenommen hatte war Cetirizin.

Cetirizin bei Allergie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinAllergie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin eigentlich immer sehr gut mit dem Medikament klar gekommen, bis ich beim Arzt meine Leberwerte überprüft habe, welche ähnlich die eines Alkoholikers trotz 3 monatiger Alkohol Abstinenz waren. Das einzige Medikament was ich eingenommen hatte war Cetirizin.

Eingetragen am  als Datensatz 74135
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cetirizin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Vomex

 

Müdigkeit bei Vomex für Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe

Ich bin in der 17.Woche schwanger und habe das Antibiotikum Erythromycin nicht vertragen - Magenkrämpfe und Übelkeit mit Schüttelfrost. Es war so schlimm, dass ich ins Krankenhaus gefahren bin. Die dortige Gynäkologin hat mir Vomex A als Zäpfen mitgegeben - ich habe es abends genommen, wurde...

Vomex bei Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VomexÜbelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin in der 17.Woche schwanger und habe das Antibiotikum Erythromycin nicht vertragen - Magenkrämpfe und Übelkeit mit Schüttelfrost. Es war so schlimm, dass ich ins Krankenhaus gefahren bin. Die dortige Gynäkologin hat mir Vomex A als Zäpfen mitgegeben - ich habe es abends genommen, wurde müde, habe aber keine Krämpfe etc mehr gehabt. Absolut zu empfehlen! Zwar habe ich am nächsten morgen sehr lange geschlafen, daher denke ich, dass Müdigkeit eine Nebenwirkung ist - aber alles in allem erträglich. Ich konnte auch gleich frühstücken. Daher - auch bei Schwangerschaft gut verträglich!

Eingetragen am  als Datensatz 30429
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dimenhydrinat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schwindel, Müdigkeit bei Vomex für Übelkeit

Da ich an emotophobie leide, greife ich schon einmal schnell zu einer Tablette gegen Übelkeit und Co. Seit Juli kämpfe ich immer wieder mit Schwindel und war deswegen auch schon im Krankenhaus und habe etliche Untersuchungen hinter mir- hätte ich mir alles sparen können, da ich nun weiß, dass es...

Vomex bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VomexÜbelkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich an emotophobie leide, greife ich schon einmal schnell zu einer Tablette gegen Übelkeit und Co. Seit Juli kämpfe ich immer wieder mit Schwindel und war deswegen auch schon im Krankenhaus und habe etliche Untersuchungen hinter mir- hätte ich mir alles sparen können, da ich nun weiß, dass es von den Tabletten kommt. Bei mir dauern die Nebenwirkungen auch gerne 2 Tage an. Der absolute Wahnsinn- kann das Medikament nicht weiterempfehlen!!

Eingetragen am  als Datensatz 74952
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dimenhydrinat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Vomex

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Zeldox

 

Muskelzuckungen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Wirkungsüberhang, Appetitsteigerung bei Zeldox für schizophrenie

Ich nehme seit 4 Jahren Zeldox nachdem ich Zyprexa aufgrund der hohen Gewichtszunahme abgesetzt habe. Bei mir sind bisher keine Extrapyramidal-Motorische Nebenwirkungen aufgetreten. Lediglich treten bei mir Muskelzuckungen auf vorallem am Auge auf. Die Nebenwirkung an der ich am meißten leide ist...

Zeldox bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zeldoxschizophrenie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 4 Jahren Zeldox nachdem ich Zyprexa aufgrund der hohen Gewichtszunahme abgesetzt habe. Bei mir sind bisher keine Extrapyramidal-Motorische Nebenwirkungen aufgetreten. Lediglich treten bei mir Muskelzuckungen auf vorallem am Auge auf. Die Nebenwirkung an der ich am meißten leide ist Müdigkeit (auch im Zusammenhang mit Schlafstörungen). Momentan nehme ich 60mg (nur abends) pro Tag. Einige Zeit hatte ich auch morgends eine genommen. Wenn ich morgends eine nehme werde ich c.a. 2 Stunden später müde und musste mich hinlegen schlafen. Bei Zeldox bin ich im Allgemeinen Abends lange wach gelegentlich bis 5.00uhr morgends. Während man morgends sehr müde ist und spät aufsteht (selten bis 16.00uhr). Im Bezug auf Gewichtszunahme gelingt es mir mein momentanes Gewicht zu halten. Allerdings habe ich Anfangs bei 80mg-80mg c.a. 25 Kilo zugenommen. Als ich einige Zeit 20mg pro Tag nahm gelang es mir von 99Kilo auf 78 abzunehmen. Möglicherweise ist ein gesteigerter Appetit für die Gewichtszunahme verantwortlich.

Eingetragen am  als Datensatz 21185
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit bei Zeldox für Psychose

Ich nehme Zeldox seit gut einem Jahr, um psychotische Schübe zu mindern bzw. diesen ganz vorzubeugen. Die Dosierung beläuft sich auf morgens 40mg und Abends 40mg. Da es ein Spiegelmedikament ist braucht es eine gewisse Anlaufzeit bis es seine komplette Wirkung entfaltet. Anfangs zeigten sich...

Zeldox bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZeldoxPsychose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Zeldox seit gut einem Jahr, um psychotische Schübe zu mindern bzw. diesen ganz vorzubeugen. Die Dosierung beläuft sich auf morgens 40mg und Abends 40mg.

Da es ein Spiegelmedikament ist braucht es eine gewisse Anlaufzeit bis es seine komplette Wirkung entfaltet. Anfangs zeigten sich auch vermehrt die Nebenwirkungen wie zum Beispiel Müdigkeit, was jedoch schnell passé ist. Ansonsten hatte ich keine nennenswerten Nebenwirkungen, was schon mal positiv ist. Auch die Wirksamkeit des Medikaments ist gut, denn mit anderen atypischen Neuroleptika wie z.B. Zyprexa, Seroquel oder auch Amisulprid hatte ich weniger Erfolg und vor allem auch mehr Nebenwirkungen.

Man sollte auf jeden Fall während der Einnahmezeit häufiger EKG's machen lassen, da Zeldox den QT-Intervall verlängern kann. Bitte besprecht dies immer mit dem behandelnden Arzt.

Eingetragen am  als Datensatz 62551
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Zeldox

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Katadolon

 

Verstopfung, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressionen, Wortfindungsstörungen, Schwindel, Appetitlosigkeit bei Katadolon S long für Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS

Paracetamol comp stada: Die Schmerzen wurden meistens gut eingedämmt, zwischendrin hatte ich viele Schmerzschübe und nahm 3 x 1 Tablette tägl.. allerdings habe ich sehr mit Verstopfungen zu kämpfen gehabt. Kurzzeitig würde ich Paracetamol comp empfehlen, aber auf lange Sicht gesehen hat mir...

Katadolon S long bei Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Katadolon S longSchmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Paracetamol comp stada: Die Schmerzen wurden meistens gut eingedämmt, zwischendrin hatte ich viele Schmerzschübe und nahm 3 x 1 Tablette tägl.. allerdings habe ich sehr mit Verstopfungen zu kämpfen gehabt. Kurzzeitig würde ich Paracetamol comp empfehlen, aber auf lange Sicht gesehen hat mir dieses Medikament nicht geholfen und ich bekam vom Arzt Lyrica verschrieben.

Lyrica 50 mg: Dieses Medikament hat mir persönlich nicht geholfen; ich hatte unheimlich mit den Nebenwirkungen, wie z. B. Müdigkeit, Schlapp sein, Depressionen, extreme Wortfindungsstörungen, Schwindel und Appetitlosigkeit zu tun. Mit Beginn der Einnahme hatte ich 1-2 Tage mit Schmerzen zu tun, dann verringerten sie sich aber in ein relativ erträgliches Maß. Leider kamen nach der zweiten Woche viele Schmerzschübe und die beschriebenen Nebenwirkungen machten mir sehr, sehr zu schaffen! Mein Arzt verschrieb mit dann Katadolon S long.

Katadolon S long: Seit zwei Wochen nehme ich täglich 1 Retardtablette ein und nach ca. 1 Woche verschwanden endlich die Nebenwirkungen von Lyrica, vor allem meine extreme Müdigkeit. Ich bin jetzt nach 2 Wochen viel leistungsfähiger (u. liege nicht immer nur auf dem Sofa herum!). Wenn ich körperlich (mittel-leichte) Arbeiten verrichte, dann kommt es schon vor, dass ich die Aktivitäten dann auch schmerztechnisch spüre, aber im Großen und Ganzen bin ich wirklich zufrieden. Sofern ich es berufl. kann gestalte ich meinen Tag mit aktiven und ruhigen Phasen. Auch der Blick ins Seelenleben hilft! Leider bleibt die Sorge, ob ich von diesem Medikament auf Dauer abhängig werde.

Eingetragen am  als Datensatz 25468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Flupirtin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Kreislaufbeschwerden, Appetitlosigkeit, Leberschädigung bei Katadolon für bandscheibenvorwölbung lws

einnahme von 1 tablette täglich in der ersten woche. die restlichen 7 tabletten halbiert über die nächsten 4 wochen verteilt bei schmerzen eingenommen. insgesamt also 1 packung = 14 tabletten. nur in der ersten woche nahm ich zusätzlich kortison. nach diesem zeitraum folgte zunächst sich...

Katadolon bei bandscheibenvorwölbung lws

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Katadolonbandscheibenvorwölbung lws5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

einnahme von 1 tablette täglich in der ersten woche. die restlichen 7 tabletten halbiert über die nächsten 4 wochen verteilt bei schmerzen eingenommen. insgesamt also 1 packung = 14 tabletten. nur in der ersten woche nahm ich zusätzlich kortison.
nach diesem zeitraum folgte zunächst sich steigernde müdigkeit und letztlich auch kreislaufschwache und appetitlosigkeit. diese symptome schob ich auf die tatsache, dass es die heißesten tage des sommers 2015 waren und viele menschen mit den gleichen sympthomen unter der hitze litten. als die augen gelb wurden, bin ich zum hausarzt gegangen. die blutwerte waren katastrophal. der leberwert gamma gt (ggt) lag bei 2.600 ! (normalwert bei 25 - 30; alarmierend ab 100). lag dann mit akutem leberversagen / hepatitis / gelbsucht / lebervergiftung (alles das gleiche, unterschiedliche bezeichnungen) 2 wochen i.d. klinik. das ist jetzt 7 monate her. eine fibrose ersten grades hatte all das verursacht. das ist der grad, der wieder heilt. ich bin auf dem weg der genesung und werde wahrscheinlich wieder gesund. noch ist es nicht soweit. ich bin seit 7 monaten arbeitsunfähig, weil die leber langsam heilt.

Eingetragen am  als Datensatz 71153
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Flupirtin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Katadolon

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Keppra

 

Antriebslosigkeit, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit bei Keppra für Epilepsie

Ich nehme das Medikament Keppra seit 10 Wochen, 1 Tablette täglich mit 2 Tabl. Mylepsinum ,bin seit diesem Tag Anfallsfrei. Ich fühle mich wie neugeboren, beziehungsweise so wie vor ca.22 Jahren als ich auch Anfallsfrei war. Ich bin inzwischen 48 Jahre alt verheiratet mit 2 gesunden Kindern....

Keppra bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KeppraEpilepsie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament Keppra seit 10 Wochen, 1 Tablette täglich mit 2 Tabl. Mylepsinum ,bin seit diesem Tag Anfallsfrei. Ich fühle mich wie neugeboren, beziehungsweise so wie vor ca.22 Jahren als ich auch Anfallsfrei war.
Ich bin inzwischen 48 Jahre alt verheiratet mit 2 gesunden Kindern. Seit meinem 3 Lebensjahr leide ich an Epilepsie,habe dadurch schon mehrere Medikamente genommen,allerdings immer schon die mylepsinum die keine nebenwirkungen bei mir zeigen.Bis vor 10 Wochen nahm ich tägl. 2 Mylepsinum + 2 Carbamazepin ,die nach den blutwerten angeblich nicht mehr halfen.Ich hatte im Monat 3-5Anfälle im Winter bis zu 8.Nach 3 Tagen des Medikamentenwechsels von Carbamazepin auf Keppra merkte ich schon enorme Wirkungen und Unterschiede in meinem Leben. Meine Konzentration ist wieder voll zurück,die sprachstörungen sind wie weggeblasen,keine Vergesslichkeit ,
keine Deppressionen mehr,keine antriebslosigkeit und so weiter.

allerdings muss ich dazusagen das ich die Keppra nur Nachts vor dem Schlafengehen einnehmen kann, wirkt bei mir wie eine Schlaftablette. Eigentlich sollte ich nach dem Arzt vom Klinikum Erlangen täglich 4 Keppra+2Mylepsinum einnehmen sollte,das ich allerdings von anfang an nicht wollte(war mir zuviel). so nahm ich wie gewohnt jeweils 1 Tabl. morgens und abends gegen 18 Uhr . ich merkte sehr schnell das ich immer müde bin meine Hausarbeit kaum noch verrrichten konnte . So stellte ich mich nur noch für 1 Keppra Nachts selber ein. Bin seit dieser Zeit Anfallsfrei und überglücklich mein Leben wieder so in Griff zu bekommen haben.

Ich rate jedem Patienten das Medikament Carbamazepin abzusetzen.
Vor allem rate ich den Pharmaindustrien dieses Medikament aus dem Verkehr zu ziehen, da es mehr Schäden verursacht als es gutes bringt.

Viele Grüße
Monika Baumann

Eingetragen am  als Datensatz 19719
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levetiracetam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Muskelkrämpfe, Panikattacken bei Keppra für Epilepsie

Bereits vorhandener Tinnitus hat sich drastisch verstärkt als Ohrrauschen Müdigkeit Vermehrt Muskelkrämpfe, Wadenkrämpfe in der Nacht Gelegentlich Panikattacken in Situationen, die der Anfallsaura ähneln

Keppra bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KeppraEpilepsie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits vorhandener Tinnitus hat sich drastisch verstärkt als Ohrrauschen
Müdigkeit
Vermehrt Muskelkrämpfe, Wadenkrämpfe in der Nacht
Gelegentlich Panikattacken in Situationen, die der Anfallsaura ähneln

Eingetragen am  als Datensatz 73770
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levetiracetam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Keppra

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Seroquel

 

affektive Verarmung, Verlust von Einfallsreichtum, Müdigkeit bei Seroquel für Depressionen, Konzentrationsstörungen

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung....

Seroquel bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem
Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung.

Klaus Windgassen im Deutschen Ärzteblatt, Heft 48/2004:

„Unter klassischen Neuroleptika können sich sogar im Gegenteil psychische Veränderungen einstellen, die hiervon [von der Negativsymptomatik] oft kaum zu unterscheiden sind und deshalb auch als sekundäre Negativsymptomatik bezeichnet werden. Die Patienten können unter einer durch Neuroleptika induzierten affektiven Verarmung leiden, häufiger noch stellt sich eine Verlangsamung kognitiver Prozesse oder ein Verlust von Spontanität und Einfallsreichtum ein. Diese Begleiteffekte neuroleptischer Therapie sind zwar (ebenso wie in der Regel die körperlichen Nebenwirkungen) vollständig reversibel, können aber den Patienten erheblich belasten. “

Ganzer Artikel unter www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=44493

Ich weiß nicht, ob Seroquel zu den klassischen Neuroleptika gehört. Auf jeden Fall beschreibt das unterstrichen Hervorgehobene genau, wie Seroquel bei mir gewirkt hat.

Das Seroquel war einfach scheußlich, ich hatte KEINE Einfälle mehr. Wie viele Einfälle man ständig hat, das fällt einem erst auf, wenn das weg ist. Ganz abgesehen davon, dass ich in der Diplomarbeit in einem Arbeitskreis mitarbeiten will, der neue Geräte für die Analytik in der Chemie entwickelt, da muß ich doch eigene Ideen einbringen.
Zu dem Zeitpunkt habe ich auch immer wieder mal an einem Chorsatz für zwei Gospel-Lieder geschrieben, für meinen Kirchenchor. Das ging unter Seroquel nicht mehr, ich hatte keine Melodien mehr im Kopf. Ein scheußlicher Zustand, sowas. Nie mehr Seroquel

Ich konnte unter dem Einfluss von Seroquel auch nicht mehr lachen. Die Runde hat gelacht und ich wusste genau, normalerweise würde ich mitlachen, aber es ging nicht. Es geht bei mir nicht unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich habe wegen Seroquel unter Freudlosigkeit gelitten. Musik hat mir nichts mehr gegeben, Sex hat mir nichts mehr gegeben. Es war unter dem Einfluss von Seroquel allgemein schwierig oder unmöglich, positive Gefühle zu entwickeln. Schwieriger als in depressiven Phasen, die ich von Natur aus habe, da geht das immer noch besser und häufiger als unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich leide auch in depressiven Phasen unter Freudlosigkeit, aber nicht lückenlos. Es gibt immer wieder Lichtblicke, wo ich mich einwandfrei freuen kann. Die Freudlosigkeit, die mir Seroquel verursacht, ist lückenlos und deswegen schlimmer.
Unter dem Zustand, den Seroquel mir verursacht, leide ich mehr als unter den depressiven Phasen.

Eingetragen am  als Datensatz 55548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Gewichtszunahme, Abgeschlagenheit bei Seroquel für bipolare Störung

Ich habe eine seit 13 Jahren eine biplorare Erkrankung Typ 2 mit Mischzuständden. Valproat habe ich davor genommen und es hat nur insofern geholfen, daß die akute Manie wegging. In meinen Kopf und Körper herrschte weiter Unruhe, Angst und Depression. Es wurde mir Seroquel 50 retard und bei...

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe eine seit 13 Jahren eine biplorare Erkrankung Typ 2 mit Mischzuständden.
Valproat habe ich davor genommen und es hat nur insofern geholfen, daß die akute Manie wegging. In meinen Kopf und Körper herrschte weiter Unruhe, Angst und Depression.
Es wurde mir Seroquel 50 retard und bei Bedarf 25 mg verschrieben zusätzlich zum Valproat.
Bereits nach ein paar Tagen ging es mir besser, der Wirrwar im Kopf gelöster, die Angst weg. Die Depressionen wurden auch deutlichst besser, da laut Arzt es auch antidepressiv wirkt. Die Nebenwirkungen am Anfang waren deutliche Müdigkeit das wäre normal, ich habe es auch im Krankenhaus eingeschlichen. Arbeiten wäre nicht möglich gewesen. Der Überhang am nächsten Morgen war schon sehr da. Es ging dann aber nach 1-2 Wochen immer besser. Damit ich den Überhang bei der Arbeit nicht habe, nehme ich die Tabletten immer um19 Uhr. Dann gehe ich halt um 22 Uhr uns Bett, aber der Überhang geht dann morgens schneller weg. Leider habe ich 8 Kg zugenommen. Ich sollte Sport treiben aber ich bin zu faul, tja.
Blutwerte waren bisher immer ok. Klar ist schöner ohne Medi, mir hat es geholfen nach langer Suche.

Eingetragen am  als Datensatz 74751
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Seroquel

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Gabapentin

 

Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Bluthochdruck, Übelkeit, Gewichtszunahme, Herzrasen, Doppelbilder, Sprachstörungen bei Gabapentin für schwere Myopathie

Da für mich mit einer schweren Form von Muskelschwund und Nervenschädigung nicht wahnsinnig viele Sachen zur Auswahl stehen war Gabapentin der Versuch, die jahrelangen Dauerschmerzen etwas einzudämmen, so dass ich mich kurz auf den Beinen halten kann aber mehr ein bißchen "eindämmen" im wahrsten...

Gabapentin bei schwere Myopathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gabapentinschwere Myopathie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da für mich mit einer schweren Form von Muskelschwund und Nervenschädigung nicht wahnsinnig viele Sachen zur Auswahl stehen war Gabapentin der Versuch, die jahrelangen Dauerschmerzen etwas einzudämmen, so dass ich mich kurz auf den Beinen halten kann aber mehr ein bißchen "eindämmen" im wahrsten Sinne des Wortes ist auch nicht passiert. Eine viertel Stunde nach Einnahme beginnt der Zauber und man merkt, dass da im Kopf was passiert. Dauerbenommen mit allen möglichen erträglichen und unerträglichen Nebenwirkungen richtete sich mein Leben jetzt neben Schmerzen auch noch nach Dauernebenwirkungen, wann ich Tabletten nehme und was ich jeweils davor und danach machen kann. Bei mir standen Wirkung und Nebenwirkungen in keinem Verhältnis also beschlossen wir, das Medikament langsam runterzudosieren, womit ich noch mehr Nebenwirkungen und Entzugserscheinungen hatte und vor Panikattacken, Angstzuständen und durchwachten Nächten kaum noch aus den Augen gucken konnte und immer noch kann. Mir hat das Zeug einfach nur noch Angst gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 61718
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Gabapentin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Übelkeit, Appetitsteigerung, Gewichtsverlust bei Gabapentin für Sensibilitätsstörung

Müdigkeit, Hungergefühl, Gewichtsabnahme, Übelkeit

Gabapentin bei Sensibilitätsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GabapentinSensibilitätsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Hungergefühl, Gewichtsabnahme, Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 72520
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Gabapentin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Gabapentin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Amitriptylin

 

Müdigkeit, Erschöpfung bei Amitriptylin für Fibromyalgie

Durch Recherchen hier im Netz und Austausch mit Betroffenen hegte ich selbst den Verdacht auf Fibromyalgin. Mein Hausarzt gehört leider zu der Spezies, die diese Krankheit als nicht existent betiteln. Auf eigene Faust ging ich zu einer Rheumatologin, die sich auch auf diesem Gebiet auskannte und...

Amitriptylin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinFibromyalgie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch Recherchen hier im Netz und Austausch mit Betroffenen hegte ich selbst den Verdacht auf Fibromyalgin. Mein Hausarzt gehört leider zu der Spezies, die diese Krankheit als nicht existent betiteln. Auf eigene Faust ging ich zu einer Rheumatologin, die sich auch auf diesem Gebiet auskannte und die diagnostizierte Verdacht auf Fibromyalgie. Dies wurde inzwischen auch von meiner Schmerztherapeutin, einer Anästhesistin bestätigt. Die hält Fibromyalgie jedoch lediglich für einen anderen Namen für ein chronisches Schmerzsyndrom. Behandelt werde ich von ihr derzeit mit Amitryptilin. Zunächst 3 x täglich 10 mg. Dies hatte sehr gute Auswirkungen auf die Schmerzen, in der Anfangsphase jedoch als Nebenwirkungen starke Müdigkeit und Depressionen. Die Depressionen ließen von allein nach, die Müdigkeit blieb. Ich stieg um auf Amitryptilin 25 mg retard, 1 x täglich abends zum Schlafen. Die Wirkung auf die Schmerzen ließ damit leider nach, die Müdigkeit blieb. Nun versuche ich 2 x tägl. Amitryptilin 10 mg und zur Nacht die Retard-Tabletten mit 25 mg. Leider sind die Wirkung auf die Schmerzen nicht mehr ganz so gut wie zu Beginn, die Dauermüdigkeit macht mir schwer zu schaffen. ich liege mind. 12 Stunden im Bett und fühle mich trotzdem wie gerädert. An Arbeiten ist so überhaupt nicht zu denken, was mich psychisch stark belastet, da ich Zukunftsängste habe.

Eingetragen am  als Datensatz 36540
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen bei Amitriptylin für Kopfschmerzen

Zu beginn meiner Therapie mit Amitryptilin bemerkte ich weder wirkung noch nebenwirkung. Ab der dritten Woche ca. setzte eine starke Müdigkeit und das Gefühl nicht richtig in den Tag starten zu können ein. (Manchmal half aber schon eine kalte dusche). Außerdem konnte ich an mir eine despressive...

Amitriptylin bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinKopfschmerzen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu beginn meiner Therapie mit Amitryptilin bemerkte ich weder wirkung noch nebenwirkung. Ab der dritten Woche ca. setzte eine starke Müdigkeit und das Gefühl nicht richtig in den Tag starten zu können ein. (Manchmal half aber schon eine kalte dusche). Außerdem konnte ich an mir eine despressive Verstimmung bemerken, was mir gar nicht gefiel, da ich vor der Einnahme über keinerlei psychische Probleme klagen konnte. Mein Neurologe verschrieb mir dieses Medikament aufgrung mäßiger Kopfschmerzen, die mich seit 3 Monaten 24/7 begleiteten. Die Ursache dafür ist mir bis heute unklar.
Alles in allem hat das Medikament meine kopfschmerzen gelindert jedoch nicht verschwinden lassen. Momentan bin ich im Prozess des Entschleichens da ich in einigen Wochen für 1 jahr ins Ausland gehen werde und ich während dieser zeit motivationsvoller und energiegeladener fühlen möchte.

Eingetragen am  als Datensatz 73832
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Amitriptylin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Lyrica

 

Ohnmacht, Übelkeit, Sehstörungen, Müdigkeit, Muskelschmerzen bei Lyrica für Fibromyalgie, Wirbelsäulenschmerzen

Lyrica wurde mir wegen meiner starken Fibromyalgieschmerzen und Rückenschmerzen ( BS-Vorfälle, Spinalkanalverengung, Osteochondrosen, Skoliose usw.) verordnet. Angefangen habe ich mit 50mg, 1morgens-1 abends. Dann Steigerung auf 2mal 75 mg. Geholfen hat es nichts! Daraufhin sollte ich auf 2mal...

Lyrica bei Fibromyalgie, Wirbelsäulenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaFibromyalgie, Wirbelsäulenschmerzen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lyrica wurde mir wegen meiner starken Fibromyalgieschmerzen und Rückenschmerzen ( BS-Vorfälle, Spinalkanalverengung, Osteochondrosen, Skoliose usw.) verordnet.
Angefangen habe ich mit 50mg, 1morgens-1 abends.
Dann Steigerung auf 2mal 75 mg. Geholfen hat es nichts!
Daraufhin sollte ich auf 2mal 150mg steigern. Resultat: Bin immer wieder umgefallen! Ohnmacht!
Von den Sehstörungen, Übelkeit, Müdigkeit und zusätzlichen Muskelschmerzen ganz zu schweigen!

Eingetragen am  als Datensatz 36340
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel bei Lyrica für Fibromyalgie

Habe mit 3 x 25 mg in der Einschleichphase bekommen. Oft werden ja vom Arzt gleich 75 mg verschrieben. damit war ich aber nicht einverstanden und es war gut so. Die Nebenwirkungen waren starke Benommenheit, Müdigkeit und Schwindel die bis auf die Müdigkeit auch rasch nach ließen. Ich nehme...

Lyrica bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaFibromyalgie9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mit 3 x 25 mg in der Einschleichphase bekommen. Oft werden ja vom Arzt gleich 75 mg verschrieben. damit war ich aber nicht einverstanden und es war gut so.
Die Nebenwirkungen waren starke Benommenheit, Müdigkeit und Schwindel die bis auf die Müdigkeit auch rasch nach ließen.
Ich nehme jetzt 3 x 50 mg um 6:00 morgens um 14:00 nachmittags und um 22:00 Abends und kann wunderbar damit leben. Von den Nebenwirkungen ist nur die Müdigkeit geblieben, speziell am Morgen. Hier fällt es schwer aus den Federn zu kommen. Mein Ischiasnerv der mich 4 ! Jahre gequält hat hat sich beruhigt und meine Fibromyalgie ist auch etwas besser. Ich nehme dazu noch 2 x 4 mg Hydal, ein Morphinpräparat.
Ich persönlich denke das die meisten Leute Probleme haben da viele Ärzte oft mit 2 x 75 mg beginnen. Würden Sie mit mit 3 x 25 mg einschleichen wären die Probleme geringer.
Alles in allem bin ich 100% Zufrieden es dauert seine Zeit bis die angenehme Wirkung verspürt wird aber in meinem Fall hat sich das ausgezahlt. Natürlich kann ich diese Bewertung nur auf mich Beziehen, jeder Mensch reagiert anders.

Eingetragen am  als Datensatz 74858
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Lyrica

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Opipramol

 

Müdigkeit bei Opipramol für Angstzustände, Unruhe, Panikattaken, wahrnehmungsstörungen, Verwirrtheit, spannungszuständen

ich habe mein erstes psychopharmaka bekommen, als ich 15 jahre alt war... als ich dann 17 war verschlimmerte sich mein zustand, soweit das ich nicht mehr arbeiten gehen konnte, weil ich so eine innere unruhe hatte, das ich mich ständig bewegen musste. ich bin dann wieder zum arzt gegangen. zu...

Opipramol bei Angstzustände, Unruhe, Panikattaken, wahrnehmungsstörungen, Verwirrtheit, spannungszuständen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngstzustände, Unruhe, Panikattaken, wahrnehmungsstörungen, Verwirrtheit, spannungszuständen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe mein erstes psychopharmaka bekommen, als ich 15 jahre alt war...
als ich dann 17 war verschlimmerte sich mein zustand, soweit das ich nicht mehr arbeiten gehen konnte, weil ich so eine innere unruhe hatte, das ich mich ständig bewegen musste. ich bin dann wieder zum arzt gegangen. zu dem zeitpunkt wurde mir opipramol verschrieben.
ich bin mit diesem medikament sehr gut zurecht gekommen. ich hatte schlimme schlafprobleme. schlimm hatte ich es auch beim einkaufen, an der kasse stehen ging gar nicht...manchmal konnte ich nichtmal lange im laden bleiben. so hatte ich einige dinge aus dem alltag, die für mich nicht mehr zu bewältigen waren. nachdem ich opipramol bekommen hatte (ich sollte immer abends eine nehmen) gingen auch die angstzustände weg...ich musste meine tür nachts nicht mehr abschliessen weil ich mich endlich wieder sicher fühlte. und meine agressionen waren wie weggeblasen. ich habe allerdings einen fehler gemacht, ich fühlte mich nach einem jahr der einnahme so gut...das ich dachte ich bräuchte das medikament nicht mehr. ich wollte meine stimmung nicht von einem medikament abhängig machen. ich habe dann immer weniger genommen bis irgendwann keine mehr da waren und habe mir dann auch keine neuen mehr geholt. danach war ich 1,5 jahre beschwerdelos. und dann fing alles von vorne an... meine gedanken drehten sich nurnoch darum...es ohne das medikament zu schaffen..bis ich irgendwann den endschluss gefasst habe wieder zum arzt zu gehen... nun nehme ich das medikament wieder... und es geht mir besser! zu den nebenwirkungen : ich war den ganzen tag müde allerdings nur 14 tage danach hatte ich mich auf das medikament eingstellt und es ging wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 27206
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Gewichtszunahme, Haarausfall, Juckreiz, Pulssteigerung bei Opipramol für Nervosität

Ich habe einen sehr hohen Ruhepuls von teilweise über 100 bekommen. Ich habe nur eine halbe Abends genommen, wenn ich sie mal vergessen hatte bin ich immer Nachts wach geworden. Ich war auch immer sehr müde, wahrscheinlich auch von dem Medikament. An Gewicht habe ich auch zugelegt, außerdem...

Opipramol bei Nervosität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolNervosität6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe einen sehr hohen Ruhepuls von teilweise über 100 bekommen.
Ich habe nur eine halbe Abends genommen, wenn ich sie mal vergessen hatte
bin ich immer Nachts wach geworden. Ich war auch immer sehr müde, wahrscheinlich
auch von dem Medikament.
An Gewicht habe ich auch zugelegt, außerdem hatte ich Haarausfall und Jucken auf dem Kopf.
Das einzig pos. kann ich nur sagen dass ich etwas ruhiger wurde.
Mein Arzt versicherte mir dass dieses Medikament nicht abhängig machte.
Als mein Puls sehr hoch war musste ich zu einem Vertretungsarzt.
Er hat mir empfohlen das Mittel sofort abzusetzen

Eingetragen am  als Datensatz 74938
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Opipramol

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Doxepin

 

Panikattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Beinschmerzen, Zittern, Unruhe, Aggressivität, Suizidgedanken bei Doxepin für Erschöpfung

Ich erhalte Doxepin wegen einer körperlichen Erschöpfung mit Anspannung und Schwäche, mein Kopf ist aber klar, ich bin lebenslustig und vergnügt, nur der Körper ist geschwächt. In der Klinik gibt man mir zur Nacht Doxepin. 1. Tag - 25 mg, 2. Tag 50 mg, 3. Tag 100 mg. Es ist schrecklich für...

Doxepin bei Erschöpfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinErschöpfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich erhalte Doxepin wegen einer körperlichen Erschöpfung mit Anspannung und Schwäche, mein Kopf ist aber klar, ich bin lebenslustig und vergnügt, nur der Körper ist geschwächt. In der Klinik gibt man mir zur Nacht Doxepin. 1. Tag - 25 mg, 2. Tag 50 mg, 3. Tag 100 mg.
Es ist schrecklich für mich. In der 3. Nacht hatte ich die schlimmste Panikattacke meines Lebens. Ich komme morgens nicht mehr aus dem Bett, bin tagsüber total antriebslos, mein Beine Schmerzen zum Teil und meine Arme fühlen sich manchmal sehr schwer an. Ich zittere, bin sehr angespannt und unruhig, teilweise richtig agressiv. Nach ein paar Tagen bekam ich ein Rauschen im rechten Ohr, nach 8 Tagen wurde ein Hörsturz diagnostiziert. Das Schlimmste ist, dass seit der Einnahme meine Lebensfreude weg ist. Ich bin weinerlich, jammernd, traurig. Das war vor der Einnahme anders!!!! Es ist teilweise so schlimm, dass ich das Gefühl habe, ich bin suizidgefährdet.
Die Ärzte sagen, das können keine Nebenwirkungen sein und möchten das Medikament erhöhen. Aber da mache ich nicht mit. Ich werde Doxepin jetzt ausschleichen und schauen, ob es mir besser geht. Lieber fühle ich mich körperlich schwach, als ohne Lebensfreude.......

Eingetragen am  als Datensatz 57762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Benommenheit, Müdigkeit, Mundtrockenheit bei Doxepin für Depression

Ich bin 'Langzeitschluckerin' von Doxepin. Am Anfang hat es gedauert mich auf das Medikament einzustellen. Die Anfangsdosis von 50mg war so hoch, das ich 3 Tage benommen war und nicht aus dem Bett kam. Ich bekam dann 25mg und begann mit der Hälfte (12,5mg). Anfangs wirkte es sehr gut. Aber jetzt...

Doxepin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 'Langzeitschluckerin' von Doxepin. Am Anfang hat es gedauert mich auf das Medikament einzustellen. Die Anfangsdosis von 50mg war so hoch, das ich 3 Tage benommen war und nicht aus dem Bett kam.
Ich bekam dann 25mg und begann mit der Hälfte (12,5mg). Anfangs wirkte es sehr gut. Aber jetzt muss ich feststellen, das ich definitiv eine Erhöhung brauche.
Teilweise bin ich am Folgetag etwas müde. Nucht immer!

Eingetragen am  als Datensatz 72045
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Doxepin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Mirtazapin

 

Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Augenschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, Heißhungerattacken bei Mirtazapin für Depression

Hallo zusammen, zu meiner Person, ich bin 28 Jahre, 165 cm bei ca 64 kg... zu beginn. Anfangs habe ich das Medikament sehr gut vertragen, ca. über 2 Wochen und verspürte auch Besserung. Dann fingen bei mir die Probleme an, ich bekam Kopfschmerzen die mehrmals täglich sporadisch in höhe der...

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen, zu meiner Person, ich bin 28 Jahre, 165 cm bei ca 64 kg... zu beginn. Anfangs habe ich das Medikament sehr gut vertragen, ca. über 2 Wochen und verspürte auch Besserung. Dann fingen bei mir die Probleme an, ich bekam Kopfschmerzen die mehrmals täglich sporadisch in höhe der Schläfen auftauchten, sie hielten über 45 min. - 60 min. an die über die dauer einiger weniger Tage sich zu starken schmerzen der Augen entwickelten, sehr unangenehm! Außerdem bemerkte ich, dass ich einen unkontrollierten Hunger entwickelt habe, welcher auch innerhalb der gut 4 wochen zu einer gewichtszunahme führte (72 kg bei absetzen des Medikaments). Außerdem stellte ich fest das ich ziemlich antriebslos, abgeschlagen und träge geworden bin, weswegen ich eigentlich das medikament genommen hatte, nur war es sehr viel schlimmer geworden, anstatt besser. Vor der Medikstion habe ich mein leben relativ gut geregelt bekommen, war allerdings nicht immer motiviert dazu, so dass ich mich regelrecht zwingen musste dem alltäglichen Leben nachzugehen. Mit Mirtazapin war mir fast alles regelrecht gleichgültig geworden. Zusätzlich stellte ich Konzentratiens - und Aufmerksamkeitschwierigkeiten bei gesprächen oder auch ganz alltäglichen Situationen, z.B. die Bewältigung des Haushalts fest. Alles in allem habe ich an Lebensqualität verloren anstatt gewonnen wie mir von meinem behandelden Arzt zugesichert wurde. Einzigstes, ich habe lange, sehr tief und fest schlaffen können, wodurch ich aber trotzdem nicht fitter durchs leben gegangen bin, eben wegen der Tagesmüdigkeit, abgeschlagenheit, etc. Was ich dabei fest gestellt habe, ich hatte innerhalb der zeit wie ich Mirtazapin zu mir nahm, sehr intensiv geträumt. Teils gut, teils sehr intensive Alpträume... Meine Erfahrung war eher negativ so das ich das Medikament abgesetzt habe, obwohl mein Arzt meinte das ich es weiter nehmen sollte, da sich der Körper erst drauf einstellen müsse. Ich treibe jetzt regelmäßig sport und produziere auf natürlichen weg meine Glückshormone ;) so geht es mir besser. Zwar nicht immer einfach oder sehr gut, aber viel besser wie mit Medikament welches mir eigentlich helfen sollte. Andere medikamente die mir empfohlen wurden lehnte ich nach dieser erfahrung auch ab. Jeder sollte selbst entscheiden. Soviel zu meiner Erfahrung mit Mirtazapin. Danke fürs Lesen... Ach jo, hab 15 mg genommen und von heute auf morgen abgesetzt...

Eingetragen am  als Datensatz 65015
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):166
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zittern, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Unruhe bei Mirtazapin für Depression

Eigentlich scheue ich mich vor einem solchen Eintrag ins Internet. Da ich aber in einer akuten Krise, als ich vor der Frage stand ein Antidepressiva zu nehmen oder nicht immer wieder selbst auf Seiten wie dieser landete und die desaströsen Horrorszenarien las, die mir schreckliche Angst machten,...

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eigentlich scheue ich mich vor einem solchen Eintrag ins Internet. Da ich aber in einer akuten Krise, als ich vor der Frage stand ein Antidepressiva zu nehmen oder nicht immer wieder selbst auf Seiten wie dieser landete und die desaströsen Horrorszenarien las, die mir schreckliche Angst machten, möchte ich hier kurz von meiner Erfahrung mit dem Medikament Mirtazapin berichten.

Ich bin nach extremer langer emotionaler Belastung und traumatischen Erlebnissen in eine schlimme Depression mit Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Unfähigkeit etwas zu Essen, starken Suizidgedanken etc. gerutscht.
Ich habe 15 mg Mirtazapin verschrieben bekommen und bin bei dieser Dosierung auch geblieben. Ich bin relativ schlank, daher die niedrige Dosis.
Der erste Monat war extrem schlimm. Vor allem die sedierende Wirkung des Medikaments hat mir zu schaffen gemacht. Unter anderem hatte ich zu Beginn Nebenwirkungen wie: Schläfrigkeit, Tremor, Heißhunger, noch stärkere Suizidgedanken, Dumpfheit, Teilnahmslosigkeit... die alles in allem sehr gruselig waren und mich immer wieder haben zweifeln lassen.
Ich habe zu der Zeit außerdem begonnen gut zu essen, viel zu schlafen, eine Körpertherapie, eine Kunsttherapie, ich bin klettern gegangen, zur Fußreflexmassage, in die Sauna etc. Alles mit großem Wiederwillen und oft mehr schlecht als recht, aber ich habe es getan.
ICh kann also nicht sagen, welche Instanz zu meiner Besserung beitrug, aber ein Monat nach Einnahme des Medikaments war ich schwingungsfähig, konnte Freude empfinden. Zwei Monate später war nicht jeder Tag von Tränen geprägt, ich konnte wieder eingeschränkt arbeiten und die Nebenwirkungen hatten sich auf ein Mindestmaß (vor allem starke Müdigkeit nach Einnahme) reduziert. 5 Monate später habe ich mit dem Ausschleichen begonnen und mir geht es (mit Hilfe von Yoga, Meditation, Bewegung und gesunder Lebensführung weiterhin gut).
Es ist eine große Entscheidung ein solches Medikament zu nehmen, aber man ist jederzeit, mit Rücksprache mit Ärztin oder Psychaterin in der Lage es wieder schrittweise abzusetzen. Ich will das Medikamente-nehmen nicht verherrlichen. Ich denke mir hat es geholfen und ich hoffe dennoch es nie wieder zu brauchen.
Alles Gute

Eingetragen am  als Datensatz 74756
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirtazapin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Bisoprolol

 

Übelkeit, Schwindel, Angstzustände, Panikattacken, Depressive Verstimmungen, Aggressivität, Müdigkeit, Zittern bei Bisoprolol für Herzrhythmusstörungen

Im März 2 Std. Gedächtnisverlust. CT Gedächtnistest. KH diverse Tests. Langzeitblutdruck, Lanzeit-EKG, alles im Normbereich. Hatte sehr viel psych. u. körperl. Stress. Ob das der Auslöser war weiß man nicht. Daraufhin vom Arzt seit nunmehr ca. 6 Monaten Bisoprolol wegen hohem Puls meist um die...

Bisoprolol bei Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololHerzrhythmusstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im März 2 Std. Gedächtnisverlust. CT Gedächtnistest. KH diverse Tests. Langzeitblutdruck, Lanzeit-EKG, alles im Normbereich. Hatte sehr viel psych. u. körperl. Stress. Ob das der Auslöser war weiß man nicht. Daraufhin vom Arzt seit nunmehr ca. 6 Monaten Bisoprolol wegen hohem Puls meist um die 100. Laut Arzt besteht die Gefahr eines Schlaganfalls bei so hohem Puls. Der Blutdruck ist eher niedrig. Werte 100/80, 120/70, 110/60 usw. Morgens kurz nach dem Aufstehen ist alles soweit ok. Ca 10/11 Uhr starke Übelkeit, Schwindel, Angstzustände, Panikatacken,(Gefühl ich sterbe jetzt) depressive Verstimmung, Agressivität, Müdigkeit, (könnte immerzu schlafen), Zittern, Angstzustände. Fühle mich sehr sehr schlecht.
Bin weiblich 52 Jahre. Frauenarzt meint könnte auch mit Wechseljahre zu tun haben. Seit dem nehme ich Hormongel, Bisoprolol nun abgesetzt ohne Arztabsprache. Komm mir schon vor wie ein Hypochonter, keiner nimmt mich ernst. Überlege Reha oder Klinikaufenthalt anzustreben.

Eingetragen am  als Datensatz 70976
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit bei Bisoprolol für hoher Ruhepuls

Nehme die Tabletten in geringer Dosis von 2,5 mg morgens. Da mein Ruhepuls sonst immer an die 100 /min war. Das Medikament nehme ich jetzt seit 6 Jahren und bin im Großen und Ganzen zufrieden. Gewichtszunahme von ca. 1 kg pro Jahr. Antriebslos und häufig müde

Bisoprolol bei hoher Ruhepuls

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bisoprololhoher Ruhepuls6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme die Tabletten in geringer Dosis von 2,5 mg morgens. Da mein Ruhepuls sonst immer an die 100 /min war. Das Medikament nehme ich jetzt seit 6 Jahren und bin im Großen und Ganzen zufrieden.
Gewichtszunahme von ca. 1 kg pro Jahr. Antriebslos und häufig müde

Eingetragen am  als Datensatz 75033
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bisoprolol

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Zyprexa

 

Absetzerscheinungen, Gewichtszunahme, Milchfluss, Menstruationsstörungen, Müdigkeit, Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit bei Zyprexa für Borderline-Störung

Hallo, ich habe bei einem Klinikaufenthalt vor 10 Jahren Zyprexa verschrieben bekommen aufgrund einer Borderlinestörung. Ich wollte es damals nicht nehmen. Mir wurde damals gesagt, es mache nicht abhängig, und ich könne es jederzeit wieder absetzen...direkt nach der Klinik habe ich das versucht....

Zyprexa bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaBorderline-Störung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe bei einem Klinikaufenthalt vor 10 Jahren Zyprexa verschrieben bekommen aufgrund einer Borderlinestörung. Ich wollte es damals nicht nehmen. Mir wurde damals gesagt, es mache nicht abhängig, und ich könne es jederzeit wieder absetzen...direkt nach der Klinik habe ich das versucht. Ich konnte dann gar nicht mehr schlafen, hatte Schweißausbrüche, mir war übel, und ich fühlte mich richtig krank. Sobald ich Zyprexa wieder einnahm, hörten diese Absetzungserscheinungen sofort auf. Ich habe es mehrfach versucht. Erfolglos. Seit ca. 7 Jahren habe ich es auf ein minimum reduziert (2,5mg), kann damit aber nur sehr schlecht schlafen, und es hat sich mit der Zeit auch nicht wieder gebessert. Das schlimme ist, dass ich extreme Nebenwirkungen habe: ich habe unter anderem mittlerweile über 20 Kilo zugenommen, habe immer wieder Milchfluss, mein Zyklus ist vollkommen durcheinander, ich bin ständig müde und habe ständig hunger. Hat vielleicht jemand eine Idee, mit welchem Medikament ich Zyprexa ersetzen könnte um schlafen zu können? Ich bin wirklich am Ende meiner Weisheit, so geht es nicht weiter. Ich kann Zyprexa alles andere als empfehlen, ich wünschte mir, ich hätte es nie bekommen. Ich habe große Angst, auch noch Diabetes zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 44907
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Appetitsteigerung, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Tremor, Benommenheit bei Zyprexa für Psychose

habe lange Zeit ca. 3 Jahre zuerst 20 und dann 15mg Zyprexa gegen meine psychotischen Zustände genommen, im Vergleich zu Amisulprid keine so gute Wirksamkeit, es hat zu einer erheblichen Gewichtszunahme geführt durch eine starke Appetitanregung, es macht mich müde, verursacht Tremor und hat bei...

Zyprexa bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaPsychose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe lange Zeit ca. 3 Jahre zuerst 20 und dann 15mg Zyprexa gegen meine psychotischen Zustände genommen, im Vergleich zu Amisulprid keine so gute Wirksamkeit, es hat zu einer erheblichen Gewichtszunahme geführt durch eine starke Appetitanregung, es macht mich müde, verursacht Tremor und hat bei mir Gefühle und Schmerzen gedämpft, als ich es absetzen wollte, war ich viel wacher aber als ich dann nachts gar nicht mehr schlafen konnte, hab ich es wieder genommen

Eingetragen am  als Datensatz 72311
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Zyprexa

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Citalopram

 

Kopfschmerzen, Geschmacksstörung, Müdigkeit bei Citalopram für Depression

Ich habe citalopram aufgrund von Depressionen verschrieben bekommen. Begleitend dazu habe ich eine Psychotherapie gemacht. Angefangen habe ich mit 10 mg, nach zwei Wochen dann auf 20 mg. Damit bin ich sehr gut zurechtgekommen. Zu Beginn hat mein Heißhunger auf Süßes nachgelassen, sodass ich sogar...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe citalopram aufgrund von Depressionen verschrieben bekommen. Begleitend dazu habe ich eine Psychotherapie gemacht. Angefangen habe ich mit 10 mg, nach zwei Wochen dann auf 20 mg. Damit bin ich sehr gut zurechtgekommen. Zu Beginn hat mein Heißhunger auf Süßes nachgelassen, sodass ich sogar abgenommen habe. Als Nebenwirkungen stellten sich Kopfschmerzen, Geschmacksstörungen und Müdigkeit ein. Die Kopfschmerzen haben nach etwa drei Tagen nachgelassen, die Müdigkeit blieb bestehen, sodass ich mich mittags hinlegen musste und glücklicherweise auch konnte. Die Geschmacksstörungen blieben rund drei Monate lang bestehen. Nach ca. 6 Monaten war mein Appetit wieder der alte und auch die Lust auf Süßkram - leider - wieder da. Geholfen haben mir die Pillen insofern, als ich deutlich ausgeglichener war. Keine Stimmungstiefs mehr, aber auch keine positiven Gefühle. Es stellte sich so etwas wie eine Alles-egal-Mentalität ein. Das gefiel mir gar nicht, sodass ich wieder auf 10 mg reduziert habe. Wohlgemerkt: alles immer mit therapeutischer Begleitung! Das war auch nötig, um Strategien zu erlernen, mit denen man selber gar nicht erst in eine depressive Phase gerät. Jetzt nehme ich seit zwei Monaten 10 mg und habe keinerlei Nebenwirkungen. Für mich war und ist das Medikament eine gute Hilfe, um meine Depression in den Griff zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 64604
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, Müdigkeit, Anorgasmie bei Citalopram für Depression

Das Schlimmste was ich je bekommen habe. Mir ging elend. Übelkeit, extrem starke Schwindel, Hörprobleme, Sehstörungen, sehr Müde, alles hat anders geschmeckt, ja fasst vergessen: ich hatte kein Erotik mehr, da ich plötzlich Orgasmusunfähig war. Kurz bevor ich "kommen" sollte, verschwand das...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Schlimmste was ich je bekommen habe. Mir ging elend. Übelkeit, extrem starke Schwindel, Hörprobleme, Sehstörungen, sehr Müde, alles hat anders geschmeckt, ja fasst vergessen: ich hatte kein Erotik mehr, da ich plötzlich Orgasmusunfähig war. Kurz bevor ich "kommen" sollte, verschwand das "gute" Gefühl plötzlich. Das war ein echte Glücklichkeitshemmer.

Eingetragen am  als Datensatz 74789
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Citalopram

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Tramadol

 

Müdigkeit, Benommenheit, keine Wirkung bei Tramadol AL Tropfen für Schmerzen, Fibromyalgie

Leider hilft bei mir auch dieses Mittel mit dem Wirkstoff Tramadol-Hydrochlorid nicht gegen meine Fibro-Schmerzen. Es macht müde und benommen, auf die Schmerzen hat es aber keinen Einfluß. Die Nebenwirkungen sind lästig, man steht neben sich und empfindet die Umwelt wie durch Watte. Ich habe...

Tramadol AL Tropfen bei Schmerzen, Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol AL TropfenSchmerzen, Fibromyalgie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider hilft bei mir auch dieses Mittel mit dem Wirkstoff Tramadol-Hydrochlorid nicht gegen meine Fibro-Schmerzen. Es macht müde und benommen, auf die Schmerzen hat es aber keinen Einfluß. Die Nebenwirkungen sind lästig, man steht neben sich und empfindet die Umwelt wie durch Watte. Ich habe dieses Medikament ausprobiert, wie man eben so vielen probieren muß bei dem Krankheitsbild Fibromyalgie. Ein Wundermittel das jedem hilft, gibt es scheinbar nicht. Nachdem es keine schmerzlindernde Wirkung bei mir hatte, habe ich es auch nicht mehr eingenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 23091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abhängigkeit, Müdigkeit bei Tramadol für Bandscheibenvorfall

Ich wurde von Tramadol echt schnell abhängig. Nach 6 Monaten nahm ich dann meist über 1000 mg (Retardkapseln und Tropfen gemischt), um über den Tag zu kommen. Habe dann zum Glück den Absprung geschafft mit Kratom (natürliches Opioid). Es geht mir besser und ich bin wieder arbeitsfähig und nicht...

Tramadol bei Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolBandscheibenvorfall4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde von Tramadol echt schnell abhängig. Nach 6 Monaten nahm ich dann meist über 1000 mg (Retardkapseln und Tropfen gemischt), um über den Tag zu kommen. Habe dann zum Glück den Absprung geschafft mit Kratom (natürliches Opioid). Es geht mir besser und ich bin wieder arbeitsfähig und nicht so müde und niedergeschlagen. Heute komme ich am Tag mit 5g Kratom aus und auch der Sex funktioniert wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 74728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tramadol

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Risperdal

 

Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit, Müdigkeit bei Risperdal Consta für schizophrenie

Ich bin seit November 2013 mit Risperdal Consta 25mg in ambulanter Behandlung. Es wird vierzehntägig injiziert. Nebenwirkungen waren vermehrte Appetitsteigerung auf Süßes und vermehrte Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Da ich schon vorher mit Xeplion 150 mg 15 kg Übergewicht bekam, weiß ich nicht...

Risperdal Consta bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal Constaschizophrenie10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit November 2013 mit Risperdal Consta 25mg in ambulanter Behandlung. Es wird vierzehntägig injiziert. Nebenwirkungen waren vermehrte Appetitsteigerung auf Süßes und vermehrte Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Da ich schon vorher mit Xeplion 150 mg 15 kg Übergewicht bekam, weiß ich nicht genau ob die Antriebslosigkeit vom vielen Übergewicht oder vom Risperdal Consta 25mg kam. Schließlich ist man ja mehr träger und antriebsloser, wenn man dicker ist. Insgesamt muss ich sagen leide ich unter dem Übergewicht. Ich werde die Pfunde nicht mehr los.
Ich habe schon Diätkost ausprobiert, aber die erreichte Gewichtsreduzierung hielt nicht lang. Sobald ich wieder normal aß ohne Diätkost nahm ich ziemlich schnell wieder zu, weil ich durch Risperdal Consta 25 mg wieder vermehrt Süßes aß. Hätte ich vorher gewusst, das unter Xeplion 150 mg soviel an Gewicht hinzukommt, hätte ich gleich von Anfang an ein anderes Antipsychotikum bevorzugt. Mein Tipp aus Erfahrung, wer in mehren Wochen schon mehrere Kilos zugenommen hat, der sollte unbedingt ein anderes Antipsychotikum verschrieben bekommen, außer einem macht das Übergewicht nichts aus.

Eingetragen am  als Datensatz 63391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit bei Risperdal für Psychose

Wollte der Arzt ambulant versuchen mir zu helfen ! 1-1-0. Einnahme, mich bimste es innerhalb 20 Min. Weg....und ich verschlief den ganzen Tag.....danach konnte ich für viele Stunden nichts mehr realisieren.....und kam unter Zeitdruck.....geht nicht ohne Klinikaufenthalt !

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wollte der Arzt ambulant versuchen mir zu helfen ! 1-1-0. Einnahme, mich bimste es innerhalb 20 Min. Weg....und ich verschlief den ganzen Tag.....danach konnte ich für viele Stunden nichts mehr realisieren.....und kam unter Zeitdruck.....geht nicht ohne Klinikaufenthalt !

Eingetragen am  als Datensatz 74480
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Risperdal

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Fluoxetin

 

Müdigkeit, Harndrang, Albträume, Angstzustände bei Fluoxetin für bipolare Störung

Meine Fachärztin für Psychiatrie verschrieb mir Fluoxetin als Begleittherapie zur psychologischen Psychotherapie bei bipolarer Störung. Zunächst sollte ich über einen Zeitraum von einer Woche mit 10mg/ Tag beginnen, um die Dosis dann auf 20mg zu erhöhen. Nebenwirkungen machten sich bereits am...

Fluoxetin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetinbipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Fachärztin für Psychiatrie verschrieb mir Fluoxetin als Begleittherapie zur psychologischen Psychotherapie bei bipolarer Störung.
Zunächst sollte ich über einen Zeitraum von einer Woche mit 10mg/ Tag beginnen, um die Dosis dann auf 20mg zu erhöhen.
Nebenwirkungen machten sich bereits am zweiten Tag der Einnahme bemerkbar.
Am häufigsten betroffen war mein Ausscheidungsverhalten, das sich urplötzlich und außerordentlich änderte. Meine gewohnten drei Toilettengänge innerhalb von 24 Stunden verdrei- oder vervierfachten sich. Außerdem fiel es mir zunehmend schwerer, Urin und vor allem Stuhl auszuscheiden.
Seit Beginn der Medikation bin ich durchgängig schläfrig. 8 Stunden Schlaf reichen bei Weitem nicht aus, um den Alltag auch nur annähernd bewältigen zu können.
Dazu kommen Einschlafschwierigkeiten, die das Ganze zusätzlich erschweren und viel Zeit in Anspruch nehmen. Bin ich einmal eingeschlafen, so überkommen mich momentan häufiger Alp- oder zumindest sehr realistische, angsteinflößende Träume.
Das Thema Angst spielt als Begleiterscheinung eine ebenso bedeutende Rolle wie die zuvor benannten Nebenwirkungen.
Ich war in der Vergangenheit oft von Angstanfällen geprägt, die es mir teilweise unmöglich gemacht haben, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Diese hatte ich bis zum heutigen Tag mit Hilfe einer langjährigen Therapie erfolgreich eingedämmt.
Heute morgen kam es zu einem Rückfall, der mich all meine Fortschritte vergessen ließ und zu alten Mustern zurückwarf.
So war ich derart von Ängsten eingenommen, dass ich meiner Arbeit nicht nachgehen konnte und mich krank meldete, obwohl es mir physisch gut geht.

Der ursprüngliche Grund der Behandlung mit dem Antdepressivum, meine Depressionen, haben sich seit der Einnahme nicht merkbar gebessert. Es hat sich einzig eine gewisse Gleichgültigkeit gegenüber Dingen, die mich persönlich betreffen, eingestellt.
Meinen Erwartungen an einen angstfreien und zwanglosen Alltag konnte Fluoxetin jedoch nicht gerecht werden.

Auch wenn ich die Behandlung zunächst weiterführen möchte, so kann ich guten Gewissens niemandem zu einer Medikation mit Fluoxetin anraten, der mit ähnlichen Problemen (Depression, Antriebslosigkeit, Selbstwahrnehmungsstörung, soziale Ängste) wie ich zu kämpfen hat.

Eingetragen am  als Datensatz 54204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten bei Fluoxetin für Psychische Labilität

Gewichtszunahme 20 kg dauernde Müdigkeit Unkonzentriert Viel schlafen am Tag

Fluoxetin bei Psychische Labilität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinPsychische Labilität15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme 20 kg
dauernde Müdigkeit
Unkonzentriert
Viel schlafen am Tag

Eingetragen am  als Datensatz 74556
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Fluoxetin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Cipralex

 

Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Depressionen, Heißhungerattacken bei Cipralex für Depression

Habe vor 3 Jahren schon für 10 Wochen Cipralex genommen und damals sehr gut vetragen. Dieses Mal leider gar nicht. Ich hatte schon bei 2mg extreme Müdigkeit, Schwindel,Kopfweh, Übelkeit. Habe alle 2 Tage 0,5mg erhöht und hatte jedes Mal die NW auf´s Neue. Habe dann 10 Tage lang 5mg genommen (vor...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor 3 Jahren schon für 10 Wochen Cipralex genommen und damals sehr gut vetragen. Dieses Mal leider gar nicht. Ich hatte schon bei 2mg extreme Müdigkeit, Schwindel,Kopfweh, Übelkeit. Habe alle 2 Tage 0,5mg erhöht und hatte jedes Mal die NW auf´s Neue. Habe dann 10 Tage lang 5mg genommen (vor 3 Jahren mit dieser Dosis gut Wirkung gehabt). Meine Depression wurde schlimmer (Erstverschlimmerung?) und ich war nach wie vor müde. Ich habe es versucht es morgens zu nehmen, abends oder Mitten in der Nacht. Egal wann ich es genommen habe konnte ich nach 8-10 Std. Schlaf den Tag nur mit 5-6 Tassen Kaffee einigermaßen durchbeißen. Schwindel, Kopfweh und Übelkeit wurden mit der Zeit besser.
Hatte auch sehr starke Heißhungerattacken.

Eingetragen am  als Datensatz 24495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Müdigkeit bei Escitalopram für Depression

Wenn ich die Tabletten morgens nehme werde ich sehr müde. Ich habe vor kurzem die Einnahme auf Abends verlegt, ich hoffe das die Müdigkeit abnimmt. Ansonsten habe ich 30 kg zugenommen, das liegt aber womöglich an der Depression und an dem Heißhunger in den Abendstunden.

Escitalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EscitalopramDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenn ich die Tabletten morgens nehme werde ich sehr müde. Ich habe vor kurzem die Einnahme auf Abends verlegt, ich hoffe das die Müdigkeit abnimmt. Ansonsten habe ich 30 kg zugenommen, das liegt aber womöglich an der Depression und an dem Heißhunger in den Abendstunden.

Eingetragen am  als Datensatz 74836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cipralex

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Cymbalta

 

Harninkontinenz, Mundtrockenheit, Impotenz, Müdigkeit, Reizbarkeit, Gewichtszunahme, Abhängigkeit, Schlaflosigkeit bei Cymbalta für angeblich psychsomatische Störungen

Ich habe 2009 ein Magengeschwür gehabt, dass aufgebrochen ist. Mein Hausarzt sage ständig zu mir, wenn ich über Schmerzen klagte, das seinen psychosomatische Störungen. (Beruf Steuerberatung) Daraufhin bekam ich eine Überweisung zum Neurologen , der mir Cymbalta verschrieb (erst 30/dann 60),...

Cymbalta bei angeblich psychsomatische Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbaltaangeblich psychsomatische Störungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 2009 ein Magengeschwür gehabt, dass aufgebrochen ist. Mein Hausarzt sage ständig zu mir, wenn ich über Schmerzen klagte, das seinen psychosomatische Störungen. (Beruf Steuerberatung)
Daraufhin bekam ich eine Überweisung zum Neurologen , der mir Cymbalta verschrieb (erst 30/dann 60),
obwohl ich keine neurotische Störung habe. Bei mir sind dann nach 3 Wochen Nebenwirkungen, wie:
Blasenschwäche, Mundtrockenheit,Schläfrigkeit am Tage, und inzwischen nach 1,5 Jahren eine Gewöhnung eingetreten. Ich schwanke jetzt zwischen Ruhe und Gereitztheit. Manchmal habe ich das Gefühl, um von einer eingetretenen Nervosität wieder weg zu kommen, bräuchte ich schon 2-3 (60mg) am Tag. Hinzu kam, das ich nach Einnahme von C.60 10 KG zu genommen habe, obwohl ich ein sehr sportlicher Mensch bin!

Also diese Tabletten haben aus meiner Sicht neben den vielen Nebenwirkungen auch ein hohes Suchtpotential. Einfach absetzen geht nicht. Im Oktober 2011 (nach 2 Jahren Einnahme) soll ich sie wieder ein halbes Jahr ausschleichen lassen. Hoffentlich bin dann wieder ein normaler Mensch!

Eingetragen am  als Datensatz 36214
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):195
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Nachtschweiß, Traumveränderungen bei Cymbalta für Depression

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Träume, Nachtschweiß

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Träume, Nachtschweiß

Eingetragen am  als Datensatz 72177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cymbalta

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Tilidin

 

Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit bei Tilidin für Rückenschmerzen

Ich bin seit 2004 Schmerzpatientin - ich konnte vor Schmerzen nicht mehr laufen,schlafen,sitzen.... Durch einen Zufall kam ich zu Tilidin - Meine Erfahrung - In der ersten Woche - schwindel - müdigkeit - vor der Arbeit mußte ich 30 min. einkalkulieren bis ich arbeitsfähig war und dieses...

Tilidin bei Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinRückenschmerzen6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit 2004 Schmerzpatientin - ich konnte vor Schmerzen nicht mehr laufen,schlafen,sitzen....

Durch einen Zufall kam ich zu Tilidin -

Meine Erfahrung -

In der ersten Woche - schwindel - müdigkeit - vor der Arbeit mußte ich 30 min. einkalkulieren bis ich arbeitsfähig war und dieses Gefühl der benommenheit weg war.

Nach ca. 4 Wochen war mein Körper soweit daran gewöhnt.

Bei besonders starken Schmerzen wirkten die Tropfen auch nicht.

Ganz erstaunt lese ich die Erfahrungsberichte über den Entzug von Tilidin -
Auch meine Ärzte schlugen die Hände über den Kopf bei meinem Tilidin verbrauch - 100 ml in 2 Wochen - man schlug mir vor Morphinpflaster zu nehmen -

Ich nahm keine Tropfen mehr - erst mal auch keine Pflaster.
Hatte drei Tage Kopfschmerzen,Schweißausbrüche, und die Schmerzen waren wieder da.
Die Pflaster vertrug ich ganze 4 Wochen - dann war mir nur noch übel -

Ich nehme weiterhin Tilidin,je nach Schmerzen - manchmal mehr Tropfen,oder weniger

Eingetragen am  als Datensatz 46489
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Albträume, Müdigkeit, Gedächtnisschwierigkeiten, Abhängigkeit, Gewichtszunahme bei Tilidin für Fibromyalgie

Tilidin Alptraume,Müdigkeit,Vergesslichkeit totaler Entzug Frieren ,Schwitzen ,UnruheSchlaflosigkeit , Unruhe in den Beinen und kribbeln Gabapentin Müdigkeit, Gewichtszunahme. Valdoxan Müdigkeit, keine Emotionen mehr, es entsteht eine derartige Gleichgütigkeit am Tagesgeschehen

Tilidin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinFibromyalgie6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tilidin Alptraume,Müdigkeit,Vergesslichkeit totaler Entzug Frieren ,Schwitzen ,UnruheSchlaflosigkeit , Unruhe in den Beinen und kribbeln
Gabapentin Müdigkeit, Gewichtszunahme.
Valdoxan Müdigkeit, keine Emotionen mehr, es entsteht eine derartige Gleichgütigkeit am Tagesgeschehen

Eingetragen am  als Datensatz 74037
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tilidin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Paroxetin

 

Symptomverstärkung, Gewichtszunahme, Verstopfung, Müdigkeit, Emotionslosigkeit, Libidoverlust, Orgasmusstörungen bei Paroxetin für Depression, Ängste

Mir wurde zum zweiten Mal wegen Ängsten und Depressionen Paroxetin (20mg) verschrieben. Zu Anfang trat eine Erstverschlechterung ein. Ich konnte ca. 1 Woche das Haus nicht verlassen, konnte nichts essen, hatte Angstanfälle, war sehr weinerlich, konnte nicht schlafen, nachts knirschte ich so stark...

Paroxetin bei Depression, Ängste

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression, Ängste-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde zum zweiten Mal wegen Ängsten und Depressionen Paroxetin (20mg) verschrieben. Zu Anfang trat eine Erstverschlechterung ein. Ich konnte ca. 1 Woche das Haus nicht verlassen, konnte nichts essen, hatte Angstanfälle, war sehr weinerlich, konnte nicht schlafen, nachts knirschte ich so stark mit den Zähnen, dass mein ganzer Kiefer schmerzte, ich hatte Albträume und morgens musste ich mich zweimal übergeben. Da ich aber wusste, dass diese Nebenwirkungen wieder vergehen blieb ich eisern und nahm das Medikament weiterhin. Nach ca. 2-3 Wochen stellte sich eine erhebliche Besserung ein. Ich konnte plötzlich wieder ein ganz normales Leben führen, das haus verlassen und hatte sogar die Kraft, einige grundlegende Dinge in meinem Leben zu ändern (Beziehung, Job). Nach einem halben Jahr der Einnahme begann ich allerdings stark an Gewicht zuzunehmen (10 kg in 5 Monaten), trotz unveränderten Essverhaltens. Außerdem leide ich seitdem auch an starker Verstopfung und muss wöchentlich Abführmittel nehmen, um mich einigermaßen wohl zu fühlen. Desweiteren trat vor allem zu Beginn der Behandlung Gefühlskälte, Müdigkeit und Libidoverlust auf. Einen Orgasmus zu bekommen ist seit der Einnahme ebenfalls seeehr schwer geworden.
Fazit: Paroxetin ist ein sehr potentes Mittel und vor allem bei starken Angststörungen angezeigt. Die Nebenwirkungen fallen bei vielen Menschen enorm aus (auch im Vgl. zu anderen Antidepressiva). Um aus dem größten Tief zu kommen, kann ich sie jedem nur empfehlen. Hat man allerdings "nur" Depressionen, ohne Ängste, würde ich auf jeden Fall auf andere Medikamente zurückgreifen (z.B. Citalopram oder Cipralex), die weniger Nebenwirkungen aufweisen.

Eingetragen am  als Datensatz 50717
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Unruhe, Libidoverlust bei Paroxetin für Depression

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Unruhe bei Beginn der Einnahme, Libidoverlust.

Paroxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Unruhe bei Beginn der Einnahme, Libidoverlust.

Eingetragen am  als Datensatz 69899
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Paroxetin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Doxycyclin

 

Übelkeit, Müdigkeit bei Doxycyclin für harnwegsinfekt

Habe Doxycyclin 15 Tage wegen Verdacht auf schwer nachweisbare Chlamydien/Mykoplasmen in den Harnwegen/der Prostata bekommen. Leider hat es mir nicht geholfen, was aber eher daran lag, dass es andere Erreger waren. Nebenwirkungen hatte ich kaum. In den ersten 2 Tagen minimal etwas Übelkeit...

Doxycyclin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxycyclinharnwegsinfekt15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Doxycyclin 15 Tage wegen Verdacht auf schwer nachweisbare Chlamydien/Mykoplasmen in den Harnwegen/der Prostata bekommen. Leider hat es mir nicht geholfen, was aber eher daran lag, dass es andere Erreger waren.

Nebenwirkungen hatte ich kaum. In den ersten 2 Tagen minimal etwas Übelkeit nach der Einnahme. Ansonsten habe ich mich während der ganzen Zeit, und zum Ende hin etwas mehr, etwas müde und schwächelnd gefühlt. Das war aber gut erträglich und ich habe sogar besser geschlafen als sonst :)

Ich denke wie bei allen Antibiotika, hängt die Stärke der Nebenwirkungen stark mit der Intelligenz der Konsumenten zusammen. Ich kenne Leute, die nehmen solche Tabletten nicht wie empfohlen zu einer Mahlzeit mit reichlich Wasser, sondern auf nüchternen Magen mit einem Schluck Kaffee - und beschweren sich dann dass diese Tabletten zu starker Übelkeit und Erbrechen führen :D

Also seid klug und guckt euch den Beipackzettel an bevor ihr was nehmt. Es gibt Gründe warum da Empfehlungen drin stehen was man machen, und was man auf keinen Fall machen sollte ;)

Eingetragen am  als Datensatz 67106
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Müdigkeit, Magenschmerzen bei Doxycyclin für Blutungen

Nach dem ersten display, dauernde übelkeit, müdigkeit durchgehend, Bauchschmerzen. Nehme es jetzt eine Woche. Eine muss ich noch. Mal gucken obs besser wird. Bis jetzt kann ich nicht viel trinken geschweige denn essen.

Doxycyclin bei Blutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxycyclinBlutungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem ersten display, dauernde übelkeit, müdigkeit durchgehend, Bauchschmerzen. Nehme es jetzt eine Woche. Eine muss ich noch. Mal gucken obs besser wird. Bis jetzt kann ich nicht viel trinken geschweige denn essen.

Eingetragen am  als Datensatz 75111
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Doxycyclin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei ARCOXIA

 

Müdigkeit, Gesichtsschwellung bei Arcoxia für Bandscheibenvorfall

Ich habe mich gewundert woher all die Beschwerden kamen die ich vorher nie kannte. Tränensäcke, aufgedunsenes Gesicht, Wasser in Beinen und Füßen, dicke Hände, unglaubliche Müdigkeit tagsüber. Ich habe diese Nebenwirkungen aber zur akuten Zeit meiner Erkrankung nicht mir dem Medikament in...

Arcoxia bei Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaBandscheibenvorfall4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich gewundert woher all die Beschwerden kamen die ich vorher nie kannte. Tränensäcke, aufgedunsenes Gesicht, Wasser in Beinen und Füßen, dicke Hände, unglaubliche Müdigkeit tagsüber. Ich habe diese Nebenwirkungen aber zur akuten Zeit meiner Erkrankung nicht mir dem Medikament in Verbindung gebracht.
Dann habe ich, weil der BS Vorfall sich gebessert hatte, Arcoxia abgesetzt. Nach ein paar Tagen hatte ich 5 (!) Kilo abgenommen. Mein Gesicht war wieder schlank.
Allerdings hatte ich starke Muskelschmerzen und schiebe das auf den "Entzug".
Nie wieder Arcoxia.

Eingetragen am  als Datensatz 26049
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit bei Arcoxia für Rheuma

Also ich nehme Arcoxia 90mg seit ca. 2 Wochen und bin sprachlos. Seit 2 Jahren hatte ich Schmerzen im Illiosakralgelenk, da ich da eine rheumatisch bedingte, chronische Entzündung habe. Joggen, sitzen, stehen, sogar liegen waren immer schmerzhaft. Seit ich Arcoxia nehme habe ich KEINE Schmerzen...

Arcoxia bei Rheuma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaRheuma14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme Arcoxia 90mg seit ca. 2 Wochen und bin sprachlos. Seit 2 Jahren hatte ich Schmerzen im Illiosakralgelenk, da ich da eine rheumatisch bedingte, chronische Entzündung habe. Joggen, sitzen, stehen, sogar liegen waren immer schmerzhaft. Seit ich Arcoxia nehme habe ich KEINE Schmerzen mehr. Mir ist manchmal etwas flau im Magen, aber das legt sich schnell wieder. Ich fühle mich etwas müder als sonst, aber nach 2 Jahren testen div. Medikamente fühle ich mich das 1. Mal super... echt verrückt. Meine Ärztin im Krankenhaus hat es mir verschrieben und mein Rheumatologe hat es abgesegnet. Für immer will ich es nicht nehmen, aber für den Moment ist es echt okay.

Eingetragen am  als Datensatz 72418
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für ARCOXIA

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Sertralin

 

Müdigkeit, Schwindel, Libidoverlust, Zittern, Übelkeit, Sehstörungen, Kreislaufbeschwerden, Benommenheit, Milchfluss, Hypermenorrhoe bei Sertralin für Depression

Ich habe Sertralin über 8 Wochen hinweg genommen und bin während dieser Zeit emotional extrem abgestumpft. Am Ende habe ich erstmalig in meinem Leben darüber nachgedacht zu Ritzen um überhaupt einmal wieder etwas zu fühlen. Ich hatte zwar keine Ängste mehr, konnte zB trotz Spinnenphobie in aller...

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Sertralin über 8 Wochen hinweg genommen und bin während dieser Zeit emotional extrem abgestumpft. Am Ende habe ich erstmalig in meinem Leben darüber nachgedacht zu Ritzen um überhaupt einmal wieder etwas zu fühlen. Ich hatte zwar keine Ängste mehr, konnte zB trotz Spinnenphobie in aller Ruhe den Abwasch machen, während eine 10cm große Spinne über dem Waschbecken an der Wand saß. Andere Emotionen hatte ich aber auch absolut nicht mehr. Darüber hinaus war ich während der ganzen Einnahmezeit geistig gehemmt, im Denken eingeschränkt und fühlte mich benommen und unfähig Entscheidungen zu treffen oder für mich selbst einzustehen. Ich habe mir einfach alles gefallen lassen, was andere mit mir taten. Außerdme hatte ich überhaupt keine Libido mehr und Probleme damit, dass mir dauerhaft schwindelig war. Ich hatte daneben auch leichte Sehstörungen, Tinitus, Kreislaufprobleme, Übelkeit, Zittern. Ich habe außerdem pro Tag bis zu 18 Stunden geschlafen, war trotzdem aber immer müde, hatte plötzlich einen Milchfluss aus der Brust und eine so starke Menstruationsblutung, dass ich diese nicht mehr mit Binden und Tampons in den Griff bekommen konnte.

Eingetragen am  als Datensatz 53853
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust bei Sertralin für Depression

Mein Appetitverlust und die Übelkeit werden immer schlimmer. Dazu kommt, dass ich, wenn ich Sertralin am Morgen nehme, bald danach nur noch schlafen könnte. Ich fühle mich sehr schwach, da ich sonst schon kein Kg zu viel habe. Aktuell fühle ich mich noch schlechter als ohne Sertralin. Hörte...

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Appetitverlust und die Übelkeit werden immer schlimmer. Dazu kommt, dass ich, wenn ich Sertralin am Morgen nehme, bald danach nur noch schlafen könnte. Ich fühle mich sehr schwach, da ich sonst schon kein Kg zu viel habe.

Aktuell fühle ich mich noch schlechter als ohne Sertralin.
Hörte die Übelkeit bei euch auf?
Hat jemand Erfahrung mit Sertralin am Abend nehmen?

Eingetragen am  als Datensatz 74318
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Sertralin

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Trevilor

 

Absetzerscheinungen, Müdigkeit, Erektionsstörung bei Venlafaxin für Depression

Hallo Liebe Mitbetroffene, Habe öfters mal diese Seite besucht, um mich über die Erfahrungen anderer Menschen zu informieren, vorallem bei Mitmenschen mit Depressionen. Hier meine Erfahrungen mit der Krankheit: Kurze Informationen zu mir selbst: -männlich -28 Jahre alt -Student...

Venlafaxin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Liebe Mitbetroffene,

Habe öfters mal diese Seite besucht, um mich über die Erfahrungen anderer Menschen zu informieren, vorallem bei Mitmenschen mit Depressionen.

Hier meine Erfahrungen mit der Krankheit:

Kurze Informationen zu mir selbst:
-männlich
-28 Jahre alt
-Student
-Depressive Phasen diagnostiziert seit 2006

->Am Anfang der Erkrankung oder besser gesagt mit dem Beginn der Diagnose im alter von 20 habe ich Citalopram verschrieben bekommen, wie bei allen Antidepressiva normale auftrettende Übelkeit und Bauchschmerzen.

Etwas später nach einigen Wochen fühlte ich aber keine wirkliche Verbesserung, irgendwann fingen dann meine Muskeln im Gesicht sich von alleine anzuspannen, woraufhin ich schnellstens Citalopram abgesetzt habe. Beim Absetzen des Preparats gab es keine Probleme.

Später habe ich dann Sertalin verschrieben bekommen, der Artz meinte es würde weniger Nebenwirkungen geben, als bei Citalopram und außerdem ist seit einpaar Jahren bekannt, dass Citalopram auf dauer die Leber schädigen soll, deswegen müsste man die Lebenwerte 2-3 Mal im Jahr untersuchen. Sodass ich mich wiegesagt umstimmen hab lassen.

->Sertalin hat auch wie die anderen Medikamte eine Einwirkungszeit von 3-4 Wochen ich habe aber bereits vorher gemerkt, dass sich meine Depression verflüchtigt und es zum Teil hochgefühle des Glücks auftratten, leider hielt dieses Hoch nicht sonderlich lange bereits nach 2-3 Monaten merkt ich keinen Unterschied zu vorher und hatte irgendwie die Hoffnung aufgegeben, dass es mit Medikamten besser werden würde. Ich setzte diese also ab und es gab dabei auch keine Nebenwirkungen beim absetzen. Bis auf die Übelkeit am Anfang habe ich Sertalin sehr gut vertragen.

->Nach einigen Monaten vor allem durch das Gefühl der ewigen Einsamkeit und immer wieder auftrettenden Suizidgedanken entschied ich mich wieder einen Artz auf zu suchen. Ich meldete mich also wieder bei meinem alten Neurologen..

"(Wenn man einen guten Artz bzw. Neurologen Psychiater findet sollte man auch bei diesem bleiben, aus eigener Erfahrung ist es gut wenn man eine kleine säule aufbauen kann die einem in dieser Krankheit begleitet.)"

Durch die fehlende Wirkung von Sertalin und Citalopram wurde mir geraten etwas anderes auszuprobieren und ja es ist leider so, dass einige Menschen auf bestimmte Präparate nicht positiv reagieren.

-> Der Nächste versuch dann war die Einnahme von Valdoxan. Es ist in Deutschland erst seit einpaar Jahren im Gebrauch und daher ein sehr teueres Medikament, es ist im Aufbau von Melatonin (also dem Hormon das den Tag und Nachrythmus steuert) sehr ähnlich. Ich konnte aber nach 2-3 monatiger Behandlung keine antidepressive Wirkung feststellen. Man sollte im Vergleich zu den anderen Medikamente die Tabletten Abends nehmen und es gab eigentlich keine Nebenwirkungen, die ich festgestellt habe. Aber leider auch keine positive bei der Depression. Der Schlaf war zwar Wunderbar und ich konnte immer nach 1-2 Std der einnahme mit einer gewissen Müdigkeit schnell einschlafen, aber mehr leider nicht.

...also wieder selber abgesetzt und erstmal ohne Medikamente probiert.

Es vergingen wieder einpaar Monate bis ich wieder in tiefes Loch fiel, aber diesmal durch gewisse familiäre Probleme, die mit den jahren meine Krankheit begleitet haben und damit ein Teil meines Lebens wurde, immer schlimmer wurden. Ich wurde dann auch noch von meiner Freundin betrogen und das Matyrium began wieder von vorne aber in einer derartigen Intensität, dass ich erstmals Panikattacken bekam, eine derart Schlimme Angst, dass ich glaubte zu sterben. Nacht immer gegen 1-2 Uhr wachte ich schweißgebadet auf und konnte mich nicht von alleine beruhigen, lief ziellos durch die Wohnung und es dauerte Stunden bis es nachließ.

Ich hielt es nicht mehr aus und konnte zum Teil nicht mal mehr meine Gedanken steuern, sie verliefen sich wie in einer Spirale ins nichts und ich hatte schon Angst verrückt zu werden. Also ging ich wieder zu meinem anvertrautem Neurologen. Er handelte schnell ich bekam Venlafaxin verschrieben. Das sowohl ein Serotonin wie auch Nordalin aufnahmehemmer ist.

Das Präparat VENLAFAXIN nehme ich seit 3 Jahren durchgehend, ich habe in der Zeit leider (außer beim stationären Aufenthalt in einer Klinik für 10 Wochen)keine Therapie gemacht. Ich kann leider durch die Länge der Krankheit und die Einnahme der verschiedenen Medikamente nicht genau sagen was nun Nebenwirkungen sind oder Erscheinungen der Krankheit aber folgende Beobachtung.

-die Depressiven Gedanken sind alle fast verschwunden
-Angstzustände habe ich seit der Einnahme(+3-4 Wochen einwirkungszeit) keine mehr gehabt
-am Anfang der Einahme 75 mg, und nach 3-4 Wochen dann 150mg
-die ersten 3-4 Wochen nach dem Einwirken zum teil ausbrüche von Euphorie, dieses Hochgefühl hatte ich seit Jahren nicht mehr gespührt. Ich war wieder Glücklich, nur komischerweise komplett ohne Grund, als würde es einfach so passieren
-aber wie auch beim Sertalin hielt dieses Hochgefühl nur einpaar Wochen an
-am Anfang hat man ziemliche Übelkeit, Magenprobleme, Schwindel und auch Durchfall
----das ließ aber dann nach 2 Tagen merklich nach
-danach begann sich mein Leben etwas zu normalisieren

-leider nach zirka 2-3 Monatiger Behandlung habe ich gemerkt, dass ich tagsüber sehr müde wurde

-Studium in Vollzeit gelang mir nicht mehr, es tritt eine Art lethargie auf, einem ist zum teil vieles Egal man fühlt sich manchmal wie ein Zombie kann zwar klar denken, aber empfindet zum Teil gefühle in der Bauchgegend die man nicht genauer verifizieren kann

-Wie bereits gesagt keine wirkliche Depression mehr und keine Suizidgedanken, aber eine Art leere als wäre man innerlich in einer Gummizelle der Gefühle
-Bevor der Behandlung war ich zum Teil sehr emotional, mittlerweile weiß ich garnicht mehr wann ich das letzte mal geweint habe.

Ich habe dann versucht nach ca. einem Jahr der einnahme Venlafaxin von alleine abzusetzen, aber die Absetzerscheinungen war derartig Schlimm, dass ich sofort wieder angefangen haben die Tabletten einzunehmen. (Ich kann nur jedem Raten, der Venlafaxin nimmt niemals wirklich NIEMALS die Tabletten von alleine abzusetzen)

Kurz was zu den Absetzerscheinungen:

-Kopfschmerzen, massive Übelkeit und derartiges Schwindelgefühl das man nicht mehr stehen kann.
-Man fühlt sich so also würde man gerade eine Üble Grippe bekommen, gliederschmerzen und das Gefühl der Körper würde rebelieren
-Das befindet wurde derart schlimm, dass man sein Herz schlagen fühlt als wäre man in einer Disco neben 120DB Bassverstärkern
-und mit das schlimmste...Stromstossartiges Zittern das durch den ganzen Körper geht.

Also bitte tut euch den Gefallen und setzt sie niemals selber ab.

Ich habe dann mit der Art gemeinsam das Absetzen begonnen, das war vor ca. einem Jahr aber es gelang mir nicht, da ich wieder das Gefühl der Angst verspürte....also veringerte ich die dosis auf 75mg, was zur leichte verbesserung bei der Müdigkeit führte.
Nach einigen Ereignissen im Leben musste ich leider wieder auf 150 bis zeitweise 225mg erhöhen. Ich spürte dann zwar keine richtige Trauer oder Depression aber ein derartiges Gefühl der Leere und Sinnlosigkeit des Lebens, dass ich ohne wirkliche Angst hätte umbringen können. Da ich mich aber gut unter kontrolle hatte konnte ich meinen Artz aufsuchen und die erhöhung starten, das Problem leider was ich vorher beschrieben hatte, bei der höheren Dosis von 150mg und 225mg hat man zum teil so Extreme Antriebslosigkeit und Müdigkeit, das ein normales Leben mir zum teil unmöglich scheint.


Also im Großen und Ganzen hielft das Präparat am Leben zu bleiben. Ich glaube ohne hätte ich mich schon längst umgebracht. Ich weiss das klingt hart aber ich will ehrlich mit euch sein, die Angstattacken und Depression waren nicht auszuhalten.

Ich leben nun seit 3 Jahren mit der Täglichen Einnahme von 150mg, man hat das Gefühl zwar das Leben würde an einem vorbeiziehen, aber man ist derartig verstumpft, dass es einem meistens nichts ausmacht.

Aber lieber so als die ständige Trauer, Angst und Verzweiflung. Es ist leider mittlerweile so das ich zum Teil schwere Erektionsprobleme habe, das Interesse am anderen Geschlecht hat auch massiv nachgelassen(und ich muss ehrlich sagen es stört mich nicht sondern es ist eher eine Erleichterung) Mit den Jahren habe ich keine Freundschaften und nur wirklich Familiärebezieungen aufrecht erhalten können und das hat mich auch nicht gestört, man wird derartig zufrieden, dass es einem nicht schlecht geht wie zuvor in der Depression, sodass man irgendwie in der Lage ist ein Minimum an Dingen für einem Brauchen zu müssen.

Das einzige was einem Massiv stört ist die extreme Müdigkeit, man schläft zum Teil manchmal 12-14 stunden am Tag und wacht danach trotzdem erschöpft auf, ist nie richtig ausgeschlafen. An träume kann ich mich nur sehr sehr selten erinnern, aber gott sei dank keine Panickattacken und Depression...

Also alles in allem trotz der Nebenwirkungen kann ich die Einnahme nur empfehlen....

Eingetragen am  als Datensatz 63492
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gedächtnisschwierigkeiten, Müdigkeit, Orgasmusstörungen bei Venlafaxin für Depression, posttraumatische Belastungsstörung, Angststörung

Sexuelles Empfinden ist abgestumpft, d.h. genitale Erregung findet zumindest auf körperlicher Ebene statt, mental kommt das Gefühl von der sexuellen Stimulierung jedoch gefühlsmäßig nicht an. Frauen kommen zwar generell nicht so leicht zum Orgasmus wie Männer, doch ich komme nicht einmal...

Venlafaxin bei Depression, posttraumatische Belastungsstörung, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression, posttraumatische Belastungsstörung, Angststörung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sexuelles Empfinden ist abgestumpft, d.h. genitale Erregung findet zumindest auf körperlicher Ebene statt, mental kommt das Gefühl von der sexuellen Stimulierung jedoch gefühlsmäßig nicht an. Frauen kommen zwar generell nicht so leicht zum Orgasmus wie Männer, doch ich komme nicht einmal annähernd dran. Dazu kommen starke Gedächtnisprobleme, mich an Informationen von vor einigen Minuten, Sekunden zu erinnern und sie genau so wiederzugeben ist schier unmöglich. Trotz meiner eigentlich vorhandenen sprachlichen Begabung fallen mir die einfachsten Begriffe nicht ein. Zudem habe ich ein erhöhtes Schlafbedürfnis.

Eingetragen am  als Datensatz 75257
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trevilor

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Mirena

 

Unterleibsschmerzen, Blähbauch, Durchfall, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Druckgefühl in den Augen, Konzentrationsschwierigkeiten, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Weinerlichkeit, Kurzatmigkeit, Müdigkeit bei Mirena für Schmerzen (Bauch)

Hallo, ich berichte nur kurz und knapp von der Mirena Spirale. Ich bin 41 Jahre alt. Habe keine Krankheiten oder psych. Probleme. Habe vor der Schwangerschaft 20 Jahre die Pille genommen und nach der Entbindung Anfang 2012 erstmal nur mit Kondom verhütet. Ich wollte die Mirena Spirale, da ich...

Mirena bei Schmerzen (Bauch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaSchmerzen (Bauch)2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich berichte nur kurz und knapp von der Mirena Spirale. Ich bin 41 Jahre alt. Habe keine Krankheiten oder psych. Probleme. Habe vor der Schwangerschaft 20 Jahre die Pille genommen und nach der Entbindung Anfang 2012 erstmal nur mit Kondom verhütet. Ich wollte die Mirena Spirale, da ich dies als besseres und einfacherers Verhütungsmittel empfunden habe. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft.
Schon nach 1 Tag und dann schleichend jeden Tag mehr hatte ich folgende Nebenwirkungen:

- Unterleibsschmerzen
- Eierstock-Ziehen
- aufgeblähter harter Bauch wie im 5. Monat schwanger oder direkt nach der Geburt
- gluckern im Bauch und Darm sowie täglicher Durchfall (bis ganz flüssig)
- Nackenschmerzen/Kopfdruck/Kopfschmerzen mit Augendruck/- flimmern /
Sehstörungen und keine Konzentrationsfähigkeit
- Stimmungsschwankungen, betrübt sein, weinerlich
- Kurzatmigkeit, als wenn jemand die Brust/Lunge eindrückt
- müde

Ich habe mir das Theater genau 2 Wochen angetan und verspürte keine Lust, das auch nur noch einen Tag länger auszuhalten. Ich war nicht mehr ich selbst. Gestern habe ich sie mir nach 2 Wochen wieder ziehen lassen. Das hat gar nicht weh getan!
Heute sind die oben beschriebenen Nebenwirkungen fast weg. Haben nur noch den aufgeblähten "dicken" Bauch. Und den behandel ich nun mit Pulsatilla Globuli und Fenchel-Anis-Kümmel-Tee.

Mein Fazit: Entweder verträgt man die Mirena gleich von Anfang an oder eben nicht.
Habe viele Bekannte, die davon schwärmen und andere Bekannte, die sie sich auch haben rausnehmen lassen, da die Nebenwirkungen einfach zu schlimm waren.

Eingetragen am  als Datensatz 68656
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Haarausfall bei Mirena für Haarausfall

Haarausfall, müde

Mirena bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHaarausfall4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall, müde

Eingetragen am  als Datensatz 63729
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Ramipril

 

Reizhusten, Auswurf, Müdigkeit, Antriebsschwäche, Angstgefühle, Panikzustände, Augenbrennen, Hustenanfall, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme bei Ramipril für Bluthochdruck

Das Medikament wirkt gut doch die aufgetretenen Nebenwirkungen sind zum Teil belastend und besonders die zunehmenden Angstzustände machen mir zu schaffen!! Muss unbedingt beim Arzt vorsprechen!! Nebenwirkungen die ich bei mir beobachtet habe: Reizhusten mit süßlich schmeckendem Auswurf,...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wirkt gut doch die aufgetretenen Nebenwirkungen sind zum Teil belastend und besonders die zunehmenden Angstzustände machen mir zu schaffen!! Muss unbedingt beim Arzt vorsprechen!!
Nebenwirkungen die ich bei mir beobachtet habe:
Reizhusten mit süßlich schmeckendem Auswurf, Müdigkeit und Antriebsschwäche, Anfallartiges Augenbrennen meist kombiniert mit Hustenanfall, Anfangs Gewichtabnahme und nun Zunahme, beginnende Angst- und Panikzustände

Eingetragen am  als Datensatz 25034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Schwitzen, Leistungsverminderung bei Ramipril für Blutdruck

Ich startete mit 5mg dann 2,5mg und zuletzt 1/2x2,5mg. Nebenwirkungen ware Müdigkeit, starkes Schwitzen und keine Leistungsteigerungen möglich. Praktisch konnte ich nach dem Frühstück wieder schlafen. letztendlich hat es mein Kardiologe komplett abgesetzt.

Ramipril bei Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBlutdruck360 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich startete mit 5mg dann 2,5mg und zuletzt 1/2x2,5mg.
Nebenwirkungen ware Müdigkeit, starkes Schwitzen und keine Leistungsteigerungen möglich.
Praktisch konnte ich nach dem Frühstück wieder schlafen. letztendlich hat es mein Kardiologe komplett abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 74638
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ramipril

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei Cerazette

 

Unterleibsschmerzen, Akne, Libidoverlust, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen bei Cerazette für Kopfschmerzen, Regelbeschwerden

Hallo, ich nehme die Cerazette jetzt seit über 7 Monaten. Anfangs hatte ich fast acht Wochen am Stück meine Tage, das hatte sich dann aber zum Glück gegeben. Meine migräneartigen Kopfschmerzen sind Anfangs ausgeblieben, immerhin. Leider sind diese mittlerweile wieder da, mitsamt...

Cerazette bei Kopfschmerzen, Regelbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteKopfschmerzen, Regelbeschwerden7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich nehme die Cerazette jetzt seit über 7 Monaten. Anfangs hatte ich fast acht Wochen am Stück meine Tage, das hatte sich dann aber zum Glück gegeben. Meine migräneartigen Kopfschmerzen sind Anfangs ausgeblieben, immerhin. Leider sind diese mittlerweile wieder da, mitsamt Unterleibsschmerzen (fühlt sich eben wieder an wie Regelbeschwerden, nur dass ich keien Blutungen bekomme.. na toll)
Unreine Haut habe ich sehr schnell bekommen, ich dachte aber das liegt an der nicht-vorhandenen Östrogenzufuhr (ich dachte, mein Körper muss sich einfach erst daran gewöhnen, nach fast sieben Jahren Pille mal ohne zusätzliche Östrogene auszukommen).
Mittlerweile habe ich leider schlimmere Akne als in meiner Teenagerzeit – speziell auch am Rücken habe ich richtige Exzeme -, dabei bin ich 22 Jahre alt und hatte seit Jahren keine unreine Haut mehr.

Zudem habe ich in letzter Zeit keine Lust mehr auf nichts, keine Lust auf Sex, bin dauernd müde und traurig, fast schon depressiv. Ich dachte, das liegt an mir, ich bin gar nicht darauf gekommen, dass das an der Cerazette liegen könnte – jetzt wo ich die Foreneinträge gelesen habe werde ich sofort einen Termin bei meiner Gyn machen und möchte die Cerazette sofort absetzen.

Mittlerweile leidet schließlich auch meine Beziehung darunter - und wenn das so weitergeht, brauch ich irgendwann gar keine Pille mehr – also doch leiber gleich die Cerazette absetzen.

Natürlich will ich niemandem diese Pille schlecht machen, es gibt sicherlich auch Frauen, für die diese Pille geeignet ist – ich gehöre wohl leider nicht dazu.


Danke für eure Einträge – diese haben meine Entscheidung, die Cerazette abzusetzen, sehr beschleunigt!

Eingetragen am  als Datensatz 42035
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Müdigkeit bei Cerazette für Ovarialzysten

Vor meiner Schwangerschaft war alles kein Problem! Trotz Pille hatte ich nicht zugenommen etc. ! Nach der Schwangerschaft und Anwendung von Cerazette bekam ich starkes Übergewicht (habe mehr als 10 Kilo in 3 Jahren zugenommen),Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, starke Müdigkeit. Würde sie...

Cerazette bei Ovarialzysten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteOvarialzysten14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor meiner Schwangerschaft war alles kein Problem! Trotz Pille hatte ich nicht zugenommen etc. ! Nach der Schwangerschaft und Anwendung von Cerazette bekam ich starkes Übergewicht (habe mehr als 10 Kilo in 3 Jahren zugenommen),Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, starke Müdigkeit.
Würde sie heute nicht mehr nehmen und werde mit einem Arzt beim nächsten Termin nach einer Alternative suchen.

Eingetragen am  als Datensatz 67167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cerazette

Berichte über die Nebenwirkung Müdigkeit bei NuvaRing

 

Müdigkeit, Libidoverlust bei NuvaRing für Blähungen, Müdigkeit., Sexuelle unlust. Bauchschmerzen

Hi ihr Lieben. Vielen Dank für eure zahlreichen Berichte. Ich bin 25 jahre jung und nehme den Ring jetzt gute 10 Jahre. Ich hab gleich mit dem Nuvaring angefangen, hatte mir damals schon gedacht, besser ein (Langzeit) als ein Tagesverhütungsmittel (Pille). Interessanter Weise erkenne ich hier...

NuvaRing bei Blähungen, Müdigkeit., Sexuelle unlust. Bauchschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingBlähungen, Müdigkeit., Sexuelle unlust. Bauchschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hi ihr Lieben. Vielen Dank für eure zahlreichen Berichte. Ich bin 25 jahre jung und nehme den Ring jetzt gute 10 Jahre. Ich hab gleich mit dem Nuvaring angefangen, hatte mir damals schon gedacht, besser ein (Langzeit) als ein Tagesverhütungsmittel (Pille). Interessanter Weise erkenne ich hier einige aussagen weder. Leider konnte ich nicht sehen wann das geschrieben wurde und somit möchte ich euch meine Erfahrungen schreiben und vll seht ihr ja meine Vermutung genauso. Wir haben jetzt ende 2014 seit ja 1,5 -2 Jahren, hab ich absolute Sexunlust und das ist absolut nicht mein Körper. Ich hab auch sehr oft Bauchschmerzen. .. was aber auch mit nem anderen Problem zusammen hängen kann. Was mir aber wirklich sorgen macht ist die Unlust.... und liebe Mädels na Logo geht die Laune in den Keller davon also macht euch dies bezüglich keine Sorgen, dass ihr psychische Probleme habt das ist die Hormon Umstellung die dadurch natürlich auch Auswirkungen hat. Ich muss aber sagen ich hatte sich Jahre lang nie Probleme und interessanter Weise, sind genau diese Probleme bei einer sehr guten Freundin von mir zu fast selben Zeit aufgetreten. Ich kann es nicht behaupten aber ich vermute das vll die Inhaltsstoffe geändert wurden... anders kann ich mir das kaum erklären weil ich ja fast 8 Jahre keine Probleme hatte und nu wird es immer, sorry meine Ausdruckweise,beschissener. Kenn ihr das wenn man anfängt sich selber auf den Sack zu gehen.... das habe ich sehr ooft. Ich denke/ weiß das wenn ich nicht was änder meine Beziehung darunter sehr stark leiden wird. Dennoch kann ich nicht 100% behaupten das ist alles der Nuvaring... aber das mit der Unlust ist schon blöd. Dennoch finde i h das Produkt gut. Hatte nie Probleme in de Anwendung oder beim Sex ( man kann ihn ja bis zu 3 h raus nehmen). Ich denke i h werde ihn mal absetzten um es wirklich genauer sagen bzw beurteilen zu können. Lg

Eingetragen am  als Datensatz 64885
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gereiztheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Blähbauch, Übelkeit, Verstopfung, Kopfschmerzen, Schwindel, Rückenschmerzen bei NuvaRing für Zyklusstörung

ich muss jetzt leider auch mal hier Berichten. Ich habe einige Berichte gelesen und mich darin wiedergefunden. Ich habe den Novaring ca. 3/4 Jahr benutzt und vor ein paar Tagen abgesetzt. Ich hatte vor ein paar Jahren mit der Pille verhütet und die damals auch zum größten Teil vertragen....

NuvaRing bei Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingZyklusstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich muss jetzt leider auch mal hier Berichten. Ich habe einige Berichte gelesen und mich darin wiedergefunden. Ich habe den Novaring ca. 3/4 Jahr benutzt und vor ein paar Tagen abgesetzt.
Ich hatte vor ein paar Jahren mit der Pille verhütet und die damals auch zum größten Teil vertragen. Irgendwann hatte ich auch da Nebenwirkungen und da ich keinen Freund hatte, habe ich sie damals abgesetzt. Ich hatte dann vor ungefähr einem Jahr Regelstörungen. Teilweise hatte ich meine Tage 2-3 Wochen lang zwar nur ganz, ganz wenig, aber trotzdem da. Zuerst hatte ich es mit Mönchspfeffer behandelt, nach einer Weile hat es aber nicht mehr funktioniert und ich hatte allergische Reaktionen darauf. Leider habe ich viele Allergien, gerade Nahrungsmittelallergien, weshalb mein neuer Frauenarzt ( ich bin umgezogen in der Zwischenzeit) mich auf den Nova Ring brachte. Dabei wird ja der Magen umgangen. Ich war begeistert! Es ist so einfach und man braucht sich keine Gedanken mehr zu machen. Auch meine Regelstörungen waren sofort weg, soweit so gut würde ich sagen. Nach ein paar Monaten hatte ich dann die erste Blasenentzündung. Hatte ich seit ewigen Jahren nicht, aber kann ja mal vorkommen. Dann musste ich deutlich häufiger auf Toilette, hatte mir aber nicht viel dabei gedacht. Immer wieder hatte/ habe ich Reizblasensymptome und hatte nach ein paar Monaten wieder eine hefitge Blasenentzündung. So langsam kamen auch andere Symptome dazu, ich war super schnell gereizt und genervt, bin immernoch ständig müde und antriebslos, Lust auf Sex habe ich auch viel zu selten noch. Dann hatte ich einen Blähbauch, das ist gar nicht mehr weg gegangen, ich sah aus wie Schwanger! Dann Verstopfung, Übelkeit. Kopfschmerzen und Schwindel habe ich immernoch. Mir taten ständig die Muskeln weh, hatte mega Rückenschmerzen (Nierenschmerzen) nach dem Absetzen auch kurzzeitige Sehstörungen. Ich war beim Hausarzt die mich zum Gastro schickt und zum FA, der hat ja immer ewig keine Termine frei. Vor ein paar Tagen hatte ich die Nase voll, ich hatte mich belesen und war auf Berichte von anderen gestoßen und habe daraufhin die Nebenwirkungsliste nachgelesen. Ich war echt geschockt! Ich hatte ungefähr 23!!! Symptome die da stehen. Im einzelnen wäre ich nie darauf gekommen, dass es von den Hormonen kommen könnte, aber da ich die Pille ja vor Jahren auch schon mal nicht komplett vertragen habe kam mir der Gedanke. Ich habe den Ring sofort raus genommen, ich wollte nicht noch einen Monat auf meinen Termin warten und mein Tromboserisiko nur noch mehr erhöhen. Eine Freundin hatte den Ring auch und hatte daraufhin eine Lungenembolie. Ich wollte es nicht hören weil es ja so schön einfach und praktisch ist, aber das ist es mir absoult nicht wert! Es ist echt erschreckend was die Hormone so auslösen können, ich werde mich davon fern halten und den Ring auch nicht weiter empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 70448
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für NuvaRing
30 mehr Medikamente mit Nebenwirkungen

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Müdigkeit aufgetreten:

Gewichtszunahme (1835/9902)
19%
Schwindel (1639/9902)
17%
Übelkeit (1364/9902)
14%
Kopfschmerzen (1283/9902)
13%
Antriebslosigkeit (993/9902)
10%
Abgeschlagenheit (988/9902)
10%
Benommenheit (800/9902)
8%
Libidoverlust (756/9902)
8%
Durchfall (529/9902)
5%
Mundtrockenheit (514/9902)
5%
Schlafstörungen (483/9902)
5%
Konzentrationsstörungen (478/9902)
5%
Schwitzen (450/9902)
5%
Appetitlosigkeit (441/9902)
4%
Stimmungsschwankungen (423/9902)
4%
Unruhe (359/9902)
4%
Sehstörungen (354/9902)
4%
Verstopfung (351/9902)
4%
Haarausfall (320/9902)
3%
Depressionen (318/9902)
3%
Konzentrationsschwierigkeiten (317/9902)
3%
Depressive Verstimmungen (299/9902)
3%
Gelenkschmerzen (271/9902)
3%
Muskelschmerzen (271/9902)
3%
Aggressivität (261/9902)
3%
Appetitsteigerung (257/9902)
3%
Herzrasen (254/9902)
3%
Magenschmerzen (236/9902)
2%
Zittern (227/9902)
2%
Schweißausbrüche (211/9902)
2%
Gereiztheit (205/9902)
2%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 899 Nebenwirkungen in Kombination mit Müdigkeit
[]