Mydriasis

Wir haben 10 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Mydriasis.

Prozentualer Anteil 14%86%
Durchschnittliche Größe in cm174180
Durchschnittliches Gewicht in kg6582
Durchschnittliches Alter in Jahren3931
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,4725,19

Die Nebenwirkung Mydriasis trat bei folgenden Medikamenten auf

Amphetaminsaft (1/5)
20%
Zoloft (1/79)
1%
Truxal (1/82)
1%
Paroxetin (3/499)
0%
Trevilor (2/1207)
0%
Cymbalta (1/721)
0%
Citalopram (1/1345)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Mydriasis bei Amphetaminsaft

 

Schwitzen, Mundtrockenheit, Zähneknirschen, Mydriasis bei Amphetaminsaft für ADH-Syndrom

Name: Jonas Alter: 21 Wohnort: Münster Medikament: Dextroamphetaminsulfat Zuerst beschreibe ich die bei mir aufgetretenen Nebenwirkungen: -Schwitzen -Trockener Mund (Viel trinken!) -Zähne knirschen (nur bei hohen Dosen) -geweitete Pupillen -sanfteres Abklingen der Wirkung als bei...

Amphetaminsaft bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmphetaminsaftADH-Syndrom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Name: Jonas
Alter: 21
Wohnort: Münster
Medikament: Dextroamphetaminsulfat

Zuerst beschreibe ich die bei mir aufgetretenen Nebenwirkungen:

-Schwitzen
-Trockener Mund (Viel trinken!)
-Zähne knirschen (nur bei hohen Dosen)
-geweitete Pupillen
-sanfteres Abklingen der Wirkung als bei Methylphenidat

Nun ein paar Informationen sowie mein Erfahrungsbericht nach 2 Jahren Einnahmezeit.

Amphetamine sind Stimulanzien genau wie Methylphenidat (Ritalin) und wirken u.a. am Dopaminrezeptor der bei mir gestört gewesen ist. Zu diesem Zeitpunkt war ich 13 Jahre alt, habe aber erst mit 16 mit einer medikamentösen Therapie begonnen.
Da Ritalin das erste Mittel der Wahl bei ADHS ist, wurde es mir verschrieben. Nach 3 Monaten einnahmezeit wurde ich aber auf Dextroamphetaminsulfat umgestellt //NRF 22.3 da sich schlimme nebenwirkungen unter Ritalin zeigten die ich jetzt nicht nennen werde da es ja um Amphetamine geht.

Die Konzentration steigerte sich enorm. Ich kam 100% besser in der Schule klar, konnte mich ruhig am Platz verhalten, war nicht so impulsiv und konnte sehr gut schlafen. War morgens ausgeruht und hatte richtig lust in die Schule zu gehen.

Meine tägl. Dosis schwankte zwischen 10 und 20 Milligramm. Wobei man darauf achten muss, dass DEXTRO-Amphetamin doppelt so stark ist wie DEXTROLEVO-Amphetaminsaft. Ich empfehle jedem mit AD(H)S sich nicht mit Ritalin abspeisen zu lassen und einen Versuch zu wagen. Ich habe auch 2 Freunde die auch mit diesem Mittel behandelt wurden und die gleichen Erfolge erzielten. (Notenschnitt von 4.2 auf 2.1 im ersten Jahr im zweiten auf 1.8!!!)
Ritalin wird gerne als Mittel der ersten Wahl verschrieben weil mit dem Medikament ein RIESEN Gewinn gemacht wird. Wie es den Patienten dabei ergeht ist den Pharmaunternehmen da herzlich egal.

Amphetamine werden zwar genauso synthetisch hergestellt wie Ritalin, allerdings unterscheiden sie sich strukturell nur minimal vom körpereigenen Dopaminmolekül, dass bei Patienten mit ADHS ja nur teilweise vorhanden ist.

In den USA sind Amphetamine auf wie Adderall und Dexedrine auf dem Vormarsch und Mittel der 1. Wahl bei ADHS geworden.


Alles in allem kann ich nur positiv über die Therapie berichten. Mit 18 setzte ich das Medikament ab und hatte keinerlei Probleme damit. Neurotoxisch (also \"das Gehirn schädigend\") wird Amphetamin erst ab einer kontinuierlichen Einnahme von 100mg und mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 25229
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amphetaminsulfat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Mydriasis bei Zoloft

 

Schwitzen, Mydriasis bei Zoloft für Depressionen, Antriebsstörungen

Ich nehme Zolof seit 9 Tagen. Ich arbeite in der Gastronomie und habe täglich mit vielen Menschen zu tun. Die Nebenwirkungen in den ersten Tagen waren ziemlich unangenehm: sehr starkes Schwitzen, große Pupillen, unkontrolliertes Reden, unwohles Gefühl in engen Räumen und in schlecht beleuchteten...

Zoloft bei Depressionen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoloftDepressionen, Antriebsstörungen9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Zolof seit 9 Tagen. Ich arbeite in der Gastronomie und habe täglich mit vielen Menschen zu tun. Die Nebenwirkungen in den ersten Tagen waren ziemlich unangenehm: sehr starkes Schwitzen, große Pupillen, unkontrolliertes Reden, unwohles Gefühl in engen Räumen und in schlecht beleuchteten Räumen(nicht aus Angst-sondern schlechte Sichtweise). Man hat immer das Gefühl auf andere komisch und ferngesteuert zu wirken - ist aber nicht so!!! Von den 9 Tagen habe ich 1x schlecht geschlafen und war am nächsten Tag trotzdem frisch. Ich fühle mich ausgeruht, werde früher müde(so bald es dunkel wird) und schlafe immer gleich ein. Im Moment wechselt mein Gefühl zwischen sehr munter, geschafft, müde - dann wieder munter. Alles etwas wechselhaft. Aber ich bin sehr motiviert.
Mit der Einahme bin ich mir noch nicht ganz schlüssig - meine Arbeitszeit 15 - 24 Uhr. Empfohlene Einnahmezeit morgens oder abends. 50 mg.
Ich nehme meine Dosis gegen 11 Uhr, zwischen 14 und 16 Uhr bimmelt es dann richtig in meinem Kopf und ich bin nicht Herr meiner Lage - Beginn meiner Arbeitszeit. (kein guter Zeitpunkt)
Vor dem zu Bett gehen habe ich es auch schon versucht, schweissgebadet und zu Arbeitsbeginn müde- (vielleicht Nachlass der Wirkung).
Jetzt versuche ich morgens gegen 6 Uhr einen Wecker zu stellen, schnell eine einwerfen und weiterschlafen)
Fazit des Medikaments: gute Wirkung nach meinem Empfinden und die bessert sich jeden Tag.
Problem: ich habe Angst auf Arbeit aufzufallen(Pupillen) und mich rechtfertigen zu müssen - da das Auftreten als Person schon anders ist. Gleichgültiger, selbsbewusster und manchmal abweisend.
Mal schauen wie es sich entwickelt!
Ich melde mich wieder in 4 Wochen.....

Eingetragen am  als Datensatz 28148
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Mydriasis bei Truxal

 

Mundtrockenheit, Sehstörungen, Mydriasis, Obstipation, Tachykardie, Miktionsstörung bei Truxal für Depression, Schlafstörungen

Mundtrockenheit, Akkommodationsstörung und Mydriasis mit Gefahr eines Glaukomanfalls, Obstipation, Miktionsbeschwerden mit Gefahr einer Harnsperre, Tachykardie. Bei längerer Therapie nehmen diese Effekte allerdings ab.

Truxal bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TruxalDepression, Schlafstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mundtrockenheit, Akkommodationsstörung und Mydriasis mit Gefahr eines Glaukomanfalls, Obstipation, Miktionsbeschwerden mit Gefahr einer Harnsperre, Tachykardie. Bei längerer Therapie nehmen diese Effekte allerdings ab.

Eingetragen am  als Datensatz 25513
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlorprothixen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Mydriasis bei Paroxetin

 

Muskelzucken, Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden, Mydriasis, Schlaflosigkeit, Unruhe bei Paroxetin für Depressionen, Panikattacken, sucht, soziale Phobie

Habe in den letzten jahren schon sehr gute ehrfahrungen mit paroxetin gemacht.habe es damals über 1 jahr genommen. nun steh ich wieder am anfang,deshalb sind die nebenwirkungen am anfang schon recht lästig.aber mit der zeit(ich denk mal 2,3 wochen) geht das schon. Nebenwirkungen bei mir(am...

Paroxetin bei Depressionen, Panikattacken, sucht, soziale Phobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepressionen, Panikattacken, sucht, soziale Phobie5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe in den letzten jahren schon sehr gute ehrfahrungen mit paroxetin gemacht.habe es damals über 1 jahr genommen.
nun steh ich wieder am anfang,deshalb sind die nebenwirkungen am anfang schon recht lästig.aber mit der zeit(ich denk mal 2,3 wochen) geht das schon.

Nebenwirkungen bei mir(am anfang):Muskelzucken,Appetitlosigkeit,Magengrummeln,Erweiterte Pupillen,Aufgedrehtheit,Schlaflosigkeit,Zittern,Schwindel(liest sich schlimmer als es ist:-)

Trotz der nebenwirkungen gerade zu beginn der behandlung mit paroxetin,kann ich dieses medikament weiterempfehlen.für mich ideal,weil es viele krankheitsbilder gleichzeitig behandelt.

mit dem absetzen hatt ich nicht so die probleme die immer so beschrieben werden,gut ist warscheinlich von mensch zu mensch verschieden. ich hatte damals alkohol usw. als krücke zum absetzen,ist natürlich auch net so toll.

Eingetragen am  als Datensatz 45993
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abhängigkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Sehstörungen, Mydriasis bei Paroxetin mepha für Depression, Angststörungen, Sozialphobie

Absetzerscheinungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Sehstörungen, Mydriasis (Erweiterte Pupillen),

Paroxetin mepha bei Depression, Angststörungen, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Paroxetin mephaDepression, Angststörungen, Sozialphobie5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Absetzerscheinungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Sehstörungen, Mydriasis (Erweiterte Pupillen),

Eingetragen am  als Datensatz 23223
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Mydriasis bei Trevilor

 

Antriebssteigerung, Schweißausbrüche, Sehstörungen, Verwirrung, Mydriasis, Verstopfung, Konzentrationsprobleme, Gewichtszunahme bei Venlafaxin für Depression, Soziale Ängste

Kurz nach der erstmaligen Einnahme von Venlafaxin (2-3 Std.) "leidete" ich leider bereits unter einigen Nebenwirkungen wie z.B.: Einer starken Anrriebssteigerung, Schweißausbrüchen, häufigen Gähnen in Kombination mit Glücksgefühlschüben, leichten-trüben bzw. optischen Beeinträchtigungen, leichte...

Venlafaxin bei Depression, Soziale Ängste

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression, Soziale Ängste3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurz nach der erstmaligen Einnahme von Venlafaxin (2-3 Std.) "leidete" ich leider bereits unter einigen Nebenwirkungen wie z.B.: Einer starken Anrriebssteigerung, Schweißausbrüchen, häufigen Gähnen in Kombination mit Glücksgefühlschüben, leichten-trüben bzw. optischen Beeinträchtigungen, leichte - jedoch sonderbare Verwirrungen und erweiterten Pupillen.... In der ersten Nacht schlief ich vielleicht realistisch 2 std.. Am nächsten Tag fühlte ich mich ok, doch sehr sonderbar.... Auch die tage darauf fühlte ich mich alles andere als normal, jedoch liesen verschiedene Nebenwirkungen nach und wurden durch andere ersetzt, wie z.B. Verstopfung, Probleme mit dem Urinablassen und starken Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblemen... Nach einer Woche traten die meisten der Symptome deutlich geringer in Erscheinung und es stellte sich teilweise ein Gefühl von Zufriedenheit ein, aber häufig erlebte ich ein Gefühl von kurzzeitigen Schwindel und einem unwirklichen Gefühl.... Zwei Wochen nach der Ersteinahme stellte sich die antidepressive Wirkung in ihren ersten Zügen dar, was ich mehr als angenehm empfand (weil ich zu anfangs mehrfach aufgrund der anfänglichen Nebenwirkungen vor dem Einnahmeabbruch stand). In den darauffolgenden Wochen erlangte ich eine längst vergessene und fast schon wieder unbekannte Leistungsfähigkeit, im sowohl körperlichen als auch im kognitiven Bereich! meine Konzentration verbesserte sich und tagsüber traten die Erschöpfungszustände Stück für Stück in den Hintergrund... Nach sechs bis acht Wochen erlangte ich einen nahezu perfekten Zustand, welcher sich mit dem Vorrigen wohl kaum vergleichen lies!!! Es bestand das Gefühl von gesunder Selbstsicherheit, einem ausgeglichenen Wohlgefühl, einer guten Konzentrationsfähigkeit und einem normalen Schlaf-Tag-Nachtrhytmus.... Ich (welcher höchstwahrscheinlich an einer chronischen Depression leidet/litt, über viele Jahre hinweg) fühlte sich nach der Einstellungszeit von etwa zwei Monaten, wie neu geboren und konnte somit seine positiven Persönlichkeitseigenschaften wieder zum Ausdruck bringen und sein Leben mit einzelnen wenigen Nebenwirkungen (ab und zu für kurze Momente von Schwindel - max. zweimal am Tag für sehr kurze Zeit, leichter Blutdruckanstieg, leichte Gewichtszunahme von 4Kg und vermehrten paradoxen Traumabläufen beim Schlafen, welche mich nicht weiter beeinträchtigen, da ich zuvor nie bewusst träumte) neu erleben!!! Jeder Mensch wird höchstwahrscheinlich unterschiedlich darauf reagieren, doch kann ich meine Entscheidung, dieses Medikament nehmen zu wollen nur als geglückt beurteilen.... Ich habe zuvor noch nie ein Antidepressivum genommen und nehme Venlafaxin in seiner Mindestdosierung ein = 37,5mg ret. und es hilft mir sehr gut! Euch alles gute! Euer Daniel

Eingetragen am  als Datensatz 30039
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch eigene Person
Gewicht (kg):107
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Zittern, Mydriasis bei Venlafaxin für Depression

Mir wurde direkt mitgeteilt dass es in den ersten 7-14 Tage zu Nebenwirkungen kommen kann. Diese waren leichte Übelkeit (wobei dies natürlich auch von einer Depression kommen kann), ich kam mir vor wie auf Wolke 7, leichtes Zittern und die Pupillen waren riesig. Schon am 3 Tag verspürte ich...

Venlafaxin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde direkt mitgeteilt dass es in den ersten 7-14 Tage zu Nebenwirkungen kommen kann. Diese waren leichte Übelkeit (wobei dies natürlich auch von einer Depression kommen kann), ich kam mir vor wie auf Wolke 7, leichtes Zittern und die Pupillen waren riesig.

Schon am 3 Tag verspürte ich einen Antrieb, am 10 Tag war meine Stimmung wieder gut.

Die Nebenwirkungen gingen sehr rasch binnen 7 Tagen vorbei.

In allem, eines der besten AD die es gibt

Eingetragen am  als Datensatz 24635
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):200 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Mydriasis bei Cymbalta

 

Mydriasis, Zähneknirschen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Verstopfung, Libidoverlust, Frieren, Gewichtsverlust, Kreislaufbeschwerden bei Cymbalta für Depression

in den ersten Tagen: eine Tablette, wie "High" gewesen - konnte kaum kommunizieren, Augenaufreissen und große Pupillen - Zähnebeißen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeitsanfälle, kein Appetit, kein Stuhlgang, kein Bedürfniss nach körperlicher Nähe (Sex) Nach 5 Tagen: Erhöung auf 2 Tabletten,...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression17 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

in den ersten Tagen:
eine Tablette, wie "High" gewesen - konnte kaum kommunizieren, Augenaufreissen und große Pupillen - Zähnebeißen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeitsanfälle, kein Appetit, kein Stuhlgang, kein Bedürfniss nach körperlicher Nähe (Sex)

Nach 5 Tagen:
Erhöung auf 2 Tabletten, nach 2 Tagen gings besser - Zähnebeißen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeitsanfälle, kein Appetit, kein Stuhlgang, kein Bedürfniss nach körperlicher Nähe (Sex) zusätzlich Gänsehaut und frösteln trotz Zimmertemperatur,

nach 10 Tagen:
erhöhung auf 3 Tabletten, Nebenwirkungen siehe oben... Depression ist besser keine großartigen Downs mehr

jetzt nach 17 Tagen ca. 5 Kilo abgenommen und Kreislaufschwierigkeiten da ich kaum was essen kann auch weil meine Zähne weh tun, ich muss Einläufe machen damit ich Stuhlgang habe (Medikamente gegen Verstopfung helfen nicht) und mein Partner ist frustriert weil ich keine Nähe will - kochen geht auch kaum noch (alles verbrennt) - werde morgen mit meinem Arzt sprechen da ich das Medikament lieber absetzen möchte und es mit einer Therapie versuchen will, bevor ich als Hungerhaken ohne Partner dastehe ;o)

Eingetragen am  als Datensatz 24451
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Mydriasis bei Citalopram

 

Magenkrämpfe, Brechreiz, Blähungen, Herzrasen, Schweißausbrüche, Motorische Störungen, Gliederschmerzen, Muskelzuckungen, Appetitlosigkeit, Angstgefühle, Mundtrockenheit, Mydriasis bei Citalopram für Ängste, manische Depression

So ziemlich alle, die der Beipackzettel hergibt : Magenkrämpfe und wahnsinniger minütlicher Brechreiz und Würgen. Darmgase, Herzrasen, starker Puls, Schweißausbrüche, motorische Mängel, musste alle 2 Minuten aus dem Bett aufspringen und wieder zur Toilette rennen, Gliederschmerzen, Muskelzucken,...

Citalopram bei Ängste, manische Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramÄngste, manische Depression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

So ziemlich alle, die der Beipackzettel hergibt : Magenkrämpfe und wahnsinniger minütlicher Brechreiz und Würgen. Darmgase, Herzrasen, starker Puls, Schweißausbrüche, motorische Mängel, musste alle 2 Minuten aus dem Bett aufspringen und wieder zur Toilette rennen, Gliederschmerzen, Muskelzucken, Appetitlosigkeit, erhöhte Angst, Mundtrockenheit, Beklemmung der Atmung, Pupillenerweiterung mit Tränen....da bleibt eigentlich nicht viel außer "lethalen Zwischenfällen"...

Eingetragen am  als Datensatz 24022
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Mydriasis aufgetreten:

Appetitlosigkeit (3/10)
30%
Mundtrockenheit (3/10)
30%
Sehstörungen (3/10)
30%
Schwitzen (3/10)
30%
Schweißausbrüche (2/10)
20%
Gewichtszunahme (2/10)
20%
Verstopfung (2/10)
20%
Zähneknirschen (2/10)
20%
Müdigkeit (2/10)
20%
Unruhe (1/10)
10%
Schlaflosigkeit (1/10)
10%
Magenbeschwerden (1/10)
10%
Muskelzucken (1/10)
10%
Gliederschmerzen (1/10)
10%
Obstipation (1/10)
10%
Tremor (1/10)
10%
Miktionsstörung (1/10)
10%
Tachykardie (1/10)
10%
Motorische Störungen (1/10)
10%
Benommenheit (1/10)
10%
Zittern (1/10)
10%
Muskelzuckungen (1/10)
10%
Herzrasen (1/10)
10%
Schwindel (1/10)
10%
Übelkeit (1/10)
10%
Abhängigkeit (1/10)
10%
Brechreiz (1/10)
10%
Schlafstörungen (1/10)
10%
Blähungen (1/10)
10%
Angstgefühle (1/10)
10%
Magenkrämpfe (1/10)
10%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]