Nackenstarre

Wir haben 11 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Nackenstarre.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm168176
Durchschnittliches Gewicht in kg5466
Durchschnittliches Alter in Jahren3733
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,4420,98

Die Nebenwirkung Nackenstarre trat bei folgenden Medikamenten auf

Keimax (1/53)
1%
Johanniskraut (1/82)
1%
MCP (2/224)
0%
Trittico (1/135)
0%
Gardasil (1/263)
0%
Diclofenac (1/307)
0%
Cotrim (1/313)
0%
Abilify (1/347)
0%
Prednisolon (1/409)
0%
Paroxetin (1/499)
0%
Mirena (1/1317)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Nackenstarre bei Keimax

 

Darmblutungen, Nackenstarre, Übelkeit bei Keimax für Nasennebenhöhlenentzündung

Die Kopfschmerzen vor der Behandlung gingen offensichtlich über in die Kopfschmerzen,die das Medikament bei mir auslösten.So nahm ich das "Keimax 400" in der Hoffnung auf Besserung weiter.Am 5. und am 7.Tag kam es zu Darmblutung,Nackensteifigkeit,Übelkeit.Ich ging ins Krankenhaus,in Sorge,dass...

Keimax bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KeimaxNasennebenhöhlenentzündung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Kopfschmerzen vor der Behandlung gingen offensichtlich über in die Kopfschmerzen,die das Medikament bei mir auslösten.So nahm ich das "Keimax 400" in der Hoffnung auf Besserung weiter.Am 5. und am 7.Tag kam es zu Darmblutung,Nackensteifigkeit,Übelkeit.Ich ging ins Krankenhaus,in Sorge,dass die Sinusitis vielleicht auf das Nervensystem übergegangen sein könnte.Aufgrund der Vorgeschichte wurde ein CT und eine Lumbalpunktion vorgenommen,-ohne Befund.Der Neurologe und HNO-arzt entließen mich mit der Bitte,das Medikament sofort abzusetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 40575
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ceftibuten

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nackenstarre bei MCP

 

Nackenstarre, Zungen-Schlund-Krämpfe, Lähmungserscheinungen bei MCP für Übelkeit

Es war die Hölle, das schlimmste was mir je passierte. Niemals einnehmen sonst 3 Tage Notaufnahme ohne Schlaf!!!

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es war die Hölle, das schlimmste was mir je passierte.
Niemals einnehmen sonst 3 Tage Notaufnahme ohne Schlaf!!!

Eingetragen am  als Datensatz 51514
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Krämpfe, Nackenstarre, Kieferschmerzen bei MCP für Übelkeit, Erbrechen

Also ich bin 17 Jahre alt und hab dieses Medikament gegen Übelkeit bei ner Magen-Darm-Grippe bekommen. Ich hab die Tropfen 2 Tage lang genommen (3xtäglich) und am zweiten hatte ich gegen Mittag krämpfe im rücken, die mich aber nicht wirklich interessierten, da es !noch! nicht wirklich schlimm...

MCP bei Übelkeit, Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit, Erbrechen2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich bin 17 Jahre alt und hab dieses Medikament gegen Übelkeit bei ner Magen-Darm-Grippe bekommen.
Ich hab die Tropfen 2 Tage lang genommen (3xtäglich) und am zweiten hatte ich gegen Mittag krämpfe im rücken, die mich aber nicht wirklich interessierten, da es !noch! nicht wirklich schlimm war. Die Tropfen hab ich am Abend dann nochmal genommen und bekam dann ne Nackenstarre (ich musste nach oben schauen). Da hab ich dann meine Eltern gefragt was mit mir los ist, diese fühlten sich dann jedoch erstmal verarscht - es sah doch schon ziemlich lustig aus^^. Als ich dann sagte, dass ich schlecht Luft bekomme, haben se nen Notarzt gerufen. Nebenbei hab ich dann mal die Nebenwirkungen gelesen und erfahren, dass der MCP-Mist daran Schuld ist. Kurz bevor der Arzt dann kam wurd es nochmal richtig schlimm. Ich bekam meinen Kiefer nicht mehr geschlossen, ganz im gegenteil ich musste ihn soweit öffnen, dass es geknackt hat. (Hatte ich 2 Wochen lang Muskelkater im Kiefer von!) So die Notärzte hatten das Gegenmittel aber nicht parat, also ab ins Krankenhaus Gegenmittel bekommen und nach nichtmal einer Minute war ich wieder fit wie ein Turnschuh. Nurn bissl müde halt^^

Hört sich lustiger an als es ist. Fühlt sich blöd an wenn man was sagen möchte aber der Mund nicht zugeht.
Also alles in allem:
Finger weg von dem Zeug!

Eingetragen am  als Datensatz 23526
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nackenstarre bei Gardasil

 

Muskelschmerzen, Magenschmerzen, Übelkeit, Blähungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Nackenstarre, Mundschleimhautentzündungen bei Gardasil für impfreaktion

ca 3 Tage nach der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs hatte meine 13 jährige Tochter starke Schmerzen beidseits im Oberschenkel-Po-Bereich.Wir dachten an Muskelkater....aber wovon?!? Sie klagte über Bauchweh,hier und da Übelkeit,Blähungen.Konzentrationsstörungen... sie hatte irgendwie kein Nerv...

Gardasil bei impfreaktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gardasilimpfreaktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ca 3 Tage nach der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs hatte meine 13 jährige Tochter starke Schmerzen beidseits im Oberschenkel-Po-Bereich.Wir dachten an Muskelkater....aber wovon?!? Sie klagte über Bauchweh,hier und da Übelkeit,Blähungen.Konzentrationsstörungen... sie hatte irgendwie kein Nerv mehr für die Schule, konnte nicht mehr so richtig lernen, wie vorher....tat sich einfach schwer. Nach 2 Wochen hatte sie plötzliche ganz leichte Blutungen, die nach 4 Tagen wieder verschwanden.Wir nahmen an , dass die von ihr"lang ersehnte" Regel sich eingestellt hatte. Aber ob es das war? Man hört ja so einiges. Gleichzeitig ist über Nacht plötzliche Nackensteife aufgetreten, die mehrere Tage anhielt.Wir dachten uns nichts dabei....man kann sich ja mal verlegen. Bläschen und Entzündungen in der Mundhöhle bzw Zahnfleisch...wir haben uns nichts weiter dabei gedacht.1-2 Tage setzte sie ihre Brille den ganzen Tag auf, obwohl sie sie nur tragen muss, wenn sie ihre Augen stark beanspruchen muss. Sie meinte, sie sehe so besser. Dann hatten sich diese Beschwerden wieder gegeben. Jetzt heftige Entzündung der oberen Atemwege mit Fieber ect....wir wurden erst heute nach 6 Wochen darauf aufmerksam gemacht, dass es sich um eine Impfreaktion handeln könnte. Warum wird man nicht am Tag der Impfung daruaf hingewiesen, dass es heftige Nebenwirkungen gibt und das Kind im Auge behalten werden muss? Die zweite und dritte Impfung werde ich nicht machen lassen.Wer weiß , was da noch kommt.

Eingetragen am  als Datensatz 41894
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Mutter
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nackenstarre bei Diclofenac

 

Schüttelfrost, Angstgefühle, Fieber, Panikattacken, Kopfschmerzen, Schwindel, Mundtrockenheit, Nackenstarre, Depressionen, Zahnfleischbluten bei Diclofenac für Rückenschmerzen, Kopfschmerzen

Schüttelfrost, Angst, Fieber, Panikattacken, Kopfschmerzen, Schwindel, Mundtrockenheit, Nackensteifheit, Depression(?), Zahnfleischbluten

Diclofenac bei Rückenschmerzen, Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiclofenacRückenschmerzen, Kopfschmerzen2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schüttelfrost, Angst, Fieber, Panikattacken, Kopfschmerzen, Schwindel, Mundtrockenheit, Nackensteifheit, Depression(?), Zahnfleischbluten

Eingetragen am  als Datensatz 24221
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Diclofenac

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nackenstarre bei Cotrim

 

Nackenstarre, Schwindel, Benommenheit, Kopfschmerzen, Übelkeit bei Cotrim für Blasenentzündung

Bitte, bitte, nehmt euch die Zeit meinen Bericht zu lesen. Falls ihr keine Zeit habt: BITTE FINGER WEG VON COTRIM! Ich habe Cotrim aufgrund einer Blasenentzündung verschrieben bekommen. Wenige Stunden nach der Einnahme steifer Nacken, Schwindel, Benommenheit, und vorallem: unglaublich (!)...

Cotrim bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimBlasenentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bitte, bitte, nehmt euch die Zeit meinen Bericht zu lesen. Falls ihr keine Zeit habt: BITTE FINGER WEG VON COTRIM!

Ich habe Cotrim aufgrund einer Blasenentzündung verschrieben bekommen.

Wenige Stunden nach der Einnahme steifer Nacken, Schwindel, Benommenheit, und vorallem: unglaublich (!) starke (!) unerträgliche (!) KOPFSCHMERZEN. Habe stundenlang im Bett gelegen und war kaum fähig, mich zu bewegen, da der Schmerz durch Mark und Bein ging. Solch einen intensiven Schmerz habe ich wirklich noch niemals, niemals erlebt. Ich war verzweifelt und habe Tränen vergossen, als selbst mehrere Tabletten hochdosierter Schmerzmittel nicht geholfen haben. Aufstehen konnte ich mehrere Stunden nicht.

Als ich es nicht mehr ausgehalten habe, bin ich ins Krankenhaus. Dort wurde mir gesagt, dass ich mir wahrscheinlich zusätzlich eine Grippe eingefangen hätte. Ich solle Cotrim 5 Tage durchnehmen. Weitere Hinweise habe ich nicht bekommen. Gewundert habe ich mich, da ich weder Halsschmerzen noch Fieber hatte (normalerweise Symptome bei einem grippalen Infekt) und bei solchen Nebenwirkungen von Cotrim normalerweise ein Bluttest gemacht werden muss. Dies wurde nicht als nötig empfunden.

Zuhause ging es wieder bergab. Unglaubliche Kopfschmerzen, Übelkeit. Ich habe dann telefonisch die Meinung eines Facharztes in einem anderen Klinikum eingeholt. Als ich ihm sagte, ich würde ein Antibiotikum zur Behandlung einer Blasenentzündung nehmen und dass ich migräneartige Kopschmerzen und einen steifen Nacken hätte, fragte mein Arzt sofort, ob ich Cotrim nehmen würde. Ich bejahte.

Das Medikament ist aus verschiedenen Antibiotika zusammengesetzt (co=zusammen, tri=drei) und deswegen für viele Patienten nicht gut verträglich, da es dem Körper Wasser entzieht. Daher die typischen Nebenwirkungen einer Dehydrierung. Der Facharzt fügte hinzu, dass er jungen Frauen in meinem Alter (ich bin 23) niemals dieses Medikament verschreiben würde, da es Mittel gibt, die besser geeignet sind.

Falls ihr dieses Medikament verschrieben bekommt, sollen bei euch die ALARMGLOCKEN klingeln. Natürlich gibt es Personen, die das Mittel gut vertragen. Aber ich sage euch dass ich alleine an den Kopfschmerzen zugrunde gegangen bin. In den letzten 6 Stunden habe ich weitere 4 starke Tabletten Schmerzmittel genommen. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn ich noch weitere 9 Tabletten genommen hätte. Allein bei dem Gedanken dreht sich mir der Magen um.

Bitte seid vorsichtig. Fragt euren Arzt nach den Risiken. Fragt nach einen anderen Medikament. Bitte hört auf euer Bauchgefühl. Wenn ihr denkt, dass etwas nicht stimmt, gebt euch nicht mit einfachen Antworten zufrieden. Wir als Patienten haben ein Recht auf eine gute Beratung und Behandlung, und Recht auf ein Medikament, dass uns hilft - nicht auf eins, das uns krank macht.

Eingetragen am  als Datensatz 33085
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nackenstarre bei Abilify

 

Angstgefühle, Unruhe, Schlafstörungen, Nackenstarre, Gelenkbeschwerden, Herzschmerzen, Atembeschwerden bei Abilify für Psychose

Hallo! Nehme Abilify in niedriger Dosierung (2,5mg) seit ca 4 Wochen abends! Am Anfang der Einnahme starke Unruhe und Angstgefühle abends Schlafstörungen. Jetzt nach 3-4 Wochen Nackensteife, Unruhe, Ziehen in den Gelenken, leichte Herzschmerzen mit Ausstrahlung in den linken Arm, massive...

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Nehme Abilify in niedriger Dosierung (2,5mg) seit ca 4 Wochen abends! Am Anfang der Einnahme starke Unruhe und Angstgefühle abends Schlafstörungen. Jetzt nach 3-4 Wochen Nackensteife, Unruhe, Ziehen in den Gelenken, leichte Herzschmerzen mit Ausstrahlung in den linken Arm, massive Atemprobleme (schwer luftkriegen) leichte Krämpfe im Hals, Kribbeln und ziehen in den Beinen.

Es wirkt aber auch sehr gut gegen die Psychose und nachdem ich jahrelang Zyprexa genommen habe und dauernd benebelt war und Gewicht zunahm will ich vorerst beim Abilify bleiben.
Habe in diesen 4 Wochen der Einnahme auch ca 10 kg Gewicht verloren was auch positiv ist.

Bei schweren Krämpfen nehme ich 1/2 Akineton (1mg)

am Abend nehme ich noch ein leichtes Antidepressiv Trittico 75mg.

Schlafen geht wieder.

Ich hoffe das sich die Nebenwirkungen bessern und das Antidepressivum zu wirken beginnt (nehme es ert seit ca 3-4 Tagen)!

Eingetragen am  als Datensatz 26301
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nackenstarre bei Prednisolon

 

Nackenstarre, Schwindel, Ohrenrauschen bei Prednisolon für Blasensucht

Bin mit dem Medikament zufrieden. Keine besonderen Nebenwirkungen, außer vielleicht einem steifen Nacken und etwas Schwindel, leichtes Ohrensausen. Jeder reagiert halt anders.

Prednisolon bei Blasensucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonBlasensucht69 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin mit dem Medikament zufrieden.
Keine besonderen Nebenwirkungen,
außer vielleicht einem steifen Nacken
und etwas Schwindel, leichtes Ohrensausen.
Jeder reagiert halt anders.

Eingetragen am  als Datensatz 39306
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Nackenstarre aufgetreten:

Übelkeit (4/11)
36%
Schwindel (3/11)
27%
Kopfschmerzen (3/11)
27%
Magenschmerzen (2/11)
18%
Muskelschmerzen (2/11)
18%
Angstgefühle (2/11)
18%
Mundschleimhautentzündungen (2/11)
18%
Benommenheit (1/11)
9%
Gelenkschmerzen (1/11)
9%
Schlaflosigkeit (1/11)
9%
Depressionen (1/11)
9%
Migräne (1/11)
9%
Panikattacken (1/11)
9%
Darmblutungen (1/11)
9%
Aufstoßen (1/11)
9%
Fieber (1/11)
9%
Kieferschmerzen (1/11)
9%
Mundtrockenheit (1/11)
9%
Ohrenrauschen (1/11)
9%
Schüttelfrost (1/11)
9%
Schwitzen (1/11)
9%
Zahnfleischbluten (1/11)
9%
Krämpfe (1/11)
9%
Gelenkbeschwerden (1/11)
9%
Atembeschwerden (1/11)
9%
Schlafstörungen (1/11)
9%
Unruhe (1/11)
9%
Herzschmerzen (1/11)
9%
Konzentrationsschwierigkeiten (1/11)
9%
Blähungen (1/11)
9%
Lähmungserscheinungen (1/11)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]