Nackensteifigkeit

Wir haben 6 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Nackensteifigkeit.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm165170
Durchschnittliches Gewicht in kg6773
Durchschnittliches Alter in Jahren4743
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,8225,26

Die Nebenwirkung Nackensteifigkeit trat bei folgenden Medikamenten auf

Modafinil (1/12)
8%
Encepur (1/86)
1%
Cotrim (1/312)
0%
Amoxicillin (1/710)
0%
Mirena (1/1315)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Nackensteifigkeit bei Modafinil

 

Kopfschmerzen, Nackensteifigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Unruhe bei modafinil für Narkolepsie

Bei 100mg traten Kopfschmerzen auf Bei 200 mg Kopfschmerzen, Nackensteifheit, Unruhe, Bei 300 mg zusätzlich magen darm Probleme. Bei 400mg si statke Kopfschmerzen, das auf 300 mg reduziert werden musste

modafinil bei Narkolepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilNarkolepsie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei 100mg traten Kopfschmerzen auf
Bei 200 mg Kopfschmerzen, Nackensteifheit, Unruhe,
Bei 300 mg zusätzlich magen darm Probleme.
Bei 400mg si statke Kopfschmerzen, das auf 300 mg reduziert werden musste

Eingetragen am  als Datensatz 68037
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nackensteifigkeit bei Encepur

 

Schwindel, Abgeschlagenheit, Gleichgewichtsstörungen, Sehstörungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Nackensteifigkeit bei Encepur für FSME

Erste Impfung mit Encepur am 16.4.15.Erst nach ca.5 Wochen traten Schwindel Abgeschlagenheit und Gleichgewichtsstörungen auf.War nach einer Woche wieder weg.Dann zweite Impfung am 10.7.15.Am Impftag keine Probleme.Am zweiten Tag fing es mit Gleichgewichtsstörungen an.Am dritten Tag...

Encepur bei FSME

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EncepurFSME1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erste Impfung mit Encepur am 16.4.15.Erst nach ca.5 Wochen traten Schwindel Abgeschlagenheit und Gleichgewichtsstörungen auf.War nach einer Woche wieder weg.Dann zweite Impfung am 10.7.15.Am Impftag keine Probleme.Am zweiten Tag fing es mit Gleichgewichtsstörungen an.Am dritten Tag Schwindel,Abgeschlagenheit und wieder Gleichgewichtsstörungen.Dazu kommen noch Sehstörungen,Übelkeit,Nackensteifheit mit leichten Kopfschmerzen,welche sich über den ganzen Kopf ziehen bis in die Augebrauen.Man hat ständig das Gefühl als stände man neben sich.Diese ganzen Probleme sind bis zum heutigen Tag nicht weg.War beim Hausarzt,Orthophäden und HNO.Alles ohne Befund.Und alle winken ab und sagen das es nicht von der Impfung kommt.Das ist schon sehr eigenartig.Bin ganz sicher kein Impfgegner,aber ich kann diese Impfung auf keinen Fall weiterempfehlen.Solche Nebenwirkungen sind nicht normal und dürfen nicht vorkommen.

Eingetragen am  als Datensatz 69169
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Inaktiviertes FSME-Virus Stamm K 23

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nackensteifigkeit bei Cotrim

 

Nackensteifigkeit, Kopfschmerzen bei Cotrim für Multiresistenter Staphylococcus aureus

Ich habe sehr starken Ausschlag von diesem Antibiotikum bekommen. Zudem hatte ich nach der Einnahme der ersten Tablette einen steifen Nacken. Am zweiten Tag habe ich zudem höllische Kopfschmerzen bekommen. Am besten ihr testet das Medikament erst einmal bevor ihr es wirklich längerer Zeit...

Cotrim bei Multiresistenter Staphylococcus aureus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimMultiresistenter Staphylococcus aureus1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe sehr starken Ausschlag von diesem Antibiotikum bekommen. Zudem hatte ich nach der Einnahme der ersten Tablette einen steifen Nacken. Am zweiten Tag habe ich zudem höllische Kopfschmerzen bekommen. Am besten ihr testet das Medikament erst einmal bevor ihr es wirklich längerer Zeit einnimmt. Nun nehme ich es seit zwei Tagen nicht mehr ein und die Nebenwirkungen klingen erst langsam ab. Ich rate auf keinem Fall zu dem Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 74025
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nackensteifigkeit bei Amoxicillin

 

Scheidenpilz, Rückenschmerzen, Nackensteifigkeit, Schleimhauttrockenheit, Schwindel, Müdigkeit, Hautauschlag bei Amoxicillin für Sinusitis

Das Medikament hat bei mir Nebenwirkungen ausgelöst, die ich in dieser Form von Antibiotika noch nicht kannte, obwohl ich es schon immer schlecht vertragen habe. Dazu gehörten: - Scheidenpilz - Rückenschmerzen - Nackensteifheit - extrem trockene Schleimhäute und Sprechblockaden - Schwindel...

Amoxicillin bei Sinusitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinSinusitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hat bei mir Nebenwirkungen ausgelöst, die ich in dieser Form von Antibiotika noch nicht kannte, obwohl ich es schon immer schlecht vertragen habe.
Dazu gehörten:
- Scheidenpilz
- Rückenschmerzen
- Nackensteifheit
- extrem trockene Schleimhäute und Sprechblockaden
- Schwindel
- Müdigkeit
ab dem 1. Tag nach Absetzen immer schlimmer werdend: Arzneimittelexanthem an Füßen, Beinen. Armen, Leib, großflächige Enbtzündungen und Ausschläge (Cortisonspritze, Advantanmilch, Fenistil-Tropfen)
Ich rate allen, die empfindlich sind: Finger weg! Mein Apotheker meinte: 20 % aller Fälle würden ein Ekzanthem entwickeln. Kann bis zu 6 Wochen dauern

Eingetragen am  als Datensatz 61135
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Nackensteifigkeit aufgetreten:

Kopfschmerzen (5/6)
83%
Schwindel (3/6)
50%
Übelkeit (2/6)
33%
Sehstörungen (2/6)
33%
Magen-Darm-Beschwerden (1/6)
17%
Abgeschlagenheit (1/6)
17%
Unruhe (1/6)
17%
Schulterschmerzen (1/6)
17%
Gleichgewichtsstörungen (1/6)
17%
Hustenreiz (1/6)
17%
Mundtrockenheit (1/6)
17%
Rückenschmerzen (1/6)
17%
Scheidenpilz (1/6)
17%
Hautauschlag (1/6)
17%
Müdigkeit (1/6)
17%
Schleimhauttrockenheit (1/6)
17%
Augentrockenheit (1/6)
17%
Antriebslosigkeit (1/6)
17%
Gereiztheit (1/6)
17%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]