Ohnmacht

Wir haben 9 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Ohnmacht.

Prozentualer Anteil 40%60%
Durchschnittliche Größe in cm171186
Durchschnittliches Gewicht in kg7483
Durchschnittliches Alter in Jahren4151
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,3323,84

Die Nebenwirkung Ohnmacht trat bei folgenden Medikamenten auf

Decortin (1/89)
1%
Sifrol (1/108)
0%
Valoron (1/125)
0%
Tamsulosin (1/158)
0%
Ortoton (1/196)
0%
Sertralin (1/541)
0%
Seroquel (1/768)
0%
Lyrica (1/841)
0%
Cipralex (1/996)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmacht bei Decortin

 

Schwindel, Ohnmacht, Schweißausbrüche, Gesichtsrötung bei Decortin für Scharp Syndrom

Ich leide seit etwa 5 Monaten an starken Gelenkschmerzen, Steifheit der Gelenke und Leichenfingern. Nun endlich wurde das Scharp-Syndrom, eine Autoimmun - Erkrankung, an mir diagnostiziert. Hierfür bekomme ich zur ersten Behandlung Decortin H, 10 mg - 5 mg. Die Gelenkschmerzen und die Steifheit...

Decortin bei Scharp Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DecortinScharp Syndrom6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit etwa 5 Monaten an starken Gelenkschmerzen, Steifheit der Gelenke und Leichenfingern. Nun endlich wurde das Scharp-Syndrom, eine Autoimmun - Erkrankung, an mir diagnostiziert. Hierfür bekomme ich zur ersten Behandlung Decortin H, 10 mg - 5 mg. Die Gelenkschmerzen und die Steifheit sind stark zurück gegangen und gehen hoffentlich noch weiter zurück. Allerdings habe ich vermehrt starken Schwindel bis hin zu beinahe Ohnmacht erlebt. Dies trat immer in Situationen auf, wenn sich mein Herzschlag beschleunigte (Fahrrad fahren, zur Tür rennen). Es wird begleitet mit starkem Schweißausbruch und gerötetem Gesicht.
Ich nehme die Tabletten weiter, da es trotzdem Wirkung zeigt und hoffe auf einen Rückgang der Symptome.

Eingetragen am  als Datensatz 37221
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednison

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmacht bei Sifrol

 

Kreislaufbeschwerden, Ohnmacht bei Sifrol für RLS

Bewusstlosigkeit nach Einnahme

Sifrol bei RLS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SifrolRLS1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bewusstlosigkeit nach Einnahme

Eingetragen am  als Datensatz 62167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pramipexol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmacht bei Valoron

 

Ohnmacht, Schweißausbrüche, Atemdepression, Krämpfe bei Valoron für Fuß-OP

Ohnmacht, Schüttelkrämpfe, kurzzeitiger Atemstillstand, heiß-kalt Schweiß

Valoron bei Fuß-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValoronFuß-OP1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ohnmacht, Schüttelkrämpfe, kurzzeitiger Atemstillstand, heiß-kalt Schweiß

Eingetragen am  als Datensatz 34443
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tilidin, Naloxon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmacht bei Tamsulosin

 

Ohnmacht bei Tamsulosin für Harndrang

Die Wirkung war frappant positiv. Aber: Schwindelanfall mit Gefühl zu Sterben, dann kurze Ohnmacht. Erholung rasch.

Tamsulosin bei Harndrang

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsulosinHarndrang1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Wirkung war frappant positiv. Aber: Schwindelanfall mit Gefühl zu Sterben, dann kurze Ohnmacht. Erholung rasch.

Eingetragen am  als Datensatz 28526
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmacht bei Ortoton

 

Kreislaufkollaps, Schwindel, Ohnmacht bei Ortoton für starke verspannung im Rücken

Mein Mann hat am Abend zur Mahlzeit 2 Tabletten in Kombination mit IBU 600 genommen. Bis zum nächsten Morgern alles o.K. Ist aufgestanden, legte sich wegen starken Schmerzen wieder hin, wollte Frühstück machen, konnte wegen Schwindel nicht auf bleiben. Nachdem ich ihn dann zum Frühstück rief,...

Ortoton bei starke verspannung im Rücken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ortotonstarke verspannung im Rücken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Mann hat am Abend zur Mahlzeit 2 Tabletten in Kombination mit IBU 600 genommen. Bis zum nächsten Morgern alles o.K. Ist aufgestanden, legte sich wegen starken Schmerzen wieder hin, wollte Frühstück machen, konnte wegen Schwindel nicht auf bleiben. Nachdem ich ihn dann zum Frühstück rief, wollte er kommen, ist aber auf dem Weg in die Küche ohnmächtig zusammengebrochen. Nachdem ich ihn wirklich erst durch leichte Schläge ins Gesicht wach bekam und nach einigen Minuter Schocklagerung am Boden, habe ich ihn auf Sofa gesetz. Ging dann für ca 30 Sekunden in die Küche, als ich zurückkam und ihn ansprach, bemerkte ich das er mit offenen Augen irgendwohin starrte. Er war nicht mehr bei Besinnung. Nach wieder ein paar leichten schlägen ins Gesicht, verdrehte er die Augen schnappte nach Luft (als wenn er vorher nicht geatmet hätte) röchelte noch zweimal, bekam leichte krampfartige Bewegungen in den Armen, würgte kurz (ohne zu erbrechen). Dann schloss er die Augen, schlug sie wieder auf und schaute mich nun nur noch etwas benommen an. Ich verständigte den Notzarzt. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Nach Kopf MRT, Blutuntersuchungen, Ultraschall des Herzens und langzeit EKG und insgesamt 48 Std. Beobachtung, stellte sich heraus, dass er augescheinlich vollkommen gesund sei, die Ärzt nehmen sehr stark an, dass die Einnahme von ORTOTON dies bewirkt haben könnte.
Die Jahre vorher hat mein Mann immer Tetrazepan eingenommen, nie Probleme gehabt.

Eingetragen am  als Datensatz 57654
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methocarbamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmacht bei Sertralin

 

Herzrasen, Kopfschmerzen, Ohnmacht bei Sertralin für Depression

Ich bin jetzt bei Tag 4 der Einnahme und hab wohl die schlimmsten 4 Tage seit langem hinter mir...Ich bekomme seit Tag 1 alle 10 Min unglaubliches Herzrasen, das ich aber inzwischen als Panikattacken ausmachen konnte. Ich hatte sowas nie zuvor erlebt. Am Anfang hab ich gedacht, dass es einfach...

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin jetzt bei Tag 4 der Einnahme und hab wohl die schlimmsten 4 Tage seit langem hinter mir...Ich bekomme seit Tag 1 alle 10 Min unglaubliches Herzrasen, das ich aber inzwischen als Panikattacken ausmachen konnte. Ich hatte sowas nie zuvor erlebt.

Am Anfang hab ich gedacht, dass es einfach auf den Kreislauf geht, aber als ich das 2.te mal beinahe ohnmächtig geworden bin und das Telefon geklingelt hat im selben Moment, war alles sofort vorbei. Ablenkung also. Also beim nächsten mal drauf geachtet, wenn ich wieder Herzklopfen bemerkt hatte (also 10 Min danach...) sofort versucht an was anderes zu denken und siehe da, Herzrasen weg.

Hat sich ziemlich genauso angefühlt als ob man zb mit dem Auto beinahe einen Unfall baut und dann das Adrenalin usw ausgeschüttet wird und dann das Herz rast. Haargenau dieses Gefühl kam alle 10-15 Min, alle 4 Tage der Einnahme. Und ließ sich sofort durch "an was anderes denken" beenden. Als ob wild Adenalin ausgeschüttet wird, ohne zutun, einfach beim lesen, oder Fernseh schauen. Auch insgesamt habe ich einen völlig wirres Gefühl, bin irgendwie nicht ganz bei mir seit den 4 Tagen.

Ich hab das Medikament gegen starke Antriebslosigkeit bekommen, die auch wirklich gestiegen ist, also hiergegen hilft es wohl. Nur leider muss ich nun alle 10 Min mit Ohnmacht kämpfen... Ich glaub ich setzte wieder ab... dann lieber Depris. Völlig unakzeptabler Zustand.

Zudem hatte ich an allen 4 Tagen leichte Kopfschmerzen.

Andere Medikamente gleichzeitig nehme ich nicht, auch kein Alkohol. Also das kam rein von Sirtalin.

Ich schreibe das hier während ich immernoch gegen die Ohnmacht kämpfe...nie wieder Sirtalin.

Eingetragen am  als Datensatz 65895
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmacht bei Seroquel

 

Benommenheit, Kreislaufbeschwerden, Ohnmacht, Mundtrockenheit, Verstopfung, Heißhunger bei Seroquel für Schlafstörungen, Unruhe

Mir wurde in der Klinik Seroquel wegen meiner Schlafstörungen gegeben. Schlafen konnte ich davon allerdings nicht unbedingt, sondern war nur benommen. Mein Kreislauf wurde völlig instabil und ich bin mehrmals ohnmächtig geworden. Weitere Nebenwirkungen waren Mundtrockenheit, Verstopfung und...

Seroquel bei Schlafstörungen, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen, Unruhe30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde in der Klinik Seroquel wegen meiner Schlafstörungen gegeben. Schlafen konnte ich davon allerdings nicht unbedingt, sondern war nur benommen. Mein Kreislauf wurde völlig instabil und ich bin mehrmals ohnmächtig geworden. Weitere Nebenwirkungen waren Mundtrockenheit, Verstopfung und Heißhunger. Für mich haben die Nebenwirkungen ganz eindeutig gegenüber den Wirkungen überwogen. Ich muss allerdings auch dazu sagen, dass das Medikament zu hoch dosiert wurde und nicht eingeschlichen, was die Nebenwirkungen zu Beginn der Behandlung noch unnötig verstärkt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 30662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmacht bei Lyrica

 

Ohnmacht, Übelkeit, Sehstörungen, Müdigkeit, Muskelschmerzen bei Lyrica für Fibromyalgie, Wirbelsäulenschmerzen

Lyrica wurde mir wegen meiner starken Fibromyalgieschmerzen und Rückenschmerzen ( BS-Vorfälle, Spinalkanalverengung, Osteochondrosen, Skoliose usw.) verordnet. Angefangen habe ich mit 50mg, 1morgens-1 abends. Dann Steigerung auf 2mal 75 mg. Geholfen hat es nichts! Daraufhin sollte ich auf 2mal...

Lyrica bei Fibromyalgie, Wirbelsäulenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaFibromyalgie, Wirbelsäulenschmerzen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lyrica wurde mir wegen meiner starken Fibromyalgieschmerzen und Rückenschmerzen ( BS-Vorfälle, Spinalkanalverengung, Osteochondrosen, Skoliose usw.) verordnet.
Angefangen habe ich mit 50mg, 1morgens-1 abends.
Dann Steigerung auf 2mal 75 mg. Geholfen hat es nichts!
Daraufhin sollte ich auf 2mal 150mg steigern. Resultat: Bin immer wieder umgefallen! Ohnmacht!
Von den Sehstörungen, Übelkeit, Müdigkeit und zusätzlichen Muskelschmerzen ganz zu schweigen!

Eingetragen am  als Datensatz 36340
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmacht bei Cipralex

 

Durchfall, Schwindel, Erbrechen, Heißhungerattacken, Schweißausbrüche, Herzrasen, Ohnmacht, Antriebssteigerung, Gewichtszunahme bei Cipralex für Depression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen

Ich nehme Cipralex seit circa 6 Monaten gegen meine Angst- und Panikattacken sowie Depressionen mit fehlendem Antrieb. Anfangs wirkte das Medikament bei mir gar nicht, sondern ich hatte erst mit den heftigen Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen, Schwindel, Heißhunger, Schweißausbrüche,...

Cipralex bei Depression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen, Panikattacken, Nervosität, Antriebsstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex seit circa 6 Monaten gegen meine Angst- und Panikattacken sowie Depressionen mit fehlendem Antrieb. Anfangs wirkte das Medikament bei mir gar nicht, sondern ich hatte erst mit den heftigen Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen, Schwindel, Heißhunger, Schweißausbrüche, Ohnmacht und Herzrasen zu tun bekommen. Nach 3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen nach und nach und auch meine Angst- und Panikattacken ließen langsam nach. Insgesamt bin ich doch recht zufrieden mit dem Medikament, da es einem viel vom Leben wieder zurück gibt. Jedoch ärgert mich der übertriebene Antrieb. Kurz nach der Einnahme kommt man sich wie auf einer Rakete vor. Man hat auf einmal Lust alles zu machen - egal was - hauptsache man bewegt sich und hat zu tun. Unteranderem wird man gleichgültiger und nimmt manche Sachen einfach so hin. Ich habe den Eindruck, dass ich dadurch auch schusselig und vergesslich geworden bin. Ab und zu habe ich noch mal eine Panikattacke, jedoch merke ich dass dann wann genau das Medi eingreift und die Spitze des Kirchturms erreicht ist. Panikattacken hören übrigens nach 20 min auf und man sollte sich auch solange wie möglich diesen auch aussetzen um Erfolge zu erzielen. Anfangs nahm ich 20mg am Tag ein - habe dann nach 2 Monaten langsam runtergesetzt erst auf 15mg und dann nach 2 weiteren Monaten auf 10mg. Bald Nächsten Monat reduziere ich auf 5mg um von diesem Zeug loszukommen.

Achso und ganz wichtig. Man wird von dem Zeug echt richtig fett. Ich habe über 15 Kilo in wenigen Wochen zugelegt und andauernd Fressattacken gehabt. Alk und Cipralex vertragen sich bis zu einer gewissen Grenze. Als waschechter Biertrinker war ich trotzdem nach 3 Bier knülle. Hier also echt vorsichtig sein.

Eingetragen am  als Datensatz 34166
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Ohnmacht aufgetreten:

Schwindel (3/9)
33%
Schweißausbrüche (3/9)
33%
Herzrasen (2/9)
22%
Kreislaufbeschwerden (2/9)
22%
Verstopfung (1/9)
11%
Atemdepression (1/9)
11%
Gewichtszunahme (1/9)
11%
Antriebssteigerung (1/9)
11%
Erbrechen (1/9)
11%
Krämpfe (1/9)
11%
Kopfschmerzen (1/9)
11%
Durchfall (1/9)
11%
Benommenheit (1/9)
11%
Mundtrockenheit (1/9)
11%
Heißhungerattacken (1/9)
11%
Heißhunger (1/9)
11%
Kreislaufkollaps (1/9)
11%
Gesichtsrötung (1/9)
11%
Übelkeit (1/9)
11%
Muskelschmerzen (1/9)
11%
Müdigkeit (1/9)
11%
Sehstörungen (1/9)
11%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]