Orgasmusstörungen

Wir haben 87 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Orgasmusstörungen.

Prozentualer Anteil 49% 51%
Durchschnittliche Größe in cm 169 181
Durchschnittliches Gewicht in kg 70 89
Durchschnittliches Alter in Jahren 35 41
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 24,34 27,25

Die Nebenwirkung Orgasmusstörungen trat bei folgenden Medikamenten auf

Tianeurax (1/23)
4% Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Tianeurax zu 4,35%
Androcur (1/37)
3% Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Androcur zu 2,70%
Morea Sanol (2/81)
2% Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Morea Sanol zu 2,47%
Cipralex (19/887)
2% Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Cipralex zu 2,14%
Anafranil (1/51)
2% Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Anafranil zu 1,96%
Tamsulosin (2/117)
2% Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Tamsulosin zu 1,71%
Paroxetin (7/436)
2% Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Paroxetin zu 1,61%
Cymbalta (8/643)
1% Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Cymbalta zu 1,24%
Trevilor (12/1044)
1% Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Trevilor zu 1,15%
Sertralin (4/423)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Sertralin zu 0,95%
Solian (1/107)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Solian zu 0,93%
Citalopram (10/1190)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Citalopram zu 0,84%
Tavor (2/322)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Tavor zu 0,62%
Trimipramin (1/207)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Trimipramin zu 0,48%
Risperdal (1/243)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Risperdal zu 0,41%
Opipramol (1/442)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Opipramol zu 0,23%
Seroquel (1/670)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Seroquel zu 0,15%
Lyrica (1/720)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Lyrica zu 0,14%
NuvaRing (1/880)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei NuvaRing zu 0,11%
Mirena (1/1134)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Mirena zu 0,09%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Tianeurax

 

Konzentrationsschwierigkeiten, Appetitlosigkeit, Libidoverlust, Einschlafschwierigkeiten, Orgasmusstörungen bei Tianeurax für Depression

Ich habe dieses Medikament nur 2 Tage genommen (eine Abends und am nächsten morgen noch eine 12,5 mg Tablette) und bereue es jetzt (2 Monate später) immernoch sehr! Als meine Ärztin es mir verschrieb, meinte sie, es sei super vertäglich, habe keinerlei Auswirkungen auf Gewicht, das Einschlafen und die Sexualfunktionen. Aber das Gegenteil war der Fall.. ich konnte mich nicht konzentrieren (was in der Prüfungszeit nicht grad lustig ist..), hatte fast gar keinen Appetit mehr obwohl ich sonst viel essen kann, konnte nicht einschlafen, die Libido war weg und einen Orgasmus zu erreichen war für mich unmöglich. Außerdem hatte ich noch ein leichtes Panikgefühl.. leider blieben die Nebenwirkungen zunächst noch 5 Tage nach dem Absetzen komplett da,… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Androcur

 

Orgasmusstörungen, Erektionsstörungen bei Androcur für Impotenz

Etwa nach 10 tägiger Einnahme von 100mg/Tag deutlich verminderte Ejakulatmenge, nur noch wässrige Konsitenz. Keine morgendlichen Erektionen mehr.
Nach weiteren 20 Tagen deutliche Abnahme der Steifigkeit, Penetration schwierig, Erektion bricht wenige Minuten nach dem Eindringen zusammen.
Nach weiteren 30 Tagen nur noch halbweiche Erektionen, selbst bei gekonnter oraler Stimulation
keine volle Härte mehr.
Beginnende Orgasmusstörungen, wenn erreichbar, nicht mehr so intensiv, kein Abspritzen mehr, Ejakulat läuft völlig kraftlos ab. Trieb nach wie vor stark, insbesondere auf orales Verwöhnen. Einsetzende Bi-Neigung mit Spaß am oralen Verwöhnen des Liebhabers der Freundin sowie gesteigertes anales Lustempfinden.
Nach weiteren 30 Tagen… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Morea Sanol

 

Gewichtszunahme, Brustwachstum, Brustempfindlichkeit, Libidoverlust, Orgasmusstörungen bei Morea Sanol für Haarausfall

Hallo,

ich habe die Pille genommen, da ich sehr starken hormonell bedingten Haarausfall habe.

Die Nebenwirkungen waren leider so extrem, dass ich die Pille freiwillig nach 2,5 Monaten wieder abgesetzt habe.

Selbst in dieser kurzen Zeit sind erhebliche Nebenwirkungen aufgetreten.
Sofort aufgefallen ist die Gewichtszunahme. Da innerhalb kürzester Zeit alle Hosen zu eng geworden sind, bzw habe sie gar nicht mehr zu bekommen. In meinen Oberteilen war ich nur noch eine Presswurst. Dann hab ich totalen Brustwachstum gehabt, dass ich selbst komplett neue BH´s benötige. Des Weiteren sind meine Brüste total empfindlich geworden, es tat selbst das BH-Tragen weh.
Sonst ist mir aufgefallen, dass ich extremen Libidoverlust hatte und wenn… mehr…

 

Orgasmusstörungen, Heißhunger bei Morea Sanol für Verhütung

Ich habe Morea Sanol ausprobiert und bin überhaupt nicht zufrieden. Als Pille sollte sie den Sex befreiender machen, das Gegenteil war der Fall: Er wurde unbefriedigend. Grund: Es war mir nicht mehr möglich, einen Orgasmus zu bekommen, was ungewöhnlich bei mir ist. Darüber hinaus hatte ich ständigen Heißhunger und habe in nur 16 Tagen etwa 3-5 kg zugenommen.
Nachdem ich diese Pille abgesetzt hatte, habe ich keinen Heißhunger mehr und zwei Tage nach Absetzen konnte ich wieder Sex mit Höhepunkt genießen... Meine Laune hat sich (auch dadurch) erheblich verbessert! :-) mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Cipralex

 

Übelkeit, Appetitlosigkeit, Abgeschlagenheit, Schwächegefühl, Kribbeln, Orgasmusstörungen, Absetzerscheinungen bei Cipralex für Depressionen, Borderline

Ich habe Cipralex zur Behandlung einer depressiven Episode im Rahmen einer emotional-instabilen Persönlichkeitsstörung verschrieben bekommen.
Ich begann mit 10 mg täglich morgens vor dem Frühstück. Die Nebenwirkungen traten bereits am zweiten Tag ein und wurde im Laufe der ersten Woche immer schlimmer, so dass ich die Dosis nach 4 Tagen für den Rest der Woche auf 5 mg absenkte. Die Übelkeit und Appetitlosigkeit waren so stark, dass ich in der ersten Behandlungswoche kaum etwas essen konnte. Ich fühlte mich ständig schwach und kraftlos. als am unangenehmsten jedoch habe ich das Kribbeln und die Schmerzen in den Beinen empfunden, die vor Allem nachts auftraten. Die Schmerzen ließen nur bei Bewegung nach, so dass ich die ersten Nächte… mehr…

 

Orgasmusstörungen bei Cipralex für Depression

Cipralex wirkte ein wenig anregender als Citalopram. Die Nebenwirkungen blieben allerdings die gleichen: Orgasmusstörung störten am meisten. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Anafranil

 

Tagesmüdigkeit, Schlafstörungen, Appetitzunahme, Gewichtszunahme, Orgasmusstörungen bei Modasomil für Narkolepsie und Anafranil für kataplexie

1. Das Medikament Modasomil hat für mich folgende Nebenwirkungen:
- Tagesmüdigkeit
- gestörter Nachtschlaf

2. Das Medikament Anafranil hat für mich folgende Nebenwirkungen:
- Appettitsteigerung
- Gewichtszunahme
- Sexualstörungen (kein Orgasmus mehr)
- gestörter Nachtschlaf mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Tamsulosin

 

Ejakulationsstörungen, Orgasmusstörungen bei Tamsulosin für Harndrang

Ich nehme dieses Medikament seit einigen Wochen, nach einer Prostata - Bestrahlung. Der Harndrang in der Nacht ist zurück gegangen. Als Nebenwirkung ist eine veränderte Ejakulation zu bemerken. Der Höhepunkt ( Orgasmus) wird nicht mehr so intensiv empfunden, seit Einnahme dieses Medikamentes. mehr…

 

Orgasmusstörungen, Ejakulationsstörungen bei Tamsulosin 0,4mg für Prostatitis, Balsenschließmuskelschwäche, Ausfluss Prostatasekrekt

Nehme das Medikament jetzt 4 Tage! Die Wirkung setzte bereits nach der 1. Einnahme ein, die Muskeln sind bei mir nach einer Streptokokken Infektion so angespannt das ich schmerzen beim Orgasmus hatte, sowie ständiger Harndrang.

Ergbnis nach 4 Tagen: Nebenwirkungen sind aufgetreten, aber meist "nur" Positive.
1.)Kein Ausfluss mehr beim Stuhlgang, da entpannung der Genitamuskelatur. (Positiv)
2.)Beim Sex deutlich verlängerter Sex möglich, Orgasmus lässt sich ganz leicht verzögern und der Penis ist deutlich steifer und Härter als sonst, obwohl ich damit keine Probleme hatte vorher! (sehr Postitiv)
3. Leider kommt kaum Ejakulat raus, es scheint die Nebenwirkung eingetreten zu sein der gestörten Ejakulation in die Blase. beim 1.x Sex kam… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Paroxetin

 

Symptomverstärkung, Gewichtszunahme, Verstopfung, Müdigkeit, Emotionslosigkeit, Libidoverlust, Orgasmusstörungen bei Paroxetin für Depression, Ängste

Mir wurde zum zweiten Mal wegen Ängsten und Depressionen Paroxetin (20mg) verschrieben. Zu Anfang trat eine Erstverschlechterung ein. Ich konnte ca. 1 Woche das Haus nicht verlassen, konnte nichts essen, hatte Angstanfälle, war sehr weinerlich, konnte nicht schlafen, nachts knirschte ich so stark mit den Zähnen, dass mein ganzer Kiefer schmerzte, ich hatte Albträume und morgens musste ich mich zweimal übergeben. Da ich aber wusste, dass diese Nebenwirkungen wieder vergehen blieb ich eisern und nahm das Medikament weiterhin. Nach ca. 2-3 Wochen stellte sich eine erhebliche Besserung ein. Ich konnte plötzlich wieder ein ganz normales Leben führen, das haus verlassen und hatte sogar die Kraft, einige grundlegende Dinge in meinem Leben zu… mehr…

 

Albträume, Aggressivität, Orgasmusstörungen bei Paroxetin für Angstattacken

Ich habe Paroxetin eingenommen , insbesondere um meine Ängste in den Griff zu kriegen das hat auch gut geklappt ! Als es mir besser ging beschloss ich das Medikament abzusetzen ! Großer Fehler!!!!!! Ich konnte nicht mehr schlafen weil ich die abgedrehtesten und Schlimmsten Alpträume hatte manchmal kurz vorm einschlafen hat es richtig heftig "Dong" in meinen Kopf gemacht! Auch ich hatte diese kleinen Blitze im Kopf und fühlte mich unausstehlich! ich war nicht mehr ansprechbar , wurde aggressiv ! Von der Fähigkeit zu "kommen" war ich weit entfernt! Mir war zwar nicht schlecht oder übergeben musste ich mich auch nicht aber ich habe bis heute in meiner Persönlichkeit einen knacks bekommen! Ich habe viele Freunde verloren und meinen Job! Ich… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Cymbalta

 

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Sehstörungen, Orgasmusstörungen bei Cymbalta für Depressionen, Schlafstörungen, Somatisierungsstörungen

Hallo,
ich leide seit ca. 20 Jahren an Depressionen, Schlafstörungen und chronischen Schmerzen. Viele Jahre wurde dieses von meinem Hausarzt nicht erkannt und deswegen "falsch" Behandelt, z.B. mit Schmerzmitteln. Mehrere Therapien haben keinen Erfolg gezeigt. Seit einigen Jahren gehe ich zum Psychiater und habe verschiedene Antidepressiva ausprobiert aber wegen sehr hoher Nebenwirkungen wieder abgesetz.

Vor kurzem wurden für eine Wissenschaftliche Studie Menschen mit Depressionen gesucht die Cymbalta bekommen sollten. Ich kam leider nicht in fage dafür, weil sie Menschen die schonmal Suizidgedanken hatten nicht nehmen dürfen. Doch ein gutes hatte es, ich ließ mir Cymbalta von meinem Psychiater verordnen. Ja, dieses Medikament ist der… mehr…

 

Appetitlosigkeit, Einschlafschwierigkeiten, Absetzerscheinungen, Orgasmusstörungen bei Cymbalta für Depression

Sehr gutes Medikament, mit starken Absetzerscheinungen

Ich musste und wollte nach einer erneuten depressiven Episode ein Anti-Depressivum ausprobieren. Da andere Anti-Depressiva mich stark Gähnen ließen, verschrieb mir mein Neurologe Cymbalta, Anfangs 30mg, später 60mg / Tag.
Die Nebenwirkungen waren recht intensiv. Anafngs hatte ich Einschlafschwierigkeiten und litt an Apptitlosigkeit (habe ca. 6-8 kg. in den ersten Monaten abgenommen, was einen netten Nebeneffekt darstellte). Außerdem verzögerte sich der Orgamus unter Cymbalta sehr nach hinten (wieder etwas, was ich ganz gut fand). Insgesamt fühlte ich mich sehr "unter Strom", was vor allem am Noradrelin-Wiederaufnahmehemmer des Cymbalta lag.

Mir fiel aber immer schon auf, wenn… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Trevilor

 

Übelkeit, Orgasmusstörungen, Stimmungsschwankungen, Lethargie, Antriebslosigkeit, Müdigkeit bei Venlafaxin für Depression

Erstmalig aufgetreten müssen die Depressionen schätzungsweise im Alter zwischen 11Jahren und 15Jahren, doch da ich selber nicht wusste, was da mit mir los war, alles auf die Pubertät geschoben habe, bin ich natürlich nicht zu einem Psychologen gegangen...
Jahrelang habe ich Amphetamine konsumiert, welche die Depressionen bestens unterdrückten, so dass ich davon ausging, es sei alles ok; meine Annahme wegen der Pubertäts-Problemen schien bestätigt.
Erst nachdem im Sommer ´09 mein damaliger Freund in einem Streit zu mir sagte, ich solle endlich mal zu nem Therapeuten gehen, um die ganze vergangenen Dinge mal aufzuarbeiten, kam ich tatsächlich auf die Idee, diesen Weg einzuschlagen. Grösster Beweggrund allerdings war für mich, dass meine… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Sertralin

 

Kopfschmerzen, Orgasmusstörungen, Traumveränderungen bei Sertralin für Angststörungen

Die ersten drei Tage war ich aufgekratzt und nervös, das ging dann schnell vorbei.
Abends nehme ich Sertralin nicht, sonst kann ich nicht schlafen, morgens keine Probleme.
Die ersten Wochen (ca.8) fast jeden Morgen Kopfschmerzen, aber nur leichte. Sie gingen nach dem Frühstück vorbei, selten brauchte ich eine Aspirin. Waren dann den ganzen Tag weg.
Meine Orgasmusfähigkeit ist eingeschränkt, allerdings macht mir Sex weiterhin Spaß und ich habe Interesse dran. Musste das nur meinem Partner erklären. Dies ist auch so geblieben. Belastet mich nicht.
Eine Verbesserung meiner Probleme trat sofort ein, ich hatte nur noch vier Angstanfälle in der ersten Zeit seither geht es mir gut. Alle Nebenerscheinungen der Ängste sind auch weg, wie Magen-… mehr…

 

Orgasmusstörungen, Erektionsstörungen bei Sertralin für Depression

Zu Beginn der Einnahem ging es mir sofort besser. Ich fühlte mich relaxter , wacher , unbeschwerter. Anfangs hatte ich keinerlei Nebenwirkungen. Nach ca. einer Woche habe ich massive Probleme bekommen (Orgasmusunfähigkeit und Errketionsprobleme ) Mein Psychiater meint Ereketionsprobleme kommen bei dem Medikament nicht vor . Nun habe ich die Dosis wieder von 50 mg auf 25 mg reduziert . Seit vier Tagen habe ich stets erhöhten Blutdruck, was ich vorher nie hatte. Vermute es hängt mit Sertralin zusammen . mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Citalopram

 

Benommenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Orgasmusstörungen bei Citalopram für Burnout / Depression

Ich nehme Citalopram nun schon seit über 6 Monaten zur Behandlung eines Burnouts / einer damit verbundenen Depression. Aus dem damit verbundenen Leidensdruck und dem Willen meine Situation verändern zu wollen war ich bereit das Medikament zu nehmen, auch wenn ich zuvor sehr starke Bedenken gegen Medikamente dieser Art hatte. Die von anderen Patienten berichteten ersten 2 Wochen muss auch ich als "schwierig" hervorheben. Am Anfang fühlte ich mich ziemlich benebelt und das Gefühl erinnerte mich an die Zeiten als man in jüngeren Jahren abends etwas geraucht hatte und morgens noch eine gewisse Benommenheit hatte. Ich hatte in dieser Zeit auch etwas Konzentrationsschierigkeiten, so dass ich im Nachhinein betrachtet die Einführung des… mehr…

 

Orgasmusstörungen bei Citalopram für Depression

Wirkte bei mir sehr stabilisierend, doch nach 2 Jahren trotz Citalopram Rückfall. Umgestiegen auf Cipralex. Nebenwirkungen: keine Libidostörungen aber Probleme zum Höhepunkt zu kommen. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Tavor

 

Libidoverlust, Orgasmusstörungen bei Venlafaxin für posttraumatische Belastungsstörung und Seroquel für posttraumatische Belastungsstörung und valdoxan für Depression und Taxilan für Depression, posttraumatische Belastungsstörung und Tavor für Panikstörung, posttraumatische Belastungsstörung

morgens: - Vanlafaxin 150 mg, gut verträglich, Antriebssteigerung, jedoch Libidoverlust und Orgasmusstörungen.
- morgens, mittags, abends: Novalgin 500 mg ieine Tablette, gut gegen Schmerzen, jedoch keine starke Besserung der Schmerzen. Als Basisschmerzmittel geeignet.
- Taxilan 50mg morgens, mittags und abends. Nachts dann nochmal 100 mg, stark beruhigend, als Bedarfsmedikament auch empfehlenswert. Tavor ist aber damit nur schwer zu ersetzen. Macht aber nicht abhängig.
- Tavor 1,0 mg als Bedarfsmedikament bei Panikattacken.
- Seroquel 300 mg als Basismedikament gegen meine Posttraumatische Belastungsstörung sehr gut. Auch super verträglich! Dieses Medikament in Verbindung mit Venlafixin 150 mg gut verträglich und befriedigend in der… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Trimipramin

 

Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Orgasmusstörungen, Gereiztheit, Angstzustände, Benommenheit bei Trimipramin für Schlafstörungen

Nach der Umstellung von Trazedon auf Trimipramin erhebliche Nebenwirkungen wie Heisshunger, Gewichtszunahme, Libidoverlust und Orgasmusstörungen um nur einige Nebenwirkungen zu nennen. Ich werde versuchen meinen Arzt wieder dazu bewegen mir die Trazedon zu verschreiben, die haben weniger Nebenwirkungen, da nehme ich die gelegentlichen Schlafstörungen in kauf. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Risperdal

 

Orgasmusstörungen, Potenzstörungen, Schlafstörungen bei Risperdal für Depressionen, Angststörungen, Psychose

Die ersten 3 Wochen indenen ich Risperdal neu bekam hatte ich vor allem das Problem nicht schlafen zu können. War total aufgedreht und müde zugleich. Wenn mir die Augen zugefallen sind, musste ich sie wieder öffnen weil ich so angespannt war. Zudem hat ich entweder ne Dauererrektion oder es ging garnichts.
Nach 5 Monaten hatte ich das Medikament soweit gut vertragen. Normaler schlaf, Psychisch war alles sehr stabil. Eigentlich ein gutes Medikament, aber der große nachteil: Was geblieben war waren Orgasmus- und Errektionsstörungen warum ich Risperdal auch wieder abgesetzen musste mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Opipramol

 

Druckgefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Orgasmusstörungen, Unruhe, Mundtrockenheit, Schwitzen bei Opipramol für Depressionen, Schlafprobleme, Angststörung

Ich nehme Opipramol seit ca 4 Wochen....
Am Anfang hatte ich ein paar Tage ein Druckgefühl im Kopf sowie Kopfschmerzen.
Ich habe seither Orgasmusprobleme und Libidoverlust, komme eigentlich gar nicht mehr zum Orgasmus, bin den ganzen Tag am gähnen aber nicht wirklich müde. Seit ein paar Tagen schlafe ich nachts wieder nicht durch und die innere Unruhe und Angst kommt wieder. Es gibt noch weitere Nebenwirkungen weshalb ich das Medikament absetzen will. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Lyrica

 

Erektionsstörungen, Orgasmusstörungen bei Lyrica für Polyneuropathie

Ich bekam Lyrika als Ersatz für Cymbalta, da ich die Nebenwirkungen von Cymbalta nicht hinnehmen wollte. Ich erhoffte mir Linderung der Polyneuropathie-Probleme in den Beinen (Gefühlsarmut, Schmerzen). In dieser Hinsicht blieb das Medikament weitgehend wirkungslos. Dafür traten dieselben sexuellen Probleme wie bei Cymbalta auf (ebenfalls Bericht geschrieben), allerdings in geringerem Maße. Diese bestanden in Erektionsträgheit bei normaler Libido und gelegentlicher Orgasmusunfähigkeit. Müdigkeit, Frieren und Apetitsverlust wie bei Cymbalta traten nicht auf. Insofern hätte ich mit den Nebenwirkungen leben können, jedoch blieb trotz hoher Dosierung (2 x tgl. 75mg) die erwünschte Wirkung aus. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei NuvaRing

 

Libidoverlust, Orgasmusstörungen bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Ich habe vor vielen Jahren von der Micro Pille, auf den NUVA Ring gewechselt. Die klaren Vorteile des Ringes sind:
-weniger Hormone
-verträglich mit Antibiotika (pille wirkt nicht bei Antibiotika Einnahme oder nur teilweise)
-Einfach einsetzten und nach 3Wochen raus, 7 tage Pause,neuer rein für 3 Wochen
-Periode kann bis 4 Wochen Problemlos verschoben werden
-schwache Periode

Nachteile
-Manche Männer spüren ihn beim Sex
-Libidoverlust,Unlust,Orgasmusstörrungen


Eigentllich ist der Nuva Ring von der Handhabung genial.
Die Nebenwirkung des Libidoverlust ist wirklich extrem. Als ich den Ring abgesetzt habe, habe ich nach längerer Zeit endlich Lust auf Sex gespürt. Mein ganzes Sexualleben war gestört...mit meinem Partner einen… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Mirena

 

Schmierblutungen, Unterleibskrämpfe, Haarausfall, Orgasmusstörungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen bei Mirena für Empfängnisverhütung

Wenn ich diese ganzen Erfahrungsberichte lese, bin ich schockiert, was ich meinem Körper zumute!
Ich habe die Spirale seit etwas mehr als 2 Monaten in meinem Körper.
Ich war schon immer ein kleines "Sensibelchen", d.h., dass ich sehr nahe am Wasser gebaut bin, mich von kleinen Unpässlichkeiten des Lebens aus der Ruhe bringen lasse,... etc.; - Deshalb hab ich den Nebenwirkungen der Spirale erstmal keine Bedeutung beigemessen!

Im 1.Monat nach einsetzen der Spirale hatte ich fast täglich schmerzhafte Schmierblutungen, allerdings nicht permanent wie früher, sondern krampfartig und in unregelmäßigen Abständen über den Tag verteilt immer wieder so heftig, dass mir dabei fast die Luft weggeblieben ist und ich mich unwillkürlich… mehr…

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Orgasmusstörungen aufgetreten:

Libidoverlust (26/87)
30%Nebenwirkung Libidoverlust durch Orgasmusstörungen zu 29,885057471264%
Müdigkeit (20/87)
23%Nebenwirkung Müdigkeit durch Orgasmusstörungen zu 22,988505747126%
Gewichtszunahme (19/87)
22%Nebenwirkung Gewichtszunahme durch Orgasmusstörungen zu 21,83908045977%
Kopfschmerzen (14/87)
16%Nebenwirkung Kopfschmerzen durch Orgasmusstörungen zu 16,091954022989%
Übelkeit (11/87)
13%Nebenwirkung Übelkeit durch Orgasmusstörungen zu 12,64367816092%
Appetitlosigkeit (11/87)
13%Nebenwirkung Appetitlosigkeit durch Orgasmusstörungen zu 12,64367816092%
Mundtrockenheit (8/87)
9%Nebenwirkung Mundtrockenheit durch Orgasmusstörungen zu 9,1954022988506%
Schwindel (7/87)
8%Nebenwirkung Schwindel durch Orgasmusstörungen zu 8,0459770114943%
Benommenheit (7/87)
8%Nebenwirkung Benommenheit durch Orgasmusstörungen zu 8,0459770114943%
Absetzerscheinungen (7/87)
8%Nebenwirkung Absetzerscheinungen durch Orgasmusstörungen zu 8,0459770114943%
Schwitzen (5/87)
6%Nebenwirkung Schwitzen durch Orgasmusstörungen zu 5,7471264367816%
Konzentrationsschwierigkeiten (5/87)
6%Nebenwirkung Konzentrationsschwierigkeiten durch Orgasmusstörungen zu 5,7471264367816%
Unruhe (5/87)
6%Nebenwirkung Unruhe durch Orgasmusstörungen zu 5,7471264367816%
Nachtschweiß (4/87)
5%Nebenwirkung Nachtschweiß durch Orgasmusstörungen zu 4,5977011494253%
Emotionslosigkeit (4/87)
5%Nebenwirkung Emotionslosigkeit durch Orgasmusstörungen zu 4,5977011494253%
Verstopfung (4/87)
5%Nebenwirkung Verstopfung durch Orgasmusstörungen zu 4,5977011494253%
starkes Träumen (4/87)
5%Nebenwirkung starkes Träumen durch Orgasmusstörungen zu 4,5977011494253%
Sehstörungen (3/87)
3%Nebenwirkung Sehstörungen durch Orgasmusstörungen zu 3,448275862069%
Zittern (3/87)
3%Nebenwirkung Zittern durch Orgasmusstörungen zu 3,448275862069%
Antriebslosigkeit (3/87)
3%Nebenwirkung Antriebslosigkeit durch Orgasmusstörungen zu 3,448275862069%
Schlafstörungen (3/87)
3%Nebenwirkung Schlafstörungen durch Orgasmusstörungen zu 3,448275862069%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.