Prämenstruelles Syndrom

Wir haben 12 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg610
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,290,00

Die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom trat bei folgenden Medikamenten auf

MonoStep (1/55)
1%
Petibelle (1/64)
1%
Juliette (1/65)
1%
Belara (2/186)
1%
LAMUNA (1/165)
0%
Yasminelle (1/171)
0%
NuvaRing (2/983)
0%
Mirena (2/1314)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei Juliette

 

Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Heißhungerattacken, Libidoverlust, Prämenstruelles Syndrom, Pilzinfektionen bei Juliette für Empfängnisverhütung, Akne, Haarausfall, Hirsutismus, Hormonstörung, Zyklusstörung

akne hat sich bei mir (20 Jahre alt) nach 5 Monaten nur sehr gering verbessert, die haut neigt nachwievor zur talgüberproduktion. beim haarausfall sehe ich kaum veränderungen. das haarwachstum am körper hat sich etwas verlangsamt, doch der einfluss hält sich in grenzen. jedoch fühle ich mich...

Juliette bei Empfängnisverhütung, Akne, Haarausfall, Hirsutismus, Hormonstörung, Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteEmpfängnisverhütung, Akne, Haarausfall, Hirsutismus, Hormonstörung, Zyklusstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

akne hat sich bei mir (20 Jahre alt) nach 5 Monaten nur sehr gering verbessert, die haut neigt nachwievor zur talgüberproduktion. beim haarausfall sehe ich kaum veränderungen.
das haarwachstum am körper hat sich etwas verlangsamt, doch der einfluss hält sich in grenzen. jedoch fühle ich mich hormonell/zyklisch nun im Gleichgewicht.
Nebenwirkungen: leichte Gewichtszunahme (3 kg), starke Wassereinlagerungen in den Brüsten, stark angeregter Appetit mit Heißhungerattacken, Libidoverlust, sehr starke depressive Phase vor der Periode (ansonsten bessere Laune) und Candidas-Befall. Ich hatte noch nie eine Infektion und seit der Einnahme dieser Pille habe ich einen Scheidenpilz, der trotz aller Maßnahmen, mehrfachen und verschiedenen Medikamenteneinnahmen, nach 5 Monaten immer noch nicht weg ist. Ich sehe dies im direkten Zusammenhang mit der Pille, da keinerlei andere Einflüsse vorhanden sind.

Eingetragen am  als Datensatz 35917
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei Belara

 

Angstzustände, Nervosität, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Übelkeit, Herzklopfen, Brustschmerzen, Prämenstruelles Syndrom bei Belara für Polycystische Ovarien

Nebenwirkungen: Angst, Panik, Nervös, extreme Stimmungsschwankungen, gereizt, Prämenstruelles syndrom, übelkeit, herzklopfen, brustschmerzen, schwellung der brust,

Belara bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraPolycystische Ovarien-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen: Angst, Panik, Nervös, extreme Stimmungsschwankungen, gereizt, Prämenstruelles syndrom, übelkeit, herzklopfen, brustschmerzen, schwellung der brust,

Eingetragen am  als Datensatz 60009
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Brustspannungen, Brustschmerzen, Prämenstruelles Syndrom bei Belara für Schuppenflechte, Empfängnisverhütung

Gewichtszunahme, Brustspannen, Brustschmerzen, prämenstruelles Syndrom Die Belara habe ich statt meiner bisherigen Pille verschrieben bekommen, da meine Frauenärztin hoffte, damit meine Schuppenflechte verbessern zu können. Die Haut wurde aber nicht besser, plötzlich haben meine Brüste ständig...

Belara bei Schuppenflechte, Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraSchuppenflechte, Empfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Brustspannen, Brustschmerzen, prämenstruelles Syndrom

Die Belara habe ich statt meiner bisherigen Pille verschrieben bekommen, da meine Frauenärztin hoffte, damit meine Schuppenflechte verbessern zu können. Die Haut wurde aber nicht besser, plötzlich haben meine Brüste ständig vor der Periode gespannt und haben unsagbar weh getan und ich habe zugenommen. Ich wollte abwarten. Das Brüstespannen wurde besser, das Zunehmen hatte ich nicht gleich auf die Pille geschoben. Mit der Zeit stellte sich aber ein, dass ich vor der Regel total aggressiv geworden bin - PMS. Ich habe mich selber nicht mehr ausstehen können. Nun habe ich die Pille gewechselt...

Eingetragen am  als Datensatz 16607
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Prämenstruelles Syndrom aufgetreten:

Stimmungsschwankungen (5/12)
42%
Pilzinfektionen (4/12)
33%
Depressionen (3/12)
25%
Gereiztheit (2/12)
17%
Brustspannungen (2/12)
17%
Gewichtszunahme (2/12)
17%
Brustschmerzen (2/12)
17%
Übelkeit (1/12)
8%
Nervosität (1/12)
8%
Herzklopfen (1/12)
8%
Angstzustände (1/12)
8%
Lymphknotenschwellung (1/12)
8%
Abgeschlagenheit (1/12)
8%
Ödeme (1/12)
8%
Haarwuchs (1/12)
8%
Harndrang (1/12)
8%
Hautausschlag (1/12)
8%
Brustvergrößerung (1/12)
8%
Absetzerscheinungen (1/12)
8%
Wassereinlagerungen (1/12)
8%
Ausbleiben der Regel (1/12)
8%
Heißhungerattacken (1/12)
8%
Bauchschmerzen (1/12)
8%
Schwitzen (1/12)
8%
Menorrhagien (1/12)
8%
Kopfschmerzen (1/12)
8%
Müdigkeit (1/12)
8%
Harnwegsinfekt (1/12)
8%
Libidoverlust (1/12)
8%
Schmierblutungen (1/12)
8%
Durchfall (1/12)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]