Progressive multifokale Leukenzephalopathie

Wir haben 1 Patienten Bericht zu der Nebenwirkung Progressive multifokale Leukenzephalopathie.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1610
Durchschnittliches Gewicht in kg890
Durchschnittliches Alter in Jahren490
Durchschnittlicher BMIin kg/m234,340,00

Die Nebenwirkung Progressive multifokale Leukenzephalopathie trat bei folgenden Medikamenten auf

Tysabri (1/79)
1%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Progressive multifokale Leukenzephalopathie bei Tysabri

 

Progressive multifokale Leukenzephalopathie bei Tysabri für Multiple Sklerose

Tysabri kann eine schwere und oft tödlich verlaufende Hirninfektion auslösen, die progressive multifokale Leukenzephalopathie, abgekürzt: PML. Seit 2011 kann aber ein Bluttest feststellen ob Antikörper gegen die PML im Körper vorhanden sind.

Tysabri bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TysabriMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tysabri kann eine schwere und oft tödlich verlaufende Hirninfektion auslösen, die progressive multifokale Leukenzephalopathie, abgekürzt: PML.

Seit 2011 kann aber ein Bluttest feststellen ob Antikörper gegen die PML im Körper vorhanden sind.

Eingetragen am  als Datensatz 41051
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Natalizumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
[]