Rückenschmerz

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Rückenschmerz.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg660
Durchschnittliches Alter in Jahren310
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,750,00

Die Nebenwirkung Rückenschmerz trat bei folgenden Medikamenten auf

Remicade (1/93)
1%
Aknenormin (1/111)
0%
Mirena (1/1325)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Rückenschmerz bei Remicade

 

Haarausfall, Rückenschmerz, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Kraftlosigkeit bei Remicade für Morbus Crohn

Haarausfall Essen unverträglichkeit Rückenschmerzen Energiemangel

Remicade bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemicadeMorbus Crohn2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall
Essen unverträglichkeit
Rückenschmerzen
Energiemangel

Eingetragen am  als Datensatz 54282
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Infliximab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Rückenschmerz bei Aknenormin

 

Nasenbluten, trockene Lippen, trockene Haut, Rückenschmerz bei Aknenormin für Akne

Ich habe erst nach der Pubertät schwere Akne bekommen und bin erst, nachdem ich alle möglichen Kosmetikprodukte, die nicht apothekenpflichtig sind, ausprobiert habe, zum Hautarzt gegangen. Dort habe ich dann eine Creme und ein Waschgel bekommen, die aber immer nur so lange geholfen haben, wie...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne150 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe erst nach der Pubertät schwere Akne bekommen und bin erst, nachdem ich alle möglichen Kosmetikprodukte, die nicht apothekenpflichtig sind, ausprobiert habe, zum Hautarzt gegangen.
Dort habe ich dann eine Creme und ein Waschgel bekommen, die aber immer nur so lange geholfen haben, wie ich sie angewendet habe. Nach meinem zweiten Gang zum Hautarzt bekam ich dann ein Antibiotikum, was aber leider auch nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat.
Meine letzte Hoffnung war dann Aknenormin. Zwar bekam ich erst mal einen riesigen Schrecken, als ich die Broschüre durchgelesen habe, aber ich habe mich dann doch dafür entschieden, Aknenormin einzunehmen. Nachdem ich bei meinem Gynäkologen war, um mir die Pille verschreiben zu lassen, bekam ich dann auch schließlich meine erste Packung Aknenormin.
Bereits nach etwa zwei Wochen bemerkte ich eine sichtbare Besserung der Akne. Mittlerweile nehme ich Aknenormin fünf Monate und ich habe kaum noch Pickel. Ab und zu kommen zwar noch mal welche, aber die sind wirklich nicht der Rede wert.
Starke Nebenwirkungen habe ich auch nicht. Zwar habe ich teilweise extrem trockene Lippen, eingerissene Mundwinkel, sehr trockene Haut an Armen, Händen und im Gesicht, eine trockene Nasenschleimhaut, wodurch ich öfters mal Nasenbluten hatte, und auch Rückenschmerzen, aber sonst habe ich wirklich nichts gehabt. Und die Leberwerte waren bei der Kontrolle auch immer gut.

Ich kann Aknenormin begrenzt weiterempfehlen. Denn man sollte wirklich alle Möglichkeiten inklusive Antibiotikum ausprobiert haben, ehe man sich auf ein derart stark wirkendes Medikament einlässt.

Eingetragen am  als Datensatz 55606
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Rückenschmerz aufgetreten:

Brustschmerzen (1/3)
33%
Kopfschmerzen (1/3)
33%
Nasenbluten (1/3)
33%
trockene Lippen (1/3)
33%
trockene Haut (1/3)
33%
Kraftlosigkeit (1/3)
33%
Nahrungsmittelunverträglichkeit (1/3)
33%
Haarausfall (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]