Schilddrüsenstörungen

Wir haben 9 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Schilddrüsenstörungen.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm171192
Durchschnittliches Gewicht in kg9694
Durchschnittliches Alter in Jahren5969
Durchschnittlicher BMIin kg/m233,0025,27

Die Nebenwirkung Schilddrüsenstörungen trat bei folgenden Medikamenten auf

Dexamethason (1/25)
4%
Sutent (1/37)
2%
Allopurinol (1/101)
0%
Salofalk (1/101)
0%
Diclofenac (1/307)
0%
Prednisolon (1/408)
0%
Valette (1/429)
0%
L-Thyroxin (1/448)
0%
Mirena (2/1314)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Schilddrüsenstörungen bei Dexamethason

 

Augenbrennen, Muskelschwäche, Schilddrüsenstörungen bei Dexamethason für Thrombopenie

Nach monatelanger hochdosiger Einnahme erlebe ich eine oszillierende An- und Abschwellung der Schilddrüse mit basedowhaftem Anschwellen sowie Brennen der Augen. Allgemeine Muskelschwäche, sehr langsam regenerierend. Dieses hochdosierte Dexamethason hilft zwar, jedoch auf Kosten eines sehr...

Dexamethason bei Thrombopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DexamethasonThrombopenie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach monatelanger hochdosiger Einnahme erlebe ich eine oszillierende An- und Abschwellung der Schilddrüse mit basedowhaftem Anschwellen sowie Brennen der Augen. Allgemeine Muskelschwäche, sehr langsam regenerierend.
Dieses hochdosierte Dexamethason hilft zwar, jedoch auf Kosten eines sehr
gestörten Hormonhaushaltes.

Eingetragen am  als Datensatz 38452
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dexamethason

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Schilddrüsenstörungen bei Sutent

 

Übelkeit, Geschmacksveränderungen, Mundschleimhautentzündungen, Depressive Verstimmungen, Wassereinlagerungen, Mattigkeit, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Hautirritationen, Schilddrüsenstörungen bei Sutent für Nierenzellkarzinom mit Lebermetastasen

Im März 2010 mußte mir die linke Niere nebst Tumor entfernt werden, was sich als komplikationsarmer Eingriff erwies. In der Leber wurden Metastasen festgestellt, eine möglich Operation wurde verworfen, da die Metasten sich auf die gesamte Leber verteilt haben. Seit April 2010 nun Sutent 50 mg...

Sutent bei Nierenzellkarzinom mit Lebermetastasen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SutentNierenzellkarzinom mit Lebermetastasen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im März 2010 mußte mir die linke Niere nebst Tumor entfernt werden, was sich als komplikationsarmer Eingriff erwies. In der Leber wurden Metastasen festgestellt, eine möglich Operation wurde verworfen, da die Metasten sich auf die gesamte Leber verteilt haben.
Seit April 2010 nun Sutent 50 mg Einnahme im Rhythmus 28 Tage Einnahme - 14 Tage Ruhephase mit sich teilweise steigernden Nebenwirkungen von Übelkeit, Geschmacksveränderungen, Mundhöhlenentzündung, Hand-Fuß-Syndrom, depressive Stimmung, Wassereinlagerung i.d. Beinen/Füßen zu Beginn der Ruhephase.
Mattigkeit, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Hautverfärbung und "graue" Haare mindern sich in der Ruhephase.
Eine im dritten Zyklus erkannte Schilddrüsenüberfunktion ist im fünften Zyklus in eine Unterfunktion umgeschlagen.

Eingetragen am  als Datensatz 29077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sunitinib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Schilddrüsenstörungen bei Allopurinol

 

Verstopfung, Durchfall, Schilddrüsenstörungen, Hyperurikämie, Bindegewebsschwäche bei Allopurinol für Hyperuricaemie

Seit 2007 nehme ich Votum Plus, erst mit einer höheren Wasserkomponente, jetzt aber nur 12,5 mg. Mein Blutdruck ist jetzt gut eingestellt. Aber 2 Monate nach der ersten Einnahme bekam ich eine reaktiv perforierende Kollagenose (hist. gesichert), eine Hyperuricaemie (die durch die Einnahme von...

Allopurinol bei Hyperuricaemie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AllopurinolHyperuricaemie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 2007 nehme ich Votum Plus, erst mit einer höheren Wasserkomponente, jetzt aber nur 12,5 mg. Mein Blutdruck ist jetzt gut eingestellt. Aber 2 Monate nach der ersten Einnahme bekam ich eine reaktiv perforierende Kollagenose (hist. gesichert), eine Hyperuricaemie (die durch die Einnahme von Votum als Nebenwirkung auftreten kann, im August 2009 wurde eine Hashimoto Thyreoiditis festgestellt, also mit der Kollagenose eine weiter Autoimmunerkrankung.
Ich habe seit einiger Zeit wechselnde Stühle von durchfallartig bis hin zur Verstopfung

Eingetragen am  als Datensatz 21863
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Allopurinol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Schilddrüsenstörungen bei Salofalk

 

Haarausfall, Depressionen, Schweißausbrüche, Schilddrüsenstörungen, Hormonstörung bei Salofalk für Verdacht auf akuten Schub bei Colitis ulcerosa

Bei einer 10tägigen Gabe von 3 x 1000 mg Salofalk, nach zwei Monaten massiver Haarausfall bis zur Glatzenbildung, Hormonstörung, Schilddrüsenstörung, Schweissausbrüche, Depression..

Salofalk bei Verdacht auf akuten Schub bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SalofalkVerdacht auf akuten Schub bei Colitis ulcerosa10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei einer 10tägigen Gabe von 3 x 1000 mg Salofalk, nach zwei Monaten massiver Haarausfall bis zur Glatzenbildung, Hormonstörung, Schilddrüsenstörung, Schweissausbrüche, Depression..

Eingetragen am  als Datensatz 19958
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mesalazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Schilddrüsenstörungen bei Prednisolon

 

Gewichtszunahme, Nachtschweiß, Atembeschwerden, Schilddrüsenstörungen, Hautausschlag, Kreislaufbeschwerden, Infektanfälligkeit bei Prednisolon 20 für Polymyalgia rheumatica

täglich bis nachmittags Schwächegefühl ganz allgemein, besonders in Händen und Beinen. Gewichtszunahme 6 kg. Nächtliche Schweißausbrüche, ebenso bei allen leichten sportlichen Tätigkeiten (Rückenschule, Walking). Schilddrüsenbeschwerden, Atembeschwerden, Hautausschläge, Kreislaufbeschwerden,...

Prednisolon 20 bei Polymyalgia rheumatica

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Prednisolon 20Polymyalgia rheumatica150 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

täglich bis nachmittags Schwächegefühl ganz allgemein, besonders in Händen und Beinen. Gewichtszunahme 6 kg. Nächtliche Schweißausbrüche, ebenso bei allen leichten sportlichen Tätigkeiten (Rückenschule, Walking). Schilddrüsenbeschwerden, Atembeschwerden, Hautausschläge, Kreislaufbeschwerden, ständiges Krankheitsgefühl und Anfälligkeit für gripp. Infekt.

Eingetragen am  als Datensatz 42815
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1934 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):184
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Schilddrüsenstörungen bei Valette

 

Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung, Augentrockenheit, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Pickel, Gewichtszunahme, Schilddrüsenstörungen, Haarausfall bei Valette für Pickel

hallo! ich finde es sehr beruhigend, auf diese seite zu stoßen. ich nehme die valette, seit ich 15 bin, weil ich sehr stark unter meinen pickeln litt. die ersten fünf jahre waren relativ ok, wobei ich sagen muss, dass mir rückwirkend vieles klar wurde. ich hatte ab dem zweiten monat...

Valette bei Pickel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValettePickel7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo!

ich finde es sehr beruhigend, auf diese seite zu stoßen.
ich nehme die valette, seit ich 15 bin, weil ich sehr stark unter meinen pickeln litt.
die ersten fünf jahre waren relativ ok, wobei ich sagen muss, dass mir rückwirkend vieles klar wurde.
ich hatte ab dem zweiten monat blasenentzündungen, die immer und immer wieder auftraten,
vorher hatte ich noch NIE eine!
teilweise mit, oft aber auch ohne bakterien.
januar vor zwei jahren war dann der absolute höhepunkt mit ungelogen sieben antibiotika in einem monat, weil immer schon während der einnahme die nächste entzündung hochbrodelte.
es stieg dann auf bis zu einer nierenbeckenentzündung, die ich chronisch ein halbes jahr lang hatte.
ein arzt sagte mir, dass es wahrscheinlich an der pille liegt, da ich organisch völlig gesund bin und sehr viel trinke (> 3 liter/tag).
zudem bekam ich meine ersten allergien, starke augentrockenheit (schon früh sind sie so trocken, dass man meinen könnte, ich hätte den augapfel geföhnt. ohne tropfen komm ich nicht mehr über die runden).
ich habe wahnsinnig starke stimmungsschwankungen, sehe alles schwarz, bin aggressiv (war ich vor der pille nie!). an manchen tagen fühle ich mich wie hulk, der bei der kleinsten kleinigkeit ausflippt.
ich habe herzprobleme bekommen, 15 kilo zugenommen (bei gleichem essen!!!!), schilddrüsenprobleme (im letzten jahr bekommen),
UND: seit zwei jahren vermehrt pickel.
fast so wie vor der pille.
aber das mit abstand schlimmste ist der haarausfall.
ich hatte nie probleme damit, immer volles, langes, gesundes haar.
jetzt ist vielleicht ein viertel übrig (250-300 haare/tag, beim waschen war mein höchstes 783 --> jaaa, ich ZÄHLE inzwischen aus verzweilung jeden tag!).
und meine behaarung am körper hat stark zugenommen.
ich weiss, es kommt bestimmt wieder der spruch, den ich auch von allen fas höre: aber diese pille ist doch dagegen. tja, es steht sogar in den nebenwirkungen und vorher hatte ich das nicht.
ich habe die pille für 7 monate abgesetzt gehabt (weil der haarausfall langsam unter der pille immer mehr wurde), deswegen weiss ich, dass all das ohne besser ist. ich hätte auch nie mehr damit angefangen, wenn die fas mir nicht gesagt hätten, dass der haarausfall nur mit der valette besser werden kann. aber seit ich sie nehme (jetzt wieder 7. monat), ist es immer immer schlimmer geworden und nach dem blister werde ich sie endgültig in die tonne treten.
ich war bei allen möglichen ärzten, alles passt: hormone (nach sieben monaten ohne pille), blut, kopfhaut, schilddrüse, zucker.
mein hausarzt meint, es kann nur an der pille liegen, weil ich bestens gesund bin.
und die in der apotheke meinten, dass die frauenärzte geld dafür bekommen, wenn sie pillen andrehen:
also hört auf euren körper.
ich nehm nie mehr eine pille!
ich soll jetzt die morea sanol = diane35 = juliette nehmen.
die haben einen vogel! da gibt es ganz böse erfahrungen mit nebenwirkungen und langzeitfolgen, weshalb sie auch nicht zur reinen verhütung angewendet werden darf.
was feststeht: weiterempfehlen --> NEIN!!!

Eingetragen am  als Datensatz 29699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Schilddrüsenstörungen aufgetreten:

Gewichtszunahme (3/9)
33%
Haarausfall (3/9)
33%
Hauttrockenheit (1/9)
11%
Blasenentzündung (1/9)
11%
Hautausschlag (1/9)
11%
Hautirritationen (1/9)
11%
Wassereinlagerungen (1/9)
11%
Kreislaufbeschwerden (1/9)
11%
Infektanfälligkeit (1/9)
11%
Herzrasen (1/9)
11%
Depressive Verstimmungen (1/9)
11%
Mattigkeit (1/9)
11%
Schweißausbrüche (1/9)
11%
Depressionen (1/9)
11%
Hormonstörung (1/9)
11%
Augentrockenheit (1/9)
11%
Hyperurikämie (1/9)
11%
Verstopfung (1/9)
11%
Kopfschmerzen (1/9)
11%
Geschmacksveränderungen (1/9)
11%
Durchfall (1/9)
11%
Nachtschweiß (1/9)
11%
Mundschleimhautentzündungen (1/9)
11%
Stimmungsschwankungen (1/9)
11%
Depressivität (1/9)
11%
Aggressivität (1/9)
11%
Bindegewebsschwäche (1/9)
11%
Schwindel (1/9)
11%
Pickel (1/9)
11%
Gliederschmerzen (1/9)
11%
Nierenbeckenentzündung (1/9)
11%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]