eingeschränkte Belastbarkeit

Wir haben 46 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit.

Prozentualer Anteil 62%38%
Durchschnittliche Größe in cm166179
Durchschnittliches Gewicht in kg6897
Durchschnittliches Alter in Jahren5054
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,0630,39

Die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit trat bei folgenden Medikamenten auf

Meto-Succinat (1/23)
4%Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Meto-Succinat zu 4,35%
Torasemid (2/56)
4%Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Torasemid zu 3,57%
Pegasys (1/34)
3%Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Pegasys zu 2,94%
Zeldox (2/138)
1%Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Zeldox zu 1,45%
Tamoxifen (3/256)
1%Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Tamoxifen zu 1,17%
Olmetec (1/88)
1%Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Olmetec zu 1,14%
Fentanyl (1/93)
1%Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Fentanyl zu 1,08%
Tavanic (3/403)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Tavanic zu 0,74%
Abilify (2/311)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Abilify zu 0,64%
Amlodipin (1/203)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Amlodipin zu 0,49%
Opipramol (2/460)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Opipramol zu 0,43%
Novaminsulfon (1/250)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Novaminsulfon zu 0,40%
Zopiclon (1/266)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Zopiclon zu 0,38%
Bisoprolol (1/316)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Bisoprolol zu 0,32%
Tavor (1/353)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Tavor zu 0,28%
Seroquel (2/708)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Seroquel zu 0,28%
Trevilor (2/1108)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Trevilor zu 0,18%
Cipralex (1/935)
Zu wenige Daten für die Berechnung.Balkendiagramm: Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Cipralex zu 0,11%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Meto-Succinat

 

eingeschränkte Belastbarkeit, Schwäche, Übelkeit, Augenschmerzen bei Meta Succinat für Bluthochdruck

Mein Hausarzt war in Urlaub und die in vertretende Ärztin gab mir ein Meta Succinat
wegen meines angeblich zu hohen Blutdrucks mit. Seit ich die Tabletten nehme, fühle
ich mich krank. Erschöpfung, Schwäche, Übelkeit und brennende Augen sind nur einige
Symtome. Daß ich in dieser Zeit 2 kg zugenommen habe, finde ich auch nicht witzig.
Vorher war ich voller Tatendrang und fühlte mich pudelwohl und jetzt fühl ich mich
nur elend. Ich hatte vormals keine Medikamente gebraucht und eingenommen.mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Torasemid

 

Herzrasen, Herzinsuffizienz, Depressionen, eingeschränkte Belastbarkeit bei Torasemid für Herzrasen und Herzschwäche

Sehr schnelle Entwässerung des Bauchraumes, Nebenwirkung : Herzrasen Herzschwäche und Köperliche Schwäche, Depressionen
Patient war an Lymphdrüsenkrebs erkrankt Stufe IV A
Auf Grund langjähriger Gelbsuchterkrankungen liegt Leberzyhrose vor bei Milzvergrösserung (19 cm)
In der Folge Gürtelrosenentzündung mit starken spychischen Störungenmehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Pegasys

 

Hörverlust, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, eingeschränkte Belastbarkeit bei Pegasys für Hepatitis C

Bei mir traten ab dem ersten Tag der Therapie (auf 48 Wochen angelegt) bis heute (11. Woche) so gut wie keine Nebenwirkungen auf. Höchstens vielleicht Einbußen in der körperlichen Belastbarkeit, emotionale Labilität, innere Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen, was aber nur in geringem Maße und sehr sporadisch auftritt, so daß ich da eventuell durchaus zuviel hineininterpretiere. Die einzige Nebenwirkung, die ich als sehr bedenklich eingestuft habe, ist ein einseitiger massiver Hörverlust. Dieser schwankte über ein paar Tage und Wochen bis hin zur kompletten Taubheit, was sich aber mittlerweile wieder vollständig gegeben hat (ohne die Medikamente abzusetzen). Insgesamt bin ich mit den Medikamenten sehr zufrieden, nicht nur wegen den sehr…mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Zeldox

 

Müdigkeit, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Zuckungen, eingeschränkte Belastbarkeit bei Zeldox für Psychose Schizophrenie

Ich nehme seit nun 18 Monaten Zeldox.
Angefangen mit der DOsis von 2x 80mg. Als ich diese Dosis einnahm, ging gar nichts mehr.
Absolute Trägheit, vor allem nur Müde- ich musste tagsüber noch Mal ein Nickerchen von 2h machen und vor allem machen sie fett. Mit dieser Dosis war an Sport nicht zu denken und so viel habe ich auch nicht gegessen. Nach nun 18 Monaten habe ich stolze 35 Kilo zugenommen.
Aktuell bin ich bei 60mg abends. Damit kann ich Sport machen und bin für den ganzen Tag fit. Muss aber noch mindestens 9h schlafen. Ab und zu habe ich Probleme mit dem Einschlafen.
Zeldox wirkt bei mir sehr gut. Ich fühle mich sehr sortiert und geistig leistungsfähig mit dem Medikament.
Mittlerweile bin ich wieder viel aktiver geworden,…mehr

 

Benommenheit, eingeschränkte Belastbarkeit bei Zeldox 60 für Psychose

am 1. Tag von Zeldox 60 mg "benebelter" Kopf
am 2. Tag ganzer Körper schwerfällig, besonders denken schwer gefallen, ebenso das arbeiten !mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Tamoxifen

 

Atemnot, eingeschränkte Belastbarkeit bei Tamoxifen für Atemnot = 2 fache Lungenemboli

Ich hatte Brustkrebs, sollte 4 x Chemo bekommen, danach 25 Bestrahlungen. Nach Abschluss der Chemeo bekam ich Tamoxifen-Tabletten, davon habe ich unsgesammt 20 Stücke ( je Tag 1 ) eingenommen, täglich ging es mir schlechter - ATEMNOT- zuletzt konnte ich nur nich 3 Schritte gehen, dann absitzen. Die Nitaufnahme der Uni Klinik stelte fest, dass ich 2 fache Lungenembolie hatte. 10 Tage Krankenhaus, jetzt will ich keine HomronTablketten mehr einnehmen, habe genug von dfem Zeug, da gehe ich leiuber alle 4 Monate in der ersten Zeit zum Ultraschall / Mammografie.

Chemo und Betrahlung ist abgeschliossen und nun hoffe ich,73 jährig noch auf ein paar schöne Jahre mit meiner heute 5 Moante alten Enkelin.

Euch allen bei Sanego liebe Grüße…mehr

 

Knochenschmerzen, Gelenkschmerzen, Hitzewallungen, eingeschränkte Belastbarkeit bei Tamoxifen für Brustkrebs

nach der brust op. chemo und 38 Bestrahlungen alles überstanden.jedoch das Tamoxifen macht mir sehr zu schaffen.Seit der Einnahme vor 2,5 Jahren habe ich extreme Knochen und Gelenkschmerzen dazu kommen noch starke Hitzewallungen, sodas bei mittelschwerer Arbeit das Wasser nur so läuft und an ein Durchschlafen ist gar nicht zu denken.Das alles nimmt jedem die Kraft,was sich natürlich auf die Arbeit auswirkt(ich bin schnell müde und kraftlos)mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Olmetec

 

Nervosität, Kältegefühl, Durchfall, Antriebslosigkeit, Brustschmerzen, Schwindel, eingeschränkte Belastbarkeit bei Olmetec Plus für Bluthochdruck

Hallo,
ich nehme Olmetec Plus 20mg/12,5mg. Anfangs haben die Tabletten sehr gut geholfen. Doch nach ca. einem dreiviertel Jahr gingen die Nebenwirkungen los.
Nervusitätszustände, Kältegefühl, Durchfall, Antriebslosigkeit,oft Bruststechen, Schwindel und einfach nur erschöpft. Bin noch am überlegen wie ich jetzt weiter mache, weil es meine Lebensqualität sehr stark hämmt. Manch einer mag die Tabletten längere Zeit vertragen, ich leider nicht.mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Fentanyl

 

Verstopfung, Müdigkeit, eingeschränkte Belastbarkeit, Gangunsicherheit, Blutdruckabstieg, Schwindelanfälle bei Fentanyl für Polyneuropathie

Ich nehme wegen meiner Polyneuropathie, die wahrscheinlich wegen einer Chemotherapie gegen Brustkrebs entstanden ist, seit 1 Jahr Gabapentin. Das Medikament bekämpft nach meiner Erfahrung nicht wirklich den Schmerz. Deshalb nehme ich zusätzlich Fentanyl.
Die Nebenwirkungen sind chronische Verstopfung und eine Müdigkeit, die schubweise auftrittt. Ganz deutlich zu spüren war/ist eine extreme Leistungsminderung. Gabapentin führte bei mir nicht zur Gewichtszunahme wie es bei Lyrica der Fall war. Mein Blutdruck ist seit der Einnahme gesunken (110/70), manchmal sind die Werte noch niedriger, dann bekomme ich Schwindelanfälle. Aufgefallen ist mir außerdem, dass sich bei mir in letzter Zeit eine große Gangunsicherheit eingestellt.mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Tavanic

 

Rötungen, Gelenkschmerzen, Schleimbeutelentzündungen, eingeschränkte Belastbarkeit bei Tavanic 500 für Akkute Bronchidis mit 40 Fieber und starken Husten

Nach Einnahme der 2. Tavanic-Tablette- Rötung am linken Knie und Schmerzen. Die Hausärztin war nicht erreichbar. Nach der 3. Tablette akkute Schleimbeutelentzündung am linken Knie. Der Schleimbeutel war hin- und her beweglich soweit es die Haut zuließ. Nach der 4. Tablette ein sehr starker Gichtanfall im linken Fuß mit mit ungeahnten Schmerzen. Nach der 5. Tablette durfte ich das Medikament durch den Vertretunsarzt absetzen. Ich konnte mich nur noch auf Krücken bewegen und erst nach einem Monat war es möglich in meinen Sportschuh zu kommen. 2 Monate hat es gedauert bis Schmerzen und Schwellung erträglich wurden. Nach 6 M0naten konnte ich wieder sportlich aktiv sein. (Nordic-Walking und Laufen)mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Abilify

 

eingeschränkte Belastbarkeit, Gewichtszunahme bei Abilify für Psychose

Die Psychose ist von Grund auf beseitigt, jedoch muss ich berichten
dass ich Aufgrund der Einnahme der Medikamente oftmals ziemlich
Niedergeschlagen bin und nicht die volle Leistungsfähigkeit, welche
ich früher ohne die Medikamente an den Tag brachte erreichen kann.
Mit der Leistungsminderung (Nebenwirkung) geht es bei mir soweit, dass ich zwischenzeitlich Arbeitslos bin und im Alter von 32 Jahren in Rente (Erwerbsminderungsrente) gehen muss, da ich nicht mehr in der Lage bin
länger als 15 Stunden pro Woche zu arbeiten.
Auch muss ich von einer enormen Gewichtszunahme berichten (ca. 30 kg seit
Beginn der Therapie).mehr

 

Unruhe, eingeschränkte Belastbarkeit bei Abilify für Psychose

Hallo, ich nehme seit zwei Monaten Abilify und die Nebenwirkungen sind für mich kaum zu tolerieren. Seit ich Abilify nehme leide ich unter einer ständigen Unruhe im Sitzen und kann kaum noch Sport treiben, da ich unglaublich schnell ermüde, nur noch Spaziergänge sind drin. Zudem bekomme ich wenn ich probiere mich sportlich zu belasten Krämpfe in den Beinen. Meine Konzentrationsfähigkeit hat sich höchsten geringfügig verbessert seit ich Abilify nehme. Insgesamt sind mir das zu viele Nebenwirkungen und ich kann das Medikament nicht empfehlen.mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Amlodipin

 

eingeschränkte Belastbarkeit, Zittern, Tinnitus bei Amlodipin für Bluthochdruck

Nach Umstellung von Bisoporolol auf Lisinopril,
dann weiter auf Olmetec und Olemtect plus und dann Cozaar
war der Blutdruck immer noch nicht wieder OK!

Möglicherweise eine Rosskur die mir mein Arzt verschrieben hat.

Schwindelgefühl, Leistungsschwäche, zittrige Knie,
der leichte Tinnitus ist während der Behandlung auch lauter geworden.
Herzklabastern bei kleinsten Anstrengungen wie Schneeschaufeln.

Seit einer Woche nehme ich Bisoprolol dazu und konnte das erstemal
seit 6 Wochen mal wieder etwas Sport machen.

Die Dauer-Leistung auf dem Ergometer war runter von
270W (in der Spitze 400 W) ohne Herz-Klabastern
auf 130W (in der Spitze) mit Herz-Klabastern.

Ich werde beim Hausarzt darauf dringen entweder ganz auf…mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Opipramol

 

eingeschränkte Belastbarkeit, Müdigkeit, Mundtrockenheit bei Opipramol-neuraxpharm für Schlaflosigkeit, Panikattacken, Angst, Burnoutsyndrom

Opipramol hat mir geholfen,meinen Schlaf wieder zu finden, allerdings erst nach 2 wöchiger Einnahme.Meine Stimmungsschwankungen sind nahzu verschwunden.Ich fühle mich zwar entschieden besser, aber auch bei weiten nicht so belastbar wie gewöhnlich. Ich spüre eine Müdigkeit sowie eine bisher noch nicht verbesserte Mundtrockenheit. Trotzdem bin ich sehr dankbar das es mir heute so geht wie es mir geht,ich hatte Panikattacken,Unruhe und tierische Angststörungen und hatte das Gefühl nicht mehr ich zu sein. Opipramol 50mg-50mg-100mg hat mir sehr gut geholfen.mehr

 

eingeschränkte Belastbarkeit, Müdigkeit, Konzentrationsprobleme bei Opipramol für Angststörungen

Gegen meine Angststörung hilft es eigentlich ganz gut. Sie sind nicht ganz weg, aber das Schlimmste können sie schon eindämmen. Als Nebenwirkungen kann ich berichten, dass ich längst nicht mehr so leistungsfähig wie damals bin, viel müde, schlechtere Konzentration und irgendwie fühle ich mich wie in Watte getaucht. Früher war ich wesentlich scharfsinniger und war körperlich belastbarer. Aber diese Nebenwirkungen nehme ich gerne in Kauf, so lange ich diese schlimmen Angst- und Panikattacken nicht habe. mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Zopiclon

 

Medikamentenüberhang, Tagesmüdigkeit, Schwindel, Gedächtnisprobleme, Übelkeit, Durchfall, Sehstörungen, Sprachschwierigkeiten, eingeschränkte Belastbarkeit bei Zopiclon für Schwindel, benommenheit, Gedächtnislücken

Ich habe ungefähr 3 Wochen jeden Abend eine Viertel Zoplicon genommen und bin wunderbar eingeschlafen. Zuerst war ich glücklich darüber, denn ich habe seit meiner Kindheit Einschlafschwierigkeiten. Allerdings traten am nächsten Tag morgens immer häufiger leichte Benommenheit und starke Müdigkeit auf, die im Laufe des Vormittags nachließen. Schließlich kam es zu Schwindel, Gedächtnisverlust, Übelkeit, Durchfall, Sehstörungen und Sprachschwierigkeiten und ich hatte außerdem das Gefühl, ich kippe jeden Moment um. An Arbeiten war nicht zu denken, ich war nur damit beschäftigt, wieder auf die Beine zu kommen. Gott sei Dank bin ich Freiberufler, aber trotzdem: Nein danke!!!
Ich hatte noch zwei 20er-Packungen, die habe ich weggeworfen, Schluss,…mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Bisoprolol

 

Impotenz, eingeschränkte Belastbarkeit, Gewichtszunahme bei Bisoprolol für Bluthoch

Impotenz, jede Anstrengung wird zur Qual. Extreme Gewichtszunahme in kürzester Zeit. 20 Kg in drei Monaten. Dieses Medikament muss dringend weg. Macht nur Ärzte reich. Ich werde damit zum Wrack und setze das Medikament jetzt ab.mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Tavor

 

Abhängigkeit, Absetzerscheinungen, Brustschmerzen, Atemdepression, eingeschränkte Belastbarkeit, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Panikattacken bei Tavor für Panikattacke

ACHTUNG!!! SEHR GEFÄHRLICH!!! NUR 1-3 mg GESAMTDOSIS NEHMEN SONST DROHT SOFORT SCHLIMMSTE ABHÄNGIGKEIT!!! Ich habe vor 3 Monaten nach einer Panikattacke in der Notaufnahme 1 mg Tavor bekommen und ein weiteres für zu Hause. Nachdem es sich herausgestellt hat, dass an der Panikattacke auch Bluthochdruck beteiligt war hat mir mein Hausarzt neben einem Blutdrucksenker als weiteres Therapeutikum und nach Sichtung der Krankenhausunterlagen weitere 20 Tabletten Tavor zu 1 mg verschrieben. Nach 5 Tagen traten die ersten Entzugserscheinungen bei vergessener, oder absichtlich nicht genommener Dosis auf: Brustschmerzen, Atemdepression, Belastungsdispnoe, Kopfs- und Rückenschmerzen, sowie starke Schreckhaftigkeit. Da mein Arzt gesagt hat, dass es so…mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Seroquel

 

Müdigkeit, Benommenheit, eingeschränkte Belastbarkeit, Konzentrationsstörungen bei Seroquel für Psychose, Borderline-Störung, Schizoide Persönlichkeitsstörung

anfangs der medikamentösen therapie(125mg seroquel), kaum ansprechbar.starke müdigkeit,benommenheit,kraftlosigkeit.
es ging eine zeit bis die wirkung bemerkbar wurde.
heute(900mg seroquel)hat sich der körper ziemlich daran gewöhnt,ausschliessliech der stetigen müdigkeit.sprich ich bin immer müde,meine schnelligkeit ist eingeschränkt,teilweise konzentrationsstörungen und verlangsamte reaktionsfähigheit.
leider werden die stimmungsschwankungen trotz medikamenten immer öfters und stärker.stimmen jedoch eher selten.mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Trevilor

 

Nachtschweiß, eingeschränkte Belastbarkeit bei Trevilor retard für Depressionen, Ängste, Misstrauen

Ich nehme Trevilor Retard seit etwa 2,5 Jahren. Meistens 150 mg. Ich habe auch schon 75 mg genommen, aber da spürte ich die Depressionen stärker. Ich nehme Trevilor, weil ich furchtbare Ängste vor allem vor Männern habe. DAs ist etwa so: ich habe meinen Mann sehr lieb und brauche ihn - aber gleichzeitig schreit alles in mir drin: Komm mir bloß nicht zu nahe. Diese innere Zerrissenheit bringt mich fast um den Verstand. Das Trevilor beruhigt die Zerrissenheit und ermöglicht ein einigermaßen normales und liebevolles Miteinander. Auch die sonstigen sozialen Ängste haben extrem nachgelassen, so dass ich ohne ständiges Misstrauen wieder unter Menschen gehen kann. Allerdings hat das Medi auch einige Nebenwirkungen, nämlich dass ich meinen Körper…mehr

 

Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Weinerlichkeit, eingeschränkte Belastbarkeit bei Venlafaxin für Depression

bin staendig muede, antriebslos,weinen, kann nicht nacheinander den haushalt zu
machen.mehr

Berichte über die Nebenwirkung eingeschränkte Belastbarkeit bei Cipralex

 

Weinerlichkeit, eingeschränkte Belastbarkeit, Appetitlosigkeit bei Cipralex für Angststörungen, DURCHFALL, Gewichtsabnahme, Magen-Darmbeschwerden

Am Anfang der Einnahme von Cipralex habe ich viel geschlafen.Ich war seelisch und körperlich, kraftmäßig kaputt,veil geweint.Warum?keine Ahnung. Die Einnahme des Medikamentes fing ich in der Klinik an,ich war ein halbes Jahr dort. Mir war schwindlig, hatte kein Hunger,hab viel Wasser getrunken und später(so 2 Wochen)fühlte ich mich besser.Habe nach 1-en Monat interesse gehabt ein Buch zu lesen,Arztgespräche haben mir innerliche Ruhe gegeben.mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit eingeschränkte Belastbarkeit aufgetreten:

Müdigkeit (14/46)
30%Nebenwirkung Müdigkeit durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 30,434782608696%
Übelkeit (6/46)
13%Nebenwirkung Übelkeit durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 13,04347826087%
Gewichtszunahme (6/46)
13%Nebenwirkung Gewichtszunahme durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 13,04347826087%
Schwindel (6/46)
13%Nebenwirkung Schwindel durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 13,04347826087%
Antriebslosigkeit (5/46)
11%Nebenwirkung Antriebslosigkeit durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 10,869565217391%
Konzentrationsschwierigkeiten (4/46)
9%Nebenwirkung Konzentrationsschwierigkeiten durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 8,695652173913%
Stimmungsschwankungen (4/46)
9%Nebenwirkung Stimmungsschwankungen durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 8,695652173913%
Reizbarkeit (3/46)
7%Nebenwirkung Reizbarkeit durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 6,5217391304348%
Kopfschmerzen (3/46)
7%Nebenwirkung Kopfschmerzen durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 6,5217391304348%
Gelenkschmerzen (3/46)
7%Nebenwirkung Gelenkschmerzen durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 6,5217391304348%
Durchfall (3/46)
7%Nebenwirkung Durchfall durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 6,5217391304348%
Weinerlichkeit (3/46)
7%Nebenwirkung Weinerlichkeit durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 6,5217391304348%
Benommenheit (3/46)
7%Nebenwirkung Benommenheit durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 6,5217391304348%
Herzrasen (3/46)
7%Nebenwirkung Herzrasen durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 6,5217391304348%
Unruhe (2/46)
4%Nebenwirkung Unruhe durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 4,3478260869565%
Abgeschlagenheit (2/46)
4%Nebenwirkung Abgeschlagenheit durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 4,3478260869565%
Angstzustände (2/46)
4%Nebenwirkung Angstzustände durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 4,3478260869565%
Sehnenentzündung (2/46)
4%Nebenwirkung Sehnenentzündung durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 4,3478260869565%
Atemnot (2/46)
4%Nebenwirkung Atemnot durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 4,3478260869565%
Libidoverlust (2/46)
4%Nebenwirkung Libidoverlust durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 4,3478260869565%
Knochenschmerzen (2/46)
4%Nebenwirkung Knochenschmerzen durch eingeschränkte Belastbarkeit zu 4,3478260869565%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]