psychische Störungen

Wir haben 7 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung psychische Störungen.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm165178
Durchschnittliches Gewicht in kg6290
Durchschnittliches Alter in Jahren4551
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,2328,35

Die Nebenwirkung psychische Störungen trat bei folgenden Medikamenten auf

genotropin (1/2)
50%
L-Polamidon (1/45)
2%
Aprovel (1/46)
2%
Tysabri (1/79)
1%
Jurnista (1/112)
0%
Topamax (1/189)
0%
Targin (1/211)
0%
Lyrica (1/839)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung psychische Störungen bei genotropin

 

psychische Störungen bei genotropin für Kleinwuchs

Ich habe nur schlechte Erfahrungen mit diesem Med. gemacht! Meine Psyche wurde nahezu zerstört und mir wurde dmit meine Kindheit versaut! Fazit: Finger weg!!!

genotropin bei Kleinwuchs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
genotropinKleinwuchs4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nur schlechte Erfahrungen mit diesem Med. gemacht! Meine Psyche wurde nahezu zerstört und mir wurde dmit meine Kindheit versaut!
Fazit: Finger weg!!!

Eingetragen am  als Datensatz 44197
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Somatropin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung psychische Störungen bei L-Polamidon

 

Abhängigkeit, Müdigkeit, Libidoverlust, Erektionsstörungen, Verstopfung, psychische Störungen bei L-Polamidon für chron. Schmerzsyndrom

Nach und nach wurden eine Vielzahl Opiate bei mir ausprobiert. Die Wirkung war unterschiedlich. Mehr oder weniger Schmerzdurchbrüche bei den einzelnen Präparaten. Nachdem ich beim Oxygesic auf eine Tagesdosis von 240mg retardiertem und zusätzlich noch bis zu 30mg unretardiertem Oxycodon gekommen...

L-Polamidon bei chron. Schmerzsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonchron. Schmerzsyndrom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach und nach wurden eine Vielzahl Opiate bei mir ausprobiert. Die Wirkung war unterschiedlich. Mehr oder weniger Schmerzdurchbrüche bei den einzelnen Präparaten.
Nachdem ich beim Oxygesic auf eine Tagesdosis von 240mg retardiertem und zusätzlich noch bis zu 30mg unretardiertem Oxycodon gekommen bin und kein Ende der aufwärts Spirale in Sicht war, ich gefühlt einen Meter neben mir stand, haben wir auf L Polamidon umgestellt.
Es war ein Versuch. Wie ein Gänseblümchen an das man sich klammert. Es kann funktionieren, oder auch nicht.
Ich hatte Glück und komme mit L Polamidon ganz gut zurecht. Deutlich gesenkter Opiat Gebrauch, entsprechend 60mg MST.
Dadurch auch weniger Nebenwirkungen. L Polamidon beeinflusst bei mir die Gefühlslage, ich fühle mich kalt und böse, immer am meckern, grässlich. Das ist die Kehrseite der Medaille. Außerdem habe ich ein Opiat Abhängigkeitssyndrom. Wehe ich vergesse die Tropfen zu nehmen... dann geht die Hölle los. Einerseits steigen die Schmerzen, zusätzlich dann zittern, Zuckungen, extra Schmerzen in den Gelenken, Angst, Herzrasen, Unruhe, schwitzen, frieren, Müdigkeit, alles zusammen --> grausam!
Dennoch, bisher konnte ich keine bessere Alternative finden.
Prialt habe ich wegen der Applikation ins Rückenmark via Pumpe "ausgelassen". Das Risiko erschien mir recht hoch.
Ich drücke allen die Daumen! Viel Grüße, Leidender.

Eingetragen am  als Datensatz 53770
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung psychische Störungen bei Aprovel

 

Angstzustände, psychische Störungen, Schlafstörungen, Sehstörungen, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen bei Aprovel für Bluthochdruck

Ich nähme seit über 3 Jahren Aprovel 150mg bzw. 300mg ein. Nach zwei Jehren treten bei mir erste Nebenwirkungen auf (aber sehr stark und massiv). Es fängt mit Schlafstörungen an, danach treten Angstzustände und psychische Probleme auf. Ich wusste noch nicht, dass es vom Aprovel kommt! Danach...

Aprovel bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AprovelBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nähme seit über 3 Jahren Aprovel 150mg bzw. 300mg ein. Nach zwei Jehren treten bei mir erste
Nebenwirkungen auf (aber sehr stark und massiv). Es fängt mit Schlafstörungen an, danach treten Angstzustände und psychische Probleme auf. Ich wusste noch nicht, dass es vom Aprovel kommt!
Danach immer häufiger Krämpfe in Beinen und Händen. Plötzlich habe ich auch Sehstörungen mit einem
kleinem Fleck der zur Seite weg wanderte bemerkt. Es ist aber nicht alles. Am schlimmsten leide ich seit
ca. einem Jahr an Sehnen, Muskel und Gelenkschmerzen! Knie-, Elbogen-, Handgelenk-, Fußgelenk-Schmerzen und zulätzt seit drei Monaten Schulterprobleme.
Seit einem Jahr laufe ich von einem Arzt zu den anderen!
Es wird alles kontroliert und eigentlich nichts gefunden. Gerade war ich 2 Wochen im Krankenhaus mit diesen Schmerzen; eigentlich haben die dort auch nichts gefunden. Eine EMG ( Elektromyographische Muskel Untersuchung) habe ich auch schon gehabt; auch Normalbefund! Kein Arzt könnte mir helfen!

Da es Aprovel sein könnte, hatte ich nicht gedacht! Im Internet habe ich gefunden, dass auch andere Patienten die selben Probleme und Nebenwirkungen mit Aprovel haben und darüber so wie ich berichten!
Seit ich Aprovel einnehme habe ich auch erhöhte CK-Werte im Blut.

Eingetragen am  als Datensatz 27484
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Irbesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung psychische Störungen bei Tysabri

 

psychische Störungen bei Tysabri für Multiple Sklerose

Tysabri ist derzeit wirksamste Medikament was ich je bekommen habe. Vieles wurde besser, was seit über zwanzig Jahrfen meiner MS beinträchtigt wurde. Natürlich was bei den Nrven komplett kaputt war, das blieb auch. ABER: Tysabri hat einige heimtückische Nebenwirkungen die man selber wohl kaum...

Tysabri bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TysabriMultiple Sklerose17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tysabri ist derzeit wirksamste Medikament was ich je bekommen habe. Vieles wurde besser, was seit über zwanzig Jahrfen meiner MS beinträchtigt wurde. Natürlich was bei den Nrven komplett kaputt war, das blieb auch.
ABER: Tysabri hat einige heimtückische Nebenwirkungen die man selber wohl kaum bemerkt.... Fragen sie mal ein Alkoholiker ob er süchtig ist oder wird ein psychisch Kranker sein Problem selber bewerten können!?!?
Tysabri hat bei mir eindeutig die Psyche verändert. Aus dem Power-Mann wurde eine Schlafmaus die z.T. den Bezug zur Realität verloren hatte. Am stärksten wurde es nach der 12. Infusion, Am Ende des Infusions_Monat wurde es besser.... Jetzt bin weg von Thysabri und ich fühle mich psychisch viel besser.
OHNE ZWEIFEL: Tysabri ist extrem Wirksam bei vermerten starken Schüben und sollte dan auch für einen gewissen Zeitraum genommen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 29735
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Natalizumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung psychische Störungen bei Topamax

 

Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schlaflosigkeit, Wahnvorstellungen, psychische Störungen bei Topamax für Epilepsie

Umstellung auf Toparamin nach 15 Jahren Natriumvalproat bei gelegentlichen GM-Anfällen. Positiv: Anfallsfreiheit. Nachteile: psychische Störungen, Veränderung des Charakters, Wahnvorstellungen (abgefahrene Erfahrungen), sehr schmerzhafte Paresthesien (schmerzhafte "Kribbelanfälle" in Händen und...

Topamax bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TopamaxEpilepsie16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Umstellung auf Toparamin nach 15 Jahren Natriumvalproat bei gelegentlichen GM-Anfällen. Positiv: Anfallsfreiheit. Nachteile: psychische Störungen, Veränderung des Charakters, Wahnvorstellungen (abgefahrene Erfahrungen), sehr schmerzhafte Paresthesien (schmerzhafte "Kribbelanfälle" in Händen und Füßen, auch im Schlaf), Geschmacksstörungen (bitter, pfeffrig), extremer Juckreiz in der Wärme (gestörte Transpiration), Appetitlosigkeit und starker Gewichtsverlust (ca. 1 kg pro Woche, das Thema "Essen" war aus meinem Bewusstsein verschwunden), Schlaflosigkeit (konnte kaum einschlafen, schnell wieder aufgewacht, traumloser Schlaf), innere Unruhe (wie ein ständig laufender Motor, der mich scheinbar innerlich vibrieren ließ). Mein Neurologe betonte trotz meiner Beschwerden mehrfach die gute Veträglichkeit des Präparats und ich solle Bananen essen, um die Paresthesien zu mildern. Habe ich gemacht - hat nix genützt. Das Medikament ist sehr teuer. Interessant für mich war eine Recherche im Internet (Kombination aus Name des Neurologen und des Herstellers bzw. Medikament). Dennoch - trotz meiner persönlichen schlechten Erfahrung wird es sicherlich genügend Patienten geben, die das Medikament gut vertragen. Ich bin nach einem Arztwechsel zum Glück erfolgreich auf Lamotrigin umgestellt und es geht mir damit gut. Hatte allerdings auch noch mehrere Wochen nach dem sehr langsamen Ausschleichen noch zwei Angstanfälle. Heute, zwei Jahre danach, sind diese Beschwerden vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 45677
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Topiramat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung psychische Störungen bei Lyrica

 

Gewichtszunahme, Schwindel, Müdigkeit, psychische Störungen bei Lyrica für Schlafstörungen, Schmerzen (chronisch)

Hallo, ich werde seit ca. 12 Jahren mit Opiaten gegen chron. Schmerzen behandelt. Lyrica bekam ich vor ca. 4,5 Jahren zusammen mit Cymbalta und nahm beide ca. 4 Jahre ein. Ich nahm anfangs 2x75mg, zuletzt 2x150mg. Die Wirkung war recht gut. Die Nervenschmerzen in den Beinen und im Rücken...

Lyrica bei Schlafstörungen, Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaSchlafstörungen, Schmerzen (chronisch)4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich werde seit ca. 12 Jahren mit Opiaten gegen chron. Schmerzen behandelt. Lyrica bekam ich vor ca. 4,5 Jahren zusammen mit Cymbalta und nahm beide ca. 4 Jahre ein.

Ich nahm anfangs 2x75mg, zuletzt 2x150mg. Die Wirkung war recht gut. Die Nervenschmerzen in den Beinen und im Rücken gingen stark zurück - obwohl der Schmerz im LWS-Bereich dadurch nicht gemildert wurde (hier nehme ich auch Opiate).
Die Schlafstörungen - Ein-Durchschlafstrg. und schlimme Alpträume gingen mit starker Erhöhung der Dosis fast weg.

Allerdings nahm ich furchtbar zu (ca. 20kg. in den 4 Jahren). Ich nahm ebenfalls Cymbalta und wie schon gesagt Opiate.

Ich hatte irgendwann das Gefühl, dass ich gar nichts mehr auf die Reihe bekomme, es ging mir psychisch immer schlechter, trotz wochenlangem Krankenhaus und recht guter Therapie dort. Da hab ich - gegen den Rat der Ärzte und der Krankenkasse - aber mit deren Wissen beide Medis schrittweise abgesetzt.

Es ging mir dramatisch besser und ich nahm in 3 Monaten ca. 12 Kilo ab.

Allerdings beginnen nun - nach ca. 5 Monaten - wieder die Nervenschmerzen und die Schlafstörungen - und es steigert sich.

So weiß ich grad gar nicht, was ich da machen soll.

Von einem schlimmen Entzug beim Absetzen von Lyrica kann ich aber nichts berichten - dem ist nicht so. Ich schwitzte sehr stark, aber das kann auch von Wechseljahren usw. sein. Gewiss darf man nicht plötzlich absetzen.

Hat jemand einen Tipp, welches alternative Medikament man erfragen könnte beim Arzt? Vor allem möchte ich nicht wieder so fett werden, und natürlich auch psychisch nicht so labil. Allerdings kann das auch am Cymbalta gelegen haben, habe ja beide gleichzeitig abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 44755
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit psychische Störungen aufgetreten:

Müdigkeit (3/7)
43%
Gewichtszunahme (1/7)
14%
Schwindel (1/7)
14%
Übelkeit (1/7)
14%
Muskelschwäche (1/7)
14%
Appetitlosigkeit (1/7)
14%
Erbrechen (1/7)
14%
Schlaflosigkeit (1/7)
14%
Schwäche (1/7)
14%
Gewichtsverlust (1/7)
14%
Schlafstörungen (1/7)
14%
Muskelschmerzen (1/7)
14%
Sehstörungen (1/7)
14%
Angstzustände (1/7)
14%
Wahnvorstellungen (1/7)
14%
Gelenkschmerzen (1/7)
14%
Verstopfung (1/7)
14%
Abhängigkeit (1/7)
14%
Erektionsstörungen (1/7)
14%
Libidoverlust (1/7)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]