retrograde Ejakulation

Wir haben 25 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung retrograde Ejakulation.

Prozentualer Anteil 5%95%
Durchschnittliche Größe in cm180179
Durchschnittliches Gewicht in kg9183
Durchschnittliches Alter in Jahren7162
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,0925,77

Die Nebenwirkung retrograde Ejakulation trat bei folgenden Medikamenten auf

Duodart 0,5mg (4/6)
66%
Urorec (3/13)
23%
Avodart (1/9)
11%
Tamsulosin (16/158)
10%
Tamsublock (1/38)
2%
ASS (1/223)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung retrograde Ejakulation bei Duodart 0,5mg

 

retrograde Ejakulation, Libidoverlust bei Duodart 0,5mg für Prostatahyperplasie

Die Prostata ist nicht weiter gewachsen. Der anfänglich hohe PSA Wert von über 10 ( Gewebeproben alle negativ )ging langsam zurück und hält sich seit ca. 2 Jahren zwischen 2,3 bis 3,0 . Die Ejakulationen gingen von Anfang an in die Blase und sind heute verbunden mit nachträglichen leichten...

Duodart 0,5mg bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Duodart 0,5mgProstatahyperplasie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Prostata ist nicht weiter gewachsen. Der anfänglich hohe PSA Wert von über 10 ( Gewebeproben alle negativ )ging langsam zurück und hält sich seit ca. 2 Jahren zwischen 2,3 bis 3,0 . Die Ejakulationen gingen von Anfang an in die Blase und sind heute verbunden mit nachträglichen leichten Schmerzen , die aber wieder vergehen . Lust auf Sex ist noch da, geht aber immer weiter gegen Null .
Wasser lassen war schwierig, geht mit Duodart verbunden mit ausreichender Bewegung und Flüssigkeitszufuhr zufriedenstellend . Ich versuche die Nebenwirkungen zu ignorieren,
weil dieses Medikament geholfen hat und hilft . Bin jetzt zweimal im Jahr zur Untersuchung bei meinem langjährigen Urologen und kann dieses Medikament trotz allem empfehlen .

Eingetragen am  als Datensatz 75227
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin, Dutasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

retrograde Ejakulation, Erektionsstörungen, Libidoverlust bei Duodart 0,5mg für Prostatahyperplasie

Die Bedürfnis nach Sex reduzierte sich bei mir deutlich; die Erektion ist reduziert und der Samenerguss erfolgt teilweise nach innen

Duodart 0,5mg bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Duodart 0,5mgProstatahyperplasie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Bedürfnis nach Sex reduzierte sich bei mir deutlich; die Erektion ist reduziert und der Samenerguss erfolgt teilweise nach innen

Eingetragen am  als Datensatz 72391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin, Dutasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Duodart 0,5mg

Berichte über die Nebenwirkung retrograde Ejakulation bei Urorec

 

retrograde Ejakulation, Dauererektion bei Urorec für Prostatitis

Eine Nebenwirkung ist, dass es von Anfang an keinerlei Ejakulat mehr gab. Das empfinden meine Partnerin und ich inzwischen als extrem komfortabel. Es gibt ungewollte Erektionen und die Morgenerektion ist noch einige Zeit nach dem aufstehen vorhanden. Öfter ist man nach dem Orgasmus direkt wieder...

Urorec bei Prostatitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecProstatitis1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine Nebenwirkung ist, dass es von Anfang an keinerlei Ejakulat mehr gab. Das empfinden meine Partnerin und ich inzwischen als extrem komfortabel. Es gibt ungewollte Erektionen und die Morgenerektion ist noch einige Zeit nach dem aufstehen vorhanden. Öfter ist man nach dem Orgasmus direkt wieder vor dem Orgasmus. Dann fehlt das entspannende Gefühl. Der Orgasmus selbst dauert länger. Manchmal allerdings kommt man allerdings ganz ohne Gefühl.
Die Wirkung beim Wasserlassen is ok. Alles in allem besser als Tamsulosin.

Eingetragen am  als Datensatz 48977
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

retrograde Ejakulation bei Urorec für Nächtliches Wasserlassen

Ich bin 39 Jahre alt und habe Urorec aufgrund meines nächtlichen Wasserlassens verschrieben bekommen, obwohl ich der Urologin erklärt habe, dass ich und meine Frau gerade dabei sind, uns zu reproduzieren und unserem Kinderwunsch nachkommen wollen. Während der Therapie habe ich alle Nebeneffekte...

Urorec bei Nächtliches Wasserlassen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecNächtliches Wasserlassen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 39 Jahre alt und habe Urorec aufgrund meines nächtlichen Wasserlassens verschrieben bekommen, obwohl ich der Urologin erklärt habe, dass ich und meine Frau gerade dabei sind, uns zu reproduzieren und unserem Kinderwunsch nachkommen wollen. Während der Therapie habe ich alle Nebeneffekte zu spüren bekommen, wie zum Beispiel die retrograde Ejakulation. Wie auch immer, heute, 2 Monate nach dem Absetzen des Medikaments, das übrigens überhaupt nicht geholfen hat, weil ich nachts immer noch zweimal auf die Toilette gehe, fehlen mir beim ejakulieren 2/3 der Spermamenge, die ich vorher hatte. Ich habe auch in einem Bericht aus dem Jahre 2013 gelesen, dass ein italienischer Patient sich über die gleichen Symptome beschwerte. Es ist also NICHT RICHTIG, dass bei allen Patienten nach der Therapie die normale Ejakulation zurückkommt.

Eingetragen am  als Datensatz 73214
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung retrograde Ejakulation bei Avodart

 

retrograde Ejakulation bei avodart für Prostatahyperplasie

Ejakulat wird erst weniger, Samenerguss in die Blase, bleibt schließlich ganz aus. Medikament DUODART bestehend aus Avodart/Dutasterid (Plasma-Halbwertszeit 5 Wochen) und Tamsulosin (Halbwertszeit 8 Std).

avodart bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
avodartProstatahyperplasie200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ejakulat wird erst weniger, Samenerguss in die Blase, bleibt schließlich ganz aus.
Medikament DUODART bestehend aus Avodart/Dutasterid (Plasma-Halbwertszeit 5 Wochen) und Tamsulosin (Halbwertszeit 8 Std).

Eingetragen am  als Datensatz 47182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dutasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung retrograde Ejakulation bei Tamsulosin

 

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schwindelanfälle, Blutdruckabfall, retrograde Ejakulation bei Tamsulosin für Abgeschlagenheit, starke Müdigkeit, Niedriger Blutdruck, Ejakulationen in die Blase

Nach der Einnahme des Medikamentes war ich nur noch müde und abgeschlagen. Der Blutdruck fiel unter 100 und es traten Schwindelanfälle auf. Außerdem gingen Ejakulationen in die Blase.

Tamsulosin bei Abgeschlagenheit, starke Müdigkeit, Niedriger Blutdruck, Ejakulationen in die Blase

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsulosinAbgeschlagenheit, starke Müdigkeit, Niedriger Blutdruck, Ejakulationen in die Blase8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme des Medikamentes war ich nur noch müde und abgeschlagen. Der Blutdruck fiel unter 100 und es traten Schwindelanfälle auf. Außerdem gingen Ejakulationen in die Blase.

Eingetragen am  als Datensatz 26212
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

retrograde Ejakulation bei Tamsulosin Basics 0,4 mg für Prostataadenom

Das Phänomen mit dem verschwundenen Samen ! Nachdem man abgespritz hat wundert man sich, wo ist denn der Samen geblieben! Der Samen kommt nicht mehr aus der Harnröhre, sondern verschwindet in die Blase. Nein Danke, Firma Basics, verkaufen Sie schön an andere Leute.

Tamsulosin Basics 0,4 mg bei Prostataadenom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tamsulosin Basics 0,4 mgProstataadenom2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Phänomen mit dem verschwundenen Samen !

Nachdem man abgespritz hat wundert man sich, wo ist denn der Samen geblieben!
Der Samen kommt nicht mehr aus der Harnröhre, sondern verschwindet in die Blase.

Nein Danke, Firma Basics, verkaufen Sie schön an andere Leute.

Eingetragen am  als Datensatz 71577
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tamsulosin

Berichte über die Nebenwirkung retrograde Ejakulation bei Tamsublock

 

retrograde Ejakulation, Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen, Nasenausfluss bei Tamsublock für Prostatahyperplasie

Ejakulationsstörungen; Ejakulat gelangt nur in die Blase. Leichte Abgeschlagenheit und Muskelschmerzen sowie eine laufende Nase.

Tamsublock bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsublockProstatahyperplasie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ejakulationsstörungen; Ejakulat gelangt nur in die Blase. Leichte Abgeschlagenheit und Muskelschmerzen sowie eine laufende Nase.

Eingetragen am  als Datensatz 58474
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit retrograde Ejakulation aufgetreten:

Schwindel (5/25)
20%
Libidoverlust (4/25)
16%
Erektionsstörungen (2/25)
8%
Kopfschmerzen (2/25)
8%
Müdigkeit (2/25)
8%
Abgeschlagenheit (2/25)
8%
Augenbrennen (2/25)
8%
verstopfte Nase (1/25)
4%
Orgasmusstörung (1/25)
4%
Dauererektion (1/25)
4%
Blutdruckabfall (1/25)
4%
Muskelschmerzen (1/25)
4%
Schwindelanfälle (1/25)
4%
Nasenausfluss (1/25)
4%
erektile Dysfunktion (1/25)
4%
Depression (1/25)
4%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]