starke Menstruation

Wir haben 14 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung starke Menstruation.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren400
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,520,00

Die Nebenwirkung starke Menstruation trat bei folgenden Medikamenten auf

Falithrom (1/87)
1%
Asumate 20 (1/96)
1%
Bellissima (1/105)
0%
Minisiston (1/124)
0%
Marcumar (2/348)
0%
Cerazette (3/615)
0%
Qlaira (1/254)
0%
VALDOXAN (1/403)
0%
NuvaRing (2/984)
0%
Mirena (1/1317)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung starke Menstruation bei Falithrom

 

starke Menstruation bei Falithrom für Thrombose

habe sehr starke Monatsblutung, die bereits eine Woche andauert

Falithrom bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FalithromThrombose14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe sehr starke Monatsblutung, die bereits eine Woche andauert

Eingetragen am  als Datensatz 43197
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starke Menstruation bei Bellissima

 

starke Menstruation, Aggressivität, Depressive Verstimmungen, Pickel, Unterleibsschmerzen bei bellissima für Unterleibschmerzen, Zyklusstörung, lange und starke Blutung

Ich habe die Bellissima von meiner Frauenärztin verschrieben bekommen als ich 13 war weil ich eine sehr starke Monatsblutung hatte, die immer unregelmäßig war, außerdem hatte ich oft starke Unterleibschmerzen. Zum Verhüten habe ich sie nicht gebraucht :) Anfangs habe ich keine Nebenwirkung...

bellissima bei Unterleibschmerzen, Zyklusstörung, lange und starke Blutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
bellissimaUnterleibschmerzen, Zyklusstörung, lange und starke Blutung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Bellissima von meiner Frauenärztin verschrieben bekommen als ich 13 war weil ich eine sehr starke Monatsblutung hatte, die immer unregelmäßig war, außerdem hatte ich oft starke Unterleibschmerzen.
Zum Verhüten habe ich sie nicht gebraucht :)
Anfangs habe ich keine Nebenwirkung bemerkt, nach ein paar Monaten habe ich mich allerdings gewundert weshalb meine Periode immer noch so stark und lang ist und die Schmerzen sind auch nicht weg gegangen. Ich hatte das Gefühl, dass es mir immer schlecht ging ohne Grund, ich bin Aggressiv geworden und war immer traurig. Mein Gewicht hat sich auch sehr verändert, mein Gesicht hat viele Pickel bekommen, die vorher nicht da waren.
nach ca. 5monaten habe ich sie dann nicht mehr genommen und jetzt muss ich sagen geht es mir viel besser :) die Pickel sind weg, das Gewicht ist wieder wie vorher und meine Stimmung ist wieder prima..an manchen Tagen bin ich natürlich trotzdem nicht immer super glücklich aber das ist ja normal :D
Mit meiner neuen Pille komme ich super klar:)

Eingetragen am  als Datensatz 29941
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon acetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starke Menstruation bei Minisiston

 

Hautunreinheiten, Kopfschmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Depressive Verstimmungen, Libidoverlust, Müdigkeit, Gewichtsverlust, starke Menstruation, Menstruationsschmerzen, Übelkeit bei Minisiston für Stimmungsschwankungen

Ich nehme diese Pille nun seit 3 Jahren, musste vor 4 Jahren zu dieser wechseln, weil ich die Alte nicht vertragen habe. Nach 3 Jahren treten nun fast alle Nebenwirkungen auf, die mir bekannt sind. Ich bekomme Hautunreinheiten, Kopfschmerzen, Depressionen, Schmerzen beim Sex, Unlust, ständige...

Minisiston bei Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MinisistonStimmungsschwankungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme diese Pille nun seit 3 Jahren, musste vor 4 Jahren zu dieser wechseln, weil ich die Alte nicht vertragen habe. Nach 3 Jahren treten nun fast alle Nebenwirkungen auf, die mir bekannt sind.
Ich bekomme Hautunreinheiten, Kopfschmerzen, Depressionen, Schmerzen beim Sex, Unlust, ständige Müdigkeit. Zudem muss ich sagen, dass ich durch diese Pille etwa 15 Kilo abgenommen habe, was mich anfangs gefreut hat, jetzt allerdings Angst bereitet. Ich habe unglaubliche Schmerzen bei meiner Menstruation, die zudem sehr stark ist, seitdem ich auf die Minisiston 20 fem umgestiegen bin. Nach der Einnahme wird mir jedesmal für eine Stunde übel.

Ich werde nun wieder wechseln, allerdings habe ich Angst davor, was mich bei der nächsten erwarten wird.

Eingetragen am  als Datensatz 46986
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starke Menstruation bei Marcumar

 

Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schwindel, Antriebslosigkeit, Gereiztheit, Nervosität, Sensibilitätsstörungen, Atembeschwerden, Kribbeln in den Füßen, Herzklopfen, Kribbeln in den Händen, starke Menstruation, Augenlidzuckungen, Nachtschweiss, Kribbeln an der Lippe bei Marcumar für Lungenembolie + Faktor V-Leiden

Nach 2 tiefen Beinvenen-Thrombosen bereits Einnahme von Marcumar für ca. 1-2 Jahre, danach wieder abgesetzt, dann im Alter von 38 Jahren Lungenembolie beidseitig --> lebenslange Marcumar-Einnahme verordnet da ich Faktor V-Leiden habe (vererbte Gerinnungsstörung). Gewichtszunahme von ca. 10 kg...

Marcumar bei Lungenembolie + Faktor V-Leiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarLungenembolie + Faktor V-Leiden1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 2 tiefen Beinvenen-Thrombosen bereits Einnahme von Marcumar für ca. 1-2 Jahre, danach wieder abgesetzt, dann im Alter von 38 Jahren Lungenembolie beidseitig --> lebenslange Marcumar-Einnahme verordnet da ich Faktor V-Leiden habe (vererbte Gerinnungsstörung). Gewichtszunahme von ca. 10 kg innerhalb eines Jahres (+ Rauchstopp), fühle mich aufgedunsen, starke Menstruationsblutungen + Zyklus schwankt; trockene Haut und rote Hautstellen, Gereiztheit, Müdigkeit, Schwindel, zeitweise ähnliche Beschwerden wie bei Magnesiummangel (Lidzucken, Sensibilitätsstörungen + Ameisenlaufen in Füssen, Händen und im Gesicht und Zunge). Zudem Nervosität und zum Teil starkes Herzklopfen (nachts). z.T. Nachtschweiss. Bei Treppenlaufen und steilen Strecken Schweratmigkeit und starkes Herzklopfen. Alles ebenfalls trotz regelmässiger Bewegung / Jogging / normaler Ernährung. Positive Nebenwirkungen: Kopfweh und Migräne haben sich verringert, trotzdem manchmal immer noch starke Kopfschmerzen. Suche Personen mit Erfahrung mit langjähriger Einnahme: was sind die Risiken ?

Eingetragen am  als Datensatz 40105
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Verwirrtheit, Müdigkeit, Haarveränderung, starke Menstruation bei Marcumar für Thrombose, Lungenembolie, Infarktpneumonie

Müdigkeit, Starke Monatsblutungen, dünnes Haar, Verwirrtheit

Marcumar bei Thrombose, Lungenembolie, Infarktpneumonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose, Lungenembolie, Infarktpneumonie182 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Starke Monatsblutungen, dünnes Haar, Verwirrtheit

Eingetragen am  als Datensatz 28390
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starke Menstruation bei Cerazette

 

starke Menstruation bei Cerazette für Schmerzen (Menstruation)

Meine Regelschmerzgen sind besser geworden, dafür habe ich jetz sehr starke Regelblutungen. Hoffe das normalisiert sich, denn es ist nicht sehr angenehm

Cerazette bei Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteSchmerzen (Menstruation)4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Regelschmerzgen sind besser geworden, dafür habe ich jetz sehr starke Regelblutungen. Hoffe das normalisiert sich, denn es ist nicht sehr angenehm

Eingetragen am  als Datensatz 43358
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starke Menstruation bei VALDOXAN

 

Haarausfall, starke Menstruation, Dauerblutungen, Schweißausbrüche, Harndrang bei valdoxan für Depression

Extremer Haarausfall; die Menstruationsblutung war außergewöhnlich stark und hörte nicht mehr auf (Dauer 3 Wochen), erst 3 Tage nach Absetzen des Präparates endete die Blutung abrupt; anscheinend Auswirkung auf den gesamten Hormonhaushalt; extremes Schwitzen, vor allem im Genitalbereich;...

valdoxan bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extremer Haarausfall; die Menstruationsblutung war außergewöhnlich stark und hörte nicht mehr auf (Dauer 3 Wochen), erst 3 Tage nach Absetzen des Präparates endete die Blutung abrupt; anscheinend Auswirkung auf den gesamten Hormonhaushalt; extremes Schwitzen, vor allem im Genitalbereich; übelriechender Körper- und Uringeruch; Schlafstörungen dauerten weiter an; ständiger Harndrang.

Eingetragen am  als Datensatz 37612
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starke Menstruation bei Mirena

 

starke Menstruation bei Mirena für Blutungen

Ich habe die Mirena fast 6 Monate drin, hatte sie wegen meiner starken Blutungen und Eisenmangel einsetzen lassen. Meine Blutungen sind leider nicht schwächer geworden, im Gegenteil manchmal noch stärker wie früher. Ich habe immer noch die Hoffnung, dass sich das einspielt. Wenn nicht, werde ich...

Mirena bei Blutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaBlutungen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Mirena fast 6 Monate drin, hatte sie wegen meiner starken Blutungen und Eisenmangel einsetzen lassen. Meine Blutungen sind leider nicht schwächer geworden, im Gegenteil manchmal noch stärker wie früher. Ich habe immer noch die Hoffnung, dass sich das einspielt. Wenn nicht, werde ich den Frauenarzt wechseln und die Spirale rausmachen lassen.

Bis jetzt bin ich gar nicht zufrieden, obwohl ich nicht gleich aufgebe.

Eingetragen am  als Datensatz 42834
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit starke Menstruation aufgetreten:

Müdigkeit (4/14)
29%
Antriebslosigkeit (2/14)
14%
Gewichtszunahme (2/14)
14%
Übelkeit (2/14)
14%
Unterleibsschmerzen (2/14)
14%
Dauerblutungen (2/14)
14%
Depressive Verstimmungen (2/14)
14%
Menstruationsschmerzen (2/14)
14%
Kopfschmerzen (2/14)
14%
Nervosität (1/14)
7%
Nachtschweiss (1/14)
7%
Sensibilitätsstörungen (1/14)
7%
Kribbeln in den Füßen (1/14)
7%
Augenlidzuckungen (1/14)
7%
Atembeschwerden (1/14)
7%
Herzklopfen (1/14)
7%
Kribbeln in den Händen (1/14)
7%
Schwindel (1/14)
7%
Gereiztheit (1/14)
7%
Kribbeln an der Lippe (1/14)
7%
Akne (1/14)
7%
Haarausfall (1/14)
7%
Wassereinlagerungen (1/14)
7%
Haarveränderung (1/14)
7%
Schlafstörungen (1/14)
7%
Panikattacken (1/14)
7%
Angstzustände (1/14)
7%
Schweißausbrüche (1/14)
7%
Zwischenblutungen (1/14)
7%
Brustschmerzen (1/14)
7%
Harndrang (1/14)
7%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]