vermehrtes Schwitzen

Wir haben 6 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen.

Prozentualer Anteil 20%80%
Durchschnittliche Größe in cm170186
Durchschnittliches Gewicht in kg6088
Durchschnittliches Alter in Jahren3836
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,7625,23

Die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen trat bei folgenden Medikamenten auf

Dociton (1/10)
10%
Efexor (1/59)
1%
Methadon (1/97)
1%
Marcumar (1/348)
0%
Trevilor (1/1207)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Dociton

 

vermehrtes Schwitzen, Bradycardie bei Dociton für Schulter-Arm-Syndrom, Tremor unklarer Genese

Ich schitze seitdem ich die Dociton nehme vermehrt bei Anstrengung. Bradycardie, die aber im vorwege auch schon einmal diagnostiziert wurde (nun aber ausgeprägter)

Dociton bei Schulter-Arm-Syndrom, Tremor unklarer Genese

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DocitonSchulter-Arm-Syndrom, Tremor unklarer Genese7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich schitze seitdem ich die Dociton nehme vermehrt bei Anstrengung.
Bradycardie, die aber im vorwege auch schon einmal diagnostiziert wurde (nun aber ausgeprägter)

Eingetragen am  als Datensatz 26359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Propranolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):200 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Efexor

 

Schwindel, vermehrtes Schwitzen, innere Unruhe, Nervosität, Kopfschmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen, Alpträume bei efexor für Depression, Angststörungen

nehme jetzt efexor er 150 seit august 09.da ich über 12 jahre an angst und panikattacken gelitten habe,und nach zahllosen arzt- und spezialistenbesuche keine diagnose über meine krankheit erhielt,fiel ich im frühjahr 09 in eine schwere depression.ein 6-monatiger klinikaufenthalt war die folge...

efexor bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
efexorDepression, Angststörungen10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme jetzt efexor er 150 seit august 09.da ich über 12 jahre an angst und panikattacken gelitten habe,und nach zahllosen arzt- und spezialistenbesuche keine diagnose über meine krankheit erhielt,fiel ich im frühjahr 09 in eine schwere depression.ein 6-monatiger klinikaufenthalt war die folge davon.
nach 2 fehlversuchen mit anderen antidepressivum bekam ich schliesslich efexor er.
anfangsdosis 75 mg.
die ersten zwei wochen waren sehr hart.
nebenwirkungen
-starker schwindel
-unwohlsein
-starkes schwitzen auch bei ruhe
-innere unruhe und nervosität
-kopfschmerzen
-panikattacken
-schlafstörungen und alpträume

doch mein bemühen und durchhaltewille wurde belohnt..:-)
in der 3.woche klangen die nebenwirkungen ab und meine stimmung verbesserte sich von tag zu tag.
die depression nahm stark ab doch die pannikattacken verschwanden nicht vollständig.
meine psychiaterin in der klinik erhöhte die dosis auf 150mg und schlussendlich auf 300mg die ich jetzt seit 8 monaten einnehme.
fazit; jetzt kann ich ein sorgenfreies und (ganz wichtig!) angstfreies leben führen und fühle mich als \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"normaler\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" mensch.geniesse jeden tag mit meiner freundin und dem motorrad.
und noch etwas ganz wichtiges..!!
-ich habe seit beginn der efexor-therapie gänzlich auf alkohol verzichtet..!!
-auch keine gewichtszunahme festgestellt,obwohl ich wieder sehr gerne und viel esse.

ergebniss meiner persöhnlichen erfahrung;
ein sehr empfehlenswertes medikament aus schweizer produktion

lieber gruss an alle leidensgenossen
corsin meyer

Eingetragen am  als Datensatz 25430
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Methadon

 

vermehrtes Schwitzen bei Methadon für Suchtbehandlung

Als HeroinERSATZ wirklich ok, wenn ich mit meinem jetzigen Wissen auch davon abraten muss. Wer mit Drogen aufhören will, sollte es nicht nehmen. Das ist wie wenn man Benzin ins Feuer gießt, da es eine Halbwertszeit von 24 - 36 Stunden hat. Die fieseste Nebenwirkung ist das übertriebene Schwitzen...

Methadon bei Suchtbehandlung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonSuchtbehandlung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als HeroinERSATZ wirklich ok, wenn ich mit meinem jetzigen Wissen auch davon abraten muss. Wer mit Drogen aufhören will, sollte es nicht nehmen. Das ist wie wenn man Benzin ins Feuer gießt, da es eine Halbwertszeit von 24 - 36 Stunden hat. Die fieseste Nebenwirkung ist das übertriebene Schwitzen das man nicht in den Griff bekommt.

Eingetragen am  als Datensatz 43956
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Marcumar

 

verringerte Stresstoleranz, Mundtrockenheit, Besenreisser, Gesichtsrötung, erhöhter Schlafbedarf, Akne, Heiserkeit, Hauttrockenheit, Pupillenerweiterung, Lichtempfindlichkeit, Depressive Verstimmungen, vermehrtes Schwitzen, Augenentzündung, Magenschmerzen bei Marcumar für Thromboseprophylaxe

Verringerte Stresstoleranz, Trockener Mund, kleine rote Äderchen auf der Haut, Ständig geröteter Kopf, Stark erhöhter Schlafbedarf, Starke Gedächtnisstörungen (Vergesslichkeit), Extreme Neigung zu Aknebildung Große Pusteln auf der Stirn, Rücken, Bauch, vereinzelt auch Arme und Beine die Wochen...

Marcumar bei Thromboseprophylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThromboseprophylaxe10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verringerte Stresstoleranz, Trockener Mund, kleine rote Äderchen auf der Haut, Ständig geröteter Kopf, Stark erhöhter Schlafbedarf, Starke Gedächtnisstörungen (Vergesslichkeit), Extreme Neigung zu Aknebildung Große Pusteln auf der Stirn, Rücken, Bauch, vereinzelt auch Arme und Beine die Wochen brauchen um abzuheilen, Starke Heiserkeit, Trockene Lippen und Haut, Ganztätig geweitete Pupillen und Blendung bei Sonneneinstrahlung, Starke Depressive Verstimmungen bisweilen auch leichte Formen von Agressivität vor allem gegen mich selbst, Ständiges laufen der Nase auch im Sommer, Stark erhöhtes Schweißaufkommen, Entzündung der Augen, Sekretbildung der Augen, Magenschmerzen, starke Blähungen,

Eingetragen am  als Datensatz 24803
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit vermehrtes Schwitzen aufgetreten:

Libidoverlust (2/6)
33%
Appetitlosigkeit (1/6)
17%
Schlaflosigkeit (1/6)
17%
Besenreisser (1/6)
17%
Bradycardie (1/6)
17%
Depressive Verstimmungen (1/6)
17%
Mundtrockenheit (1/6)
17%
erhöhter Schlafbedarf (1/6)
17%
Augenentzündung (1/6)
17%
Gedächtnislücken (1/6)
17%
Herzklopfen (1/6)
17%
Lichtempfindlichkeit (1/6)
17%
Gesichtsrötung (1/6)
17%
Pupillenerweiterung (1/6)
17%
Hauttrockenheit (1/6)
17%
Sehstörungen (1/6)
17%
Zähneknirschen (1/6)
17%
Magenschmerzen (1/6)
17%
verringerte Stresstoleranz (1/6)
17%
Heiserkeit (1/6)
17%
Akne (1/6)
17%
Herzbeschwerden (1/6)
17%
Nervosität (1/6)
17%
Schwindel (1/6)
17%
innere Unruhe (1/6)
17%
Panikattacken (1/6)
17%
Alpträume (1/6)
17%
Schlafstörungen (1/6)
17%
Kopfschmerzen (1/6)
17%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]