Nervenschädigung bei Ciprofloxacin

Nebenwirkung Nervenschädigung bei Medikament Ciprofloxacin

Insgesamt haben wir 518 Einträge zu Ciprofloxacin. Bei 0% ist Nervenschädigung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 518 Erfahrungsberichten zu Ciprofloxacin wurde über Nervenschädigung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Nervenschädigung bei Ciprofloxacin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg770
Durchschnittliches Alter in Jahren480
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,630,00

Ciprofloxacin wurde von Patienten, die Nervenschädigung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprofloxacin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Nervenschädigung auftrat, mit durchschnittlich 1,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Nervenschädigung bei Ciprofloxacin:

 

Ciprofloxacin für Leukozyten zu hoch mit Gedächtnisstörungen, Nervenschädigung, Schwäche der Hände, Schmerzen in der Hüfte, Muskelschwund

Achtung vor den Fluorchinolonen!!!!! Nach fast zwei Jahren kämpfe ich immer noch mit um meine Gesundheit. Antibiotika Auch Antibiotika haben enorme nachteilige Wirkungen. Insbesondere schädigen sie – ebenso wie Virustatika – die Mitochondrien. Die Schädigung von Mitochondrien kann zu Immmunzellschwächen und zu (u. U. tödlichen) Organschäden führen [120]. Die Schädlichkeit von Antibiotika wird hier kurz am Beispiel des Antibiotikums Bactrim dargestellt, das jährlich mehr als 5 Prozent der Bevölkerung verordnet wird. Bactrim (ein Sulfonamid in Kombination mit der Substanz Trimethoprim) ist höchst gefährlich, da es massive DNA-Schäden in menschlichen Zellen schon nach kurzer Einnahmedauer verursacht [114 (S. 95)]. Das in Bactrim enthaltene Trimethoprim ist so stark immunsuppressiv wie etwa die Substanz Azathioprin, die bei Transplantierten zur Verhinderung von Abstoßungsreaktionen verwendet wird! Bactrim bedingt zahlreiche Störungen des Stoffwechsels. U.a. hemmt es die Folsäure (Vitamin), was die Neusynthese von Cystein aus Methionin (Aminosäuren) in der Leber...

Ciprofloxacin bei Leukozyten zu hoch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinLeukozyten zu hoch5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Achtung vor den Fluorchinolonen!!!!!
Nach fast zwei Jahren kämpfe ich immer noch mit um meine Gesundheit.


Antibiotika
Auch Antibiotika haben enorme nachteilige Wirkungen. Insbesondere schädigen sie – ebenso
wie Virustatika – die Mitochondrien. Die Schädigung
von Mitochondrien kann zu Immmunzellschwächen und zu (u. U. tödlichen) Organschäden
führen [120].
Die Schädlichkeit von Antibiotika wird hier kurz am Beispiel des Antibiotikums Bactrim
dargestellt, das jährlich mehr als 5 Prozent der Bevölkerung verordnet wird. Bactrim (ein
Sulfonamid in Kombination mit der Substanz Trimethoprim) ist höchst gefährlich, da es massive
DNA-Schäden in menschlichen Zellen schon nach kurzer Einnahmedauer verursacht [114 (S.
95)]. Das in Bactrim enthaltene Trimethoprim ist so stark immunsuppressiv wie etwa die
Substanz Azathioprin, die bei Transplantierten zur Verhinderung von Abstoßungsreaktionen
verwendet wird!
Bactrim bedingt zahlreiche Störungen des Stoffwechsels. U.a. hemmt es die Folsäure (Vitamin),
was die Neusynthese von Cystein aus Methionin (Aminosäuren) in der Leber stört, woraus u.a.
ein Glutathionmangel resultiert. Glutathion (Tripeptid aus den Aminosäuren L-Gamma-
Glutamyl, Cystein, Glycin) ist u.a. das wichtigste wasserlösliche Antioxidans (schützt andere
Stoffe vor schädlicher Oxidation (Reaktion mit Sauerstoff)). Glutathion ist essentiell für die
Entgiftung des Organismus, was insbesondere bei der heutigen zivilisatorischen Belastung von
rund 100.000 (!) Chemikalien von höchster Bedeutung ist. Aus einem Glutathionmangel können
schwerwiegende Erkrankungen resultieren, u.a. auch Krebs [114 (S. 95)].
Daraus wird ersichtlich, daß die Einnahme von Chemo-Antibiotika, insbesondere die wiederholte
oder langandauernde, schlimme Folgen haben kann.

Eingetragen am  als Datensatz 63704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]