Ohrendruck bei Aldara

Nebenwirkung Ohrendruck bei Medikament Aldara

Insgesamt haben wir 106 Einträge zu Aldara. Bei 1% ist Ohrendruck aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 106 Erfahrungsberichten zu Aldara wurde über Ohrendruck berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Ohrendruck bei Aldara.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg520
Durchschnittliches Alter in Jahren420
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,330,00

Aldara wurde von Patienten, die Ohrendruck als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aldara wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Ohrendruck auftrat, mit durchschnittlich 9,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Ohrendruck bei Aldara:

 

Aldara für Müdigkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Fieber mit Fieber, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Kopfschmerzen, schlechte Stimmung, Unwohlsein, Juckreiz, Brennen, Ohrendruck

Hallo an alle, ich habe das Aldara Zäpfchen 4 Monate gegen den HPV-Virus angewendet (im Zuge einer Studie, noch nicht am österr. Markt). Meine Nebenwirkungen waren grippeähnliche Symptome wie Fieber, verschlagene Ohren, totale Abgeschlagen- und Müdigkeit; Appetitlosigkeit (dadurch Gewichtsabnahme... ca. 4 kg); dämmrige Kopfschmerzen, schlechte Stimmung durch allgemeines Unwohlsein, Jucken und Brennen. ABER: ich würde die Behandlung jederzeit weiterempfehlen. Bereits nach 8 Wochen wurde bei der Kontrollbiopsie eine totale Heilung diagnostiziert. Dadurch konnte ich mir die Konisation ersparen. Ich gehe davon aus, daß diese Zäpfchen in Österreich bald normal auf den Markt kommen. Wer auch immer gerade mit Aldara therapiert wird: bitte durchhalten, die Nebenwirkungen sind es wert. Das Medikament hat eine extrem hohe Heilungsquote (ca. 85%)!

Aldara bei Müdigkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Fieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AldaraMüdigkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Fieber4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle,

ich habe das Aldara Zäpfchen 4 Monate gegen den HPV-Virus angewendet (im Zuge einer Studie, noch nicht am österr. Markt). Meine Nebenwirkungen waren grippeähnliche Symptome wie Fieber, verschlagene Ohren, totale Abgeschlagen- und Müdigkeit; Appetitlosigkeit (dadurch Gewichtsabnahme... ca. 4 kg); dämmrige Kopfschmerzen, schlechte Stimmung durch allgemeines Unwohlsein, Jucken und Brennen.

ABER: ich würde die Behandlung jederzeit weiterempfehlen. Bereits nach 8 Wochen wurde bei der Kontrollbiopsie eine totale Heilung diagnostiziert. Dadurch konnte ich mir die Konisation ersparen. Ich gehe davon aus, daß diese Zäpfchen in Österreich bald normal auf den Markt kommen. Wer auch immer gerade mit Aldara therapiert wird: bitte durchhalten, die Nebenwirkungen sind es wert. Das Medikament hat eine extrem hohe Heilungsquote (ca. 85%)!

Eingetragen am  als Datensatz 26864
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Imiquimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]