Ohrensausen bei Amitriptylin

Nebenwirkung Ohrensausen bei Medikament Amitriptylin

Insgesamt haben wir 282 Einträge zu Amitriptylin. Bei 1% ist Ohrensausen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 282 Erfahrungsberichten zu Amitriptylin wurde über Ohrensausen berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Ohrensausen bei Amitriptylin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm165186
Durchschnittliches Gewicht in kg7089
Durchschnittliches Alter in Jahren036
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,7125,73

Amitriptylin wurde von Patienten, die Ohrensausen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amitriptylin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Ohrensausen auftrat, mit durchschnittlich 2,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Ohrensausen bei Amitriptylin:

 

Amitriptylin für Depression mit Mundtrockenheit, Herzrasen, Schwindel, Ohrensausen, Verstopfung, Aggressivität

Ich war zum ersten mal bei einem Psychiater wegen meines Stimmungswechsel. Ich nahm die Tabl. Amitriptyliln neuraxpharm 25mg auf anraten des Psychaters immer 1 Std. vor Schlafengehen ein. Ich habe sehr gut geschlafen aber war danach tagsüber derart müde war noch wesentlich antriebsloser als vorher.Ich habe die Tab. dann nachm. 3.00Uhr genommen, die Tagesmüdigkeit hat sich nicht gebessert. Habe furchtbaren trockenen Mund bekommen, Herzrasen, Schwindel, Ohrensausen, Verstopfung bin zum Teil aggressiv geworden und gegen Depression keinerlei Hilfe. Ich habe diese jetzt abgesetzt. Leider muß ich noch 1 ganze Wo warten bis der Arzt aus dem Urlaub kommt. Schlecht vom Arzt einfach etwas zu verschreiben ohne Nachfrage der Verträglichkeit. Mein nächster Termin wäre erst im März gewesen.

Amitriptylin 25mg bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amitriptylin 25mgDepression3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war zum ersten mal bei einem Psychiater wegen meines Stimmungswechsel. Ich nahm die Tabl. Amitriptyliln neuraxpharm 25mg auf anraten des Psychaters immer 1 Std. vor Schlafengehen ein. Ich habe sehr gut geschlafen aber war danach tagsüber derart müde war noch wesentlich antriebsloser als vorher.Ich habe die Tab. dann nachm. 3.00Uhr genommen, die Tagesmüdigkeit hat sich nicht gebessert. Habe furchtbaren trockenen Mund bekommen, Herzrasen, Schwindel, Ohrensausen, Verstopfung bin zum Teil aggressiv geworden und gegen Depression keinerlei Hilfe. Ich habe diese jetzt abgesetzt. Leider muß ich noch 1 ganze Wo warten bis der Arzt aus dem Urlaub kommt. Schlecht vom Arzt einfach etwas zu verschreiben ohne Nachfrage der Verträglichkeit. Mein nächster Termin wäre erst im März gewesen.

Eingetragen am  als Datensatz 58638
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Depression (Mittelmäßig) mit Benommenheit, Antriebslosigkeit, Ohrensausen, Müdigkeit

Amitryptilin ist laut meiner Ex-Therapeutin ein eher älteres Medikament, was heutzutage selten angewendet wird. Mein Hausarzt hat es mir verschrieben, der hatte keine Ahnung. Ich lag bis ca. 13.00 Uhr jeden Tag im Bett, weil ich sehr sehr müde war. Vor den Medikamenten, war ich trotz der mittelgradigen Depri ca. um 9.00 Uhr bis 9.45 aufgestanden. Ich war zudem sehr benommen und die Ohren pfiffen sehr oft. Es ging mir dadurch keinesfalls besser. Als meine Ex-Therapeutin sah, wie ich fast schon im Schlafanzug zur Therapie kam (so beschreibe ich es hurmorvoll), sagte sie zu mir, ich sollte mal zu einem Psychiater gehen, denn Hausärzte sind für Psychopharmaka und deren Dosierung sowie Einstellung eher im falschen Fachbereich.

Amitriptylin bei Depression (Mittelmäßig)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinDepression (Mittelmäßig)2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Amitryptilin ist laut meiner Ex-Therapeutin ein eher älteres Medikament, was heutzutage selten angewendet wird. Mein Hausarzt hat es mir verschrieben, der hatte keine Ahnung.

Ich lag bis ca. 13.00 Uhr jeden Tag im Bett, weil ich sehr sehr müde war.
Vor den Medikamenten, war ich trotz der mittelgradigen Depri ca. um 9.00 Uhr bis 9.45 aufgestanden.
Ich war zudem sehr benommen und die Ohren pfiffen sehr oft.

Es ging mir dadurch keinesfalls besser.
Als meine Ex-Therapeutin sah, wie ich fast schon im Schlafanzug zur Therapie kam (so beschreibe ich es hurmorvoll), sagte sie zu mir, ich sollte mal zu einem Psychiater gehen, denn Hausärzte sind für Psychopharmaka und deren Dosierung sowie Einstellung eher im falschen Fachbereich.

Eingetragen am  als Datensatz 58402
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]