Medikament für Krankheit/Anwendungsgebiet

Palexia für Schmerzen (chronisch)

Insgesamt haben wir 626 Einträge zu Schmerzen (chronisch). Bei 4% wurde Palexia eingesetzt.

Kreisdiagramm Bei 24 von 626 Einträgen wurde Palexia für Schmerzen (chronisch) eingesetzt.

Wir haben 24 Patienten Berichte zu Schmerzen (chronisch) in Verbindung mit Palexia.

Prozentualer Anteil 48% 52%
Durchschnittliche Größe in cm 169 180
Durchschnittliches Gewicht in kg 76 89
Durchschnittliches Alter in Jahren 51 46
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 26,07 27,38

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Palexia für Schmerzen (chronisch) auftraten:

Müdigkeit (5/24)
21% Nebenwirkung Müdigkeit bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 21%
keine Nebenwirkungen (4/24)
17% Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 17%
Schwindel (4/24)
17% Nebenwirkung Schwindel bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 17%
Übelkeit (3/24)
12% Nebenwirkung Übelkeit bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 12%
Schlaflosigkeit (3/24)
12% Nebenwirkung Schlaflosigkeit bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 12%
Schwitzen (3/24)
12% Nebenwirkung Schwitzen bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 12%
Unruhe (3/24)
12% Nebenwirkung Unruhe bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 12%
Abhängigkeit (2/24)
8% Nebenwirkung Abhängigkeit bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 8%
Albträume (2/24)
8% Nebenwirkung Albträume bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 8%
Appetitlosigkeit (2/24)
8% Nebenwirkung Appetitlosigkeit bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 8%
Augentrockenheit (2/24)
8% Nebenwirkung Augentrockenheit bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 8%
Blutdruckanstieg (2/24)
8% Nebenwirkung Blutdruckanstieg bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 8%
Gedächtnisprobleme (2/24)
8% Nebenwirkung Gedächtnisprobleme bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 8%
Juckreiz (2/24)
8% Nebenwirkung Juckreiz bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 8%
Konzentrationsschwierigkeiten (2/24)
8% Nebenwirkung Konzentrationsschwierigkeiten bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 8%
Pulssteigerung (2/24)
8% Nebenwirkung Pulssteigerung bei Palexia für Schmerzen (chronisch) zu 8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Palexia für Schmerzen (chronisch) liegen vor:

 

Palexia für Chronische Rückenschmerzen mit Übelkeit, Gedächtnislücken, Müdigkeit, Schwitzen, Sprachstörungen, Verwirrtheit, Wahrnehmungsstörungen

Palexia ist sehr heimtückisch.
Das gute ist, die Schmerzen sind komplett weg.
Das schlechte ist eine lange Liste von Nebenwirkungen, die ich wie folgt nenne.
ab Mittag Müdigkeit, fast jeden Tag übel, starkes Schwitzen, gestörte Warnehmung, Halluzinationen, Sprachstörung bis Wortlosigkeit, Verwirtheit, am Ende sogar bis 50 Prozent Gedächtnisverlust das sich nach einiger Zeit wieder gab.
Dieses Medikamend ist neu, aber mit höchster Vorsicht zu betrachten. Vom Arzt empfohlen und nicht auf Nebenwirkungen hingegwiesen. Das war für mich nicht die richtige Behandlung. mehr…

 

Palexia für Chronische Rückenschmerzen mit Appetitlosigkeit, Blutdruckanstieg, Kribbel in den Armen, Pulssteigerung, Schlaflosigkeit, Unruhe

Ich habe am Samstagmorgen mit dem Transtec 70µSchmerzpflaster aufgehört und sollte laut meiner Ärztin abends mit der ersten Tablette Palaxia 150 mg anfangen. Um 1/2 2 in der Nacht fingen die Nebenwirkungen schon an, ich hatte am zen linken Arm Krippelzustände, ich konnte den Arm nicht ruhig halten, mein Pulz war stark beschleunigt, über 200 Schläge in der Minute und mein Blutdruck stand zu dem Zeitpunkt 190/100.
Ich hatte solche Angst und wäre am liebsten ins Krankenhaus gefahren, aber irgendwann bin ich dann doch eingeschlafen, so gegen 6 Uhr morgens fingen die Krippelzustände im linken Arm wieder an, ich war übernervös und deprimiert, nur noch am Heulen.Den ganzen Sonntag habe ich in einem Zustand verbracht, den ich keinem wünsche.Am Montagfrüh habe ich dann meine Ärztin sofort angerufen und sie versuchte mich zu beruhigen, dass dieser ZUstand nach 10 Tagen vorbei sei. Nun ist heute der 5te Tag und der Zustand ist immer noch gleich geblieben, ich kann nichts essen, kann kaum schlafen, wenn ich im Bett liege schwitze ich und friere ich abwechselt.Ich wälze mich hin und her, weil ich keine Ruhe im Körper finde, alles ist angespannt unt hypernervös.
Am liebsten würde ich die Tabletten absetzen und wieder zu meinem Pflaster greifen, aber ich warte bis Freitag und dann werde ich meine Ärztin erneut anrufen und sehen was sie sagt.
Ich muss ja sagen, dass die Schmerzen im Rücken weniger geworden sind, aber unter diesen Umständen, hätte ich doch lieber die Schmerzen, denn die sind erträglicher.
Heute am Donnerstag fühle ich mich etwas besser, gestern hatte ich keine Unruhe mehr im linken Arm,
ich konnte auch das erste Mal in der Nacht 2-3 Stunden schlafen.
Die Hitzewallungen und die allgemeine innere Unruhe sind noch geblieben.
Ich glaube so allmählich lassen die Begleierscheinungen nach.
Ich bin froh, denn das, was ich in den letzten Tagen durch gemacht habe, wünsche ich nicht mal meinem ärgsten Feind.
So jetzt geht es mir wieder gut.
Die schlimmen Begleiterscheinungen sind jetzt weg.
Meinem Rücken geht es auch besser, die Schmerzen sind weniger geworden.
Weg sind sie nicht, aber sie sind auszuhalten.

So nun nehme ich das Medikament schon 2 Monate, Palexia bekommt mir gut, nur die körperliche Belastbarkeit ist nicht so gut wie mit dem Schmerzpflaster Transtec.
Die Dosis wude am 21.Dez. erhöht auf 2x 200mg am Tag, weil die gute Anfangswirkung schnell nachgelassen hat.
Ich muss auch genau darauf achten, dass ich die Tabl. alle 12 Std. ne, denn sonst ist die Wirksamkeit unterbrochen.
Das ist aber nicht so schlimm, ich nehme sie immer um 8 Uhr und 20 Uhr.Für den Notfall, falls ich mal außer Haus bin, habe in der Handtasche immer welche als Notfall dabei. mehr…

 

Palexia für CHRONISCHE SCHMERZEN mit Abhängigkeit

Nachdem ich Jahrzehnte wegen meiner Bandscheibenproblematik und anderer schwerwiegender Erkrankungen mit chronischen Schmerzen mit diversen Mitteln behandelt wurde, schlug mir mein Schmerztherapeut Palexia vor. Ich war zunächst skeptisch, da ich keine Opiate nehmen wollte. Letztendlich bin ich froh, dass ich es ausprobiert habe. Ich nehme täglich 100mg Palexia jeweils morgens und abends. Leider hält die schmerzstillende Wirkung nur 4 Stunden, was aber dennoch eine erhebliche Lebensverbesserung für mich darstellt. Außer einer massiv gesteigerten Libido konnte ich bislang keine Nebenwirkungen feststellen. Allerdings bekomme ich Schweißausbrüche und Kreislaufprobleme, wenn ich nicht rechtzeitig die nächste Tablette nehme. Es tritt also recht schnell eine körperliche Abhängigkeit auf. Grundsätzlich kann ich das Medikament aber für chronische Schmerzpatienten empfehlen. mehr…

 

Palexia für CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie mit Abhängigkeit, Gähnen, Juckreiz, Müdigkeit, Restless-Legs-Syndrom

Zum Anfang der Behandlung war ich ziemlich euphorisch, da ich durch den Wechsel von Tilidin auf Palexia endlich wieder laufen konnte. Das war vorher nur mit starken Schmerzen möglich. Mit Palexia waren diese Schmerzen sofort auf ein Minimum reduziert. Positiv: Bei mir wirkte Palexia auch gegen meine mittelschwere Depression. Anfängliche Nebenwirkungen waren vor allem der Juckreiz am ganzen Körper, ständige Gähnattacken bis hin zu heftigen Muskelschmerzen durch die Gähnerei.
Nach ungefähr 4 Jahren wurde Palexia von meinem Doc erhöht von 2x 150mg auf 150-150-100 mg, weil ich zunehmend Entzugserscheinungen nach ca. 10 Stunden bekam, plus 1,5 Stunden bis Palexia wirkt, in Form von kribbelnden bzw. unruhigen Beinen (ich habe auch RLS (Restless Legs Syndrom, seit der Einnahme von Palexia einigermaßen im Griff).
Nach dieser Erhöhung kann ich nur noch sagen: Horror, Horror, Horror. Die Gähnattacken verschlimmerten sich, ich war den ganzen Tag todmüde, konnte kaum meine Arbeit verrichten und war nachts dagegen alle halbe Stunde wach. Wieder runterdosieren war der Vorschlag meines Arztes. Folge: Heftigste Entzugserscheinungen: Schüttelfrost mit gleichzeitigem starken Schwitzen, extrem unruhige Beine.
Es bleibt mir nichts anderes übrig, ich muss da nun durch, denn die Aufdosierung des Arztes war ein ganz schlimmer Fehler. Ich hoffe, erst mal wieder bei 150-150 zu landen und damit einigermaßen klar zu kommen. mehr…

 

Palexia für CHRONISCHE SCHMERZEN mit Gereiztheit, Gewichtszunahme, Schwitzen

Nach Umstellung von Jurnista auf Palexia anfängliche Probleme, wurde während einer stat. Behandlung umgestellt, ist auch zu empfehlen, denn zu Hause und vielleicht noch während einer Berufstätigkeit nicht machbar. Schmerzen besser, trotzdem noch weitere Schmerzmittel erforderlich. Seit der Einnahme
Gewichtszunahme, starkes Schwitzen und leichte Reizbarkeit. Man muss halt wissen, was einen mehr belastet, die Schmerzen oder die Nebenwirkungen. Aus meiner Sicht aber trotzdem die richtige Entscheidung des Arztes, ich bin froh, die Umstellung durchgehalten zu haben. mehr…

 

Palexia für Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit, Schwindel

ich nehme palexia 150mg 2x tgl., angefangen hatte ich mit 100mg, seit dem 01.12.2010. ich kann von mir sagen, das ist bisher das beste schmerzmittel, ich hatte, wenn überhaupt, nur sehr geringe nebenwirkungen. am anfang etwas müdigkeit,etwas schwindlig. aber das hatte ich bei travex-one viel schlimmer. bei travex war ich in der dosierung schon so hoch, und geholfen hat es kaum noch. vor allem mußte ich travex alle 8h nehmen. jetzt nehme ich alle 12h eine tablette. natürlich nach festen zeiten. habe mein handy darauf eingestellt, damit ich sie auch nicht vergesse. ich bin froh, das ich jetzt palexia nehme. ich denke so ganz ohne nebenwirkungen wird es wohl nie gehen. aber mir ist wichtig, das sich die schmerzen in grenzen halten. was die schlafstörungen betrifft, ich kann sehr schlecht einschlafen, meistens ist es schon 1 oder 2 uhr in der früh. aber ob das jetzt unbedingt an den tabletten liegt? mehr…

 

Palexia für Schmerzen (chronisch) mit Albträume, Fahruntüchtigkeit, Gedächtnisprobleme, Halluzinationen, Schwindel

Durch mein Übergewicht leide ich an ständigen Gelenkschmerzen. Hüfte,Knie, Rückenschmerzen. Nach der Einnahme diverser Schmerzmedis von Tramadol bis Palexia 50mg wurde die Dosis immer höher um eine Wirkung zu erzielen. letztlich lag ich bei 250mg 3x täglich. Ich musste absetzen. Ich litt an Fahruntauglichkeit, Schwindel, Beeinträchtigung des Kurzeitgedächtnisses, Albträumen und zum Schluss sogar Halluzinationen mit Gesprächen mit nicht vorhandenen oder völlig verkannten Personen. Nach der letzten Einnahme (April 2014) schlief ich kurz ein. Als ich erwachte befand ich mich in einem Deliriumsähnlichen Zustand. In kleinen Dosen ist Palexia ein guter Schmerzkiller. In den sehr hohen Dosen kann es auf Grund der Sinnesbeiträchtigungen lebensgefährlich sein. mehr…

 

Palexia für Schmerzen (chronisch) mit keine Nebenwirkungen

Katadolon S Long bekam ich verschrieben gegen Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall, die Wirkung gegen die Schmerzen war ganz gut, reichte aber nicht aus, ich bekam Palexia.
Irgendwann stellte ich dann fest, dass ich mit dem Katadolon S Long viel, viel besser schlafen konnte. Ich hab Katadolon S Long dann abends genommen, eigentlich nur zum Schlafen ... dachte ich erst.
Im Zuge der Informationen, dass Katadolon S Long schwere Leberschäden verursachen könnte, setzte mein Schmerztherapeut das Medi ab. Folge: Ich merkte jetzt erst, wie gut das Katadolon auch gegen meine Schulter-, Nacken- und Hüftschmerzen nachts wirkte. Ohne Katadolon bekam ich wieder meine alten Schlafstörungen, 20 Minuten Schlaf, wach, 20 Minuten Schlaf.
Ich ging dann zum Hausarzt, der sagte, wenn die Leber Katadolon "akzeptierte", könne ich es ohne Probleme weiter nehmen. Die Leberwerte wurden überprüft, alles war in Ordnung ... und das nach mehreren Jahren Katadolon.
Nebenwirkungen: Absolut keine - die Müdigkeit ist bei mir erwünscht! mehr…

 

Palexia für CHRONISCHE SCHMERZEN mit Antriebslosigkeit, Appetitlosigkeit, Gedächtnisprobleme, Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit

Ich habe eine Ischialgie seit circa 1,5 jahren. Ich habe Viele Medikamente bekommen, unter anderem Targin, Lyrica, Gabapentin, Tillidin, Novalgin, Trileptlan, Mirtazapin und Palexia. Ich nehme zurzeit 600mg Gabapentin und 50mg Palexia. Damit komme ich bei guten Tagen fast zur Schmerzfreiheit zwischen 1-2. Es gibt allerdings auch schlechte Tage wo es schonmal 5-6 sind. Aber Dennoch aushaltbar. An Nebenwirkungen habe ich Müdigkeit, Lustlosigkeit, kein Hungergefühl, starke Vergesslichkeit, kaum Konzentration. Auto fahren funktioniert gut. mehr…

 

Palexia für Chronische Rückenschmerzen mit Konzentrationsschwierigkeiten, Sprachschwierigkeiten, Verdauungsstörungen

Ich bin ebenfalls von Valoron und Ibuprofen auf Palexia 150 umgestiegen. Nach 3 Bandscheiben OP`s und erneutem Prolaps wurde dieses Mittel als neues Wunder empfohlen.
Was mich in den Wahnsinn treibt, sind die extremen Sprachaussetzer. Ich weiß plötzlich im Satz nicht mehr was ich sagen wollte, was sehr peinlich wird, wenn es mindestens 10 mal am Tag passiert.
Auch habe ich seitdem extreme Verdauungsprobleme, die ich meinem schlimmsten Feind nicht wünschen würde.
Ich werde meinen Orthopäden fragen, ob er noch eine andere Alternative zu Palexia sieht, da mir die Nebenwirkungen als zu heftig erscheinen. Von der Schmerzsymptomatik würde ich sagen, das ich trotzdem Palexia empfehlen würde, man muss halt schauen, wie man es verträgt. mehr…

 

Palexia für Bandscheibenvorfälle, Schmerzen (chronisch) mit Blutdruckanstieg

Nach der Einnahme der 1. Tablette Palexia 50mg retard (Wechsel von Targin 10) hatte ich eine Stunde später einen Blutdruck von 230/127. Ich bin sofort ins Krankenhaus mit Rettungswagen und wurde dort stabilisiert. Nach Auskunft der Ärzte war ich höchst infarktgefährdet. Ich werde dieses Medikament nie wieder nehmen und bin zu Targin zurückgekehrt. Ich bin allerdings schon seit 20 Jahren Bluthochdruckpatient (behandelt mir Micardis plus, Beloc Zoc, Physiotens, Corifeo) und hatte 2007 eine TIA (behandelt mit Aggrenox). Seit 2003 habe ich 3 Bandscheibenvorfälle im LWS- Bereich und tiefer erlitten (behandelt mit Novalgin und Targin). Eine Fettstoffwechselstörung liegt auch vor (behandelt mit inegy 10/20). mehr…

 

Palexia für Schmerzen (chronisch) mit keine Nebenwirkungen

die Langzeitwirkung ist nicht so gut nach der Einnahme geht es einem gut, aber nach 10/11 Stunden lässt die Wirkung nach mehr…

 

Palexia für CHRONISCHE SCHMERZEN mit Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Magen-Darm-Krämpfe, Schlaflosigkeit, Sehstörungen, Unruhe

Meine Nebenwirkungen waren extrem:
- innerliche Unruhe
- Schlaflosigkeit
- Übelkeit mit Erbrechen
- Durchfall
- Sehstörungen
- Magen- und Darmkrämpfe
Auch blieben meine chronische Schmerzen vorhanden.
Mein Resoltat hieraus, ich bleibe bei meinem alten Schmerzmittel `Morphin´. Das Palexia war für mich unverträglich. mehr…

 

Palexia für Akute Exazerbation chronischer Schmerzen, zentral neuropathische und myofasziale Schmerzen, chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren, Verschleiß HWS, Bandscheibenschäden LWS, Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Skoliose, Gonarthrosen, subchrondraler Sklerosierung, Reflux, Bluthochdruck3 mit Gewichtszunahme

nach jahrelangen, erfolglosen Versuchen meine Schmerzen, verursacht durch ein komplexes Krankheitsbild einigermaßen unter Kontrolle zu bekommen ist diese Zusammenstellung, kombiniert mit 2 bis 3 stationären Schmerztherapien jährlich die für mich zur Zeit die optimalste.
Es ergibt sich zwar, bedingt durch die Vielzahl der Medikamente und hohe Dosierung die ein oder andere Nebenwirkung, ganz besonders zu nennen ist dabei eine erhebliche Gewichtszunahme, aber alles andere an Medikamenten hat keine Wirkung mehr gezeigt. mehr…

 

Palexia für Schmerzen (chronisch) nach 2 WS-Ops. mit Titanimplantaten, Arthrose WS und Finger, Neuropathie mit Albträume, Erschöpfung, Müdigkeit, Probleme beim Wasserlassen, Pulssteigerung, Schwitzen, Unruhe

Seit gut 10 Jahren habe ich chron. Schmerzen nach HWS-Op. und LWS-Op. mit Titanimplanten. Jetzt wieder neue Bandscheibenvorfälle und Spinalkanalstenose und Arthrose. Seit gut einem Monat nehme ich Palexia ret. 100 mg, zuerst 2 x 50 mg, dann erhöht auf 2x 100 mg. Die Verträglichkeit ist bei mir sehr schlecht. Müdigkeit, trotzdem nicht richtig schlafen können wegen unheimlicher innerer Unruhe, Horrorträume,Durchfall,Schwindel,hoher Puls - ständig über 100,Erschöpfungszustände bis zum Gefühl der Ohnmacht,Probleme beim Wasserlassen,starkes Schwitzen, eigentlich fast alle NW,die im Beipackzettel stehen. Ich bin nicht anfällig für angegebene NW,da ich selbst im pharmazeutischen Beruf arbeite und mich mit Beipackzetteln auskenne. Die Wirkung ist auch nicht gut,ich habe nach wie vor starke Schmerzen. Ich dachte, dass die NW mit der Zeit nachlassen,es wird aber immer schlimmer. Mein Arzt sagte, ich könnte bis auf 500 mg/tgl. erhöhen, damit die HWS- und LWS-Schmerzen nachlassen. Das werde ich nicht tun, sonst werden die NW noch schlimmer.Auch von der Wirksamkeit von Lyrica bin ich nicht überzeugt.Ich werde mich auf ein anderes Medikament umstellen lassen. mehr…

Palexia wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Palexia retard 50 mg, Palexia retard 50mg, Palexia, Palexia 200mg, Palexia retard, Palexia 150 mg, Palexia 50mg, Palexia 150mg, Palexia retard 100, Palexia 100 mg, Palexia 200 / 100, Palexia ret. 50 mg, Palexia 2 x 150, Palexia 150, palexia750 x 3, palexia 50gmg, Palexia 100, palexia 50 mg, Palexia 100 - 200, Palexia 2x25omg, Palexia 100mg., Palexia 200 mg, Palexia 500mg, Palexia150, Palexia 100mg, Palexia 250, Palexia retard 100mg, Palexia 150mg retard, Palexia ret 50mg, Palexia 200, palexia mg: 200-0-200, palexia 300-0-300,ergotherapie, Palexia ret. 50 mg/3X1, Wobenzym Plus, Metavirulent, Katenzym, Notakel,Veleda Hustensaft, Palexia 100mg 2x Täglich, Palexia 300 mg, Palexia 50mg 2x 1, Palaxia ret 50 mg, PALEXIA 150 m am tag, Palexia 250mg, Palexia ret. 100mg, Palexia50mg, Palexia200 mg

Schmerzen (chronisch) wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Chemotherapieschmerzen, Chronische Gesichtsschmerzen, chronische Ischialgie, Chronische Rückenschmerzen, chronisches schmerzsyndrom, Dauerschmerzen, Schmerzen (chronisch), Schmerzsyndrom

alles über Schmerzen (chronisch)
alles über das Medikament Palexia

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.