Panikattacke bei Cipralex

Nebenwirkung Panikattacke bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Panikattacke aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Panikattacke berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Panikattacke bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren510
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,700,00

Cipralex wurde von Patienten, die Panikattacke als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Panikattacke auftrat, mit durchschnittlich 5,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Panikattacke bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression mit Übelkeit, Kribbeln, Schwitzen, Blutdruckanstieg, Unruhe, Panikattacke

Ich nehme seit 3 Tagen Escitalopram 5mg wegen einer Depression ein. Unter Mirtazapin hatte ich stärkste Verstopfungen und schnelle Gewichrszunahme als Nebenwirkung, deshalb der Wechsel. Die erste Einnahmetag war ok., ich hatte nur später Übelkeit, Kribbeln , Schwitzen und hohen Blutdruck (der ist sonst immer zu niedrig) Gestern ging es so weiter, nur dass mich eine kaum auszuhaltende Unruhe befiel. Später in de Stadt erlitt ich eine heftige Panikattacke und musste umkehren.Das hatte ich seit vielen Jahren nicht mehr erlebt. Jetzt habe ich es heute wieder genommen, hoffe, dass es nicht wieder so schlimm wird. Wie soll man diese Panik und Unruhe aushalten oder dem Partner erklären? Depression ist eine Sache, aber Panikattacken brauche ich nicht zusätzlich. Wer weiß Rat, oder bin ich gegen den Wirkstoff allergisch? Die Dosis ist ja noch halbiert.

Escitalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EscitalopramDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 3 Tagen Escitalopram 5mg wegen einer Depression ein. Unter Mirtazapin hatte ich stärkste Verstopfungen und schnelle Gewichrszunahme als Nebenwirkung, deshalb der Wechsel. Die erste Einnahmetag war ok., ich hatte nur später Übelkeit, Kribbeln , Schwitzen und hohen Blutdruck (der ist sonst immer zu niedrig) Gestern ging es so weiter, nur dass mich eine kaum auszuhaltende Unruhe befiel. Später in de Stadt erlitt ich eine heftige Panikattacke und musste umkehren.Das hatte ich seit vielen Jahren nicht mehr erlebt. Jetzt habe ich es heute wieder genommen, hoffe, dass es nicht wieder so schlimm wird. Wie soll man diese Panik und Unruhe aushalten oder dem Partner erklären? Depression ist eine Sache, aber Panikattacken brauche ich nicht zusätzlich. Wer weiß Rat, oder bin ich gegen den Wirkstoff allergisch? Die Dosis ist ja noch halbiert.

Eingetragen am  als Datensatz 64702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]