Pankreatitis bei Azathioprin

Nebenwirkung Pankreatitis bei Medikament Azathioprin

Insgesamt haben wir 174 Einträge zu Azathioprin. Bei 1% ist Pankreatitis aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 174 Erfahrungsberichten zu Azathioprin wurde über Pankreatitis berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Pankreatitis bei Azathioprin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg500
Durchschnittliches Alter in Jahren360
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,530,00

Azathioprin wurde von Patienten, die Pankreatitis als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Azathioprin wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Pankreatitis auftrat, mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Pankreatitis bei Azathioprin:

 

Azathioprin für Chronisch entzündliche Darmerkrankung mit Pankreatitis

Mesalazin Zpf. = Pankreatitis Azathioprin = beginnende Pankreatitis Mutaflor = kein Behandlungserfolg Prednisolon = schnelle Besserung, jedoch keine Dauertherapie Prograf = trotz max. Dosierung, keine Remission Clont = wiederholt Hyperlipasämie + OB-Beschwerden colifoam Rektalschaum = kein Behandlungserfolg

Mesalazin bei Chronisch entzündliche Darmerkrankung; Azathioprin bei Chronisch entzündliche Darmerkrankung; MUTAFLOR bei Chronisch entzündliche Darmerkrankung; Prednisolon bei Chronisch entzündliche Darmerkrankung; Prograf bei Chronisch entzündliche Darmerkrankung; Clont bei Chronisch entzündliche Darmerkrankung; Colifoam bei Chronisch entzündliche Darmerkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MesalazinChronisch entzündliche Darmerkrankung3 Monate
AzathioprinChronisch entzündliche Darmerkrankung2 Wochen
MUTAFLORChronisch entzündliche Darmerkrankung5 Monate
PrednisolonChronisch entzündliche Darmerkrankung9 Monate
PrografChronisch entzündliche Darmerkrankung6 Monate
ClontChronisch entzündliche Darmerkrankung1 Wochen
ColifoamChronisch entzündliche Darmerkrankung1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mesalazin Zpf. = Pankreatitis
Azathioprin = beginnende Pankreatitis
Mutaflor = kein Behandlungserfolg
Prednisolon = schnelle Besserung, jedoch keine Dauertherapie
Prograf = trotz max. Dosierung, keine Remission
Clont = wiederholt Hyperlipasämie + OB-Beschwerden
colifoam Rektalschaum = kein Behandlungserfolg

Eingetragen am  als Datensatz 44062
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mesalazin, Azathioprin, Escherichia coli Stamm Nissle 1917, Prednisolon, Tacrolimus, Hydrocortisonacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]