Medikament für Krankheit/Anwendungsgebiet

Paroxetin für Abgeschlagenheit

Insgesamt haben wir 266 Einträge zu Abgeschlagenheit. Bei 3% wurde Paroxetin eingesetzt.

Kreisdiagramm Bei 7 von 266 Einträgen wurde Paroxetin für Abgeschlagenheit eingesetzt.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Abgeschlagenheit in Verbindung mit Paroxetin.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm169174
Durchschnittliches Gewicht in kg8478
Durchschnittliches Alter in Jahren4451
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,7425,79

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Paroxetin für Abgeschlagenheit auftraten:

keine Nebenwirkungen (2/7)
29%
Sehstörungen (2/7)
29%
Verwirrtheit (2/7)
29%
Benommenheit (1/7)
14%
Denkstörungen (1/7)
14%
Gewichtszunahme (1/7)
14%
Schweißausbrüche (1/7)
14%
Schwindel (1/7)
14%
Verspannungen (1/7)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Paroxetin für Abgeschlagenheit liegen vor:

 

Paroxetin für Abgeschlagenheit, Panikattacken, Angstzustände mit Schwindel, Sehstörungen, Verwirrtheit, Schweißausbrüche, Verspannungen, Gewichtszunahme

Ich bekam Paroxetin von meiner Hausärztin und zusätzlich durch Bestätigung eines Nervenarztes gegen meine Angstattacken, Herzrasen, Ohnmachtsgefühle, Angst vor vollen Hallen, Räumen, vor allem geschlossenen Räumen. Ich habe mich nie mit den Nebenwirkungen befasst, da ich sonst alle der Reihe nach bekomme. Durch Zufall habe ich eure Berichte gelesen und kann mich in euch allen erkennen. Das Medikament wurde auch bei mir verharmlost und als nich süchtig machend erklärt, als sehr leichtes Psychopharmikum. Aber ich muss euch auch wiederholen, nach vergessener Einnahme entstehen sofort Schwindel wie auch diese Blitze im Kopf. Zudem habe ich des öfteren Schwindel und ein Schwipp-Schwapp-Gefühl im Tagesablauf, wie wenn das Gehirn im Kopf herumschwimmt. Meine Handgelenke tun mir weh, wie auch meine Fußgelenke. Viele Sachen fallen mir aus der Hand und ich bin teilweise verwirrt. Ich habe Verspannungen im Nacken, die Migräne auslösen. Seit ich das Präparat einnehme habe ich vermehrt Kopfschuppen und Kopfjucken. Ich schwitze unnatürlich viel, bei der kleinsten Anstrengung. Aussserdem...

Paroxetin bei Abgeschlagenheit, Panikattacken, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinAbgeschlagenheit, Panikattacken, Angstzustände4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Paroxetin von meiner Hausärztin und zusätzlich durch Bestätigung eines Nervenarztes gegen meine Angstattacken, Herzrasen, Ohnmachtsgefühle, Angst vor vollen Hallen, Räumen, vor allem geschlossenen Räumen.
Ich habe mich nie mit den Nebenwirkungen befasst, da ich sonst alle der Reihe nach bekomme.
Durch Zufall habe ich eure Berichte gelesen und kann mich in euch allen erkennen.
Das Medikament wurde auch bei mir verharmlost und als nich süchtig machend erklärt, als sehr leichtes Psychopharmikum. Aber ich muss euch auch wiederholen, nach vergessener Einnahme entstehen sofort Schwindel wie auch diese Blitze im Kopf. Zudem habe ich des öfteren Schwindel und ein Schwipp-Schwapp-Gefühl im Tagesablauf, wie wenn das Gehirn im Kopf herumschwimmt. Meine Handgelenke tun mir weh, wie auch meine Fußgelenke. Viele Sachen fallen mir aus der Hand und ich bin teilweise verwirrt. Ich habe Verspannungen im Nacken, die Migräne auslösen. Seit ich das Präparat einnehme habe ich vermehrt Kopfschuppen und Kopfjucken. Ich schwitze unnatürlich viel, bei der kleinsten Anstrengung. Aussserdem habe ich in den 4 Jahren 25 Kilo zugenommen und ich war vorher schon ein starkes Stück.
Ausserdem habe ich teilweise Sehstörungen. Liebe Leute, dass alles habe ich 4 Jahre hingenommen und nicht den Tabletten zugeschrieben, naiv wie ich bin. Aber ich werde mich nun damit auseinandersetzten und versuchen das Paroxin langsam von 20mg abzubauen. Dank eurer Berichte weiß ich, dass ich aufpassen muss. Ich versuche mir noch therapeutische Hilfe zu holen, da ich eine große Angst vor neuen Attacken habe. Doch ich muss sagen, dass bei mir in letzter Zeit erneut Angstattacken und Herzattacken auftraten trotz Medikation.
Ich wünsche euch alles Gute.

Eingetragen am  als Datensatz 36145
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):123
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

morgens Paroxetin 20 mg für Müdigkeit, atypische Depression, Antriebsarmut, schlappheit, Konzentrationsunfähigkeit, permanentes Schlafbedürfnis, Müdigkeit, atypische Depression, Antriebsarmut, schlappheit, Konzentrationsunfähigkeit, permanentes Schlafbedürfnis mit Benommenheit, Verwirrtheit, Denkstörungen

Also ich vertrage Valdoxan überhaupt nicht, da ich an atypischen Depressionen leide, mit vermehrtem Schlafbedürfnis (eine Art "Winterschlafverhalten", um nicht wach sein zu müssen), starker Antriebsarmut, ständiger Müdigkeit und Schlappheit. Ich nehme schon lange Paroxetin, bekomme aber meine Antriebsarmut und die massiven Konzentrationsstörungen nicht wirklich in Griff und habe meine Ärztin deshalb auf einen Wechsel oder zusätzliches Medikament angesprochen. Bei einem stationären Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik wurde mir im Falle eines Wechsels auch Trevilor empfohlen, stattdessen bekam ich Valdoxan von meinem Arzt. Mir ging es schon nach der ersten Einnahme morgens total schlecht, nachdem ich abends komatös eingeschlafen bin. War morgens total benommen, verwirrt, hatte Denkblockaden und stand total neben mir, wie betäubt... es dauerte einen dreiviertel Tag bis ich überhaupt mal im Stande war irgendwas zu tun!! Wurde erst besser nachdem das Paroxetin wirkte, das ich ja morgens einnehme, dauerte aber lang bis die Wirkung durch den "Nebel" durchkam... Ich nehme...

morgens Paroxetin 20 mg bei Müdigkeit, atypische Depression, Antriebsarmut, schlappheit, Konzentrationsunfähigkeit, permanentes Schlafbedürfnis; abends Valdoxan 25 mg bei Müdigkeit, atypische Depression, Antriebsarmut, schlappheit, Konzentrationsunfähigkeit, permanentes Schlafbedürfnis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
morgens Paroxetin 20 mgMüdigkeit, atypische Depression, Antriebsarmut, schlappheit, Konzentrationsunfähigkeit, permanentes Schlafbedürfnis6 Jahre
abends Valdoxan 25 mgMüdigkeit, atypische Depression, Antriebsarmut, schlappheit, Konzentrationsunfähigkeit, permanentes Schlafbedürfnis1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich vertrage Valdoxan überhaupt nicht, da ich an atypischen Depressionen leide, mit vermehrtem Schlafbedürfnis (eine Art "Winterschlafverhalten", um nicht wach sein zu müssen), starker Antriebsarmut, ständiger Müdigkeit und Schlappheit. Ich nehme schon lange Paroxetin, bekomme aber meine Antriebsarmut und die massiven Konzentrationsstörungen nicht wirklich in Griff und habe meine Ärztin deshalb auf einen Wechsel oder zusätzliches Medikament angesprochen. Bei einem stationären Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik wurde mir im Falle eines Wechsels auch Trevilor empfohlen, stattdessen bekam ich Valdoxan von meinem Arzt. Mir ging es schon nach der ersten Einnahme morgens total schlecht, nachdem ich abends komatös eingeschlafen bin. War morgens total benommen, verwirrt, hatte Denkblockaden und stand total neben mir, wie betäubt... es dauerte einen dreiviertel Tag bis ich überhaupt mal im Stande war irgendwas zu tun!! Wurde erst besser nachdem das Paroxetin wirkte, das ich ja morgens einnehme, dauerte aber lang bis die Wirkung durch den "Nebel" durchkam... Ich nehme Valdoxan nicht mehr, ich muß doch arbeiten können, denn ich studiere zur Zeit noch und das geht so auf garkeinen Fall! Ich überlege auch den Arzt zu wechseln, da ich mich von meinem Arzt schon öfter nicht verstanden fühlte und die "falschen" Medikamente bekam... irgendwie vertraue ich ihm nicht mehr, habe schon mehrmals erwähnt, daß ich keine sedierenden Medikamente vertrage, sondern antriebssteigernde brauche.... bin ziemlich verzweifelt...

Eingetragen am  als Datensatz 17506
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin, Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin mepha für Depression, Schlafstörung, Reizdarm, Erschöpfung, infektanfällig mit keine Nebenwirkungen

habe in allen 3 bereichen starke verbesserung, sobald ich es absetze habe ich wieder schlafstörungen (schlechtes einschlafen!)

Paroxetin mepha bei Depression, Schlafstörung, Reizdarm, Erschöpfung, infektanfällig

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Paroxetin mephaDepression, Schlafstörung, Reizdarm, Erschöpfung, infektanfällig2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe in allen 3 bereichen starke verbesserung, sobald ich es absetze habe ich wieder schlafstörungen (schlechtes einschlafen!)

Eingetragen am  als Datensatz 31670
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Depressionen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Nervosität, Antriebsstörungen, mit keine Nebenwirkungen

keine

Paroxetin bei Depressionen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Nervosität, Antriebsstörungen,

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepressionen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Nervosität, Antriebsstörungen, -

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am  als Datensatz 9673
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Angststörungen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Schwindel mit Sehstörungen

ich hatte in den ersten Wochen ( vielleicht 4-6 Wo) Sehstörungen.

Paroxetin bei Angststörungen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Schwindel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinAngststörungen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Schwindel365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich hatte in den ersten Wochen ( vielleicht 4-6 Wo) Sehstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 34866
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Paroxetin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Paroxetin, Paroxetin-Neuraxpharm, Paroxetin -Hexal, Paroxetin beta 10 mg, Paoxetin, Paroxetin biomo, Paroxetin beta 40 mg, Paroxetin 20 mg, Paroxetin, 20mg-die, Paroxetin 20mg, Paraxetin, Paroxetin Beta, Paroxetin Sandoz (10mg tägl.), Paroxetin, 20mg, Paroxetin mepha, Paroxeton beta 40mg, Paroxetin beta 40mg, paroxetin 60mg, Paroxetin 20-40mg, Paroxetin 40mg, paroxetin 30mg, Paroxetin Sandoz, Paroxetin Sandoz 10mg, Paroexetin 20 mg, Paroxat 20mg-40mg, Paroxetin ratiopharm, Paroxedin, Paroxetine, morgens Paroxetin 20 mg, Paroxetin 20 mg morgens, aktuell: morgens Paroxetin 20 mg, seit 5-6 Jahren regelmäßig: morgens Paroxetin 20 mg, Paroxetin 15 mg, Paroxetin 10 mg, Paroxitin, Paroxetin seit 3 Tagen, Paroxetin 15 mg morgens, Paroxetin Beta 30mg, Paroxetin 20 mg 2 t. abends, Paroxetin 40 mg, Paroxetin 40, paroxetin 1a pharma, Paroxetin 40mg., Paroxtein, paroxetion, Paroxitin 20mg, Proxetin, Paroxetin-Neuraxpharm 30mg, Paroxietin, baroxetin, Paroxetin 1A Pharma 20mg, Paroxetin 10 mg, Paroxetzin, paroxetin, 30mg, Paroxetin zur zeit, Paroxeton 20mg, paroxetin20mg, Paroxetin 20, Paroxetin 20mg (s. paroxedura), Paroxetin 10mg, paroxetin30 mg, u. a. Paroxetin, Paroxetin10, Paroxetin 10, Paroxetinhydrochlorid, Paroxetin Neuraxpharm 20 mg, Paroxetin-neuraxpharm 10mg, 30mg Paroxetin, Paroxetin 30 mg, Paroxetin,, Paroxetin neuraxpharm 40 mg, Paroxetin beta, 40 mg

Abgeschlagenheit wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Abgeschlagenheit, Erschöpfung, Mattigkeit, Schwäche

[]