Penisverkleinerung bei Amisulprid

Nebenwirkung Penisverkleinerung bei Medikament Amisulprid

Insgesamt haben wir 149 Einträge zu Amisulprid. Bei 1% ist Penisverkleinerung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 149 Erfahrungsberichten zu Amisulprid wurde über Penisverkleinerung berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Penisverkleinerung bei Amisulprid.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0185
Durchschnittliches Gewicht in kg0110
Durchschnittliches Alter in Jahren049
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0032,14

Amisulprid wurde von Patienten, die Penisverkleinerung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amisulprid wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Penisverkleinerung auftrat, mit durchschnittlich 7,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Penisverkleinerung bei Amisulprid:

 

Amisulprid für Angstzustände mit Penisverkleinerung, Durchblutungsstörungen, Speichelfluß, Harndrang

Extreme Verkleinerung des männlichen Geschlechtsteils, Durchblutungstörungen, Speichelfluß nachts, extremer Harndrang.

Amisulprid bei Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridAngstzustände15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extreme Verkleinerung des männlichen Geschlechtsteils, Durchblutungstörungen, Speichelfluß nachts, extremer Harndrang.

Eingetragen am  als Datensatz 62817
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Konzentrationsstörungen mit Penisverkleinerung, Diabetes mellitus

Amisulprid führte zu einem medikamentös-chemisch induzierten Diabetes Mellitus und einer Penisschrumpfung.

Amisulprid bei Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridKonzentrationsstörungen3600 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Amisulprid führte zu einem medikamentös-chemisch induzierten Diabetes Mellitus und einer Penisschrumpfung.

Eingetragen am  als Datensatz 46896
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]