Photosensibilisierung bei Amoxicillin

Nebenwirkung Photosensibilisierung bei Medikament Amoxicillin

Insgesamt haben wir 711 Einträge zu Amoxicillin. Bei 0% ist Photosensibilisierung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 711 Erfahrungsberichten zu Amoxicillin wurde über Photosensibilisierung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Photosensibilisierung bei Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg640
Durchschnittliches Alter in Jahren690
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,800,00

Amoxicillin wurde von Patienten, die Photosensibilisierung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxicillin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Photosensibilisierung auftrat, mit durchschnittlich 2,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Photosensibilisierung bei Amoxicillin:

 

Amoxicillin für Bronchitis (akut) mit Photosensibilisierung

War im Urlaub und hatte in der Urlaubsapotheke Amoxi. Hatte eine extreme Bronchitis, ohne Fieber, aber mit starken Halsschmerzen. Das Medikament half umgehend, nur leider habe ich den Begriff Lichtempfindlichkeit nicht realisiert. Ich reagierte stark auf die Sonne - wie extreme Verbrennungen. Ich habe das Medikament nach dem dritten Tag und dieser Reaktion abgesetzt. Die "Verbrennungen" beruhigten sich langsam, aber so nach und nach brannten und juckten meine Hände - rot und geschwollen. Das beruhigte sich auch wieder. Nach fast zehn Tagen fing die Empfindlichkeit an den Händen wieder an und seit gestern bekomme ich brennende rote Flecken an den verschiedensten Körperstellen. Morgen früh muss ich zum Arzt. Es ist höchst unangenehm und ich kann nicht schlafen Ich habe nie auf ein Medikament reagiert. Ich verstehe nicht, dass man Medikamente, die solch extreme Nebenwirkungen haben, im Verkehr lässt.

Amoxicillin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinBronchitis (akut)3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

War im Urlaub und hatte in der Urlaubsapotheke Amoxi. Hatte eine extreme Bronchitis, ohne Fieber, aber mit starken Halsschmerzen. Das Medikament half umgehend, nur leider habe ich den Begriff Lichtempfindlichkeit nicht realisiert. Ich reagierte stark auf die Sonne - wie extreme Verbrennungen. Ich habe das Medikament nach dem dritten Tag und dieser Reaktion abgesetzt. Die "Verbrennungen" beruhigten sich langsam, aber so nach und nach brannten und juckten meine Hände - rot und geschwollen. Das beruhigte sich auch wieder. Nach fast zehn Tagen fing die Empfindlichkeit an den Händen wieder an und seit gestern bekomme ich brennende rote Flecken an den verschiedensten Körperstellen. Morgen früh muss ich zum Arzt. Es ist höchst unangenehm und ich kann nicht schlafen Ich habe nie auf ein Medikament reagiert. Ich verstehe nicht, dass man Medikamente, die solch extreme Nebenwirkungen haben, im Verkehr lässt.

Eingetragen am  als Datensatz 58953
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]