Pulssteigerung bei Cipralex

Nebenwirkung Pulssteigerung bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Pulssteigerung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Pulssteigerung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Pulssteigerung bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg770
Durchschnittliches Alter in Jahren400
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,640,00

Cipralex wurde von Patienten, die Pulssteigerung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Pulssteigerung auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Pulssteigerung bei Cipralex:

 

Cipralex für Angststörungen mit Pulssteigerung, Herzrasen

Ich nehme Cipralex bereits zum zweiten Mal ein. Beim ersten Mal (10 mg) hatte ich, bis auf einen dauerhaft erhöhten Puls, keine Probleme. Beim zweiten Mal, ca. 1 Jahr später, bekam ich massive Herzrythmusprobleme, vor allem Nachts. Da ich Cipralex in Tropfenform immer Abends genommen habe, habe ich es einfach mal weggelassen, was dazu führte, dass das Herzrasen Nachts aufhörte. Ein paar Tage später habe ich es wieder genommen, aber diesmal morgens. Leider kamen Nachts erneut die Herzprobleme auf, weswegen ich das Mittel nun versuche abzusetzen. Leider beinhalten auch die Absetzsymptome Herzklopfen und -rasen, weswegen ich momentan nicht mehr weiß, woran es eigentlich liegt. Kurz zusammengefasst lässt sich aber sagen: das Mittel wirkt super gegen Ängst und Depressionen. Menschen mit Herzrythmusproblemen sollten jedoch Vorsicht walten lassen und ggf. auf ein anderes Medikament umsteigen...

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex bereits zum zweiten Mal ein. Beim ersten Mal (10 mg) hatte ich, bis auf einen dauerhaft erhöhten Puls, keine Probleme. Beim zweiten Mal, ca. 1 Jahr später, bekam ich massive Herzrythmusprobleme, vor allem Nachts. Da ich Cipralex in Tropfenform immer Abends genommen habe, habe ich es einfach mal weggelassen, was dazu führte, dass das Herzrasen Nachts aufhörte.
Ein paar Tage später habe ich es wieder genommen, aber diesmal morgens. Leider kamen Nachts erneut die Herzprobleme auf, weswegen ich das Mittel nun versuche abzusetzen. Leider beinhalten auch die Absetzsymptome Herzklopfen und -rasen, weswegen ich momentan nicht mehr weiß, woran es eigentlich liegt.

Kurz zusammengefasst lässt sich aber sagen: das Mittel wirkt super gegen Ängst und Depressionen. Menschen mit Herzrythmusproblemen sollten jedoch Vorsicht walten lassen und ggf. auf ein anderes Medikament umsteigen...

Eingetragen am  als Datensatz 48573
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]