Reizhusten bei Amoxi

Nebenwirkung Reizhusten bei Medikament Amoxi

Insgesamt haben wir 158 Einträge zu Amoxi. Bei 1% ist Reizhusten aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 158 Erfahrungsberichten zu Amoxi wurde über Reizhusten berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Reizhusten bei Amoxi.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1740
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren400
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,780,00

Amoxi wurde von Patienten, die Reizhusten als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxi wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Reizhusten auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Reizhusten bei Amoxi:

 

Amoxi für Bakterielle Infektion der Scheide mit Reizhusten, Stuhlerweichung, Hautausschlag

Musste die Tabletten 6 Tage lang nehmen, je eine morgens, mittags und abends. Während der Behandlung bekam ich trockenen Husten und leichten Durchfall. Sonntag Nacht 23:45 Uhr, habe ich die letzte Tablette genommen. Montag Vormittag bekam ich erste Flecken am Hals. Im laufe des Tages wurden es immer mehr. Der Arzt sagte mir, es kommt oft bei diesem Medikament. Es wäre einen Nebenwirkung mit dem Namen Amoxicicilinexanthem. Am nächsten Tag war mein Gesicht heiß und rot, den Ausschlag hatte ich jetzt am ganzen Körper. Der Husten war schlimm und wurde nicht besser. Kein Schleim vorhanden. Einfach nur trocken. In der Nacht zu Mittwoch ging es mir nicht gut. Ich zitterte am ganzen Körper und wusste nicht warum. Die Haut fühlt sich heiß an aber Fieber hatte ich keines. Bin dann heute wieder zum Arzt. Dieses mal sagte er mir, es wäre eine allergische Reaktion auf das Antibiotikum gewesen und verpasste mir 3 Spritzen: Cortison, Fenistil und noch etwas anderes. Jetzt geht es mir wieder besser und ich hoffe, das bleibt auch so! Nie wieder werde ich dieses Drecks Zeug nehmen....

Amoxi 1000 1 A Pharma bei Bakterielle Infektion der Scheide

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi 1000 1 A PharmaBakterielle Infektion der Scheide6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Musste die Tabletten 6 Tage lang nehmen, je eine morgens, mittags und abends.
Während der Behandlung bekam ich trockenen Husten und leichten Durchfall.
Sonntag Nacht 23:45 Uhr, habe ich die letzte Tablette genommen. Montag Vormittag bekam ich erste Flecken am
Hals. Im laufe des Tages wurden es immer mehr. Der Arzt sagte mir, es kommt oft bei diesem Medikament. Es wäre einen Nebenwirkung mit dem Namen Amoxicicilinexanthem.
Am nächsten Tag war mein Gesicht heiß und rot, den Ausschlag hatte ich jetzt am ganzen Körper. Der Husten war schlimm und wurde nicht besser. Kein Schleim vorhanden. Einfach nur trocken. In der Nacht zu Mittwoch ging es mir nicht gut. Ich zitterte am ganzen Körper und wusste nicht warum. Die Haut fühlt sich heiß an aber Fieber hatte ich keines. Bin dann heute wieder zum Arzt. Dieses mal sagte er mir, es wäre eine allergische Reaktion auf das Antibiotikum gewesen und verpasste mir 3 Spritzen: Cortison, Fenistil und noch etwas anderes. Jetzt geht es mir wieder besser und ich hoffe, das bleibt auch so!
Nie wieder werde ich dieses Drecks Zeug nehmen. Der Ausschlag geht langsam zurück. Das Zittern und Herzrasen ist eeg. Morgen muss ich zur Kontrolle zur Gyn und hoffe wenigstens, dass die Bakterien weg sind!

Eingetragen am  als Datensatz 58274
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]