Rheumatische Beschwerden bei Aerius

Nebenwirkung Rheumatische Beschwerden bei Medikament Aerius

Insgesamt haben wir 79 Einträge zu Aerius. Bei 1% ist Rheumatische Beschwerden aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 79 Erfahrungsberichten zu Aerius wurde über Rheumatische Beschwerden berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Rheumatische Beschwerden bei Aerius.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0185
Durchschnittliches Gewicht in kg083
Durchschnittliches Alter in Jahren044
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,25

Aerius wurde von Patienten, die Rheumatische Beschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aerius wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Rheumatische Beschwerden auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Rheumatische Beschwerden bei Aerius:

 

Aerius für Pollenallergie mit Rheumatische Beschwerden, Müdigkeit, Benommenheit

Da das Medikament ein Antihistaminikum ist wird nicht die Ursache der Allergie behoben, sondern nur ein Teil der Symptome - (z.B. rinnende, angeschwollene Nase, Brennen der Augen). Aerius zeichnet sich dadurch aus, dass es relativ geringe zusätzliche Müdigkeit bzw. Benommenheit verursacht. Die Belastung des Körpers durch die Immunreaktion verursacht aber weiterhin eine raschere Ermüdung als außerhalb des Belastungszeitraumes. Andere Symptome bleiben erhalten oder treten mehr in den Vordergrund (z.B. trockene Augen, Jucken des Gehörganges). Weitere werden nur wenig beeinflusst (z.B. Hautveränderungen wie Schuppung und Jucken bei Atopikern, Verdauungsbeschwerden) Als Nebenwirkungen treten nach mehreren Tagen der Einnahme rheumatische Schmerzen der Muskeln und Beinhäute auf, die ein Unterbrechen der Therapie anzeigen obwohl sie nicht sofort mit dem Medikament (Aerius) in Verbindung gebracht werden. Die Lokalisation der Schmerzen ist dabei sehr stark variierend und der Grad nimmt typischer Weise mit der Dauer der Behandlung leicht zu und wird . Die Nebenwirkung (Schmerzen)...

Aerius bei Pollenallergie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AeriusPollenallergie3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da das Medikament ein Antihistaminikum ist wird nicht die Ursache der Allergie behoben, sondern nur ein Teil der Symptome - (z.B. rinnende, angeschwollene Nase, Brennen der Augen).
Aerius zeichnet sich dadurch aus, dass es relativ geringe zusätzliche Müdigkeit bzw. Benommenheit verursacht. Die Belastung des Körpers durch die Immunreaktion verursacht aber weiterhin eine raschere Ermüdung als außerhalb des Belastungszeitraumes.
Andere Symptome bleiben erhalten oder treten mehr in den Vordergrund (z.B. trockene Augen, Jucken des Gehörganges).
Weitere werden nur wenig beeinflusst (z.B. Hautveränderungen wie Schuppung und Jucken bei Atopikern, Verdauungsbeschwerden)
Als Nebenwirkungen treten nach mehreren Tagen der Einnahme rheumatische Schmerzen der Muskeln und Beinhäute auf, die ein Unterbrechen der Therapie anzeigen obwohl sie nicht sofort mit dem Medikament (Aerius) in Verbindung gebracht werden. Die Lokalisation der Schmerzen ist dabei sehr stark variierend und der Grad nimmt typischer Weise mit der Dauer der Behandlung leicht zu und wird .

Die Nebenwirkung (Schmerzen) klingt ca. 3-4 Tagen nach Beendigung der Einnahme zum größten Teil ab.
Anm.: Die oben beschriebenen Wirkungen der Medikation treten ohne Einnahme weitere Medikamente auf.

Eingetragen am  als Datensatz 35296
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desloratadin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]