Scheidentrockenheit bei Cerazette

Nebenwirkung Scheidentrockenheit bei Medikament Cerazette

Insgesamt haben wir 615 Einträge zu Cerazette. Bei 2% ist Scheidentrockenheit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 12 von 615 Erfahrungsberichten zu Cerazette wurde über Scheidentrockenheit berichtet.

Wir haben 12 Patienten Berichte zu Scheidentrockenheit bei Cerazette.

Prozentualer Anteil 91%9%
Durchschnittliche Größe in cm166168
Durchschnittliches Gewicht in kg6558
Durchschnittliches Alter in Jahren3324
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,4920,55

Cerazette wurde von Patienten, die Scheidentrockenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cerazette wurde bisher von 11 sanego-Benutzern, wo Scheidentrockenheit auftrat, mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Scheidentrockenheit bei Cerazette:

 

Cerazette für starke schmerzen wärend der periode mit Scheidentrockenheit, Libidoverlust, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Brustschmerzen

Ich nehme Cerazette bzw. heisst sie ja jetzt Jubrele, seit knappen 9 Monaten. Der Grund wieso ich sie nehme ist, dass ich sehr starke Blutungen mit extremen Schmerzen hatte und auch eine Ausschabung nur knappe 6 Wochen half. Da die Periode jetzt unterdrückt wird, haben sich diese Probleme verflüchtigt, allerdings leide ich jetzt an anderen scheinbaren Nebenwirkungen, die da sind: Scheidentrockenheit, verlust der Libido, schmerzen beim GV und immer mal wieder schmerzen in der Brust und einen leichten klaren Ausfluss aus den Brustwarzen wie nach einem Milcheinschuss. Was mich am meisten dabei stört ist der Libido verlust und die schmerzen beim GV.

Cerazette bei starke schmerzen wärend der periode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazettestarke schmerzen wärend der periode9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cerazette bzw. heisst sie ja jetzt Jubrele, seit knappen 9 Monaten. Der Grund wieso ich sie nehme ist, dass ich sehr starke Blutungen mit extremen Schmerzen hatte und auch eine Ausschabung nur knappe 6 Wochen half. Da die Periode jetzt unterdrückt wird, haben sich diese Probleme verflüchtigt, allerdings leide ich jetzt an anderen scheinbaren Nebenwirkungen, die da sind: Scheidentrockenheit, verlust der Libido, schmerzen beim GV und immer mal wieder schmerzen in der Brust und einen leichten klaren Ausfluss aus den Brustwarzen wie nach einem Milcheinschuss.
Was mich am meisten dabei stört ist der Libido verlust und die schmerzen beim GV.

Eingetragen am  als Datensatz 50610
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Pilzinfektionen, Blasenentzündungen, Scheidentrockenheit, Libidoverlust

Ich bin 16 Jahre alt und bin mittlerweile frei von dieser Pille. Ich habe angefangen sie mit 14 1/2 einzunehmen, anfangs war auch alles super. Und dazu muss ich sagen, dass ich, bevor ich die Cerazette genommen habe, nie Probleme mit Regelschmerzen hatte, war immer so, als wär nichts, außerdem hatte ich eine gute Scheidenfeuchtigkeit, Tampons waren nie das Problem und meine Libido war einwandfrei. Nach etwa einem halben Jahr der Einnahme hat es angefangen, dass ich nur noch Pilzinfektionen hatte, dauerhafte Blasenentzündungen und und und.. Also bin ich dazu gekommen, sie einfach abzusetzen, weil ich mit meinem Freund eh kein Sex haben konnte, aufgrund der ganzen Probleme. Aber dadurch wurde es lange nicht besser. Mittlerweile nehme ich seit 1 1/2 Jahren keine Pille mehr, weil ich andere, die Östrogene enthalten, nicht nehmen darf, aufgrund von Thrombosegfahr! Probleme habe ich immer noch und immer verstärkter. Ich meine, ich bin jetzt 16 Jahre alt, sollte da nichts alles in Ordnung sein?! Ich hab absolut keine Feuchtigkeit mehr, beim Sex nicht und sonst auch nicht, ich krieg...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 16 Jahre alt und bin mittlerweile frei von dieser Pille.
Ich habe angefangen sie mit 14 1/2 einzunehmen, anfangs war auch alles super. Und dazu muss ich sagen, dass ich, bevor ich die Cerazette genommen habe, nie Probleme mit Regelschmerzen hatte, war immer so, als wär nichts, außerdem hatte ich eine gute Scheidenfeuchtigkeit, Tampons waren nie das Problem und meine Libido war einwandfrei.
Nach etwa einem halben Jahr der Einnahme hat es angefangen, dass ich nur noch Pilzinfektionen hatte, dauerhafte Blasenentzündungen und und und.. Also bin ich dazu gekommen, sie einfach abzusetzen, weil ich mit meinem Freund eh kein Sex haben konnte, aufgrund der ganzen Probleme.
Aber dadurch wurde es lange nicht besser. Mittlerweile nehme ich seit 1 1/2 Jahren keine Pille mehr, weil ich andere, die Östrogene enthalten, nicht nehmen darf, aufgrund von Thrombosegfahr!
Probleme habe ich immer noch und immer verstärkter. Ich meine, ich bin jetzt 16 Jahre alt, sollte da nichts alles in Ordnung sein?!
Ich hab absolut keine Feuchtigkeit mehr, beim Sex nicht und sonst auch nicht, ich krieg keinen Tampon ohne höllische Schmerzen rein. Gleitgel haben wir versucht, aber dieses dauerhafte Nachschmieren nervt! Und zu guter letzt funktioniert meine Libido auch nicht mehr. Ich fühle nicht mal mehr wirklich was in meinem Intimbereich. Hatte ich vor dieser Pille alles nicht!
Ich hätte so gerne Hilfe, aber ich trau mich auch nicht wirklich zum Frauenarzt damit, weil ich ja nun mal gerade erst 16 bin und sowas ja eigentlich nicht sein sollte.
aufgrund meiner Erfahrungen empfehle ich die Cerazette keineswegs! Nehmt bloß die Finger davon!

Eingetragen am  als Datensatz 53061
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Migräne mit Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Dauerblutungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Scheidentrockenheit, Depression

Ich bin 17 Jahre alt und neige von Natur aus zu keiner der genannten Nebenwirkungen. Mein Zyklus war immer stabil, ebenso wie meine Stimmung und die Gesundheit im Genitalbereich. Ich quäle mich jetzt seit über drei Monaten mit der Cerazette, da ich unter Migräne leide. Ich habe Stimmungsschwankungen und verschütte Massen an Tränen wie mein ganzes Leben noch nicht. Die Hoffnung, dass wie bei so vielen die Periode ausblieb, hat sich ins Gegenteil verkehrt und so waren Schmierblutungen zwei Monate lang mein treuer Begleiter. Um davon nicht zu sehr in meinem Alltagsleben beeinflusst zu werden, verwendete ich auch täglich Tampons, was jedoch nicht ohne Folgen blieb (selber schuld, jaja) und so ging ich nach einer Woche immer wieder auftretenden Brennen und Schmerzen v.a. am Scheideneingang zu meiner FA, die meinte, keine Infektion feststellen zu können und mir die Salbe Linoladiol verschrieb. (Gegen die Blutung sollte ich für vier Wochen zwei Tabletten an einem Tag nehmen, was auch ganz gut half...ein paar Tage lang.) Da hinsichtlich der Schmerzen keine Besserung eintrat ging ich zu...

Cerazette bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMigräne3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 17 Jahre alt und neige von Natur aus zu keiner der genannten Nebenwirkungen. Mein Zyklus war immer stabil, ebenso wie meine Stimmung und die Gesundheit im Genitalbereich.
Ich quäle mich jetzt seit über drei Monaten mit der Cerazette, da ich unter Migräne leide. Ich habe Stimmungsschwankungen und verschütte Massen an Tränen wie mein ganzes Leben noch nicht. Die Hoffnung, dass wie bei so vielen die Periode ausblieb, hat sich ins Gegenteil verkehrt und so waren Schmierblutungen zwei Monate lang mein treuer Begleiter. Um davon nicht zu sehr in meinem Alltagsleben beeinflusst zu werden, verwendete ich auch täglich Tampons, was jedoch nicht ohne Folgen blieb (selber schuld, jaja) und so ging ich nach einer Woche immer wieder auftretenden Brennen und Schmerzen v.a. am Scheideneingang zu meiner FA, die meinte, keine Infektion feststellen zu können und mir die Salbe Linoladiol verschrieb. (Gegen die Blutung sollte ich für vier Wochen zwei Tabletten an einem Tag nehmen, was auch ganz gut half...ein paar Tage lang.) Da hinsichtlich der Schmerzen keine Besserung eintrat ging ich zu einer anderen Ärztin, die mir ebenfalls sagte, es handele sich auf keinen Fall um eine Infektion, nur durch die bösen Tampons gereizte, eingerissene Haut und die mir Deumavan verschrieb(, was die Schmerzen auch tatsächlich zu linden schien). Eine Woche später kam der Anruf ich solle mir zwei Rezepte abholen VagiHex und Vagisan, das war der Hammer, also lag jetzt doch eine bakterielle Infektion vor, wahrscheinlich auf Grund der hohen Tamponverwendung. Eine Packung VagiHex später versuchten mein Freund und ich es mit GV, was jedoch sehr, sehr brannte und weh tat (auch am Tag danach noch, was zum Henker...).
So. Jetzt benutze ich also seit über einem Monat keine Tampons mehr, die bösen Bakterien müssten auch alle weg, wenn die Regeneration durch Milchsäure auch nichts bessert (was ich stark vermute), werde ich die Pille absetzen müssen. Ich bin kein Arzt aber alles deutet auf Scheidentrockenheit hin (ironischerweise ausgelöst durch Östrogenmagel. haha.) und ich werde dagegen sicher nicht noch weitere Medikamente nehmen, die wiederum andere Nebenwirkungen haben.
Werde es wahrscheinlich mit der Gynefix versuchen. Für alle die wie ich offensichtlich keine Hormonpräparate nehmen können oder wollen, klingt das nach einer annehmbaren Alternative.
Ansonsten ist diese Pille wirklich einen Versuch wert, muss ja nicht jeder so ein Pech haben wie ich... Also empfehlen tu ich sie trotz allem, ich glaube auch, dass meine Kopfschmerzen besser geworden sind (evtl. durch Östrogenmagel (Ö. verdicken das Blut), der wiederum Auslöser der Scheidentrockenkeit sein kann, hurra). Lasst euch also von dieser Bewertung nicht abschrecken, regiert ja jeder anders.
Viel Glück mit der Cerazette wünsche ich allen Frauen von Herzen!

Eingetragen am  als Datensatz 45678
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Endometriose mit Libidoverlust, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen, Scheidentrockenheit, Unterleibsschmerzen

Ich habe die Cerazette 2 Jahre eingenommen. Gleich nach der Schwangerschaft. Auf Empfehlung des Arztes, da ich an Endometriose leide. Anfang hab ich sie gut vertagen. Die Periode sollte am besten erst gar nicht entstehen. Und das tat sie auch nicht. Nur mit der Zeit stellte ich ein paar Nebenwirkungen fest. Lustlosigkeit, Abgeschlagenheit, Libidoverlust, Stimmungschwankungen. Ich dachte anfangs, dass dieses durch die Schwangerschaft hervorgerufen wurde. Falls es mal zu Sex kam, hatte ich oft Schmerzen, da die Scheide "dauertrocken" war. Zum Schluss hatte ich immer zu Einnahmezeit Unterleibschmerzen bekommen. Ob dieses durch die Pille ausgelößt wurde, kann ich leider nicht sagen. Ich hab sie nun einfach abgesetzt und merke mehr Empfinden meines Körpers, auch emotional. Die Lust auf Sex stellt sich wieder ein. Und ich fühl mich innerlich zufrieden. Da wir eine zweite Schwangerschaft planen, werde ich erst mal keine weitere Pille nehmen. Und hoffen auf baldigen Zuwachs. Danach muss ich leider wieder für eine Pille entscheiden, welche ich dann bevorzugen werde, kann ich nicht...

Cerazette bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEndometriose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Cerazette 2 Jahre eingenommen. Gleich nach der Schwangerschaft. Auf Empfehlung des Arztes, da ich an Endometriose leide.
Anfang hab ich sie gut vertagen. Die Periode sollte am besten erst gar nicht entstehen. Und das tat sie auch nicht. Nur mit der Zeit stellte ich ein paar Nebenwirkungen fest. Lustlosigkeit, Abgeschlagenheit, Libidoverlust, Stimmungschwankungen. Ich dachte anfangs, dass dieses durch die Schwangerschaft hervorgerufen wurde. Falls es mal zu Sex kam, hatte ich oft Schmerzen, da die Scheide "dauertrocken" war.
Zum Schluss hatte ich immer zu Einnahmezeit Unterleibschmerzen bekommen. Ob dieses durch die Pille ausgelößt wurde, kann ich leider nicht sagen.
Ich hab sie nun einfach abgesetzt und merke mehr Empfinden meines Körpers, auch emotional. Die Lust auf Sex stellt sich wieder ein. Und ich fühl mich innerlich zufrieden.
Da wir eine zweite Schwangerschaft planen, werde ich erst mal keine weitere Pille nehmen. Und hoffen auf baldigen Zuwachs.
Danach muss ich leider wieder für eine Pille entscheiden, welche ich dann bevorzugen werde, kann ich nicht sagen. Aber sicherlich nicht mehr die Cerrazette!

Eingetragen am  als Datensatz 40295
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Scheidentrockenheit, Abgeschlagenheit, Weinerlichkeit, Libidoverlust

Ich habe zur Cerazette gewechselt, weil ich bei östrogenhaltigen Pillen fiese Migräne hatte. Anfangs war der Zyklus recht normal, nach 3 Monaten habe ich jetzt fast ununterbrochen leichte Schmierblutungen. Mein Hautbild ist im Gesicht eher besser geworden, was aber daran liegt, dass ich Neurodermitis habe und daher ausnahmsweise von etwas fettigerer Haut profitiere ;) Die Migräne habe ich jetzt kaum noch und wenn dann auch deutlich schwächer und ohne Sehstörungen. Über Gewichtsveränderungen kann ich mich auch nicht beschweren, aber ich bin recht kaputt, fange leichter an zu heulen und meine Scheide ist trockener. Der Libidoverlust ist spürbar, aber beeinträchtigt uns nicht in so einem Maß, dass ich wieder wechseln möchte. Summa summarum bin ich zufrieden, weil ich ohne Migräne deutlich mehr Lebensqualität habe und das Ausmaß der einzelnen Nebenwirkungen noch im Rahmen ist.

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe zur Cerazette gewechselt, weil ich bei östrogenhaltigen Pillen fiese Migräne hatte. Anfangs war der Zyklus recht normal, nach 3 Monaten habe ich jetzt fast ununterbrochen leichte Schmierblutungen. Mein Hautbild ist im Gesicht eher besser geworden, was aber daran liegt, dass ich Neurodermitis habe und daher ausnahmsweise von etwas fettigerer Haut profitiere ;) Die Migräne habe ich jetzt kaum noch und wenn dann auch deutlich schwächer und ohne Sehstörungen. Über Gewichtsveränderungen kann ich mich auch nicht beschweren, aber ich bin recht kaputt, fange leichter an zu heulen und meine Scheide ist trockener. Der Libidoverlust ist spürbar, aber beeinträchtigt uns nicht in so einem Maß, dass ich wieder wechseln möchte. Summa summarum bin ich zufrieden, weil ich ohne Migräne deutlich mehr Lebensqualität habe und das Ausmaß der einzelnen Nebenwirkungen noch im Rahmen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 34472
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Scheidentrockenheit

Ich nehme die Cerazette nun seit 4 Monaten und bin sehr zufrieden, die Depressionen, die ich von der letzten Pille hatte sind weg und ansinsten habe ich si gut wie keine Nebenwirkungen, keine Gewichtszunahme (ok, ca. 1,5kg, da mir durch bessere Stimmung das essen wieder besser schmeckt) ;-) haut ok, vielleicht fallen mir 5 Haare am tag mehr aus. Das einzig bisschen unangenehm auffallende seit einnahme ist, dass meine Schleimhaut ein bisschen trockener ist, aber dagegen verwende ich eine gute Pflegecreme (Deumevan) und somit ist diese Nebenwirkung verkraftbar. Worauf ich immer sehr achte ist, dass ich sie immer um die selbe Uhrzeit nehme, da ich am anfang mal eine sehr leichte Schmierblutung (nicht mal 1 Tag und nur Toilettenpapier leicht "rosa") hatte, als ich sie ein paar stunden später nahm, kann aber auch von der umstellung gekommen sein, hatte ich bei umstellung von stärkerer auf leichtere Pille schon einmal. Aber das letzte mal, als ich sie abends vergaß und 10 Stunden zu spät (gerade noch sicher im 12 Stundenfenster nahm, war nichts. Wie bei jeder Pille/ jedem Medikament...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Cerazette nun seit 4 Monaten und bin sehr zufrieden, die Depressionen, die ich von der letzten Pille hatte sind weg und ansinsten habe ich si gut wie keine Nebenwirkungen, keine Gewichtszunahme (ok, ca. 1,5kg, da mir durch bessere Stimmung das essen wieder besser schmeckt) ;-) haut ok, vielleicht fallen mir 5 Haare am tag mehr aus. Das einzig bisschen unangenehm auffallende seit einnahme ist, dass meine Schleimhaut ein bisschen trockener ist, aber dagegen verwende ich eine gute Pflegecreme (Deumevan) und somit ist diese Nebenwirkung verkraftbar. Worauf ich immer sehr achte ist, dass ich sie immer um die selbe Uhrzeit nehme, da ich am anfang mal eine sehr leichte Schmierblutung (nicht mal 1 Tag und nur Toilettenpapier leicht "rosa") hatte, als ich sie ein paar stunden später nahm, kann aber auch von der umstellung gekommen sein, hatte ich bei umstellung von stärkerer auf leichtere Pille schon einmal. Aber das letzte mal, als ich sie abends vergaß und 10 Stunden zu spät (gerade noch sicher im 12 Stundenfenster nahm, war nichts.
Wie bei jeder Pille/ jedem Medikament reagiert jeder Körper anders. Mit dieser Pille haben wohl viele Frauen Probleme, aber ich vertrag sie gut und kann sie jedem, der das auch tut nur empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 34230
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Dauerblutungen, Zungenbelag, Geschmacksveränderungen, Pilzinfektionen, Scheidentrockenheit, Hautausschlag

Ich musste diese Pille leider absetzen. Habe ich sie nur eine halbe Stunde später eingenommen, setzen Blutungen ein. Die ersten 3 Monate Dauerblutung. Veränderung der Zunge mit Zungenbelag, Geschmacksveränderungen und Pilzinfektionen. Scheidentrockenheit. Hautausschläge im Gesicht. Schade, ich fand diese Art der Empfängnisverhütung super. Leider nichts für mich.

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste diese Pille leider absetzen. Habe ich sie nur eine halbe Stunde später eingenommen, setzen Blutungen ein. Die ersten 3 Monate Dauerblutung. Veränderung der Zunge mit Zungenbelag, Geschmacksveränderungen und Pilzinfektionen. Scheidentrockenheit. Hautausschläge im Gesicht.
Schade, ich fand diese Art der Empfängnisverhütung super. Leider nichts für mich.

Eingetragen am  als Datensatz 40699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Endometriose mit Scheidentrockenheit, Scheidenentzündung, Pilzinfektionen, Depressive Verstimmungen

Sehr gute Wirkung bei Endometriose, da die Blutung komplett ausblieb. Leider starker Östrogenmangel nach einiger Zeit der sich mit Scheidenproblemen, Schmerzen beim GV und Entzündungen/ Pilzerkrankungen bemerkbar machte. Zusätzlich depressive Symptome.

Cerazette bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEndometriose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr gute Wirkung bei Endometriose, da die Blutung komplett ausblieb.
Leider starker Östrogenmangel nach einiger Zeit der sich mit Scheidenproblemen, Schmerzen beim GV und Entzündungen/ Pilzerkrankungen bemerkbar machte. Zusätzlich depressive Symptome.

Eingetragen am  als Datensatz 51357
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Scheidentrockenheit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Hormonschwankungen, Brustspannungen

Bis ich auf diese Homepage kam, war ich mir nicht sicher, ob meine Beschwerden an Cerazette liegen. Ich habe seit 3.5 Jahren meine Tage nicht mehr und bin natürlich sehr glücklich darüber :) Doch habe ich seit der Einnahme 2, 3 mal Schmierblutungen gehabt und habe immer wieder grosse Schtimmungsschwankungen. Ich habe auch 7 Kilo zugelegt, obwohl ich gesunder und bewusster esse denn je. Hinzu kommt die Trockenheit meiner Scheide und die Schmerzen beim Verkehr, die ich vor der Einnahme von Cerazette nicht kannte. Auch die ständigen Veränderungen meiner Brüste, verbunden mit Schmerzen, habe ich ohne nachzudenken hingenommen. (Mal wurden sie extrem grösser, mal extrem kleiner.) Ich bekam regelrechte Hormonschwankungen... Nun überlege ich mir, Cerazette abzusetzen und eine neue Pille zu suchen. Allerdings müsste diese auch den Vorteil haben, dass die Regel ausbleibt...Kann mir das gar nicht mehr vorstellen, diese Umstände...Hat da jemand einen Tipp???

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis ich auf diese Homepage kam, war ich mir nicht sicher, ob meine Beschwerden an Cerazette liegen. Ich habe seit 3.5 Jahren meine Tage nicht mehr und bin natürlich sehr glücklich darüber :)

Doch habe ich seit der Einnahme 2, 3 mal Schmierblutungen gehabt und habe immer wieder grosse Schtimmungsschwankungen. Ich habe auch 7 Kilo zugelegt, obwohl ich gesunder und bewusster esse denn je. Hinzu kommt die Trockenheit meiner Scheide und die Schmerzen beim Verkehr, die ich vor der Einnahme von Cerazette nicht kannte. Auch die ständigen Veränderungen meiner Brüste, verbunden mit Schmerzen, habe ich ohne nachzudenken hingenommen. (Mal wurden sie extrem grösser, mal extrem kleiner.) Ich bekam regelrechte Hormonschwankungen...

Nun überlege ich mir, Cerazette abzusetzen und eine neue Pille zu suchen. Allerdings müsste diese auch den Vorteil haben, dass die Regel ausbleibt...Kann mir das gar nicht mehr vorstellen, diese Umstände...Hat da jemand einen Tipp???

Eingetragen am  als Datensatz 9111
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Schwindelanfälle, Übelkeit, Kreislaufprobleme, Scheidentrockenheit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Nun ich bin noch sehr jung, vielleicht sogar die jüngste in diesem Forum aber mir geht es genauso wie vielen anderen von euch. Ich nehme die Cerazette seit ca. 2 Wochen und habe Schwindelanfälle, Übelkeit, Kreislaufprobleme, dazu kommt noch mein Ausschlag den ich seit heute habe, meine Scheide ist sehr trocken und der Sex tut auch weh Und ich wollte fragen ob das \"nur\" die Nebenwirkungen der Pille sind oder ist das vielleicht mehr? kennt sich da vielleicht jemand aus? Naja ich werde morgen mal meine FA anrufen.

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nun ich bin noch sehr jung, vielleicht sogar die jüngste in diesem Forum
aber mir geht es genauso wie vielen anderen von euch.
Ich nehme die Cerazette seit ca. 2 Wochen und habe Schwindelanfälle, Übelkeit, Kreislaufprobleme, dazu kommt noch mein Ausschlag den ich seit heute habe, meine Scheide ist sehr trocken und der Sex tut auch weh

Und ich wollte fragen ob das \"nur\" die Nebenwirkungen der Pille sind oder ist das vielleicht mehr?
kennt sich da vielleicht jemand aus?
Naja ich werde morgen mal meine FA anrufen.

Eingetragen am  als Datensatz 7396
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Scheidentrockenheit, Müdigkeit, Schmierblutungen, Stimmungsschwankungen, Wassereinlagerungen, Haarausfall

Habe die Cerazette jetzt zum 2ten Mal genommen (1x 3 Monate u. 2x 4 Monate). Ich hatte aber schon beim ersten Mal Beschwerden, einen trockenen Vagnialberreich, Müdigkeit, ganz am Anfang eine 2 tätgige Schmierblutung, Stimmungsschwankunken, trotz viel Bewegung geschwollene Fesseln (Wassereinlagerungen) und starken Haarausfall.Dadurch, das die Blutung ausblieb hatte ich dann auch immer das Gefühl, ich sei Total aufgebläht, was auch sehr unsangenehm ist. Zum zweiten habe habe ich die Cerazette auch nur begonnen, weil meine Frauenärztin mir keine andere Pille verschreiben wollte, da ich über 40 bin und Raucherin, war ihr Argument, das könne Sie mit ihrem gewissen nicht vereinbaren, die einzige alternative, die mir von ihr angeboten wurde war, Sterlisation. Darüber war ich so sauer, das ich mir gesagt habe ich versuche es nochmal mit der Cerazette. Habe die jetzt 4 Monate genommen und die oben beschriebenen Nebenwirkungen traten wieder auf, einige allerdings so Stark, das ich mir jetzt ernst eine Alternative suchen muss. Habe die Pille jetz seit einer Woche abgesetzt und zum Glück...

cerasette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
cerasetteEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Cerazette jetzt zum 2ten Mal genommen (1x 3 Monate u. 2x 4 Monate). Ich hatte aber schon beim ersten Mal Beschwerden, einen trockenen Vagnialberreich, Müdigkeit, ganz am Anfang eine 2 tätgige Schmierblutung, Stimmungsschwankunken, trotz viel Bewegung geschwollene Fesseln (Wassereinlagerungen) und starken Haarausfall.Dadurch, das die Blutung ausblieb hatte ich dann auch immer das Gefühl, ich sei Total aufgebläht, was auch sehr unsangenehm ist.
Zum zweiten habe habe ich die Cerazette auch nur begonnen, weil meine Frauenärztin mir keine andere Pille verschreiben wollte, da ich über 40 bin und Raucherin, war ihr Argument, das könne Sie mit ihrem gewissen nicht vereinbaren, die einzige alternative, die mir von ihr angeboten wurde war, Sterlisation. Darüber war ich so sauer, das ich mir gesagt habe ich versuche es nochmal mit der Cerazette.
Habe die jetzt 4 Monate genommen und die oben beschriebenen Nebenwirkungen traten wieder auf, einige allerdings so Stark, das ich mir jetzt ernst eine Alternative suchen muss. Habe die Pille jetz seit einer Woche abgesetzt und zum Glück lassen die Nebenwirkungen langsam nach.

Eingetragen am  als Datensatz 16203
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Scheidentrockenheit

Vaginale Trockenheit

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vaginale Trockenheit

Eingetragen am  als Datensatz 68034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Pflegepersonal
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]