Schilddrüsenvergrößerung bei ARCOXIA

Nebenwirkung Schilddrüsenvergrößerung bei Medikament ARCOXIA

Insgesamt haben wir 366 Einträge zu ARCOXIA. Bei 0% ist Schilddrüsenvergrößerung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 366 Erfahrungsberichten zu ARCOXIA wurde über Schilddrüsenvergrößerung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schilddrüsenvergrößerung bei ARCOXIA.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren580
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,900,00

Erfahrungsberichte über Schilddrüsenvergrößerung bei ARCOXIA:

 

ARCOXIA für Gelenkschmerzen, Knochenschmerzen mit Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Schilddrüsenvergrößerung, Depressionen, Herzrasen

Ich habe ARCOXIA zur Schmerzbekämpfung aufgrund der Gelenk-und Knochenschmerzen bzgl. meiner 6-moatigen Einnahme von FEMARA genommen. Die ersten 4 Wochen habe ich max. 2 Tabletten pro Tag genommen. Plötzlich stellte ich auf dem Kopf ein Druckgefühl fest, dass sich wie eine Raumforderung anfühlte. Ich befragte daraufhin meine Ärtzin, die meinte, dass dieser Druck durch das Medikament verursacht wird. Wir reduzierten die Einnahme auf 1 Tablette pro Tag und dass auch nicht jeden Tag. Der Druck verschwand nach ca. 3 Wochen. Duch ARCOXIA habe ich Bluthochdruck bekommen (hatte vorher niedrigen Blutdruck), Unruhegefühl, die Gesichtsfarbe ist mehr rötlich, Schilddrüsenvergrößerung, depressive Grundstimmung. Herzrasen und Steifigkeit am ganzen Körper. Ich nehme das Medikamtent seit 14 Tagen nicht mehr, aber die Nebenwirkungen sind noch vorhanden.

Arcoxia bei Gelenkschmerzen, Knochenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaGelenkschmerzen, Knochenschmerzen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe ARCOXIA zur Schmerzbekämpfung aufgrund der Gelenk-und Knochenschmerzen bzgl. meiner 6-moatigen Einnahme von FEMARA genommen. Die ersten 4 Wochen habe ich max. 2 Tabletten pro Tag genommen. Plötzlich stellte ich auf dem Kopf ein Druckgefühl fest, dass sich wie eine Raumforderung anfühlte. Ich befragte daraufhin meine Ärtzin, die meinte, dass dieser Druck durch das Medikament verursacht wird. Wir reduzierten die Einnahme auf 1 Tablette pro Tag und dass auch nicht jeden Tag. Der Druck verschwand nach ca. 3 Wochen. Duch ARCOXIA habe ich Bluthochdruck bekommen (hatte vorher niedrigen Blutdruck), Unruhegefühl, die Gesichtsfarbe ist mehr rötlich, Schilddrüsenvergrößerung, depressive Grundstimmung. Herzrasen und Steifigkeit am ganzen Körper. Ich nehme das Medikamtent seit 14 Tagen nicht mehr, aber die Nebenwirkungen sind noch vorhanden.

Eingetragen am  als Datensatz 7562
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]