Schlaflosigkeit bei Amoxicillin

Nebenwirkung Schlaflosigkeit bei Medikament Amoxicillin

Insgesamt haben wir 711 Einträge zu Amoxicillin. Bei 1% ist Schlaflosigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 5 von 711 Erfahrungsberichten zu Amoxicillin wurde über Schlaflosigkeit berichtet.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Schlaflosigkeit bei Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm163172
Durchschnittliches Gewicht in kg74110
Durchschnittliches Alter in Jahren4632
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,9337,18

Amoxicillin wurde von Patienten, die Schlaflosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxicillin wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Schlaflosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schlaflosigkeit bei Amoxicillin:

 

Amoxicillin für scharlach mit Euphorie, Stimmungsaufhellung, Schlaflosigkeit

Grüezi Ich hatte eine Scharlach-Angina eingefangen und dies bemerkte ich nach 2 Tagen mit sehr starken Halsschmerzen. Der Arzt hat mir Co-Amoxicillin 1g Sandoz verschrieben am Morgen und am Abend je 1 Tablette von 1Gramm. Meiner Meinung nach währe 3x635mg besser da die Dosis besser verteilt wird, wenn man psychisch sensible ist, wie bei mir! Am Abend beim Einschlafen stellte ich starke Glücksgefühle fest, die während der Behandlung anhielten. Die Glücksgefühle sind ja nicht so schlimm, aber da sie anhaltend sind ist es schon ermüdend, verbunden mit schlechtem Schlaf. Ich habe den Arzt informiert aber der meinte ich müsse da halt durch und ich bin ja auch froh das das Antibiotika wirkt! In der Packungsbeilage steht: Sehr selten können Hyperaktivität, Erregung, Angst, Schlaflosigkeit, Verwirrung, Verhaltensänderungen, Benommenheit, Krämpfe und Empfindungsstörungen auftreten.

Amoxicillin bei scharlach

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillinscharlach6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Grüezi
Ich hatte eine Scharlach-Angina eingefangen und dies bemerkte ich nach 2 Tagen mit sehr starken Halsschmerzen. Der Arzt hat mir Co-Amoxicillin 1g Sandoz verschrieben am Morgen und am Abend je 1 Tablette von 1Gramm. Meiner Meinung nach währe 3x635mg besser da die Dosis besser verteilt wird, wenn man psychisch sensible ist, wie bei mir! Am Abend beim Einschlafen stellte ich starke Glücksgefühle fest, die während der Behandlung anhielten.
Die Glücksgefühle sind ja nicht so schlimm, aber da sie anhaltend sind ist es schon ermüdend, verbunden mit schlechtem Schlaf. Ich habe den Arzt informiert aber der meinte ich müsse da halt durch und ich bin ja auch froh das das Antibiotika wirkt!

In der Packungsbeilage steht:
Sehr selten können Hyperaktivität, Erregung, Angst, Schlaflosigkeit, Verwirrung, Verhaltensänderungen, Benommenheit, Krämpfe und Empfindungsstörungen auftreten.

Eingetragen am  als Datensatz 57304
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mandelentzündung mit Atemnot, Herzrasen, Schlaflosigkeit, Zittern der Hände

Nach dem ich das Medikament bereits 4 Tage nahm, konnte ich dann am 5. Tag am Abend nicht schlafen. Ich lag stundenlag mit rasenden Gedanken im Halbschlaf, hatte dann Atemnot und Herzrasen und hab wirklich beinah gedacht, es wäre vorbei. Ich hab mich dann erstmal versucht zu setzen und Wasser zu trinken und das habe ich gerade noch geschafft und hab dann versucht, mich irgendwie zu entspannen. Ich hatte auch ganz zitternde Hände und mir war ziemlich kalt. Ich weiß nicht mehr, wann ich eingeschlafen bin, aber am morgen musste ich mich in der Hochschule krankmelden und habe danach erstmal bis 14 Uhr schlafen müssen...Danach habe ich das Medikament einfach nicht mehr genommen. Also meine Mandelentzündung scheint weg zu sein, aber ich war sehr erschrocken von der Nebenwirkung ...

Amoxicillin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem ich das Medikament bereits 4 Tage nahm, konnte ich dann am 5. Tag am Abend nicht schlafen. Ich lag stundenlag mit rasenden Gedanken im Halbschlaf, hatte dann Atemnot und Herzrasen und hab wirklich beinah gedacht, es wäre vorbei. Ich hab mich dann erstmal versucht zu setzen und Wasser zu trinken und das habe ich gerade noch geschafft und hab dann versucht, mich irgendwie zu entspannen. Ich hatte auch ganz zitternde Hände und mir war ziemlich kalt. Ich weiß nicht mehr, wann ich eingeschlafen bin, aber am morgen musste ich mich in der Hochschule krankmelden und habe danach erstmal bis 14 Uhr schlafen müssen...Danach habe ich das Medikament einfach nicht mehr genommen. Also meine Mandelentzündung scheint weg zu sein, aber ich war sehr erschrocken von der Nebenwirkung ...

Eingetragen am  als Datensatz 30721
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Schwere Rachenentzündung mit Zwischenblutungen, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Blähungen, Schwindel, Durchfall, Mundtrockenheit

Bei einer schweren Rachenentzündung ist es wirklich schwer solch große Tabletten einzunehmen. Dazu bekam ich nach dem fünften Tag eine Zwischenblutung trotz Dreimonatsspritze. Ich leide unter Schlaflosigkeit , schwerer Übelkeit , Blähungen, Schwindel und Durchfall ! Dazu ist mein Mund extrem trocken was mir bei einer Rachenentzündung nicht gerade weiter hilft.

Amoxicillin bei Schwere Rachenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinSchwere Rachenentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei einer schweren Rachenentzündung ist es wirklich schwer solch große Tabletten einzunehmen. Dazu bekam ich nach dem fünften Tag eine Zwischenblutung trotz Dreimonatsspritze. Ich leide unter Schlaflosigkeit , schwerer Übelkeit , Blähungen, Schwindel und Durchfall ! Dazu ist mein Mund extrem trocken was mir bei einer Rachenentzündung nicht gerade weiter hilft.

Eingetragen am  als Datensatz 73687
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Helicobacter-pylori-Gastritis mit Geschmacksveränderung, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit, Muskelschmerzen, Blähungen

Sofort: Metallischer Geschmack; ca. 2 Stunden nach Einnahme begannen die Kopfschmerzen, die mehr oder weniger die ganze Zeit blieben; starke Schmerzen beim Bewegen der Augäpfel; ab der 2. Nacht (nach dritter Dosis): Schlaflosigkeit und ca. 6 Stunden nach Einnahme der Tablette starke Übelkeit, die etwa ebenso lange anhält. Außerdem extreme Mundtrockenheit und zeitweise Muskelschmerzen in den Beinen, so dass ich nicht mehr sitzen oder liegen konnte. Die Nebenwirkungen sind auf Clarithromycin zurückzuführen, da ich früher schon Penicillin bekommen und auch vertragen habe. Omeprazol habe ich bereits eine Woche vorher genommen und auch keine gravierenden Nebenwirkungen (ausser Blähungen und Muskelschmerzen in den ersten Tagen)verspürt. Da sich die Nebenwirkungen nach jeder Tabletteneinnahme gesteigert haben und ich mich schließlich in einem furchtbaren Zustand befand, habe ich die Therapie nach der 4. Dosis abgebrochen. Nach ca. 3 Tagen ging es mir dann wieder ganz gut.

Clarithromycin 2 x 500 mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Amoxicillin 2 x 1000 mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Omeprazol 2 x 20 mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 2 x 500 mgHelicobacter-pylori-Gastritis2 Tage
Amoxicillin 2 x 1000 mgHelicobacter-pylori-Gastritis2 Tage
Omeprazol 2 x 20 mgHelicobacter-pylori-Gastritis14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sofort: Metallischer Geschmack; ca. 2 Stunden nach Einnahme begannen die Kopfschmerzen, die mehr oder weniger die ganze Zeit blieben; starke Schmerzen beim Bewegen der Augäpfel; ab der 2. Nacht (nach dritter Dosis): Schlaflosigkeit und ca. 6 Stunden nach Einnahme der Tablette starke Übelkeit, die etwa ebenso lange anhält. Außerdem extreme Mundtrockenheit und zeitweise Muskelschmerzen in den Beinen, so dass ich nicht mehr sitzen oder liegen konnte. Die Nebenwirkungen sind auf Clarithromycin zurückzuführen, da ich früher schon Penicillin bekommen und auch vertragen habe. Omeprazol habe ich bereits eine Woche vorher genommen und auch keine gravierenden Nebenwirkungen (ausser Blähungen und Muskelschmerzen in den ersten Tagen)verspürt. Da sich die Nebenwirkungen nach jeder Tabletteneinnahme gesteigert haben und ich mich schließlich in einem furchtbaren Zustand befand, habe ich die Therapie nach der 4. Dosis abgebrochen. Nach ca. 3 Tagen ging es mir dann wieder ganz gut.

Eingetragen am  als Datensatz 6322
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Amoxicillin, Omeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Kieferknochenentzündung mit Schlaflosigkeit, Angstzustände, Unruhe

Folgende Nebenwirkungen sind während und kurz nach der Einnahme von Amoxicillin-ratiopharm 1000 mg bei mir aufgetreten: Übererregbarkeit, Schlaflosigkeit, Angstzustände, innnere Unruhe.

Amoxicillin-ratiopharm 1000 mg Filmtabletten bei Kieferknochenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillin-ratiopharm 1000 mg FilmtablettenKieferknochenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Folgende Nebenwirkungen sind während und kurz nach der Einnahme von Amoxicillin-ratiopharm 1000 mg bei mir aufgetreten:
Übererregbarkeit, Schlaflosigkeit, Angstzustände, innnere Unruhe.

Eingetragen am  als Datensatz 6738
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]