Schleimhauttrockenheit bei Cetirizin

Nebenwirkung Schleimhauttrockenheit bei Medikament Cetirizin

Insgesamt haben wir 324 Einträge zu Cetirizin. Bei 1% ist Schleimhauttrockenheit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 4 von 324 Erfahrungsberichten zu Cetirizin wurde über Schleimhauttrockenheit berichtet.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Schleimhauttrockenheit bei Cetirizin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm162182
Durchschnittliches Gewicht in kg5690
Durchschnittliches Alter in Jahren3743
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,3427,44

Cetirizin wurde von Patienten, die Schleimhauttrockenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cetirizin wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Schleimhauttrockenheit auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schleimhauttrockenheit bei Cetirizin:

 

Cetirizin für Depression, Schlafstörungen mit Depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Müdigkeit, Schleimhauttrockenheit, Nervosität, Gereiztheit

Ich habe Cetirizin zur Behandlung einer Urikaria (Nesselfieber) verschrieben bekommen, nachdem Aerius in seiner Wirksamkeit bei mir nachließ. Der unerträgliche Juckreiz wird mit Cetirizin sehr gut behandelt und verschwindet höchstens eine halbe Stunde nach Einnahme. Die Wirkung hält lange an. Ich habe die Dosierung von anfangs einer Tablette täglich auf eine halbe reduziert. Die Wirkung war weiterhin gut. Aber die Nebenwirkungen sind bei mir für ein frei verkäufliches Medikament bedenklich! Ich wurde immer depressiver und konnte manchmal mehrere Nächte hintereinander kaum schlafen. Meine Niedergeschlagenheit, verbunden mit Müdigkeit (auch wenn ich nachts schlafen konnte) tagsüber führten zu einer Traurigkeit, wie ich sie noch nie erlebt habe. Eine harmlosere Nebenwirkung waren trockene Schleimhäute, aber Nebenwirkungen wie Nervosität, Agressivität und Gereiztheit sind für ein frei verkäufliches Medikament bedenklich. Ich habe Cetirizin abgesetzt und fühlte mich schon am übernächsten Tag besser. Da dann der Juckreiz wieder kam, nahm ich noch mal eine Tablette und habe mir...

Cetirizin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinDepression, Schlafstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cetirizin zur Behandlung einer Urikaria (Nesselfieber) verschrieben bekommen, nachdem Aerius in seiner Wirksamkeit bei mir nachließ. Der unerträgliche Juckreiz wird mit Cetirizin sehr gut behandelt und verschwindet höchstens eine halbe Stunde nach Einnahme. Die Wirkung hält lange an.

Ich habe die Dosierung von anfangs einer Tablette täglich auf eine halbe reduziert. Die Wirkung war weiterhin gut. Aber die Nebenwirkungen sind bei mir für ein frei verkäufliches Medikament bedenklich! Ich wurde immer depressiver und konnte manchmal mehrere Nächte hintereinander kaum schlafen. Meine Niedergeschlagenheit, verbunden mit Müdigkeit (auch wenn ich nachts schlafen konnte) tagsüber führten zu einer Traurigkeit, wie ich sie noch nie erlebt habe. Eine harmlosere Nebenwirkung waren trockene Schleimhäute, aber Nebenwirkungen wie Nervosität, Agressivität und Gereiztheit sind für ein frei verkäufliches Medikament bedenklich.

Ich habe Cetirizin abgesetzt und fühlte mich schon am übernächsten Tag besser. Da dann der Juckreiz wieder kam, nahm ich noch mal eine Tablette und habe mir geschworen, nie wieder Cetirizin zu nehmen, denn der Horror ging sofort wieder los, obwohl ich die Tablette mittags einnahm.

Eingetragen am  als Datensatz 34666
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cetirizin für Heuschnupfen mit Schleimhauttrockenheit, Gewichtszunahme, Nesselsucht

Cetirizin ist das Medikament gegen Heuschnupfen, das mir am besten hilft. Jedoch habe ich mit Nebenwirkungen zu kämpfen. Anfangs sind es die trockenen Schleimhäute. Normalerweise setze ich das Medikament dann immer ab. Aber diese Heuschnupfensaison wollte ich es trotzdem durchnehmen, weil mir kein anderes Medikament so gut hilft. Stattdessen hatte ich aber nur Probleme. Ich habe deutlich an Gewicht zugelegt (ich war richtig aufgeschwemmt) und plötzlich ist eine Nesselsucht ausgebrochen. Habe das Medikament daraufhin abgesetzt. Das war mir dann doch zu krass! Nach Absetzen des Medikaments waren alle Symptome innerhalb weniger Tage verschwunden. Auch das Gewicht ging schnell und deutlich zurück.

Cetirizin bei Heuschnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinHeuschnupfen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cetirizin ist das Medikament gegen Heuschnupfen, das mir am besten hilft. Jedoch habe ich mit Nebenwirkungen zu kämpfen. Anfangs sind es die trockenen Schleimhäute. Normalerweise setze ich das Medikament dann immer ab. Aber diese Heuschnupfensaison wollte ich es trotzdem durchnehmen, weil mir kein anderes Medikament so gut hilft. Stattdessen hatte ich aber nur Probleme. Ich habe deutlich an Gewicht zugelegt (ich war richtig aufgeschwemmt) und plötzlich ist eine Nesselsucht ausgebrochen. Habe das Medikament daraufhin abgesetzt. Das war mir dann doch zu krass!
Nach Absetzen des Medikaments waren alle Symptome innerhalb weniger Tage verschwunden. Auch das Gewicht ging schnell und deutlich zurück.

Eingetragen am  als Datensatz 53764
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cetirizin für Heuschnupfen mit Schleimhauttrockenheit

Ich leide unter ganzjährigem Heuschnupfen. Von Ende März bis Mitte Juni ist es besonders schlimm, so dass ich zu Medikamenten greifen muss. Cetirizin hilft mir sehr gut gegen das Augenjucken. Meist muss ich allerdings 2 Tabletten am Tag nehmen (vom Arzt empfohlen), weil die Wirkung nicht lange anhält (nur etwa 8 Stunden). Die ersten 4 Wochen ist Cetirizin vollkommen ok! Danach muss ich auf ein anderes Medikament umsteigen, weil ich durch Cetirizin trockene Schleimhäute bekomme, was unangenehm ist.

Cetirizin bei Heuschnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinHeuschnupfen1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide unter ganzjährigem Heuschnupfen. Von Ende März bis Mitte Juni ist es besonders schlimm, so dass ich zu Medikamenten greifen muss. Cetirizin hilft mir sehr gut gegen das Augenjucken. Meist muss ich allerdings 2 Tabletten am Tag nehmen (vom Arzt empfohlen), weil die Wirkung nicht lange anhält (nur etwa 8 Stunden). Die ersten 4 Wochen ist Cetirizin vollkommen ok! Danach muss ich auf ein anderes Medikament umsteigen, weil ich durch Cetirizin trockene Schleimhäute bekomme, was unangenehm ist.

Eingetragen am  als Datensatz 51819
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cetirizin für Heuschnupfen mit Halsschmerzen, Schleimhauttrockenheit

Die Nase läuft nicht mehr, aber ist total verklebt !!!. Ich bekomme kaum noch Luft durch die Nase. Außerdem bekomme ich einen sehr trockenen Hals was bei mir manchmal zu leichten Halsschmerzen geführt hat. Nies- und Juckreiz immernoch leicht vorhanden. Augen jucken kaum noch. Wirkung des Medikaments wirkt erst nach 2 Tagen (1 Tablette pro Tag). Müdigkeit und Kopfschmerzen konnte ich keine feststellen.

Cetirizin bei Heuschnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinHeuschnupfen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nase läuft nicht mehr, aber ist total verklebt !!!. Ich bekomme kaum noch Luft durch die Nase. Außerdem bekomme ich einen sehr trockenen Hals was bei mir manchmal zu leichten Halsschmerzen geführt hat.
Nies- und Juckreiz immernoch leicht vorhanden. Augen jucken kaum noch.
Wirkung des Medikaments wirkt erst nach 2 Tagen (1 Tablette pro Tag).
Müdigkeit und Kopfschmerzen konnte ich keine feststellen.

Eingetragen am  als Datensatz 14762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]