Schmerzen an der Injektionsstelle bei Bonviva

Nebenwirkung Schmerzen an der Injektionsstelle bei Medikament Bonviva

Insgesamt haben wir 76 Einträge zu Bonviva. Bei 1% ist Schmerzen an der Injektionsstelle aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 76 Erfahrungsberichten zu Bonviva wurde über Schmerzen an der Injektionsstelle berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schmerzen an der Injektionsstelle bei Bonviva.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0175
Durchschnittliches Gewicht in kg072
Durchschnittliches Alter in Jahren033
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0023,51

Bonviva wurde von Patienten, die Schmerzen an der Injektionsstelle als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bonviva wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Schmerzen an der Injektionsstelle auftrat, mit durchschnittlich 4,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schmerzen an der Injektionsstelle bei Bonviva:

 

Bonviva für Sklerotisierung des fibularen Sesambeines (Großzehengrundgelenk) mit Muskelschmerzen, Schmerzen an der Injektionsstelle

Mein Erfahrung mit Bonviva mit dem Wirkstoff "Ibandronsäure", 3mg, intravenös gespritzt in den linken Arm: Mir wurde das Mittel gestern Mittag aufgrund von seit Monaten anhaltenden Schmerzen im Grundgelenk des großen Zehens gespritzt. Im Beipackzettel sind leichte Muskel-/Gelenks-/Gleiderschmerzen aufgeführt - nichts ungewöhnliches bei Injektions-Lösungen. Der behandelnde Arzt konnte auf die Nachfrage von eventuellen Nebenwirkungen keine größeren Probleme mit dem Mittel in der Vergangenheit bestätigen.Heute morgen kontte ich mich nun kaum mehr bewegen im Bett, geschweige denn aufstehen.Ich hatte so starke Muskelschmerzen in der oberen Rücken-und Brustmuskulatur, dass ich meine Arme und meinen Kopf kaum mehr bewegen konnte. Kann mich an keine vergleichbaren Muskelschmerzen erinnern. Allein das Atmen schmerzt unerträglich. Sitzen geht besser als liegen,da die Arm/Brust/Rückenmuskulatur weniger belastet wird. Den linken Arm kann ich ebenso nicht mehr ganz ausstrecken.Starke Schmerzen im Einstichbereich in ca. 20cm Umkreis. (Könnte an einem Aderndurchstich + Bluterguss liegen-hatte...

Bonviva bei Sklerotisierung des fibularen Sesambeines (Großzehengrundgelenk)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaSklerotisierung des fibularen Sesambeines (Großzehengrundgelenk)3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Erfahrung mit Bonviva mit dem Wirkstoff "Ibandronsäure", 3mg, intravenös gespritzt in den linken Arm:

Mir wurde das Mittel gestern Mittag aufgrund von seit Monaten anhaltenden Schmerzen im Grundgelenk des großen Zehens gespritzt. Im Beipackzettel sind leichte Muskel-/Gelenks-/Gleiderschmerzen aufgeführt - nichts ungewöhnliches bei Injektions-Lösungen. Der behandelnde Arzt konnte auf die Nachfrage von eventuellen Nebenwirkungen keine größeren Probleme mit dem Mittel in der Vergangenheit bestätigen.Heute morgen kontte ich mich nun kaum mehr bewegen im Bett, geschweige denn aufstehen.Ich hatte so starke Muskelschmerzen in der oberen Rücken-und Brustmuskulatur, dass ich meine Arme und meinen Kopf kaum mehr bewegen konnte. Kann mich an keine vergleichbaren Muskelschmerzen erinnern. Allein das Atmen schmerzt unerträglich. Sitzen geht besser als liegen,da die Arm/Brust/Rückenmuskulatur weniger belastet wird. Den linken Arm kann ich ebenso nicht mehr ganz ausstrecken.Starke Schmerzen im Einstichbereich in ca. 20cm Umkreis. (Könnte an einem Aderndurchstich + Bluterguss liegen-hatte ich schon einmal) Anruf beim Arzt: 3x täglich 800mg Ibuprofen sollte helfen, nach 2-3Tagen sollte Besserung eintreten. Da er jedoch von diesen Symthomen -wie er sagte-noch nie was gehört hat (?!) ist diese Angabe der Abheilungszeit wohl eher eine Vermutung. Die Behandlung mit Bonviva ist meines Erachtens als kritisch zu betrachten. Die vorherigen Schmerzen im Fuß stehen in keiner Verhältnis zu den jetzigen. Ein Mittel,wegen dem ich mich anschließend mit Schmerzmittel regelrecht volllaufen lassen muss, ist äußerst fragwürdig.
Über die Wirkung kann ich momentan noch nicht urteilen - werde hierüber in einigen Wochen berichten.

Gruß, A.K.

Eingetragen am  als Datensatz 24380
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]