Schmerzen in den Füßen bei Allopurinol

Nebenwirkung Schmerzen in den Füßen bei Medikament Allopurinol

Insgesamt haben wir 101 Einträge zu Allopurinol. Bei 1% ist Schmerzen in den Füßen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 101 Erfahrungsberichten zu Allopurinol wurde über Schmerzen in den Füßen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schmerzen in den Füßen bei Allopurinol.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0174
Durchschnittliches Gewicht in kg065
Durchschnittliches Alter in Jahren065
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0021,47

Allopurinol wurde von Patienten, die Schmerzen in den Füßen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Allopurinol wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Schmerzen in den Füßen auftrat, mit durchschnittlich 1,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schmerzen in den Füßen bei Allopurinol:

 

Allopurinol für Angeblicher Gichtanfall mit Schmerzen in den Füßen, Gelenkschmerzen

ich bin, über das übliche Maß hinaus, mit meinem Fuß gegen einen Türrahmen gerannt und hatte mir dabei das Großzehgelenk verletzt. Die Ärzte diagnostizierten Gichtanfall (Gichtkristalle hätten sich bei diesem Schlag im Gelenk gelöst und hätten einen Gichtanfall ausgelöst). Man verschrieb mir Allopurinol 300 und Voltaren 50. Innerhalb von ca. 7 Stunden, nach Einnahme von Allopurinol, "explodierten" meine Großzehgelenke, zusätzlich traten stechende Schmerzen in den Füßen auf, sämtliche Körpergelenke begannen zu schmerzen und ich konnte mich nur noch mit Skistöcken durch die Wohnung bewegen. Selbst nach einem ca. 3/4 Jahr nach Absetzen dieses "Medikaments" und der Einahme von Voltaren 50, Cholcicum Dispert, zusätzliche Ruhigstellung des Fußes, bereiten die Großzehgelenke noch immer große Schwierigkeiten!

Allopurinol 300 bei Angeblicher Gichtanfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Allopurinol 300Angeblicher Gichtanfall7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich bin, über das übliche Maß hinaus, mit meinem Fuß gegen einen Türrahmen gerannt und hatte mir dabei das Großzehgelenk verletzt.
Die Ärzte diagnostizierten Gichtanfall (Gichtkristalle hätten sich bei diesem Schlag im Gelenk gelöst und hätten einen Gichtanfall ausgelöst).
Man verschrieb mir Allopurinol 300 und Voltaren 50.
Innerhalb von ca. 7 Stunden, nach Einnahme von Allopurinol, "explodierten" meine Großzehgelenke, zusätzlich traten stechende Schmerzen in den Füßen auf, sämtliche Körpergelenke begannen zu schmerzen und ich konnte mich nur noch mit Skistöcken durch die Wohnung bewegen.
Selbst nach einem ca. 3/4 Jahr nach Absetzen dieses "Medikaments" und der Einahme von Voltaren 50, Cholcicum Dispert, zusätzliche Ruhigstellung des Fußes, bereiten die Großzehgelenke noch immer große Schwierigkeiten!

Eingetragen am  als Datensatz 21200
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Allopurinol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]