Schmerzen bei Cipralex

Nebenwirkung Schmerzen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Schmerzen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 5 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Schmerzen berichtet.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Schmerzen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm167196
Durchschnittliches Gewicht in kg6596
Durchschnittliches Alter in Jahren5662
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,6224,99

Cipralex wurde von Patienten, die Schmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Schmerzen auftrat, mit durchschnittlich 7,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schmerzen bei Cipralex:

 

Cipralex für Angststörungen mit Zittern, Schwitzen, Schmerzen, Sehstörungen

Nachdem ich viele verschiedene Medikamente ausprobiert hatte - ohne Erfolg erhielt ich Cipralex 20 mg. Dazu für den Notfall Tafil 10 mg. Cipralex hat einige Zeit gewirkt aber die Krankheit habe ich nicht wirklich in den Griff bekommen. Jetzt habe ich das Gefühl das Cipralex ziemlich wirkungslos ist nur Nebenwirkungen habe ich jede Menge (zittern, schwitzen, Schmerzen, Sehstörungen usw). Tafil nehme ich 0,25 mg aber nicht jeden Tag nur wenn ich es nicht mehr aushalte und es hilft sofort. Wenn ich diese kleine Menge Tafil nehme geht es mir den ganzen Tag gut. Schade das man es nicht immer nehmen kann und alle anderen Medikamente schlimme Nebenwirkungen haben.

Tafil bei Angststörungen; Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TafilAngststörungen7 Jahre
CipralexAngststörungen7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich viele verschiedene Medikamente ausprobiert hatte - ohne Erfolg erhielt ich Cipralex 20 mg.
Dazu für den Notfall Tafil 10 mg. Cipralex hat einige Zeit gewirkt aber die Krankheit habe ich nicht wirklich in den Griff bekommen. Jetzt habe ich das Gefühl das Cipralex ziemlich wirkungslos ist nur Nebenwirkungen habe ich jede Menge (zittern, schwitzen, Schmerzen, Sehstörungen usw).
Tafil nehme ich 0,25 mg aber nicht jeden Tag nur wenn ich es nicht mehr aushalte und es hilft sofort.
Wenn ich diese kleine Menge Tafil nehme geht es mir den ganzen Tag gut. Schade das man es nicht immer nehmen kann und alle anderen Medikamente schlimme Nebenwirkungen haben.

Eingetragen am  als Datensatz 34777
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Alprazolam, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für bipolare Störung, Schlafstörungen mit Blähungen, Schmerzen, Verstopfung

nach der einnahme von chloraldurat blau (500 mg und 1000 mg)am nächsten tag und folgetagen stark aufgeblähten bauch mit schmerzen und nachfolgender verstopfung eine woche nichts genommen, wurde besser dann die 1000mg genommen, um die bis dato nicht erfolgte schlafwirkung zu überprüfen, am nächsten tag wieder sehr starken blähbauch und schmerzen linker oberbauch vermutung, dass es am chloraldurat liegt

Chloraldurat bei Schlafstörungen; Cipralex bei bipolare Störung; Lamotrigin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChloralduratSchlafstörungen4 Tage
Cipralexbipolare Störung2 Jahre
Lamotriginbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach der einnahme von chloraldurat blau (500 mg und 1000 mg)am nächsten tag und folgetagen stark aufgeblähten bauch mit schmerzen und nachfolgender verstopfung
eine woche nichts genommen, wurde besser
dann die 1000mg genommen, um die bis dato nicht erfolgte schlafwirkung zu überprüfen, am nächsten tag wieder sehr starken blähbauch und schmerzen linker oberbauch
vermutung, dass es am chloraldurat liegt

Eingetragen am  als Datensatz 6182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chloralhydrat, Escitalopram, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, diverse Schmerzen und weitere körperliche Symptome mit Schmerzen, Rückenschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Juckreiz, Haarausfall, Abhängigkeit

EINNAHME VON CIPRALEX 10 mg, POSITIVE WIRKUNGEN: KÖRPERLICHE SYMPTOME: Diverse Schmerzen, vor allem im Rücken , aber auch in anderen Körperregionen, haben sich schon nach der zweiten Einnahmewoche gebessert, nach vier Wochen Verbesserung von Magen- Darmproblemen. PSYCHISCHE SYMPTOME: Schwierigkeiten mit dem Aufstehen, Mangel an Gefühlen und Antrieb, Lustlosigkeit,Weinanfälle, Agressivität(gehäufte Beziehungsprobleme), vermehrter Drang zu abendlichem Alkoholgenuß und Eßattacken, Verminderung der Außenkontakte, Mehlsackgefühl des Körpers, Schlafstörungen, Blutigkratzen an Armen und Beinen waren nach zwei Wochen schon erheblich gebessert. NEBENWIRKUNGEN: Leichter Haarausfall, Juckreiz Den Haarausfall versuche ich durch die Einnahme von "Orthomol" zu begegnen,sehe schon nach einem Monat der Einnahme eine Verbesserung. Den Juckreiz hoffe ich mit Hilfe von "Cetaphil Creme" (hautärzlich verordnete Feuchtigkeitscreme) zu verbessern. Früher habe ich andere Antidepressiva genommen, die zum Teil überhaupt nicht gewirkt haben Vielleicht war die Dosierung auch nicht...

Cipralex 10 mg bei Depressionen, diverse Schmerzen und weitere körperliche Symptome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralex 10 mgDepressionen, diverse Schmerzen und weitere körperliche Symptome8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

EINNAHME VON CIPRALEX 10 mg, POSITIVE WIRKUNGEN:

KÖRPERLICHE SYMPTOME:

Diverse Schmerzen, vor allem im Rücken , aber auch in anderen Körperregionen, haben sich schon nach der zweiten Einnahmewoche gebessert, nach vier Wochen Verbesserung von Magen- Darmproblemen.

PSYCHISCHE SYMPTOME:

Schwierigkeiten mit dem Aufstehen, Mangel an Gefühlen und Antrieb, Lustlosigkeit,Weinanfälle, Agressivität(gehäufte Beziehungsprobleme), vermehrter Drang zu abendlichem Alkoholgenuß und Eßattacken, Verminderung der Außenkontakte, Mehlsackgefühl des Körpers, Schlafstörungen, Blutigkratzen an Armen und Beinen waren nach zwei Wochen schon erheblich gebessert.

NEBENWIRKUNGEN:

Leichter Haarausfall, Juckreiz

Den Haarausfall versuche ich durch die Einnahme von "Orthomol" zu begegnen,sehe schon nach einem Monat der Einnahme eine Verbesserung. Den Juckreiz hoffe ich mit Hilfe von "Cetaphil Creme" (hautärzlich verordnete Feuchtigkeitscreme) zu verbessern.


Früher habe ich andere Antidepressiva genommen, die zum Teil überhaupt nicht gewirkt haben Vielleicht war die Dosierung auch nicht ausreichend.
Cipramil 40 mg hat mir auch gut geholfen, ich bekam aber nach dem Wechsel von 20 zu 40 mg, starken Haarausfall.

PSYCHOTHERAPIE/PSYCHOANALYSE:

Den größten Teil meiner massiven psychischen Probleme habe ich mit Hilfe der Psychoanalyse bewältigt.
Die erste Analyse mit 550 Stunden Dauer brachte weniger Erfolg, weil die strenge Methode des Analytikers kontraproduktiv war.
Die zweite Analyse (CA. 300 Stunden) in Kombination mit Körperarbeit und anderen Methoden, half mir sehr, und ließ mich in liebevoller Aufgehobenheit nachreifen.

ABSETZEN DES ANTIDEPRESSIVUMS, VERSUCH:

Bald am Ende der Psychoanalyse angelangt, hoffte ich, auch das Antidepressivum absetzen zu können und machte einen Auslaßversuch. DIESER MIßLANG GRÜNDLICH! Schon nach ca. 2 Wochen kehrten die bekannten Symptome wieder. Zunächst ging es mir körperlich mit Schmerzen immer schlechter, und dann ging es auch psychisch wieder bergab.

ERKENNTNIS DES ABSETZVERSUCHS:

Ich mußte erkennen, daß meine sehr früh erlittenen schweren Traumatisierungen scheinbar doch bleibende Schäden im Gehirnstoffwechsel hervorgerufen haben, d.h. DASS EIN STRUKTURELLER SCHADEN ENTSTANDEN IST, DER AUCH DURCH DIE BESTE PSYCHOTHERAPIE NICHT ZU BEHEBEN IST! Andererseits hätte aber auch das am besten passende Antidepressivum nicht helfen können, mein Leben in eine gute Bahn zu bringen; dazu bedurfte es der Psychotherapie.

Ich weiß jetzt, daß ich nicht ohne Antidepressivum leben kann, und bin froh, mit Cipralex für mich ein doch recht gut verträgliches Mittel gefunden zu haben.
Ich kann es gut weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 20080
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Herzschutz, Thromboseprophylaxe, Depression mit Müdigkeit, Schmerzen

Obwohl mir Mirtazapin vor Jahren sehr gut geholfen hat, aus einer Depression mit Schlaflosigkeit rauszukommen, war die Müdigkeit bei der ersten Einnahme (15 mg) für mich diesmal so heftig, dass ich nicht durchhalten wollte. In der Nacht sind im Leberbereich Schmerzen aufgetreten, sind aber wieder vergangen. Ausserdem ist eine Nebenwirkung von Mirtazapin, dass ich bei jedem Geräusch zusammenzucke. Diese NW dauert noch an (48 Stunden). Ob die \"elektrischen Schläge\" im Nacken und Schulterbereich (auch Hitze- und Schmerzgefühl am unteren Ende der HWS) damit zusammenhängen, weiss ich nicht zu sagen.

Mirtazapin bei Depression; Cipralex bei Depression; Marcumar bei Thromboseprophylaxe; Tenormin bei Herzschutz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression1 Tage
CipralexDepression8 Tage
MarcumarThromboseprophylaxe90 Tage
TenorminHerzschutz150 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Obwohl mir Mirtazapin vor Jahren sehr gut geholfen hat, aus einer Depression mit Schlaflosigkeit rauszukommen, war die Müdigkeit bei der ersten Einnahme (15 mg) für mich diesmal so heftig, dass ich nicht durchhalten wollte. In der Nacht sind im Leberbereich Schmerzen aufgetreten, sind aber wieder vergangen. Ausserdem ist eine Nebenwirkung von Mirtazapin, dass ich bei jedem Geräusch zusammenzucke. Diese NW dauert noch an (48 Stunden). Ob die \"elektrischen Schläge\" im Nacken und Schulterbereich (auch Hitze- und Schmerzgefühl am unteren Ende der HWS) damit zusammenhängen, weiss ich nicht zu sagen.

Eingetragen am  als Datensatz 7085
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Escitalopram, Phenprocoumon, Atenolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Fibromyalgie, Angststörung mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Kopfschmerzen, Schwindel, Schlafstörungen, Unruhe, Abgeschlagenheit, Schmerzen

Gewichtszunahme, vor allem Appeitsteigerung, anfangs sehr starke Kopfschmerzen, außerdem sind Angstzustände am Anfang noch schlimmer geworden, mit verstärktem Schwindel, massiven Schlafstörungen, Unruhe, Abgeschlagenheit, Schmerzen am ganzen Körper... Diese Beschwerden hielten Ca 2 Wochen an. Kopfschmerzen und Appetitsteigerung halten weiterhin an. Die Gewichtszunahme habe ich soweit im Griff: seit 6 Wochen habe ich meine Ernährung, mit wenig Süßem und auf fettarm umgestellt. Außerdem treibe ich regelmäßig Sport: Gymnastik und Nordic Walking. Mein Psychischer und körperlicher Zustand hat sich sehr gebessert, bin aber noch arbeitsunfähig. Jetzt werde ich für 6 Wochen in Reha gehen. Insgesamt vertrage ich jetzt das Cipralex gut.

Cipralex 20mg bei Depression, Fibromyalgie, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralex 20mgDepression, Fibromyalgie, Angststörung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, vor allem Appeitsteigerung, anfangs sehr starke Kopfschmerzen, außerdem sind Angstzustände am Anfang noch schlimmer geworden, mit verstärktem Schwindel, massiven Schlafstörungen, Unruhe, Abgeschlagenheit, Schmerzen am ganzen Körper... Diese Beschwerden hielten Ca 2 Wochen an. Kopfschmerzen und Appetitsteigerung halten weiterhin an. Die Gewichtszunahme habe ich soweit im Griff: seit 6 Wochen habe ich meine Ernährung, mit wenig Süßem und auf fettarm umgestellt. Außerdem treibe ich regelmäßig Sport: Gymnastik und Nordic Walking. Mein Psychischer und körperlicher Zustand hat sich sehr gebessert, bin aber noch arbeitsunfähig. Jetzt werde ich für 6 Wochen in Reha gehen. Insgesamt vertrage ich jetzt das Cipralex gut.

Eingetragen am  als Datensatz 6761
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]