Schwäche bei Abilify

Nebenwirkung Schwäche bei Medikament Abilify

Insgesamt haben wir 347 Einträge zu Abilify. Bei 1% ist Schwäche aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 347 Erfahrungsberichten zu Abilify wurde über Schwäche berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Schwäche bei Abilify.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm161177
Durchschnittliches Gewicht in kg7777
Durchschnittliches Alter in Jahren3645
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,7124,58

Abilify wurde von Patienten, die Schwäche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Abilify wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Schwäche auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwäche bei Abilify:

 

Abilify für Depressionen, Konzentrationsstörungen mit Schwäche, Antriebslosigkeit, Interessenverlust

Ich habe 7 Wochen lang 10 mg Abilify/Tag genommen. Ich habe es nicht vertragen. Erst habe ich nur beim Joggen schlapp gemacht, 3 Wochen später konnte ich nicht mehr schwimmen, noch 1 Woche später war schon Treppe steigen anstrengend. Ich habe mich deprimiert gefühlt, die Erhöhung der Citalopram-Dosis von 30 mg auf 40 mg hat nichts geholfen. (Citalopram ist ein SSRI-Antidepressivum) Ich habe an Interessensverlust gelitten und egal was ich gemacht habe, ich hatte keine Freude daran. Abilify® hat mir eine komplette Anhedonie verursacht, was zu völliger Antriebslosigkeit geführt hat. Es hat mich nicht müde gemacht, aber ansonsten war es lähmend in jeder Hinsicht. Innerhalb von 3 Wochen nach dem Absetzen habe ich wieder Kraft und Kondition gekriegt, und Studieninhalte und Hobbys haben mich wieder interessiert und die deprimierte Stimmung ist weggegangen. Ich bin mir sicher, dass der oben beschriebene Zustand durch Abilify® verursacht war, die Beschwerden sind mit dem Abilify® gekommen und nach dem Absetzen wieder gegangen. Ob mir Abilify bei der Konzentration geholfen hat, kann...

Abilify bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 7 Wochen lang 10 mg Abilify/Tag genommen. Ich habe es nicht vertragen. Erst habe ich nur beim Joggen schlapp gemacht, 3 Wochen später konnte ich nicht mehr schwimmen, noch 1 Woche später war schon Treppe steigen anstrengend. Ich habe mich deprimiert gefühlt, die Erhöhung der Citalopram-Dosis von 30 mg auf 40 mg hat nichts geholfen. (Citalopram ist ein SSRI-Antidepressivum) Ich habe an Interessensverlust gelitten und egal was ich gemacht habe, ich hatte keine Freude daran. Abilify® hat mir eine komplette Anhedonie verursacht, was zu völliger Antriebslosigkeit geführt hat. Es hat mich nicht müde gemacht, aber ansonsten war es lähmend in jeder Hinsicht.
Innerhalb von 3 Wochen nach dem Absetzen habe ich wieder Kraft und Kondition gekriegt, und Studieninhalte und Hobbys haben mich wieder interessiert und die deprimierte Stimmung ist weggegangen.
Ich bin mir sicher, dass der oben beschriebene Zustand durch Abilify® verursacht war, die Beschwerden sind mit dem Abilify® gekommen und nach dem Absetzen wieder gegangen.

Ob mir Abilify bei der Konzentration geholfen hat, kann ich nicht sagen. Ich habe nach dem Absetzen keine Konzentrationsprobleme bekommen, bis heute (4 Jahre später) nicht.

Wie aus dem oberen Bericht zu ersehen, hat Abilify bei mir keinerlei antidepressive Wirkung, im Gegenteil.

Ciao
Anna

P.S: die genannten Beschwerden sind schon beim Einschleichen des Medikaments aufgetreten. Schon ab 2 mg. Fälschlicherweise habe ich gedacht, das wäre die Depression und es wäre noch nicht genug Abilify.

Eingetragen am  als Datensatz 55522
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für leichte schizophrene Psychose mit Schwäche

Nehme 30mg Abilify täglich seit 2 Jahren nach einer leichten schizophrenen Psychose. Zusammen mit Biperiden gegen Verlangsamung. Hatte erst Risperdal, bin dann aber wegen starker Verlangsamung zu Abilify gewechselt. Manchmal leichtes Schwächegefühl beim Sport. Ansonsten keine Nebenwirkungen. Bisher keine Rückfälle in die Psychose.

Abilify bei leichte schizophrene Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifyleichte schizophrene Psychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme 30mg Abilify täglich seit 2 Jahren nach einer leichten schizophrenen Psychose. Zusammen mit Biperiden gegen Verlangsamung. Hatte erst Risperdal, bin dann aber wegen starker Verlangsamung zu Abilify gewechselt. Manchmal leichtes Schwächegefühl beim Sport. Ansonsten keine Nebenwirkungen.

Bisher keine Rückfälle in die Psychose.

Eingetragen am  als Datensatz 9212
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]