Schweißausbrüche bei Atorvastatin

Nebenwirkung Schweißausbrüche bei Medikament Atorvastatin

Insgesamt haben wir 21 Einträge zu Atorvastatin. Bei 5% ist Schweißausbrüche aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 21 Erfahrungsberichten zu Atorvastatin wurde über Schweißausbrüche berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schweißausbrüche bei Atorvastatin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0176
Durchschnittliches Gewicht in kg073
Durchschnittliches Alter in Jahren077
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0023,57

Atorvastatin wurde von Patienten, die Schweißausbrüche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Atorvastatin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Schweißausbrüche auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schweißausbrüche bei Atorvastatin:

 

Atorvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Schweißausbrüche

Viele Jahre Sortis eingenommen, keine Probleme. Wegen Festpreis für Wirkstoff Wechsel auf Atorvastatin. Jahrelang keine Probleme. Immer sportlich aktiv, z.B. Berwandern. Dann vor Weihnachten bei 1-stündigem Spaziergang Schmerzen in den Waden, Hüftgelenken, Kribbeln in den Fingern. Dies blieb bei jedem Spaziergang (mindestens eine Stunde täglich). Dann grippaler Infekt mit Einnahme von Paracetamol, nächtliche Schweisausbrüche, mehrmals Nachtwäche gewechselt. Schien angeklungen. Über Neujahr verreist, wieder Schweisausbrüche, matt, Kopfschmerzen. Einige Nächte gut, dann das Gleiche. Atorvastatin auf Anraten des Hausarztes am 5.1.2016 abgesetzt. Schmerzen in Waden und Hüften sind weg, letzte beiden Nächte wieder Schweisausbrüche. Seit ein paar Tagen Hautausschlag mit Juckreiz im Bauch- und Brustbereich. Nach 20 Tagen ohn Atorvastation Blutkontrolle.

Atorvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtorvastatinCholesterinwerterhöhung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Viele Jahre Sortis eingenommen, keine Probleme. Wegen Festpreis für Wirkstoff Wechsel auf Atorvastatin. Jahrelang keine Probleme. Immer sportlich aktiv, z.B. Berwandern. Dann vor Weihnachten bei 1-stündigem Spaziergang Schmerzen in den Waden, Hüftgelenken, Kribbeln in den Fingern. Dies blieb bei jedem Spaziergang (mindestens eine Stunde täglich). Dann grippaler Infekt mit Einnahme von Paracetamol, nächtliche Schweisausbrüche, mehrmals Nachtwäche gewechselt. Schien angeklungen. Über Neujahr verreist, wieder Schweisausbrüche, matt, Kopfschmerzen. Einige Nächte gut, dann das Gleiche. Atorvastatin auf Anraten des Hausarztes am 5.1.2016 abgesetzt. Schmerzen in Waden und Hüften sind weg, letzte beiden Nächte wieder Schweisausbrüche. Seit ein paar Tagen Hautausschlag mit Juckreiz im Bauch- und Brustbereich.
Nach 20 Tagen ohn Atorvastation Blutkontrolle.

Eingetragen am  als Datensatz 71161
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Atorvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]