Schweißausbrüche bei Betahistin

Nebenwirkung Schweißausbrüche bei Medikament Betahistin

Insgesamt haben wir 61 Einträge zu Betahistin. Bei 2% ist Schweißausbrüche aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 61 Erfahrungsberichten zu Betahistin wurde über Schweißausbrüche berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schweißausbrüche bei Betahistin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren550
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,390,00

Betahistin wurde von Patienten, die Schweißausbrüche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Betahistin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Schweißausbrüche auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schweißausbrüche bei Betahistin:

 

Betahistin für Depressionen, Morbus Meniere mit Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen

Betanhistin AL 12 wirkt noch nicht ganz so wie es wirken soll oder ich es erwarte , die Nebenwirkung Müdigkeit blieb bei mir aus , doch die Wirkung hat schon eine Besserung gebracht in dem , daß mir nicht mehr dauerhaft schwindlig ist . Jatrosom N hat nach meiner Umstellung von Cipralex auch noch nicht den erwünschten Erfolg , mein Flegma greift immer wieder durch ich komme dann einfach nicht richtig hoch . Ich hätte so gern eine Stabilität bei beiden Medikamenten . Meine Gewichtszunahme seit ich diese Medikamente nehme beträgt fast 12 Kilo . Schlaflosigkeit , Kopfschmerzen , Phasenweise Sinitus , Schweißausbrüche sind geblieben . Was sich noch gesteigert hat sind meine Ängste .

Betanhistin AL 12 bei Morbus Meniere; Jatrosom N bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Betanhistin AL 12Morbus Meniere10 Wochen
Jatrosom NDepressionen10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Betanhistin AL 12 wirkt noch nicht ganz so wie es wirken soll oder ich es erwarte , die Nebenwirkung Müdigkeit blieb bei mir aus , doch die Wirkung hat schon eine Besserung gebracht in dem , daß mir nicht mehr dauerhaft schwindlig ist .

Jatrosom N hat nach meiner Umstellung von Cipralex auch noch nicht den erwünschten Erfolg , mein Flegma greift immer wieder durch ich komme dann einfach nicht richtig hoch . Ich hätte so gern eine Stabilität bei beiden Medikamenten .

Meine Gewichtszunahme seit ich diese Medikamente nehme beträgt fast 12 Kilo . Schlaflosigkeit , Kopfschmerzen , Phasenweise Sinitus , Schweißausbrüche sind geblieben . Was sich noch gesteigert hat sind meine Ängste .

Eingetragen am  als Datensatz 12358
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Betahistin, Tranylcypromin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]