Schwindel bei AscoTop

Nebenwirkung Schwindel bei Medikament AscoTop

Insgesamt haben wir 63 Einträge zu AscoTop. Bei 2% ist Schwindel aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 63 Erfahrungsberichten zu AscoTop wurde über Schwindel berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schwindel bei AscoTop.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren00
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

AscoTop wurde von Patienten, die Schwindel als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

AscoTop wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Schwindel auftrat, mit durchschnittlich 8,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwindel bei AscoTop:

 

AscoTop für Migräne mit Mundtrockenheit, Schwindel, Müdigkeit

Auch ich leide seit 50 Jahren, früher fast wöchentlich, unter Migräne. Hab auch alles versucht, Spritzen, Akupunktur, Entspannung usw. Erst durch eine Schmerztherapie bin ich auf Ascotop gekommen. Seit nunmehr 10 Jahren nehme ich dieses Medikament und es wirkt immer besser. Jetzt brauche ich nur noch eine 1/2 Tablette und nach einer 1/2 Stunde ist alles vorbei. Man muss sofort auf den ersten Impuls, bzw. die ersten Anzeichen der Migräne reagieren und eine Tablette nehmen. Am Anfang brauchte ich 1 -2 Tabletten. Es hat einige Jahre gedauert, bis sich der Körper daran gewöhnt hatte und Mundtrockenheit, Schwindel und Müdigkeit verschwanden. Aber inzwischen geht es mir sehr gut damit und das Leben macht wieder mehr Spass. Das man jetzt soviel dazuzahlen muss, ist total unverständlich! Hab das heute erst erfahren. Immer, wenn ein Mittel hilft, wird es entweder vom Markt genommen oder man muss es selbst bezahlen. Wofür bezahlen wir eigentlich noch Beiträge??

AscoTop bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AscoTopMigräne1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch ich leide seit 50 Jahren, früher fast wöchentlich, unter Migräne. Hab auch alles versucht, Spritzen, Akupunktur, Entspannung usw. Erst durch eine Schmerztherapie bin ich auf Ascotop gekommen. Seit nunmehr 10 Jahren nehme ich dieses Medikament und es wirkt immer besser. Jetzt brauche ich nur noch eine 1/2 Tablette und nach einer 1/2 Stunde ist alles vorbei. Man muss sofort auf den ersten Impuls, bzw. die ersten Anzeichen der Migräne reagieren und eine Tablette nehmen. Am Anfang brauchte ich 1 -2 Tabletten. Es hat einige Jahre gedauert, bis sich der Körper daran gewöhnt hatte und Mundtrockenheit, Schwindel und Müdigkeit verschwanden. Aber inzwischen geht es mir sehr gut damit und das Leben macht wieder mehr Spass. Das man jetzt soviel dazuzahlen muss, ist total unverständlich! Hab das heute erst erfahren. Immer, wenn ein Mittel hilft, wird es entweder vom Markt genommen oder man muss es selbst bezahlen. Wofür bezahlen wir eigentlich noch Beiträge??

Eingetragen am  als Datensatz 30787
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Zolmitriptan

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]