Sehkraftverlust bei Amisulprid

Nebenwirkung Sehkraftverlust bei Medikament Amisulprid

Insgesamt haben wir 148 Einträge zu Amisulprid. Bei 1% ist Sehkraftverlust aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 148 Erfahrungsberichten zu Amisulprid wurde über Sehkraftverlust berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Sehkraftverlust bei Amisulprid.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg1150
Durchschnittliches Alter in Jahren450
Durchschnittlicher BMIin kg/m240,750,00

Amisulprid wurde von Patienten, die Sehkraftverlust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amisulprid wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Sehkraftverlust auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Sehkraftverlust bei Amisulprid:

 

Amisulprid für paranoide Schizophrenie mit Sehkraftverlust, Depressionen, Lichtempfindlichkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung

Hält die Psychose sehr gut in Schacht und man ist sehr stabiel .Die Nebenwirkungen sind gut auszuhalten. Nebenwirkungen: Brauche unter Amisulprid eine stärkere Brille (ein Dioptrin mehr), was aber beim absetzen wieder weg geht. Bei mehr als 200mg kam es manchmal zur depressiven Verstimmung, die sich durch katastrophen Gedanken äußerte und das meine Augen extrem Licht empfindlich waren. Ich habe in den ganzen 10 Jahren immer dauernt immer mal wieder Diät machen müssen, sonst wäre ich warscheinlich ingentwann geplatzt, weil ich monatlich 4 kg zunehme, wegen dem extremen Heißhunger und Appetit. Das höchste Gewicht war 140 kg.

Amisulprid bei paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amisulpridparanoide Schizophrenie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hält die Psychose sehr gut in Schacht und man ist sehr stabiel .Die Nebenwirkungen sind gut auszuhalten. Nebenwirkungen: Brauche unter Amisulprid eine stärkere Brille (ein Dioptrin mehr), was aber beim absetzen wieder weg geht. Bei mehr als 200mg kam es manchmal zur depressiven Verstimmung, die sich durch katastrophen Gedanken äußerte und das meine Augen extrem Licht empfindlich waren. Ich habe in den ganzen 10 Jahren immer dauernt immer mal wieder Diät machen müssen, sonst wäre ich warscheinlich ingentwann geplatzt, weil ich monatlich 4 kg zunehme, wegen dem extremen Heißhunger und Appetit. Das höchste Gewicht war 140 kg.

Eingetragen am  als Datensatz 11295
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]