Sehschwäche bei Baclofen

Nebenwirkung Sehschwäche bei Medikament Baclofen

Insgesamt haben wir 61 Einträge zu Baclofen. Bei 2% ist Sehschwäche aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 61 Erfahrungsberichten zu Baclofen wurde über Sehschwäche berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Sehschwäche bei Baclofen.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren520
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,490,00

Baclofen wurde von Patienten, die Sehschwäche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Baclofen wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Sehschwäche auftrat, mit durchschnittlich 9,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Sehschwäche bei Baclofen:

 

Baclofen für Alkoholabhängigkeit mit Müdigkeit, Gedächtnisprobleme, Sehschwäche

Craving findet nicht mehr statt. Ich bin Alkoholikerin (seit 2 Jahrzehnten) und Angstpatientin (seit meiner Jugend). Baclofen unterdrückt bei mir nahezu vollständig das Bedürfnis zu trinken und befreit mich von Ängsten. Seit 4.5 Monaten lebe ich mühelos und ohne Bedauern abstinent. Baclofen wurde unter psychiatrischer Aufsicht sehr langsam über drei Monate von 10mg auf 100 mg aufdosiert. Die Erstwirkung trat innerhalb von Tagen in Form einer nie zuvor gekannten Kontrolle über meine unwillkürlichen Impulse ein - in jeder Hinsicht, nicht ausschliesslich alkoholbezogen, sondern auch bezüglich Angst. Das tägliche Mini-Craving beim Anblick von Alkohol und durch unterschwellige Reize findet nicht mehr statt und es entstand unerschütterliches Vertrauen in meine Selbstwirksamkeit. Nebenwirkungen, jeweils bei Erhöhung der Dosis: Müdigkeit, leichte Gedächtnisschwäche und Beeinträchtigung der Blickschärfe. Die NW gingen allesamt innert weniger Tage vorüber, wenn sich der Körper an die erhöhte Dosis angepasst hatte. Aktuell dosiere ich langsam auf eine Erhaltungsdosis ab.

Baclofen bei Alkoholabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BaclofenAlkoholabhängigkeit4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Craving findet nicht mehr statt. Ich bin Alkoholikerin (seit 2 Jahrzehnten) und Angstpatientin (seit meiner Jugend). Baclofen unterdrückt bei mir nahezu vollständig das Bedürfnis zu trinken und befreit mich von Ängsten. Seit 4.5 Monaten lebe ich mühelos und ohne Bedauern abstinent. Baclofen wurde unter psychiatrischer Aufsicht sehr langsam über drei Monate von 10mg auf 100 mg aufdosiert. Die Erstwirkung trat innerhalb von Tagen in Form einer nie zuvor gekannten Kontrolle über meine unwillkürlichen Impulse ein - in jeder Hinsicht, nicht ausschliesslich alkoholbezogen, sondern auch bezüglich Angst. Das tägliche Mini-Craving beim Anblick von Alkohol und durch unterschwellige Reize findet nicht mehr statt und es entstand unerschütterliches Vertrauen in meine Selbstwirksamkeit.
Nebenwirkungen, jeweils bei Erhöhung der Dosis: Müdigkeit, leichte Gedächtnisschwäche und Beeinträchtigung der Blickschärfe. Die NW gingen allesamt innert weniger Tage vorüber, wenn sich der Körper an die erhöhte Dosis angepasst hatte. Aktuell dosiere ich langsam auf eine Erhaltungsdosis ab.

Eingetragen am  als Datensatz 60690
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Baclofen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]