Sehschwäche bei Budesonid

Nebenwirkung Sehschwäche bei Medikament Budesonid

Insgesamt haben wir 36 Einträge zu Budesonid. Bei 3% ist Sehschwäche aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 36 Erfahrungsberichten zu Budesonid wurde über Sehschwäche berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Sehschwäche bei Budesonid.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1750
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,510,00

Budesonid wurde von Patienten, die Sehschwäche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Budesonid wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Sehschwäche auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Sehschwäche bei Budesonid:

 

Budesonid für Asthma Bronchiale mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Sehschwäche, Augenbrennen, Depressive Verstimmungen

Ich nehme seit ca 1 Woche Budesonid (Novopulmon 200µg) vorbeugend gegen Asthma. Eigentlich komme ich gut mit max 2 Sprühstößen Berotec oder Berodual/Tag aus (von Hausarzt verordnet), zeitweise brauche auch gar keine Medikamente bzw. kann stärkere Belastungen durch Pollen vorab mit Ceterizin unterdrücken. Üblicherweise brauche das Bedarfsspray nur alle paar Tage einmal. Der Lungenfacharzt (vorbeugend besucht, um auch langfristig mit dem Asthma gut klarzukommen) hat mir zu einer längerfristigen Anwendung von Novopulmon (200µg, 2x täglich) in Kombination mit Salbutamol (bei Bedarf) geraten. Das Novopulmon nehme ich nun 1x täglich, da die Nebenwirkungen mich so einschränken, dass ich mich nicht traue, die doppelte Dosis anzuwenden. Die Nebenwirkungen sind schwere, kribbelnde Arme, Abgeschlagenheit und Müdigkeit (ich werde morgens kaum wach, kann mich tagsüber nur schlecht konzentrieren), das Gefühl, schlechter Sehen zu können, Augenbrennen, Niedergeschlagenheit (was ich eigentlich gar nicht kenne). Das Bedarfsspray brauche ich momentan nicht, die "Lebensqualität" ist mit Novopulmon...

Budesonid bei Asthma Bronchiale

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BudesonidAsthma Bronchiale6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca 1 Woche Budesonid (Novopulmon 200µg) vorbeugend gegen Asthma. Eigentlich komme ich gut mit max 2 Sprühstößen Berotec oder Berodual/Tag aus (von Hausarzt verordnet), zeitweise brauche auch gar keine Medikamente bzw. kann stärkere Belastungen durch Pollen vorab mit Ceterizin unterdrücken. Üblicherweise brauche das Bedarfsspray nur alle paar Tage einmal.
Der Lungenfacharzt (vorbeugend besucht, um auch langfristig mit dem Asthma gut klarzukommen) hat mir zu einer längerfristigen Anwendung von Novopulmon (200µg, 2x täglich) in Kombination mit Salbutamol (bei Bedarf) geraten. Das Novopulmon nehme ich nun 1x täglich, da die Nebenwirkungen mich so einschränken, dass ich mich nicht traue, die doppelte Dosis anzuwenden.
Die Nebenwirkungen sind schwere, kribbelnde Arme, Abgeschlagenheit und Müdigkeit (ich werde morgens kaum wach, kann mich tagsüber nur schlecht konzentrieren), das Gefühl, schlechter Sehen zu können, Augenbrennen, Niedergeschlagenheit (was ich eigentlich gar nicht kenne). Das Bedarfsspray brauche ich momentan nicht, die "Lebensqualität" ist mit Novopulmon allerdings deutlich schlechter als vorher.

Ähnliche Nebenwirkungen (Kribbeln in den Armen, Heiserkeit, Schwindel, Herzklopfen) hatte ich vor etwa einem Jahr, als mir ein anderer Arzt anstelle von Berotec Symbicort verschrieben hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 61968
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Budesonid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]