Sehstörungen bei Clarithromycin

Nebenwirkung Sehstörungen bei Medikament Clarithromycin

Insgesamt haben wir 332 Einträge zu Clarithromycin. Bei 3% ist Sehstörungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 11 von 332 Erfahrungsberichten zu Clarithromycin wurde über Sehstörungen berichtet.

Wir haben 11 Patienten Berichte zu Sehstörungen bei Clarithromycin.

Prozentualer Anteil 55%45%
Durchschnittliche Größe in cm170178
Durchschnittliches Gewicht in kg7290
Durchschnittliches Alter in Jahren5749
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,8028,54

Clarithromycin wurde von Patienten, die Sehstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clarithromycin wurde bisher von 10 sanego-Benutzern, wo Sehstörungen auftrat, mit durchschnittlich 4,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Sehstörungen bei Clarithromycin:

 

Clarithromycin für lungenentzündung, Bronchitis mit Sehstörungen, Geschmacksverlust, Geruchsverlust, Schleimhauttrockenheit, Schwellungen der Atemwege, Taubheitsgefühle, Angstgefühle, Schlaflosigkeit

Sehstörungen (als ob eine Glühbirne auf und ab flackert), Geschmacksverlust, Geruchsverlust, völlige Austrocknung aller Schleimhäute in Mund, Nase, Augen; während der Einnahme kein Speichel mehr im Mund - völlig trocken! Schwellung im Rachen, Taubheitsgefühle - wie eingeschlafen - auf Armen und Beinen, totale Schwäche, Angstzustände, Panikattacken, Schlaflosigkeit - 36 Stunden wach! Völlige Überreiztheit, Überdrehtheit, Wesensveränderung, Metallgeschmack im Mund, Einnahme war wie Folter für mich, da ich mich nicht traute, das Medikament abzusetzen, aus Angst vor Resistenzen. Nach den gemachten Erfahrungen würde ich es n i e mehr einnehmen. Vermutlich habe ich Organschäden an Leber und Galle davongetragen. Bin nach 2 Monaten noch immer nicht richtig genesen und fühle mich ständig schlecht. Hoffentlich sind die Schäden reparabel. Während der Erkrankung habe ich mit dem Hersteller Kontakt aufgenommen und die Nebenwirkungen geschildert. Man riet mir, nur mehr die Hälte des Mittels zu nehmen. Danach gingen die Beschwerden leicht zurück, kamen aber wieder. Das Mittel wurde dann durch...

Clarithromycin bei lungenentzündung, Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinlungenentzündung, Bronchitis8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehstörungen (als ob eine Glühbirne auf und ab flackert), Geschmacksverlust, Geruchsverlust, völlige Austrocknung aller Schleimhäute in Mund, Nase, Augen; während der Einnahme kein Speichel mehr im Mund - völlig trocken! Schwellung im Rachen, Taubheitsgefühle - wie eingeschlafen - auf Armen und Beinen, totale Schwäche, Angstzustände, Panikattacken, Schlaflosigkeit - 36 Stunden wach! Völlige Überreiztheit, Überdrehtheit, Wesensveränderung, Metallgeschmack im Mund, Einnahme war wie Folter für mich, da ich mich nicht traute, das Medikament abzusetzen, aus Angst vor Resistenzen. Nach den gemachten Erfahrungen würde ich es n i e mehr einnehmen. Vermutlich habe ich Organschäden an Leber und Galle davongetragen. Bin nach 2 Monaten noch immer nicht richtig genesen und fühle mich ständig schlecht. Hoffentlich sind die Schäden reparabel. Während der Erkrankung habe ich mit dem Hersteller Kontakt aufgenommen und die Nebenwirkungen geschildert. Man riet mir, nur mehr die Hälte des Mittels zu nehmen. Danach gingen die Beschwerden leicht zurück, kamen aber wieder. Das Mittel wurde dann durch meine Hausärztin abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 25524
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis mit Sodbrennen, Magenschmerzen, Herzrasen, Augenschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Schwitzen, Bauchkrämpfe, Stuhlveränderungen

Sodbrennen, Magenschmerzen, Herzrasen, Augendruckschmerz, Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Mattigkeit, Gelenkschmerzen, Schwitzen, Bauchkrämpfe, Lehmigen Stuhl

Clarithromycin Stada 250mg bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin Stada 250mgBronchitis6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sodbrennen, Magenschmerzen, Herzrasen, Augendruckschmerz, Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Mattigkeit, Gelenkschmerzen, Schwitzen, Bauchkrämpfe, Lehmigen Stuhl

Eingetragen am  als Datensatz 4423
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für atypische Lungenentzündung mit Sehstörungen, Herzbeschwerden, Pulssteigerung, Gleichgewichtsstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Motorische Störungen, Sprachschwierigkeiten, Angstzustände, Herzrasen, Todesangst

Diagnose: atypische linguale Pneumonie Therapie: 14 Tage Clarithromycin 500mg + ACC Hexal danach 7 Tage Josalid 500mg + ACC Hexal danach 9 Tage Avelox 400mg (10 tägige Therapie am 9. Tag abgebrochen) Verlauf: Nach der ersten Woche Therapie mit Clarithromycin ergab sich eine Besserung der Beschwerden jedoch hatte ich weiterhin eitrigen Auswurf. Nach der zweiten Woche war eine Besserung im Röntgenbild erkennbar, der eitrige Auswurf, teilweise mit Blutspuren, blieb jedoch bestehen. Nach der dritten Woche (nach 7 Tagen Joslid) weiterhin Schatten im Röntgenbild und unveränderter eitriger Auswurf. Nach der vierten Woche (nach 9 Tagen Avelox) blieb der eitrige Auswurf unverändert. Ich habe keinen weiteren Röntgenaufnahmen zugestimmt, da ich zu diesem Zeitpunkt bereits viermal geröntgt wurde. Ab der fünften Woche und mutmaßlichen schweren Nebenwirkungen durch Avelox habe ich das Medikament abgesetzt. Die weitere Behandlung erfolgte mit Symbicort forte. Wirksamkeit von Avelox: Hierzu kann ich keine Auskunft geben, da sich während der Therapie keine Besserung der...

Clarithromycin 500mg bei atypische Lungenentzündung; Josalid 500mg bei atypische Lungenentzündung; Avelox 400mg bei atypische Lungenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 500mgatypische Lungenentzündung14 Tage
Josalid 500mgatypische Lungenentzündung7 Tage
Avelox 400mgatypische Lungenentzündung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnose:
atypische linguale Pneumonie

Therapie:
14 Tage Clarithromycin 500mg + ACC Hexal
danach 7 Tage Josalid 500mg + ACC Hexal
danach 9 Tage Avelox 400mg (10 tägige Therapie am 9. Tag abgebrochen)

Verlauf:
Nach der ersten Woche Therapie mit Clarithromycin ergab sich eine Besserung der Beschwerden jedoch hatte ich weiterhin eitrigen Auswurf.
Nach der zweiten Woche war eine Besserung im Röntgenbild erkennbar, der eitrige Auswurf, teilweise mit Blutspuren, blieb jedoch bestehen.
Nach der dritten Woche (nach 7 Tagen Joslid) weiterhin Schatten im Röntgenbild und unveränderter eitriger Auswurf.
Nach der vierten Woche (nach 9 Tagen Avelox) blieb der eitrige Auswurf unverändert. Ich habe keinen weiteren Röntgenaufnahmen zugestimmt, da ich zu diesem Zeitpunkt bereits viermal geröntgt wurde.
Ab der fünften Woche und mutmaßlichen schweren Nebenwirkungen durch Avelox habe ich das Medikament abgesetzt. Die weitere Behandlung erfolgte mit Symbicort forte.

Wirksamkeit von Avelox:
Hierzu kann ich keine Auskunft geben, da sich während der Therapie keine Besserung der Beschwerden einstellte. Ich bezweifle, dass in meinem konkreten Fall Avelox hätte verschrieben werden dürfen.

Mutmaßliche Nebenwirkungen von Avelox:
Am Abend nach der ersten Einnahme von Avelox traten Verschwommensehen, Herzbeschwerden und spürbar erhöhter Puls auf.
Am zweiten Tag hatte ich zunächst Sehstörungen, Herzbeschwerden, stark erhöhten Puls und Gleichgewichtsstörungen, die es mir unmöglich machten mich aufrecht gehend fortzubewegen. Ich legte mich hin und empfand weiterhin starken Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit (ohne Erbrechen). Es traten motorische Störungen und Artikulationsschwierigkeiten auf. Schließlich bekam ich extreme Angstzustände und Herzrasen. Die nächsten 1-2 Stunden verbrachte ich auf dem Fußboden kauernd bis sich mein Zustand normalisierte. Es blieb jedoch die nächsten Tage bei einer deutlich verminderten Feinmotorik und phasenweise auftretenden Kopfschmerzen und Herzbeschwerden.
Am neunten Tag der Einnahme von Avelox kam es zu einer spontan auftretenden Todesangst und Herzrasen. Den Zustand, der ca. 3-4 Stunden andauerte, überwand ich in kauernder Position.
Am nächsten Tag wechselte ich den behandelnden Lungenfacharzt und brach mit dessen Zustimmung die Einnahme von Avelox ab.

Hinweis zu den Bewertungen:
Die Wirksamheit und das Preis-Leistungsverhältnis wurden mit 5 Punkten bewertet, da die Webseite von Sanego hier keine Enthaltung zuläßt. Tatsächlich kann ich nicht beurteilen, ob eine vollständige Ausheilung der Pneumonie eingetreten ist und welches Medikament dies eventuell bewirkte. Auch zum Preis-Leistungsverhältnis kann ich keine Auskünfte geben, da die Medikamente von der Krankenkasse übernommen wurden.

Eingetragen am  als Datensatz 31131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Josamycin, Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Chlamydien-Infektion mit Sehstörungen, Augenschmerzen, Angstzustände, Panikattacken, Verwirrtheit, Kopfschmerzen, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, Alpträume, Schlaflosigkeit

Anwendung bei Chlamydia pneumoniae und Chlamydia trachomatis Sehstörungen, Druckgefühl in den Augen, Angst, Panikattacken, starke vegetative Dystonie, Brennen im Rückenmark, Gefühl, als ob das ganze Nervensystem unter 10.000 Volt steht, Präkollapsanfälle (evtl. Absence), Druckgefühl im Kopf, Alpträume, Verwirrtheit, Benommenheit, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, starke Erschöpfung, Schlaflosigkeit. Die Symptome halten nach über 4 Wochen nach Beendigung der Antibiose immernoch unverändert an, mal mehr, mal weniger. Leider keine Besserung bislang.

Doxycyclin 100 mg bei Chlamydien-Infektion; Clarithromycin bei Chlamydien-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxycyclin 100 mgChlamydien-Infektion6 Tage
ClarithromycinChlamydien-Infektion20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendung bei Chlamydia pneumoniae und Chlamydia trachomatis

Sehstörungen, Druckgefühl in den Augen, Angst, Panikattacken, starke vegetative Dystonie, Brennen im Rückenmark, Gefühl, als ob das ganze Nervensystem unter 10.000 Volt steht, Präkollapsanfälle (evtl. Absence), Druckgefühl im Kopf, Alpträume, Verwirrtheit, Benommenheit, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, starke Erschöpfung, Schlaflosigkeit. Die Symptome halten nach über 4 Wochen nach Beendigung der Antibiose immernoch unverändert an, mal mehr, mal weniger. Leider keine Besserung bislang.

Eingetragen am  als Datensatz 1997
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Nasennebenhöhlenentzündung, Grippaler Infekt mit Allergische Hautreaktion, Durchfall, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Mundtrockenheit

5 Tage lang morgens und abends 10ml Clarithromyconsaft, von den Amoxicillin- Brausetabletten nach der dritten Tabletten am zweiten Tag der Einnahme klagte meine Tochter über starken Juckreiz, Kopfschmerzen, Durchfall, Sehstörungen und Mundtrockenheit. Sie hatte rote Pusteln, Nesselsucht, am Bauch. Nach Einnahme von Tavegil war alles zurück gegangen.

Clarithromycin bei Grippaler Infekt; Amoxicillin 750mg bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinGrippaler Infekt5 Tage
Amoxicillin 750mgNasennebenhöhlenentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

5 Tage lang morgens und abends 10ml Clarithromyconsaft, von den Amoxicillin- Brausetabletten nach der dritten Tabletten am zweiten Tag der Einnahme klagte meine Tochter über starken Juckreiz, Kopfschmerzen, Durchfall, Sehstörungen und Mundtrockenheit. Sie hatte rote Pusteln, Nesselsucht, am Bauch. Nach Einnahme von Tavegil war alles zurück gegangen.

Eingetragen am  als Datensatz 6434
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis, Nebenhöhlenentzündung mit Sehstörungen, Geschmacksveränderungen, Schwäche

nach dem 2 Tag traten Sehstörungen und ein recht bitterer Geschmack auf. Schwäche im ganzen Körper

Clarithromycin 250mg bei Bronchitis, Nebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 250mgBronchitis, Nebenhöhlenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach dem 2 Tag traten Sehstörungen und ein recht bitterer Geschmack auf. Schwäche im ganzen Körper

Eingetragen am  als Datensatz 20932
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1932 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Sinusitis maxillaris mit Bauchkrämpfe, Schwindel, Sehstörungen, Geschmacksveränderung

Nach zwei Tagen Clarithromycin 500, die der Arzt mir wegen einer fiebrigen Erkältung mit Sinusitis verschrieb, bekam ich einen unerträglich bitteren Geschmack im Mund, dazu Schwindel, Bauchkrämpfe und Sehstörungen.

Clarithromycin bei Sinusitis maxillaris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinSinusitis maxillaris5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach zwei Tagen Clarithromycin 500, die der Arzt mir wegen einer fiebrigen Erkältung mit Sinusitis verschrieb, bekam ich einen unerträglich bitteren Geschmack im Mund, dazu Schwindel, Bauchkrämpfe und Sehstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 10607
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Grippe mit Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schlaflosigkeit

Nicht zu empfehlen

Clarithromycin bei Grippe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinGrippe1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nicht zu empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 57085
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Rachenentzündung mit Metallgeschmack, Sehstörungen, Schlaflosigkeit

Bekommen wegen allergie auf Penicillin, Am Ersten Tag kam ein Metallgeschmack Am Zweiten Tag Halluzinationen mit allem. hatte einen Lillastich und Blaue und Weiße Helle Punkte dazu dann Überdreht und schlaflos. Am Dritten tag Zahnfleisch und Nasenbluten.

Clarithromycin bei Rachenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinRachenentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekommen wegen allergie auf Penicillin,

Am Ersten Tag kam ein Metallgeschmack

Am Zweiten Tag Halluzinationen mit allem. hatte einen Lillastich und Blaue und Weiße Helle Punkte dazu dann Überdreht und schlaflos.

Am Dritten tag Zahnfleisch und Nasenbluten.

Eingetragen am  als Datensatz 69699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für erkältung mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Unruhe, Depressionen, Schmerzen, Sehstörungen

Nach der Einnahme der sechsten Tablette musste ich den Arzt konsultieren wegen der Nebenwirkungen. Er stimmte der Absetzung des Medikaments zu, da ich einen günstigen Verlauf des Infekts feststellen konnte. Ich hatte, im Gegensatz zu früheren Einnahmen von Antibotika, Nebenwirkungen wie im Beipackzettel beschrieben, feststellen können. Diese waren Übelkeit, Kopfschmerzen, innere Unruhe, Niedergeschlagenheit und vor allem Schmerzen (Druckgefühl) in der Lebergegend und leichte Sehstörungen.

Clarithroycin-Ratiofarm bei erkältung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithroycin-Ratiofarmerkältung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme der sechsten Tablette musste ich den Arzt konsultieren wegen der Nebenwirkungen. Er stimmte der Absetzung des Medikaments zu, da ich einen günstigen Verlauf des Infekts feststellen konnte. Ich hatte, im Gegensatz zu früheren Einnahmen von Antibotika, Nebenwirkungen wie im Beipackzettel beschrieben, feststellen können. Diese waren Übelkeit, Kopfschmerzen, innere Unruhe, Niedergeschlagenheit und vor allem Schmerzen (Druckgefühl) in der Lebergegend und leichte Sehstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 11670
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Schmerzen, Sehstörungen, Schwindel

Ich hatte schmerzhaften Husten ca. 20/h und bekam schmerzhaften Husten bis 35x/min. Dazu verlor ich den Geruchssinn, den Geschmacksinn und das Lese-Sehvermögen. Am Folgetag erklärt der verschreibende Arzt, daß es sich um die modernste Medizin handelt und innerhalb 24 Std. keine Besserung zu erwarten sei. Wegen der anhaltenden Schmerzen im Baubereich beim Husten wurde ich ins AKH überweisen, möglichst mit Rettungswagen. Ich ging nicht hin. Ich kaufte "Brochipret" nahm dennoch 2 Tage weiter die o.g. Medizin. Die Schmerzen nahmen unzumutbar zu, beim Kopfdrehen wurde das Sichtfeld wie mit einem Gummiband aber in Schlieren nachgezogen, starkes Schindelgefühl trat auf und die allg. Körperschwäche nahm zu. Also nichts mehr mit Auto fahren. Ich setzte die verschriebene Medizin ab. Dann rieb ich Brustbein und Bauch mit Tigerbalm ein, nahm "Soledum" 3x2 drag/d ein. Das Fieber verschwand, der Husten minderte sich auf ca. 15x/h und die Schmerzen verringerten sich auf...

Clarithromycin bei Bronchitis (akut); Seretide bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)3 Tage
SeretideBronchitis (akut)3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte schmerzhaften Husten ca. 20/h und bekam schmerzhaften Husten bis 35x/min.
Dazu verlor ich den Geruchssinn, den Geschmacksinn und das Lese-Sehvermögen.
Am Folgetag erklärt der verschreibende Arzt, daß es sich um die modernste Medizin handelt und innerhalb 24 Std. keine Besserung zu erwarten sei. Wegen der anhaltenden Schmerzen im Baubereich beim Husten wurde ich ins AKH überweisen, möglichst mit Rettungswagen. Ich ging nicht hin.

Ich kaufte "Brochipret" nahm dennoch 2 Tage weiter die o.g. Medizin. Die Schmerzen nahmen unzumutbar zu, beim Kopfdrehen wurde das Sichtfeld wie mit einem Gummiband aber in Schlieren nachgezogen, starkes Schindelgefühl trat auf und die allg. Körperschwäche nahm zu. Also nichts mehr mit Auto fahren. Ich setzte die verschriebene Medizin ab.

Dann rieb ich Brustbein und Bauch mit Tigerbalm ein, nahm "Soledum" 3x2 drag/d ein.
Das Fieber verschwand, der Husten minderte sich auf ca. 15x/h und die Schmerzen verringerten sich auf erträgliches Maß.
Die allgemeine Körperschwäche verschwand, aber der fehlende Geruchsinn, fehlender Geschmacksinn (außer Senf) und Schwindelgefühl sind geblieben. Die Sehkraft hat sich wieder verbessert, aber nicht auf den Urzustand.

Da beide Medikamente gleichzeitig angewendet und abgesetzt wurden, kann nicht eindeutig ausgesagt werden, daß es sich nur um Clarithromycin handelt.

Ich halte die Verabreichung für eine schwere Körperverletzung, auch wenn die Symptome unter Nebenwirkung aufgeführt wurden. Anhand des Beipackzettels ist kein Organ von Nebenwirkungen befreit. Der Vetrieb sollte strafrechtlich verfolgt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 12142
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]