Serotonerges Syndrom bei Cipralex

Nebenwirkung Serotonerges Syndrom bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Serotonerges Syndrom aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Serotonerges Syndrom berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Serotonerges Syndrom bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg540
Durchschnittliches Alter in Jahren330
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,360,00

Cipralex wurde von Patienten, die Serotonerges Syndrom als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Serotonerges Syndrom auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Serotonerges Syndrom bei Cipralex:

 

Cipralex für innere Unruhe, Depressionen, Schlafstörungen mit Zittern, Tachykardie, Übelkeit, Kreislaufbeschwerden, Serotonerges Syndrom

Ausbildung eines Serotonin-Syndroms ->inneres+äußeres Zittern; Tachykardie; permanente Übelkeit; Kreislaufbeschwerden<- seit 3. Einnahmetag von Trazodon, Einstiegsdosis 37,5mg/d abends. -- bei Höherdosierung (bis 75mg/d) Verstärkung der Symptome ++ von Beginn an Normalisierung des Schlafverhaltens Alle möglichen Dosisvarianten von 20/15/10/5mg/d morgens Cipralex entgegengesetzt, leider bleibt insbes. die Übelkeit bestehen. Derzeitiges Gegensteuern mit Vomex gegen die Übelkeit (in der ersten Hälfte des Tages) und Opipramol 75mg/d nachmittags+abends gegen die übrigen o.g. Symptome.

Trazodon bei Depressionen, Schlafstörungen; Cipralex bei Depressionen; Opipramol bei innere Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrazodonDepressionen, Schlafstörungen5 Monate
CipralexDepressionen3 Jahre
Opipramolinnere Unruhe2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ausbildung eines Serotonin-Syndroms ->inneres+äußeres Zittern; Tachykardie; permanente Übelkeit; Kreislaufbeschwerden<- seit 3. Einnahmetag von Trazodon, Einstiegsdosis 37,5mg/d abends.
-- bei Höherdosierung (bis 75mg/d) Verstärkung der Symptome
++ von Beginn an Normalisierung des Schlafverhaltens

Alle möglichen Dosisvarianten von 20/15/10/5mg/d morgens Cipralex entgegengesetzt, leider bleibt insbes. die Übelkeit bestehen.

Derzeitiges Gegensteuern mit Vomex gegen die Übelkeit (in der ersten Hälfte des Tages) und Opipramol 75mg/d nachmittags+abends gegen die übrigen o.g. Symptome.

Eingetragen am  als Datensatz 24397
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Trazodon, Escitalopram, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]