Stimmungsdämpfung bei Cipralex

Nebenwirkung Stimmungsdämpfung bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Stimmungsdämpfung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Stimmungsdämpfung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Stimmungsdämpfung bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren040
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Cipralex wurde von Patienten, die Stimmungsdämpfung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Stimmungsdämpfung auftrat, mit durchschnittlich 3,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Stimmungsdämpfung bei Cipralex:

 

Cipralex für Depressive Verstimmung, Trauer mit Absetzerscheinungen, Stimmungsdämpfung

Während der Einnahme (bis zu 3 mg) kaum Nebenwirkungen, insgesamt etwas gedämpfte, "neutrale" Stimmung, nach dem Absetzen starke Müdigkeit (bis zu 4mal am Tag eingeschlafen), massive Konzentrationsstörungen, Teilnahmslosigkeit und Niedergeschlagenheit. Die Müdigkeit und die Teilnahmslosigkeit sind jetzt nach dem Absetzen (ist schon 5 Monate her) schlimmer als vor der Medikamenteneinnahme. Ich habe mittlerweile den Eindruck, das Medikament hat dauerhaft etwas im Gehirn verändert... und zwar nicht zum Positiven! Mein Rat: Finger weg!

Cipralex bei Depressive Verstimmung, Trauer

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressive Verstimmung, Trauer3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der Einnahme (bis zu 3 mg) kaum Nebenwirkungen, insgesamt etwas gedämpfte, "neutrale" Stimmung, nach dem Absetzen starke Müdigkeit (bis zu 4mal am Tag eingeschlafen), massive Konzentrationsstörungen, Teilnahmslosigkeit und Niedergeschlagenheit.
Die Müdigkeit und die Teilnahmslosigkeit sind jetzt nach dem Absetzen (ist schon 5 Monate her) schlimmer als vor der Medikamenteneinnahme.
Ich habe mittlerweile den Eindruck, das Medikament hat dauerhaft etwas im Gehirn verändert... und zwar nicht zum Positiven!

Mein Rat: Finger weg!

Eingetragen am  als Datensatz 25820
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]