Stimmungsschwankungen bei Actos

Nebenwirkung Stimmungsschwankungen bei Medikament Actos

Insgesamt haben wir 51 Einträge zu Actos. Bei 2% ist Stimmungsschwankungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 51 Erfahrungsberichten zu Actos wurde über Stimmungsschwankungen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Stimmungsschwankungen bei Actos.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg1200
Durchschnittliches Alter in Jahren610
Durchschnittlicher BMIin kg/m245,170,00

Actos wurde von Patienten, die Stimmungsschwankungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Actos wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Stimmungsschwankungen auftrat, mit durchschnittlich 3,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Stimmungsschwankungen bei Actos:

 

Actos für Diabetes mellitus Typ II mit Schmerzen, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen, Suizidgedanken

Vom Arzt nich aufgeklärt. Duch Zufall...sind Krankheitsbilder erst mit Actos in Verbindung gebracht worden. Leichte Sporadische Schmerzen weden nach Kurzer Zeit zu Dauerschmerzen die stärker werden als jede die vorher da waren...zum Schluß Schmerzzustände am ganzen Körper.Extreme Gelenkschmerzen die zu Schluß so schlimm waren das erst der Stock als Hilfsmittel ...kurz danach ein Rollator gebraucht wurde.Eine Gewichtszunahme in den ca 1,5 Jahren von ca 30 Kilogramm, man wird unbeweglich...kann kaum laufen , sich nicht mehr bücken, braucht hilfe bei Strümpfen und Schuhe..ich bin gefallen und war leider allein und brauchte fast 1 Stunde um in der Wohnung wieder aufzustehen...man fühlt sich nur noch hilflos.Wasseransammlung in den Fußgelenken ...trotz Wassertabl. keine Besserung erst nach absetzen von Actos..Schmerztabl..... wurden nach ca 3 Monaten bis zu Opiaten gesteigert...laufend beim Orthopäden...dort Spritzen...die nur Bedingt halfen.Odysee von Arzt zu Arzt...keiner konnte sich die Schmerzen und Wasseransammlungen erklären.... Hinzu kamen noch Stimmungsschwankungen die bis an...

Actos 30mg bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Actos 30mgDiabetes mellitus Typ II18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vom Arzt nich aufgeklärt. Duch Zufall...sind Krankheitsbilder erst mit Actos in Verbindung gebracht worden. Leichte Sporadische Schmerzen weden nach Kurzer Zeit zu Dauerschmerzen die stärker werden als jede die vorher da waren...zum Schluß Schmerzzustände am ganzen Körper.Extreme Gelenkschmerzen die zu Schluß so schlimm waren das erst der Stock als Hilfsmittel ...kurz danach ein Rollator gebraucht wurde.Eine Gewichtszunahme in den ca 1,5 Jahren von ca 30 Kilogramm, man wird unbeweglich...kann kaum laufen , sich nicht mehr bücken, braucht hilfe bei Strümpfen und Schuhe..ich bin gefallen und war leider allein und brauchte fast 1 Stunde um in der Wohnung wieder aufzustehen...man fühlt sich nur noch hilflos.Wasseransammlung in den Fußgelenken ...trotz Wassertabl. keine Besserung erst nach absetzen von Actos..Schmerztabl..... wurden nach ca 3 Monaten bis zu Opiaten gesteigert...laufend beim Orthopäden...dort Spritzen...die nur Bedingt halfen.Odysee von Arzt zu Arzt...keiner konnte sich die Schmerzen und Wasseransammlungen erklären.... Hinzu kamen noch Stimmungsschwankungen die bis an Selbstmordgedanken reichen weil man einfach nicht mehr konnte durch die Dauerschmerzen.Erkennung erst durch Zufall weil jemand von seinem Diabetologen auf bestimmte Nebenwirkungen hingewiesen wurde....darauf hin habe ich mir den Beipackzettel vorgenommen und mehr als die hälfte der Nebenwirkungen auf mich zutrafen.Sofort das Medikament abgesetzt nach Arztbesuch der kein verständnis zeigte.Nach Befragen des Arztes....wußte dieser um die Nebenwirkungen es kam ihm nur darauf an das der Zucker besser eingestellt war ....was zum Schluß hin auch nicht mehr der Fall war bei einer Gewichtszunahme von mind.30 Kg.Nach absetzen innerhalb von 2 Monaten Gewichtsabnahme ohne eigene Zutun von 11 Kilogramm.....Mittlerweile kann ich besser laufen ...die Stimmung ist besser geworden...die Schmerzen sind eingedämmt...jetzt beginnt das schwer absetzen der Opiate( gewöhnung)bis alle Nebenwirkungen fort sind wird wohl noch dauern...allerdings schon kurz nach dem absetzen trat eine erhenliche Besserung ein...was zu Euphorischen Zuständen führt....aber aus diesem Himmel plumst man zwar nicht mehr so weit...aber bis alle Nebenwirkungen fort sind...dauert es halt.
Übrigens der jenige der mir vom Rat seines Diabetologen erzählt hat...mußte selbst wegen starker Nebenwirkung nach 3 Monaten das Medikament absetzen...er hatte zum Schluß hin die Kombination Actos/Metformin

Eingetragen am  als Datensatz 14404
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pioglitazon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]