Stimmungsschwankungen bei Belara

Nebenwirkung Stimmungsschwankungen bei Medikament Belara

Insgesamt haben wir 185 Einträge zu Belara. Bei 11% ist Stimmungsschwankungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 185 Erfahrungsberichten zu Belara wurde über Stimmungsschwankungen berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Stimmungsschwankungen bei Belara.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg610
Durchschnittliches Alter in Jahren280
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,890,00

Belara wurde von Patienten, die Stimmungsschwankungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Belara wurde bisher von 33 sanego-Benutzern, wo Stimmungsschwankungen auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Stimmungsschwankungen bei Belara:

 

Belara für Empfängnisverhütung, Polycystische Ovarien mit Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Erschöpfung, Ödeme, Ausfluss aus der Scheide

Mir ging es kurz nach dem Wechsel von einer anderen Pille zur Belara (wegen der antiandrogenen Wirkung) unglaublich schlecht. Ich habe mich sehr krank gefühlt, war ständig müde, erschöpft und antriebslos, hatte Ödeme in Beinen, Bauch und Brüsten (ca. 5 Kg mehr als sonst!) und dadurch auch Schmerzen in Beinen und Brüsten, meine Stimmung war im Keller, mir war ständig übel - sogar nachts - und ich habe mich gefühlt wie sonst nur mit extrem hohen Fieber (was ich nicht hatte). Dazu kam übelriechender Ausfluss, den ich vorher nie hatte. Nachdem ich die Pille abgesetzt habe, ging es mir sehr schnell wieder besser. Ich würde sie nie mehr einnehmen.

Belara bei Empfängnisverhütung, Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung, Polycystische Ovarien21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir ging es kurz nach dem Wechsel von einer anderen Pille zur Belara (wegen der antiandrogenen Wirkung) unglaublich schlecht. Ich habe mich sehr krank gefühlt, war ständig müde, erschöpft und antriebslos, hatte Ödeme in Beinen, Bauch und Brüsten (ca. 5 Kg mehr als sonst!) und dadurch auch Schmerzen in Beinen und Brüsten, meine Stimmung war im Keller, mir war ständig übel - sogar nachts - und ich habe mich gefühlt wie sonst nur mit extrem hohen Fieber (was ich nicht hatte). Dazu kam übelriechender Ausfluss, den ich vorher nie hatte. Nachdem ich die Pille abgesetzt habe, ging es mir sehr schnell wieder besser. Ich würde sie nie mehr einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 55519
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Verhuetung und Akne mit Weinerlichkeit, Stimmungsschwankungen, Panikattacken, Aggressivität

Meine beiden Toechter haben Belara verschrieben bekommen. Die erste Tochter hat nach kuerzester Zeit aufgehoert, da sie hysterische Anfaelle hatte, total durchgedreht ist, geweint hat ohne Grund und sofort wusste, dass es sich nur um einen Effekt der Pille handeln kann, da sie sonst sehr ausgeglichen ist. Die 2. Tochter hatte ein halbes Jahr lang keinerlei Nebenwirkungen, die Haut hat sich verbessert/keine Pickel mehr. Doch oje, nach dem halben Jahr veraenderte sich, bekam Aengste, die sie vorher nie hatte, weinte, wurde aggressiv und oberflaechlich. Vollkommen neben sich. Ab dem halben Jahr bis heute , haben sich diese Zustaende verschlechtert und ich bin entsetzt, dass mir erst jetzt bewusst wird, dass alles von der Belara kommt. Vor einem Jahr bekam meine Tochter dann so arge Aengste und Panikattacken, dass sie zum Arzt musste und ihr wurden Psychopharmaka verschrieben. Wir haben die Hoelle durchgemacht.Es ist an dieser Stelle zu sagen, dass meine Tochter einen starken Charakter hat und nie auch nur das geringste mit Aengsten und depressionen zu tun hatte vor der Einnahme der...

Belara bei Verhuetung und Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraVerhuetung und Akne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine beiden Toechter haben Belara verschrieben bekommen. Die erste Tochter hat nach kuerzester Zeit aufgehoert, da sie hysterische Anfaelle hatte, total durchgedreht ist, geweint hat ohne Grund und sofort wusste, dass es sich nur um einen Effekt der Pille handeln kann, da sie sonst sehr ausgeglichen ist.
Die 2. Tochter hatte ein halbes Jahr lang keinerlei Nebenwirkungen, die Haut hat sich verbessert/keine Pickel mehr. Doch oje, nach dem halben Jahr veraenderte sich, bekam Aengste, die sie vorher nie hatte, weinte, wurde aggressiv und oberflaechlich. Vollkommen neben sich. Ab dem halben Jahr bis heute , haben sich diese Zustaende verschlechtert und ich bin entsetzt, dass mir erst jetzt bewusst wird, dass alles von der Belara kommt. Vor einem Jahr bekam meine Tochter dann so arge Aengste und Panikattacken, dass sie zum Arzt musste und ihr wurden Psychopharmaka verschrieben. Wir haben die Hoelle durchgemacht.Es ist an dieser Stelle zu sagen, dass meine Tochter einen starken Charakter hat und nie auch nur das geringste mit Aengsten und depressionen zu tun hatte vor der Einnahme der Pille. Und jetzt faellt es mir, nach einem Gespraech mit der ersten Tochter wie Schuppen von den Augen. Es war alles Schuld der Pille Belara. Sie wird bei jedem anderst wirken doch ich sage: FINGER WEG

Eingetragen am  als Datensatz 59068
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Brustempfindlichkeit, Pickel, Depressive Verstimmungen, Weinerlichkeit, Übelkeit, Migräne, Unterleibsschmerzen

Ich nehme die Belara schon fast 2 Monate und ich hätte niemals gedacht, dass es zu solch starken und vermehrten Nebenwirkungen kommen kann! Seit einiger Zeit hab ich so eine innere Unruhe und ich bin total traurig, verbunden mit starken Stimmungsschwankungen. Übel ist mir auch die ganze Zeit, sodass ich manchmal schon Angst bekomme schwanger zu sein, weil mir so schlecht ist, außeredem spannen meine Brüste total und die Brustwarzen tun bei jeder Berührung weh, Migräne hab ich auch. Unterleibschmerzen als hätte ich meine Tage und Pickel, ganz ganz viele Pickel hab ich bekommen.. Ich hab bis jetzt 2kg zugenommen, ich werde mir aufjedenfall eine neue Pille verschreiben lassen, weil die oben gennanten Nebenwirkungen echt schlimm sind..

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Belara schon fast 2 Monate und ich hätte niemals gedacht, dass es zu solch starken und vermehrten Nebenwirkungen kommen kann!

Seit einiger Zeit hab ich so eine innere Unruhe und ich bin total traurig, verbunden mit starken Stimmungsschwankungen. Übel ist mir auch die ganze Zeit, sodass ich manchmal schon Angst bekomme schwanger zu sein, weil mir so schlecht ist, außeredem spannen meine Brüste total und die Brustwarzen tun bei jeder Berührung weh, Migräne hab ich auch. Unterleibschmerzen als hätte ich meine Tage und Pickel, ganz ganz viele Pickel hab ich bekommen..

Ich hab bis jetzt 2kg zugenommen, ich werde mir aufjedenfall eine neue Pille verschreiben lassen, weil die oben gennanten Nebenwirkungen echt schlimm sind..

Eingetragen am  als Datensatz 70301
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Verhütung mit Gewichtszunahme, Brustschwellung, Stimmungsschwankungen

Hallo zusammen also ich habe belara ein gutes Jahr eingenommen....habe Ca 10 Kilo zugenommen...nachdem ich 3 Kilo zugenommen hatte, habe ich Sport und Diät gemacht natürlich ...fitnessstudio und auf fette und Kohlenhydrate geachet und trotz des ganzen hörte die Waage nicht auf nach oben zu steigen.....meine brüste schwollen spätestens am 2ten Tag der einnahme der pille So an..das man denken konnte ich hätte Sie mir machen lassen....bei jeder pillenpause wurden Sie wieder normaler ...jedoch jeden Monat das gleiche Spiel....demnach waren meine stimmungsschwankungen auch...dann habe ich Sie abgesetzt ...verhüte nur noch mit Kondom da ich die Nase voll hab von diesem ganzen austesten was Vertrag ich was nicht....nach absetzten der Pille bekam ich 3 zysten in der rechten Brust...sind gutartig bin in Behandlung...also ich würde diese Pille niemandem empfehlen...jedoch reagiert jeder Körper anders..

Belara bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraVerhütung357 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen also ich habe belara ein gutes Jahr eingenommen....habe Ca 10 Kilo zugenommen...nachdem ich 3 Kilo zugenommen hatte, habe ich Sport und Diät gemacht natürlich ...fitnessstudio und auf fette und Kohlenhydrate geachet und trotz des ganzen hörte die Waage nicht auf nach oben zu steigen.....meine brüste schwollen spätestens am 2ten Tag der einnahme der pille So an..das man denken konnte ich hätte Sie mir machen lassen....bei jeder pillenpause wurden Sie wieder normaler ...jedoch jeden Monat das gleiche Spiel....demnach waren meine stimmungsschwankungen auch...dann habe ich Sie abgesetzt ...verhüte nur noch mit Kondom da ich die Nase voll hab von diesem ganzen austesten was Vertrag ich was nicht....nach absetzten der Pille bekam ich 3 zysten in der rechten Brust...sind gutartig bin in Behandlung...also ich würde diese Pille niemandem empfehlen...jedoch reagiert jeder Körper anders..

Eingetragen am  als Datensatz 61636
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung, Akne mit Libidoverlust, Scheidentrockenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depression, Unruhe, Angstzustände, Stimmungsschwankungen, Pigmentflecken, Reizdarm, Migräne, Muskelverspannungen, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme

Positiv:Schöne Haut,keine Akne mehr Sehr schwache Blutung,kaum Unterleibsschmerzen Verhütung war zuverlässig Negativ: Libidoverlust,Scheidentrockenheit,Müdigkeit, starke Antrieblosigkeit,Depressionen,nervöse Unruhe,Angstzustände Stimmungsschwankungen,viele Pigmentflecke,Reizdarm,chronische Gastritis, Migräne in der Pillenpause,Muskelverspannung,Besenreisser,Heißhunger auf Süßes,Übergewicht Ich nehme die Belara seit ugf. 10 Jahren und all die oben aufgeführten Beschwerden haben sich nach und nach in mein Leben geschlichen.Erst denkt man ja garnicht dran,das die kleine Pille die man jeden Abend so regelmäßig über Jahre nimmt,an sowas schuld sein soll.Ich kann natürlich nicht mit hundertprozentiger Sicherheit sagen,das dies alles von der Pille kommt,aber mitlerweile bin ich überzeugt davon das vieles darauf zurückzuführen ist. Ich habe sie jetzt abgesetzt und bin gespannt was sich verändert. In Zukunft lass ich keine Hormone mehr an meinen Körper, ich hab die Nase voll.

Belara bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung, Akne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Positiv:Schöne Haut,keine Akne mehr
Sehr schwache Blutung,kaum Unterleibsschmerzen
Verhütung war zuverlässig

Negativ: Libidoverlust,Scheidentrockenheit,Müdigkeit,
starke Antrieblosigkeit,Depressionen,nervöse Unruhe,Angstzustände
Stimmungsschwankungen,viele Pigmentflecke,Reizdarm,chronische Gastritis,
Migräne in der Pillenpause,Muskelverspannung,Besenreisser,Heißhunger auf
Süßes,Übergewicht

Ich nehme die Belara seit ugf. 10 Jahren und all die oben aufgeführten Beschwerden haben sich nach und nach in mein Leben geschlichen.Erst denkt man ja garnicht dran,das die kleine Pille die man jeden Abend so regelmäßig über Jahre nimmt,an sowas schuld sein soll.Ich kann natürlich nicht mit hundertprozentiger Sicherheit sagen,das dies alles von der Pille kommt,aber mitlerweile bin ich überzeugt davon das vieles darauf zurückzuführen ist. Ich habe sie jetzt abgesetzt und bin gespannt was sich verändert. In Zukunft lass ich keine Hormone mehr an meinen Körper, ich hab die Nase voll.

Eingetragen am  als Datensatz 71099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Amenorrhoe, Stimmungsschwankungen, Bindegewebsschwäche

+ sehr gutes Hautbild + schöne, kräftige Haare + keine wesentliche Gewichtszunahme (höchstens 1-2 kg Wassereinlagerungen) - beim "Durchnehmen" ohne Pillenpause traten meist Schmierblutungen auf - nach dem Absetzen mehrere Monate Post-Pill-Amenorrhoe - Libidoverlust - Stimmung gedämpft, Stimmungsschwankungen (allerdings erst nach längerer Einnahme - habe ich auf die Pille zurückgeführt da es sich nach Absetzen wieder gebessert hat) - Schwächung des Bindegewebes: Dehnungsstreifen (!) an Hüfte und Oberschenkel, obwohl es keine wesentliche Zunahme oder Abnahme gab u. obwohl ich Anfang 20 und sportlich bin Fazit: fühle mich wohler ohne hormonelle Verhütung, wobei die Einnahme der Pille ohne sehr deutliche (sichtbare) Nebenwirkungen einherging.

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

+ sehr gutes Hautbild
+ schöne, kräftige Haare
+ keine wesentliche Gewichtszunahme (höchstens 1-2 kg Wassereinlagerungen)

- beim "Durchnehmen" ohne Pillenpause traten meist Schmierblutungen auf
- nach dem Absetzen mehrere Monate Post-Pill-Amenorrhoe
- Libidoverlust
- Stimmung gedämpft, Stimmungsschwankungen (allerdings erst nach längerer Einnahme - habe ich auf die Pille zurückgeführt da es sich nach Absetzen wieder gebessert hat)
- Schwächung des Bindegewebes: Dehnungsstreifen (!) an Hüfte und Oberschenkel, obwohl es keine wesentliche Zunahme oder Abnahme gab u. obwohl ich Anfang 20 und sportlich bin


Fazit: fühle mich wohler ohne hormonelle Verhütung, wobei die Einnahme der Pille ohne sehr deutliche (sichtbare) Nebenwirkungen einherging.

Eingetragen am  als Datensatz 48253
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Akne mit Stimmungsschwankungen, Heißhungerattacken, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Pickel

Hallo:) Ich bin 15 Jahre alt und habe im Oktober 2015 ( zu dieser Zeit noch 14) mit der Einnahme der Antibabypille Belara begonnen. Vorab: Ich hatte meine Periode zuvor noch nicht regelmäßig und habe mir von der Pille eine reinere Haut erhofft, weil ich unter leichter, aber sehr Schmerzhafter und auffälliger Akne litt. Wie vorgegeben habe ich die Pille am ersten Tag meiner Periode eingenommen, so weit so gut. Was folgte War ein Monat mit durchgehender starker Menstruationsblutung, was mich schon sehr geschockt hatte, weil ich von so einer anfänglichen Nebenwirkung noch nichts gelesen hatte. Nach dem besagten Monat allerdings, bekam ich meine Periode dank der Pille sehr regelmäßig, sogar immer am selben Tag. Ich hatte vor Einnahme der Pille nie Probleme mit meinem Gewicht, ich habe auch äußerst viel zugenommen. Doch während diesen Monaten mit der Pille habe ich in den ersten 5 Monaten ungefähr 16 Kilo zugenommen!! Mein Gewicht betrug 64 Kilo bei einer Größer von 1.68! Negativ auf mein Gewicht hat sich natürlich das plötzliche Aufhören meiner derzeit sehr oft getätigten...

Belara bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraAkne9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo:)
Ich bin 15 Jahre alt und habe im Oktober 2015 ( zu dieser Zeit noch 14) mit der Einnahme der Antibabypille Belara begonnen. Vorab: Ich hatte meine Periode zuvor noch nicht regelmäßig und habe mir von der Pille eine reinere Haut erhofft, weil ich unter leichter, aber sehr Schmerzhafter und auffälliger Akne litt. Wie vorgegeben habe ich die Pille am ersten Tag meiner Periode eingenommen, so weit so gut. Was folgte War ein Monat mit durchgehender starker Menstruationsblutung, was mich schon sehr geschockt hatte, weil ich von so einer anfänglichen Nebenwirkung noch nichts gelesen hatte. Nach dem besagten Monat allerdings, bekam ich meine Periode dank der Pille sehr regelmäßig, sogar immer am selben Tag. Ich hatte vor Einnahme der Pille nie Probleme mit meinem Gewicht, ich habe auch äußerst viel zugenommen. Doch während diesen Monaten mit der Pille habe ich in den ersten 5 Monaten ungefähr 16 Kilo zugenommen!! Mein Gewicht betrug 64 Kilo bei einer Größer von 1.68! Negativ auf mein Gewicht hat sich natürlich das plötzliche Aufhören meiner derzeit sehr oft getätigten Sportart ballett und der, durch die Pille verursachte, ständige Heisshunger ausgewirkt... Neben schneller Zunahme an Gewicht folgten auch Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, starke Cellulitis am Bauch und leichte Cellulitis an Beine, Po und Arme, die aber eher kaum auffällig ist. Stimmungsschwankungen & Depressionen bekam ich auch & den schon aufgezählten ständigen Heisshunger. Meine Körbchengröße ist von 75A auf 80B gestiegen, statt Kleidergröße 32/34 trage ich mittlerweile 36, weil mein Po auch aus allen Hosen rausgewachsen war. :D Dagegen hatte ich im Grunde nicht so viel, aber meiner Haut hat es wirklich kaum etwas gebracht und auch wenn ich mich über meine nun viel weiblichere Figur sehr gefreut habe, machten mir meine Wasserablagungen an Bauch,Beine und meine trotzdem noch unreine Haut sehr zu schaffen! Im Nachhinein hätte ich lieber auf die Pille verzichtet, die Pickel wären früher oder später von selbst weggegangen und die weiblichere Figur hätte ich auch so, ohne Cellulitis an Bauch ( dort ist sie am stärksten) bekommen! Aber in dieser Zeit hatte ich nun mal sehr mit meinen Pickeln zu kämpfen und ich wäre wahrscheinlich jedes Risiko eingegangen, nur damit diese weg gehen. Ich werde die Pille jetzt in einem Monat absetzen und ich kann nur allen raten von der Pille, wenn sie nicht notwendig zur Verhütung, sondern nur gegen Akne oder für eine weiblichen Figur sein soll, die Finger zu lassen und lieber zu warten, bis der Körper ganz ausgewachsen ist! Die Pickel gehen auch ohne solche hässlichen Nebenwirkungen irgendwann weg :)

Eingetragen am  als Datensatz 73519
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Herzrasen, Aggressivität, Knoten in der Brust

Ein Jahr lang habe ich die Belara wirklich gut vertragen. Dann traten jedoch immer mehr Nebenwirkungen auf. Ich bemerkte, dass meine Sonnenallergie seit der Einnahme viel schlimmer geworden war, bekam höllische Kopfschmerzen und druckempfindliche Brüste in der Einnahmepause, außerdem entwickelte sich ein harmloser Knoten in meiner Brust, ich wurde aggressiver, ungeduldiger, nervöser, meckerte ständig an allem rum. Bei zu fettigen Speisen bekam ich sehr schnell Sodbrennen und mir wurde ganz übel. Außerdem wurde mir nach erhöhter Aufnahme von Zucker nachts ganz unwohl und ich zitterte am ganzen Körper. Dann fühlte ich mich irgendwann nicht mehr wohl in der eigenen Haut und setzte die Pille für ein Jahr ab. Siehe da, alle genannten Nebenwirkungen verschwanden wie von selbst. Nach einem Jahr Pause wurde mir die Verhütung ohne Pille langsam wieder zu unsicher, ich begann erneut mit der Einnahme der Belara. Ich bekam eine extreme Sonnenallergie, Stimmungsschwankungen hoch drei, meine Beziehung wäre beinahe daran kaputt gegangen, Nervosität, Herzrasen und Panikattacken in der Nacht,...

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ein Jahr lang habe ich die Belara wirklich gut vertragen. Dann traten jedoch immer mehr Nebenwirkungen auf. Ich bemerkte, dass meine Sonnenallergie seit der Einnahme viel schlimmer geworden war, bekam höllische Kopfschmerzen und druckempfindliche Brüste in der Einnahmepause, außerdem entwickelte sich ein harmloser Knoten in meiner Brust, ich wurde aggressiver, ungeduldiger, nervöser, meckerte ständig an allem rum. Bei zu fettigen Speisen bekam ich sehr schnell Sodbrennen und mir wurde ganz übel. Außerdem wurde mir nach erhöhter Aufnahme von Zucker nachts ganz unwohl und ich zitterte am ganzen Körper. Dann fühlte ich mich irgendwann nicht mehr wohl in der eigenen Haut und setzte die Pille für ein Jahr ab. Siehe da, alle genannten Nebenwirkungen verschwanden wie von selbst. Nach einem Jahr Pause wurde mir die Verhütung ohne Pille langsam wieder zu unsicher, ich begann erneut mit der Einnahme der Belara. Ich bekam eine extreme Sonnenallergie, Stimmungsschwankungen hoch drei, meine Beziehung wäre beinahe daran kaputt gegangen, Nervosität, Herzrasen und Panikattacken in der Nacht, Übelkeit nach fettigen Speisen, Brustspannen und -schmerzen, wurde wieder aggressiver und ungeduldiger, alles war zurück. Letztendlich habe ich die Pille gewechselt. Auch weil für das enthaltene Gestagen Chlormadinon nicht geklärt ist, ob und inwiefern es die Thrombosegefahr erhöht.

Eingetragen am  als Datensatz 72644
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Zyklusstörung mit Durchfall, Magen-Darm-Beschwerden, Migräne, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Angstzustände

Zu Beginn höllische Krämpfe und starker Durchfall. Man sagt ja der Körper braucht ne Weile um sich an die neue Pille zu gewöhnen, daher hab ich versucht wenigstens drei Monate durchzuhalten, aber nun gebe ich es auf. Krämpfe wurden etwas besser mit der Zeit aber trotzdem enorme Magen/Darmbeschwerden. Dazu nun auch wieder Migräne während der Pillenpause (hatte ich Jahre nicht mehr) und durchgängig Schwindel, bis hin zu Schwächeanfällen, sehr ausgeprägte PMS Symptome, mit, für mich nicht mehr ertragbaren, Stimmungsschwankungen und Angstzuständen... Wollte weg von der Diane 35 und hab deswegen gewechselt aber mein Körper hat die Belara gar nicht vertragen leider....

Belara bei Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraZyklusstörung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn höllische Krämpfe und starker Durchfall. Man sagt ja der Körper braucht ne Weile um sich an die neue Pille zu gewöhnen, daher hab ich versucht wenigstens drei Monate durchzuhalten, aber nun gebe ich es auf. Krämpfe wurden etwas besser mit der Zeit aber trotzdem enorme Magen/Darmbeschwerden. Dazu nun auch wieder Migräne während der Pillenpause (hatte ich Jahre nicht mehr) und durchgängig Schwindel, bis hin zu Schwächeanfällen, sehr ausgeprägte PMS Symptome, mit, für mich nicht mehr ertragbaren, Stimmungsschwankungen und Angstzuständen... Wollte weg von der Diane 35 und hab deswegen gewechselt aber mein Körper hat die Belara gar nicht vertragen leider....

Eingetragen am  als Datensatz 72515
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für starke Menstruation mit Migräne, Gewichtszunahme, Brustspannen, Libidoverlust, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Stimmungsschwankungen, Heißhungerattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressive Verstimmungen, Reizdarm, Blähungen

Ich habe die Belara mit 16 aufgrund meiner extrem starken Periode bekommen - musste immer 2 - 3 Tage zuhause bleiben. Die erste Zeit mit der Belara lief sehr gut (ein zwischenzeitlicher Umstieg auf die günstigere Variante Belissima schlug fehl - Unverträglichkeit), nach und nach schlichen sich aber immer mehr Nebenwirkungen ein. Nebenwirkungen: Migräne in der Einnahmepause, Gewichtszunahme, Spannungsschmerzen in der Brust, extremer Libidoverlust, Schmerzen beim GV, Stimmungsschwankungen, Heißhungerattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, depressive Verstimmungen, Reizdarm, Blähungen, Ständiger Wechsel zwischen Schwitzen und Frieren Positiver Effekt: verbessertes Hautbild, Periode sehr schwach, wenig Bauchkrämpfe vor und während der Periode. Außerdem ist die Pille sehr teuer, wie ich finde: 38 Euro für 3 Monate. Ich hätte nie gedacht, dass so viele meiner Beschwerden auf die Pille zurück zu führen sind! Werde jetzt umsteigen auf die Maexeni, ohne Pille möchte ich nicht.

Belara bei starke Menstruation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Belarastarke Menstruation8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Belara mit 16 aufgrund meiner extrem starken Periode bekommen - musste immer 2 - 3 Tage zuhause bleiben. Die erste Zeit mit der Belara lief sehr gut (ein zwischenzeitlicher Umstieg auf die günstigere Variante Belissima schlug fehl - Unverträglichkeit), nach und nach schlichen sich aber immer mehr Nebenwirkungen ein.

Nebenwirkungen: Migräne in der Einnahmepause, Gewichtszunahme, Spannungsschmerzen in der Brust, extremer Libidoverlust, Schmerzen beim GV, Stimmungsschwankungen, Heißhungerattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, depressive Verstimmungen, Reizdarm, Blähungen, Ständiger Wechsel zwischen Schwitzen und Frieren

Positiver Effekt: verbessertes Hautbild, Periode sehr schwach, wenig Bauchkrämpfe vor und während der Periode.

Außerdem ist die Pille sehr teuer, wie ich finde: 38 Euro für 3 Monate.

Ich hätte nie gedacht, dass so viele meiner Beschwerden auf die Pille zurück zu führen sind! Werde jetzt umsteigen auf die Maexeni, ohne Pille möchte ich nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 71842
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Hautbild und Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, Depression, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Ich begann die Belara mit 17 wegen meiner schlechten Haut zu nehmen, sie besserte sich tatsächlich, im fließenden Übergang benötigte ich die Pille dann aber zwecks Empfängnisverhütung. Leider hab ich von Natur aus eine kleine depressive Ader in mir, liegt in der Familie, die aber nie dauerhaft in Erscheinung trat, sondern eher vorübergehend. Es fand ein schleicheneder Prozess von "ab und zu mal" zu "dauerhaft" statt, weshalb ich meinen Wandel gar nichts so wirklich mitbekam...es war für mich plötzlich "normal", dass ich so bin und dass es mir so geht wie es mir geht. Von 22-23Jahren wurde es so schlimm, dass ich täglich tieftraurig war und geweint habe, nichts mehr mit mir anzufangen wusste, antrieblos und extrem ausgelaugt und müde war. Ich musste mich zu allem zwingen, hab mich zurück gezogen, bin nur vor die Tür gegangen, wenn ich es musste...und ich konnte mir nicht erklären warum, da ich rückblickend ein so extrem fröhlicher, lustiger und extrovertierter Mensch war. Mit meinem Frauenarzt sprach ich natürlich darüber, aber er sagte es könne nicht an der Pille liegen, da ich...

Belara bei Hautbild und Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraHautbild und Empfängnisverhütung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich begann die Belara mit 17 wegen meiner schlechten Haut zu nehmen, sie besserte sich tatsächlich, im fließenden Übergang benötigte ich die Pille dann aber zwecks Empfängnisverhütung.
Leider hab ich von Natur aus eine kleine depressive Ader in mir, liegt in der Familie, die aber nie dauerhaft in Erscheinung trat, sondern eher vorübergehend. Es fand ein schleicheneder Prozess von "ab und zu mal" zu "dauerhaft" statt, weshalb ich meinen Wandel gar nichts so wirklich mitbekam...es war für mich plötzlich "normal", dass ich so bin und dass es mir so geht wie es mir geht.
Von 22-23Jahren wurde es so schlimm, dass ich täglich tieftraurig war und geweint habe, nichts mehr mit mir anzufangen wusste, antrieblos und extrem ausgelaugt und müde war. Ich musste mich zu allem zwingen, hab mich zurück gezogen, bin nur vor die Tür gegangen, wenn ich es musste...und ich konnte mir nicht erklären warum, da ich rückblickend ein so extrem fröhlicher, lustiger und extrovertierter Mensch war. Mit meinem Frauenarzt sprach ich natürlich darüber, aber er sagte es könne nicht an der Pille liegen, da ich diese schon so lange nehmen würde.

Mit 23 wurde mir klar, dass es so nicht weitergehen kann und meine einzige Erklärung für den ganzen Mist waren nun mal die Hormone. Also setzte ich April 2014 die Pille ab und es war nicht mal ein Monat vergangen, da merkte ich ich bereits positive Effekte...und die blieben zum Glück nicht nur kurzfristig, sondern langfristig.
Seit dem geht es mir viel besser, ich hab meine depressive Ader wieder komplett unter Kontrolle und bin nicht mehr täglich zutiefst traurig und am weinen und weiß gar nicht warum... Im Gegenteil, ich bin zwar nach wie vor sehr emotional, aber ich weine erstens selten und zweitens seit dem nicht mehr einfach so ohne Grund. :)
Es geht mir sogar so viel besser, dass ich im Nachhinein bestürzt war, dass es tatsächlich an der Pille gelegen haben muss, dass ich die Pille am liebsten nie wieder nehmen möchte. =/

Monate später sprach ich mit meinem Hausarzt über die Sache und er fragte mich welche Pille ich denn genommen hätte. Als ich "Belara" sagte, meinte er, dass das nicht fern lag, da diese Pille einen bestimmten Inhaltsstoff habe, der Depressionen und meine sonstigen Beschwerden begünstige...also gerade verstärkt bei Personen, die eh damit zu tun haben.
Wir haben den Inhaltsstoff dann noch nachgeschlagen und überprüft, aber leider habe ich vergessen wie er heißt...

Eingetragen am  als Datensatz 66541
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Ich nahm die Pille Belara über 3 Jahre ein und hatte andauernd Kopfschmerzen, starke Stimmungsschwankungen und habe auch einige Kilos zugenommen. Die Libido hat auch drunter gelitten...es hat länger gedauert bis mir auffiel dass dies alles von der Pille allein verursacht wurde. Ich habe sie dann schlussendlich abgesetzt und bin auf eine andere umgestiegen.

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm die Pille Belara über 3 Jahre ein und hatte andauernd Kopfschmerzen, starke Stimmungsschwankungen und habe auch einige Kilos zugenommen.
Die Libido hat auch drunter gelitten...es hat länger gedauert bis mir auffiel dass dies alles von der Pille allein verursacht wurde.
Ich habe sie dann schlussendlich abgesetzt und bin auf eine andere umgestiegen.

Eingetragen am  als Datensatz 62573
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Verhütung mit Depressionen, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme

Zu Beginn starke Depressionen. Was sich aber legte. Jedoch starke Stimmungsschwankungen; besonders vor der Regel. Gewichtszunahme:gering. "Prallere" Brüste und reinere Haut als positive Nebenwirkung.

Belara bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn starke Depressionen. Was sich aber legte. Jedoch starke Stimmungsschwankungen; besonders vor der Regel. Gewichtszunahme:gering. "Prallere" Brüste und reinere Haut als positive Nebenwirkung.

Eingetragen am  als Datensatz 3614
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, Aggressivität

alsooo, ich bin zwar erst 15 und nehme die pille belara schon seit ich 13/14 bin,das hat jedoch folgende gründe: da ich sehr dünn bin/war,wollte ich zunehmen und da ich viele pickel hatte wollte ich diese unbedingt loswerden. am anfang war alles schön und gut,ich nahm zu,bekam etwas größere brüste und eine schönere,weiblichere figur und die pickel gingen weg. jetzt allerdings bekomme ich die nebenwirkungen zu spüren. erstens,habe ich starke stimmungsschwankungen welche auch meine eltern und meinen freund belasten. vor allem an dem tag,an dem ich die letzte pille nehme (also vor der pause) werde ich besonders aggressiv,ich werde ein wahres MONSTER! seit längerer zeit bekomme ich abends bauchschmerzen,übelkeit etc. und werde nachts deswegen auch wach,so gegen 4 uhr meistens. manchmal geht das dann morgens so weiter,jedoch nur lange. ich weiß nicht was ich tun soll,denn eine andere pille will ich nicht. :(

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

alsooo,
ich bin zwar erst 15 und nehme die pille belara schon seit ich 13/14 bin,das hat jedoch folgende gründe: da ich sehr dünn bin/war,wollte ich zunehmen und da ich viele pickel hatte wollte ich diese unbedingt loswerden.
am anfang war alles schön und gut,ich nahm zu,bekam etwas größere brüste und eine schönere,weiblichere figur und die pickel gingen weg.
jetzt allerdings bekomme ich die nebenwirkungen zu spüren. erstens,habe ich starke stimmungsschwankungen welche auch meine eltern und meinen freund belasten. vor allem an dem tag,an dem ich die letzte pille nehme (also vor der pause) werde ich besonders aggressiv,ich werde ein wahres MONSTER!
seit längerer zeit bekomme ich abends bauchschmerzen,übelkeit etc. und werde nachts deswegen auch wach,so gegen 4 uhr meistens. manchmal geht das dann morgens so weiter,jedoch nur lange.
ich weiß nicht was ich tun soll,denn eine andere pille will ich nicht. :(

Eingetragen am  als Datensatz 46325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Schilddrüsenunterfunktion, Wassereinlagerungen

Als ich die Belara vor 7 Jahren (mit 15) angefangen habe zu nehmen, hatte ich ganze zwei (!) Monate durchgängig Blutungen. Die Jahre darauf habe ich sie recht gut vertragen, davon abgesehen dass ich ein paar Kilos drauf gepackt habe, was ich damals als nicht so schlimm empfand. Ein positiver Nebeneffekt war, dass ich die Mens nur noch sehr schwach hatte. Mit den Jahren fiel mir auf, dass meine Beine va. Unterschenkel ständig angeschwollen und prall waren und mir der Zeit wurde es so schlimm, dass ich regelrechte Schmerzen hatte. Beim Eindrücken in das Gewebe blieben waren Löcher sichtbar, wie es typisch bei Wasseranlagerungen ist. Auch das Bindegewebe hat an elastizität verloren. Obwohl ich recht schlank bin (55 kg bei 162cm), viel sport mache (marathonlauf) und mich vegetarisch und nährwertreich ernähre, bildete sich mit den Jahren immer stärke Celluite aus ( Meine Mutter hat mit 50 keine einzige Delle,von dem her schließe ich eine Veranlagung aus). Nach dem bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellte wurde (25 % der Frauen die in jungen Jahre schon die Pille zu sich...

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als ich die Belara vor 7 Jahren (mit 15) angefangen habe zu nehmen, hatte ich ganze zwei (!) Monate durchgängig Blutungen. Die Jahre darauf habe ich sie recht gut vertragen, davon abgesehen dass ich ein paar Kilos drauf gepackt habe, was ich damals als nicht so schlimm empfand. Ein positiver Nebeneffekt war, dass ich die Mens nur noch sehr schwach hatte.

Mit den Jahren fiel mir auf, dass meine Beine va. Unterschenkel ständig angeschwollen und prall waren und mir der Zeit wurde es so schlimm, dass ich regelrechte Schmerzen hatte. Beim Eindrücken in das Gewebe blieben waren Löcher sichtbar, wie es typisch bei Wasseranlagerungen ist. Auch das Bindegewebe hat an elastizität verloren. Obwohl ich recht schlank bin (55 kg bei 162cm), viel sport mache (marathonlauf) und mich vegetarisch und nährwertreich ernähre, bildete sich mit den Jahren immer stärke Celluite aus ( Meine Mutter hat mit 50 keine einzige Delle,von dem her schließe ich eine Veranlagung aus). Nach dem bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellte wurde (25 % der Frauen die in jungen Jahre schon die Pille zu sich nehmen, leiden Später an Schilddrüsenunterfunktionen,welche folglich zu Stoffwechselstörungen und deren Folgen führen), hab ich der Pille den Todesstoß versetzt! Schon nach wenigen Wochen habe ich mich wie neugeboren gefühlt. Die Wassereinlagerungen waren weg und mit ihnen 3 Kilo! Die Cellulite ist merklich zurück gegangen, das Bindegewebe ist straffer und ich bin so ausgeglichen wie noch nie,was mir zeigt, was für Auswirkungen die Hormone überhaupt auf meine Psyche hatten. Da ich ehrenamtlich Schüler in Sachen Sexualität aufkläre und ständig bei Fortbildungen bin, bin ich den Nebenwirkungen hormoneller Verhütung mittlerweile bestens vertraut. Sehr zum schmunzeln brachte es mich, dass ich bei all den Vorträgen von Gynäkologen bei denen ich war, keinen Arzt getroffen habe, der sich nicht gegen die Pille ausgesprochen hat! Ich hab mich nun für ein Leben ohne Hormone entschieden und werde mir nun nach langen Recherchen den Cyclo 2 Plus besorgen und sage damit der Pille für immer Lebewohl! (Gottseidank!)

Eingetragen am  als Datensatz 45206
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Brustempfindlichkeit mit Libidoverlust, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Brustempfindlichkeit

nach knapp 4 Monaten auftreten der o.g. Nebenwirkungen. Nervlich eine sehr hohe Belastung. Libidoverlust, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, Brustempfindlichkeit, Müdigkeit

Belara bei Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Brustempfindlichkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraMüdigkeit, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Brustempfindlichkeit7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach knapp 4 Monaten auftreten der o.g. Nebenwirkungen. Nervlich eine sehr hohe Belastung.

Libidoverlust, Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, Brustempfindlichkeit, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 19649
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Verhütung, Akne mit Depressionen, Stimmungsschwankungen, Migräne, Angstzustände

Depressionen, Stimmungsschwankungen, Migräne, Angstzustände Seit Absetzten der Pille leider wieder Akne, aber keinerlei Depressionen. Benutze seitdem PERSONA und bin sehr zufrieden.

Valette bei Verhütung, Akne; Belara bei Verhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne730 Tage
BelaraVerhütung, Akne1460 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Depressionen, Stimmungsschwankungen, Migräne, Angstzustände

Seit Absetzten der Pille leider wieder Akne, aber keinerlei Depressionen. Benutze seitdem PERSONA und bin sehr zufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 5565
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Milch in der Brust

Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Milch in der Brust

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Milch in der Brust

Eingetragen am  als Datensatz 413
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Empfängnisverhütung mit Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Menstruationsschmerzen, Appetitsteigerung, Brustschmerzen

Ich habe 4 Monate "Belara" genommen (Verhütungspille). Ich muss sagen die Nebenwirkungen waren furchtbar! Schwindel, starke Übelkeit, Gewichtszunahme (5 kg), Stimmungsschwankungen, Sehr starke Regelschmerzen (Eigentlich habe ich die Pille hauptsächlich GEGEN die starken Regelschmerzen bekommen habe, die ich vorher hatte aber sie wurden nur noch schlimmer), Ich hatte kein Sättigungsgefühl mehr und beim aufwachen jeden morgen schmerzen in den Brüsten. Ich kann sie defintiv nicht weiter empfehlen!

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 4 Monate "Belara" genommen (Verhütungspille).
Ich muss sagen die Nebenwirkungen waren furchtbar!
Schwindel, starke Übelkeit, Gewichtszunahme (5 kg), Stimmungsschwankungen, Sehr starke Regelschmerzen (Eigentlich habe ich die Pille hauptsächlich GEGEN die starken Regelschmerzen bekommen habe, die ich vorher hatte aber sie wurden nur noch schlimmer), Ich hatte kein Sättigungsgefühl mehr und beim aufwachen jeden morgen schmerzen in den Brüsten.
Ich kann sie defintiv nicht weiter empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 58867
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Verhütung mit Depression, Übelkeit, Stimmungsschwankungen, Blähbauch

Seit dem ich die belara nehme habe ich Depressionen, Kopfschmerzen, nächtliche Übelkeit, stimmungsschwankungen, mein bauch spannt sich, als ob ich schwanger wäre was ich definitiv nicht bin ! Wegen der nächtlichen Übelkeit werde ich nachts wach und habe dann große Schwierigkeiten wieder einzuschlafen ! Vorher als erste Pille hatte ich die lamuna war auch sehr zufrieden damit. bloß nach der Schwangerschaft hat die bei mir nicht wirklich gewirkt. deswegen bekam ich belissima und da die meiner Krankenkasse aok zu teuer war bekam ich die belara ! Seit dem hab ich diesen mist

Belara bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraVerhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit dem ich die belara nehme habe ich Depressionen, Kopfschmerzen, nächtliche Übelkeit, stimmungsschwankungen, mein bauch spannt sich, als ob ich schwanger wäre was ich definitiv nicht bin ! Wegen der nächtlichen Übelkeit werde ich nachts wach und habe dann große Schwierigkeiten wieder einzuschlafen ! Vorher als erste Pille hatte ich die lamuna war auch sehr zufrieden damit. bloß nach der Schwangerschaft hat die bei mir nicht wirklich gewirkt. deswegen bekam ich belissima und da die meiner Krankenkasse aok zu teuer war bekam ich die belara ! Seit dem hab ich diesen mist

Eingetragen am  als Datensatz 52151
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Stimmungsschwankungen bei Belara

[]