Suizid-Gedanken bei Citalopram

Nebenwirkung Suizid-Gedanken bei Medikament Citalopram

Insgesamt haben wir 1345 Einträge zu Citalopram. Bei 0% ist Suizid-Gedanken aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 1345 Erfahrungsberichten zu Citalopram wurde über Suizid-Gedanken berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Suizid-Gedanken bei Citalopram.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg750
Durchschnittliches Alter in Jahren630
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,570,00

Citalopram wurde von Patienten, die Suizid-Gedanken als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Citalopram wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Suizid-Gedanken auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Suizid-Gedanken bei Citalopram:

 

Citalopram für Angstzustände und Depressionen mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Hungergefühl, Gewichtszunahme, Suizid-Gedanken

Nachdem ich schon mehrere AD's ausprobiert habe, die entweder keinen Erfolg oder massive Nebenwirkungen brachten, bekam ich Citalopram verschrieben. Die ersten Tage merkte ich nichts, doch bald stellte sich nachmittags eine starke Müdigkeit ein. Dazu kamen noch verstärkt Angstzustände, ich konnte nächtelang nicht mehr schlafen und die Depressionen einschl. Suizid-Gedanken verschlimmerten sich auch und machten mir solche Angst, dass ich das Medikament wieder absetzte. Da ich alleine lebe und meine Mutter vor 3 Wochen starb, wobei ich zusätzlich noch unter der Trauer zu leiden habe und auch in diesem Zusammenhang noch so viel zu erledigen ist, war es für mich unmöglich, noch weitere Zeit mit diesen NW "durchzuhalten" in der Hoffnung, dass es besser wird. Dazu merkte ich, dass ich kein Sättigungsgefühl mehr hatte, worauf ich ständig hungrig war und was zum Essen brauchte. Da ich sowieso schon durch andere AD's zugenommen hatte und mich nur mit Mühe so akzeptieren kann, wie ich jetzt aussehe, würde mich eine weitere Gewichtszunahme erst recht in Depressionen stürzen. Nun...

Citalopram bei Angstzustände und Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngstzustände und Depressionen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich schon mehrere AD's ausprobiert habe, die entweder keinen Erfolg oder massive Nebenwirkungen brachten, bekam ich Citalopram verschrieben.

Die ersten Tage merkte ich nichts, doch bald stellte sich nachmittags eine starke Müdigkeit ein.
Dazu kamen noch verstärkt Angstzustände, ich konnte nächtelang nicht mehr schlafen und die Depressionen einschl. Suizid-Gedanken verschlimmerten sich auch und machten mir solche Angst, dass ich das Medikament wieder absetzte.

Da ich alleine lebe und meine Mutter vor 3 Wochen starb, wobei ich zusätzlich noch unter der Trauer zu leiden habe und auch in diesem Zusammenhang noch so viel zu erledigen ist, war es für mich unmöglich, noch weitere Zeit mit diesen NW "durchzuhalten" in der Hoffnung, dass es besser wird.

Dazu merkte ich, dass ich kein Sättigungsgefühl mehr hatte, worauf ich ständig hungrig war und was zum Essen brauchte. Da ich sowieso schon durch andere AD's zugenommen hatte und mich nur mit Mühe so akzeptieren kann, wie ich jetzt aussehe, würde mich eine weitere Gewichtszunahme erst recht in Depressionen stürzen.

Nun muß ich halt wieder weiter suchen und ausprobieren....

Eingetragen am  als Datensatz 56118
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]