Suizidgedanken bei Abilify

Nebenwirkung Suizidgedanken bei Medikament Abilify

Insgesamt haben wir 347 Einträge zu Abilify. Bei 2% ist Suizidgedanken aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 6 von 347 Erfahrungsberichten zu Abilify wurde über Suizidgedanken berichtet.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Suizidgedanken bei Abilify.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm171176
Durchschnittliches Gewicht in kg9164
Durchschnittliches Alter in Jahren3132
Durchschnittlicher BMIin kg/m231,2120,66

Abilify wurde von Patienten, die Suizidgedanken als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Abilify wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Suizidgedanken auftrat, mit durchschnittlich 4,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Suizidgedanken bei Abilify:

 

Abilify für Manie mit Halluzinationen, Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Unruhe, Antriebssteigerung, Schlafstörungen, Suizidgedanken, Libidosteigerung

In der Akuttherapie litt ich unter plötzlichen zuvor nicht erschienenen inneren Visionen und Kreislaufproblemen (schwarz vor Augen, Schwindel). Ich hatte einen starken Bewegungsdrang verspürt (Unruhe). Diese Begleiterscheinungen haben sich gegeben. In der Daueranwendung (bisher 2 Monate) kam es zu Schlafstörungen: ich gelange wenig in den Tiefschlaf. Das Bewusstsein ist extrem erweitert. Die Sinne sind wach, die Übersinne verschwunden. Mein Temperament blieb sanguinsch (selbstbewusst) bis hypomanisch; es wurde nicht erniedrigt oder deprimiert, die Akutmanie und der latente Größenwahn wurden jedoch getilgt. Ich habe Energie und einen sehr guten Antrieb. Ich schlafe (7 Stunden) und esse weniger (wegen der Therapie jedoch regelmäßig), was ich als positiv betrachte. (Unterbewusste) persönliche Probleme und Ängste machen mir jedoch schwerer zu schaffen als zuvor und lassen sich durch Schlaf nicht aufarbeiten. Der Realitätssinn hat sich verbessert, das Lautwerden von der (eigenen) innere(n) Stimme(n) ist geschwunden. Ab und an tauchen Suizidgedanken bzw. Gedanken der Selbstaufgabe wegen...

Abilify bei Manie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyManie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In der Akuttherapie litt ich unter plötzlichen zuvor nicht erschienenen inneren Visionen und Kreislaufproblemen (schwarz vor Augen, Schwindel). Ich hatte einen starken Bewegungsdrang verspürt (Unruhe). Diese Begleiterscheinungen haben sich gegeben. In der Daueranwendung (bisher 2 Monate) kam es zu Schlafstörungen: ich gelange wenig in den Tiefschlaf. Das Bewusstsein ist extrem erweitert. Die Sinne sind wach, die Übersinne verschwunden. Mein Temperament blieb sanguinsch (selbstbewusst) bis hypomanisch; es wurde nicht erniedrigt oder deprimiert, die Akutmanie und der latente Größenwahn wurden jedoch getilgt. Ich habe Energie und einen sehr guten Antrieb. Ich schlafe (7 Stunden) und esse weniger (wegen der Therapie jedoch regelmäßig), was ich als positiv betrachte. (Unterbewusste) persönliche Probleme und Ängste machen mir jedoch schwerer zu schaffen als zuvor und lassen sich durch Schlaf nicht aufarbeiten. Der Realitätssinn hat sich verbessert, das Lautwerden von der (eigenen) innere(n) Stimme(n) ist geschwunden. Ab und an tauchen Suizidgedanken bzw. Gedanken der Selbstaufgabe wegen den Problemen der Behandlung auf, weil mein Ego nun leichter zu kränken ist. Das Medikament wirkt schwächer antipsychotisch (die auditive Wahrnehmung von Phonemen sowie die pathologische Empathie und Fernwahrnehmung ist geschwunden, dafür habe ich nun Visionen), jedoch angenehmer stimmungsaufhellend und stabilisierend auf höherem Niveau als andere Neuroleptika, die ich kenne. Ich empfinde jedoch ein seltsames Drehen im Magen, wenn ich nicht gegessen habe, was ein neutral-gehobenes Gefühl vermittelt. Ich gewinne Interesse an sexuellen Objekten (Frauen, hereosexuelle Männer) und sexuelle Praktiken (Handmasturbationen), die mich zuvor nicht interessierten. Die Wechselwirkung mit dem sedierenden neuroleptischen Wirkstoff Pipamperon ist schwach, da Dipiperon (Handelsname) zwar seine dämpfende Wirkung entfalten kann, jedoch kann selbst die fünffache Dosis trotz der Kombination mit Alkohol nicht den Schlaf herbeiführen, was es normaler Weise jedoch tun sollte, insbesondere wenn man wochenlang keinen Alkohol getrunken hat. Aripiprazol scheint die sedierende (jedoch nicht die beruhigende) Wirkung von Alkohol aufzuheben. Ich verspüre einen großen Drang, Kaffee zu trinken. Abilify wirkt schwächer auf die Konzentrationssteigerung als Zyprexa (Olanzipin), jedoch Optimismus steigernder als Risperdal (Risperidon) und zeigt keine extra-pyramidalen Störungen wie Haloperidol.

Eingetragen am  als Datensatz 21541
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Borderline-Störung mit Amnesie, Abhängigkeit, Benommenheit, Müdigkeit, Hilflosigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Angstzustände, Panikanfälle, Konzentrationsschwierigkeiten, Kreislaufbeschwerden, Schlafstörungen, Bewusstseinsstörungen, Suizidgedanken

Ruhelosigkeit,Benommenheit,Müdigkeit,Abhängigkeit,Unkontrollierter Speichelfluss,Wahnvorstellungen,Suizidgedanken,Bewusstseinsstörungen,Amnesie,SVV,Hilflosigkeit,Apettitlosigkeit,Hunger auf Süßes,Gewichtabname,Ausdrucksloses Gesicht,Angstzustände,Panik,Verlustängste,Konzentrationsschwierigkeit,Kreislaufzusammenbrüche,Zerissenheit,Das Gefühl keine Sekunde auszuhalten,Stimmen in meinem Kopf,Alles tun was einem gesagt wird,ohne es zu hinterfragen,Sich absichtlich in Gefahr bringen,Schlafstörungen,Kein Ich-Gefühl. Bleibende Nebenwirkungen: Plötzliche Amnesie,die aber nach ca 1 - 12 Stunden von allein wieder verschwindet,Panikattacken,Angst vor Menschen,Schlafstörungen,Kein Vertrauen mehr. Ich habe für ca 3 Monate Abilify einnehmen müssen. Es war schrecklich.. Es hat mir überhauptnichts geholfen & hatte nur Nebenwirkungen.. Unter Abilify dachte ich,ich müsste sterben..

Abilify bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyBorderline-Störung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ruhelosigkeit,Benommenheit,Müdigkeit,Abhängigkeit,Unkontrollierter Speichelfluss,Wahnvorstellungen,Suizidgedanken,Bewusstseinsstörungen,Amnesie,SVV,Hilflosigkeit,Apettitlosigkeit,Hunger auf Süßes,Gewichtabname,Ausdrucksloses Gesicht,Angstzustände,Panik,Verlustängste,Konzentrationsschwierigkeit,Kreislaufzusammenbrüche,Zerissenheit,Das Gefühl keine Sekunde auszuhalten,Stimmen in meinem Kopf,Alles tun was einem gesagt wird,ohne es zu hinterfragen,Sich absichtlich in Gefahr bringen,Schlafstörungen,Kein Ich-Gefühl.
Bleibende Nebenwirkungen: Plötzliche Amnesie,die aber nach ca 1 - 12 Stunden von allein wieder verschwindet,Panikattacken,Angst vor Menschen,Schlafstörungen,Kein Vertrauen mehr.

Ich habe für ca 3 Monate Abilify einnehmen müssen.
Es war schrecklich..
Es hat mir überhauptnichts geholfen & hatte nur Nebenwirkungen..
Unter Abilify dachte ich,ich müsste sterben..

Eingetragen am  als Datensatz 30627
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose, Borderline mit Unruhe, Suizidgedanken

Abilify war das schlimmste Psychopharmaka, was ich jemals genommen habe und ich muss sagen, ich habe schon viele durch. Ich sollte es wegen einer psychosenahen Symptomatik im Rahmen der Borderline Störung bekommen. Innerhalb 7 Tage ging es mir so schlecht, ich war so unruhig, hatte unwahrscheinlich starken Druck, mich selbst zu verletzen, ich bekam schreckliche Depressionen und habe nur noch geweint. Als ich dann so schlimme Suizidgedanken bekam, habe ich es mit meiner Psychiaterin zusammen abgesetzt. Das ist ein Teufelszeug, was echt Menschenleben kosten kann und ich würde das NIEMALS weiterempfehlen, lasst bloß die Finger davon!

Abilify bei Psychose, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose, Borderline7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abilify war das schlimmste Psychopharmaka, was ich jemals genommen habe und ich muss sagen, ich habe schon viele durch. Ich sollte es wegen einer psychosenahen Symptomatik im Rahmen der Borderline Störung bekommen. Innerhalb 7 Tage ging es mir so schlecht, ich war so unruhig, hatte unwahrscheinlich starken Druck, mich selbst zu verletzen, ich bekam schreckliche Depressionen und habe nur noch geweint. Als ich dann so schlimme Suizidgedanken bekam, habe ich es mit meiner Psychiaterin zusammen abgesetzt. Das ist ein Teufelszeug, was echt Menschenleben kosten kann und ich würde das NIEMALS weiterempfehlen, lasst bloß die Finger davon!

Eingetragen am  als Datensatz 32329
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Borderline-Störung mit Schwindel, Unruhe, Sehstörungen, Suizidgedanken

5mg: schwindel 7,5 mg: totale unruhe, fahrig, nicht stillsitzen können, wie unter drogen, zuckungen, konnte den mund net mehr schließen, den zwang mit dem bein zu wippen (immer noch, nach 2 tägiger absetzung), sehstörungen (verschwommen, bewegliche gegenstände zogen eine spur hinter sich her), selbstmordgeadnken, um die nebenwirkungen endlich net mehr fühlen zu müssen...... teufelszeug, ich hoffe, ich behalte keine bleibenden schaden. kann immer noch nicht schlafen trotz seroquel.

Abilify bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyBorderline-Störung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

5mg: schwindel
7,5 mg: totale unruhe, fahrig, nicht stillsitzen können, wie unter drogen, zuckungen, konnte den mund net mehr schließen, den zwang mit dem bein zu wippen (immer noch, nach 2 tägiger absetzung), sehstörungen (verschwommen, bewegliche gegenstände zogen eine spur hinter sich her), selbstmordgeadnken, um die nebenwirkungen endlich net mehr fühlen zu müssen......
teufelszeug, ich hoffe, ich behalte keine bleibenden schaden. kann immer noch nicht schlafen trotz seroquel.

Eingetragen am  als Datensatz 9181
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose, bipolare Störung mit Suizidgedanken, Übelkeit, Schwindel

Starke Verzweiflung und Suizidgedanken. Meine depressive Episode verschlechterte sich sehr.

Abilify bei Psychose, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose, bipolare Störung50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Verzweiflung und Suizidgedanken. Meine depressive Episode verschlechterte sich sehr.

Eingetragen am  als Datensatz 72657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose mit Panikattacken, Angstgefühle, Suizidgedanken

Hat eine gute antipsychotische Wirkung, ruft bei mir jedoch starke Ängste hervor, habe seit der Einnahme auch vereinzelt mit Panikattacken zu tun. Zu Anfang der Einnahme hatt ich auch starke Selbstmordgedanken, die sich jedoch nach 2 Monaten verloren.

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hat eine gute antipsychotische Wirkung, ruft bei mir jedoch starke Ängste hervor, habe seit der Einnahme auch vereinzelt mit Panikattacken zu tun. Zu Anfang der Einnahme hatt ich auch starke Selbstmordgedanken, die sich jedoch nach 2 Monaten verloren.

Eingetragen am  als Datensatz 24590
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]