Temperaturanstieg bei Bonviva

Nebenwirkung Temperaturanstieg bei Medikament Bonviva

Insgesamt haben wir 76 Einträge zu Bonviva. Bei 1% ist Temperaturanstieg aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 76 Erfahrungsberichten zu Bonviva wurde über Temperaturanstieg berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Temperaturanstieg bei Bonviva.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1660
Durchschnittliches Gewicht in kg630
Durchschnittliches Alter in Jahren590
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,860,00

Bonviva wurde von Patienten, die Temperaturanstieg als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bonviva wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Temperaturanstieg auftrat, mit durchschnittlich 1,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Temperaturanstieg bei Bonviva:

 

Bonviva für Osteopenie mit Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Temperaturanstieg

Habe wegen hochgradiger Oestopenie Bonviva von meinem Gyn gespritzt bekommen, er sagte nichts von Nebenwirkungen. Am nächsten Morgen folgten Kopfschmerzen (2 Tage) und so gravierende Muskel und Gelenkschmerzen vor allem im Bereich des Brustkorbs, dass ich Nachts nicht mehr schlafen konnte, sowie erhöhte Körpertemperatur (37,2°). Da sich der Schmerz von der linken Brustseite zum Oberarm hinzog bekam ich Angst und ging in die Notambulanz des nächsten Krankenhauses. Dort meinte man dass diese Nebenwirkungen bekannt seien und ca. 4-5 Tage andauern. Heute ist der 5. Tage und ich habe noch immer Schmerzen im Brustkorb, wenn auch schon etwas besser. Dieses Medikament nehme ich sicher nicht mehr.

Bonviva bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaOsteopenie1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe wegen hochgradiger Oestopenie Bonviva von meinem Gyn gespritzt bekommen, er sagte nichts von Nebenwirkungen. Am nächsten Morgen folgten Kopfschmerzen (2 Tage) und so gravierende Muskel und Gelenkschmerzen vor allem im Bereich des Brustkorbs, dass ich Nachts nicht mehr schlafen konnte, sowie erhöhte Körpertemperatur (37,2°). Da sich der Schmerz von der linken Brustseite zum Oberarm hinzog bekam ich Angst und ging in die Notambulanz des nächsten Krankenhauses. Dort meinte man dass diese Nebenwirkungen bekannt seien und ca. 4-5 Tage andauern. Heute ist der 5. Tage und ich habe noch immer Schmerzen im Brustkorb, wenn auch schon etwas besser. Dieses Medikament nehme ich sicher nicht mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 37961
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]