Todesangst bei Cefuroxim

Nebenwirkung Todesangst bei Medikament Cefuroxim

Insgesamt haben wir 302 Einträge zu Cefuroxim. Bei 1% ist Todesangst aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 302 Erfahrungsberichten zu Cefuroxim wurde über Todesangst berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Todesangst bei Cefuroxim.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg950
Durchschnittliches Alter in Jahren600
Durchschnittlicher BMIin kg/m234,890,00

Cefuroxim wurde von Patienten, die Todesangst als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cefuroxim wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Todesangst auftrat, mit durchschnittlich 2,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Todesangst bei Cefuroxim:

 

Cefuroxim für Stinhöhle, Nebenhöhle mit Lippenschwellung, Atemnot, Schwindel, Todesangst

Nach ca. 10 Sekunden haben meine Handinnenflächen angefangen zu jucken, danach wurden Hände und Arme Knallrot, Lippen sind angeschwollen, nach ca 2 Minuten akute Atemnot mit Schwindel, nach 10 Minuten habe ich den Notarzt gerufen, da ich Todesangst bekam und vor allem keine Luft. Gut dass der Notarzt bei uns um die Ecke stationiert ist und innerhalb 2 Minuten vor Ort war und ich gerade noch soweit denken konnte, die Tür aufzumachen bevor ich ohnmächtig wurde, Blutdruck ganz unten Puls war kaum fühlbar lt. Sanitäter, jetzt bin ich Gott seidank wieder OK. Wurde im Krankehaus durchgecheckt, alles OK. Habe Kortison gespritzt bekommen und bin mit Sauerstoff versorgt worden. Horro war es trotzdem. Bin 51 Jahre und hatte noch nie Probleme mit einem Medikament, versteh das Ganze überhaupt nicht. Was ich noch spüre ist ein Brennen in der Speiseröhre und leichte Taubheit in der linken Hand. Bin froh, dass es gut gegangen ist und ich noch so reagieren konnte.

Cefuroxim bei Stinhöhle, Nebenhöhle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefuroximStinhöhle, Nebenhöhle1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca. 10 Sekunden haben meine Handinnenflächen angefangen zu jucken, danach wurden Hände und Arme Knallrot, Lippen sind angeschwollen, nach ca 2 Minuten akute Atemnot mit Schwindel, nach 10 Minuten habe ich den Notarzt gerufen, da ich Todesangst bekam und vor allem keine Luft. Gut dass der Notarzt bei uns um die Ecke stationiert ist und innerhalb 2 Minuten vor Ort war und ich gerade noch soweit denken konnte, die Tür aufzumachen bevor ich ohnmächtig wurde, Blutdruck ganz unten Puls war kaum fühlbar lt. Sanitäter, jetzt bin ich Gott seidank wieder OK. Wurde im Krankehaus durchgecheckt, alles OK. Habe Kortison gespritzt bekommen und bin mit Sauerstoff versorgt worden. Horro war es trotzdem. Bin 51 Jahre und hatte noch nie Probleme mit einem Medikament, versteh das Ganze überhaupt nicht. Was ich noch spüre ist ein Brennen in der Speiseröhre und leichte Taubheit in der linken Hand. Bin froh, dass es gut gegangen ist und ich noch so reagieren konnte.

Eingetragen am  als Datensatz 26287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefuroxim

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cefuroxim für starke Bronchitis und Pericarditis mit Zittern, Gleichgewichtsstörungen, Herzrasen, Pulssteigerung, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Schwindel, Todesangst

Die ersten 5 Tage der Einnahme verliefen komplikationslos. Am 6. Tag der Einnahme zitterte mein ganzer Körper, das Gleichgewicht war völlig dahin (konnte mich, wenn überhaupt nur noch auf allen Vieren fortbewegen), der Puls raste, das Herz klopfte wie verrückt, hoher Blutdruck, starke Kopfschmerzen und meinen Kopf durfte ich keinen Millimeter bewegen, da eine starke Schwindligkeit auftrat. Ich habe mich in Todesangst befunden. Nach Stunden legte sich alles. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, ob der Grund das Cefuroxim ist, nahm ich wie verordnet die nächste Tablette und alles begann wieder von vorn. Mit dem Absetzen der Einnahme verschwanden alle Nebenwirkungen.

Cefuroxim bei starke Bronchitis und Pericarditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cefuroximstarke Bronchitis und Pericarditis6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 5 Tage der Einnahme verliefen komplikationslos. Am 6. Tag der Einnahme zitterte mein ganzer Körper, das Gleichgewicht war völlig dahin (konnte mich, wenn überhaupt nur noch auf allen Vieren fortbewegen), der Puls raste, das Herz klopfte wie verrückt, hoher Blutdruck, starke Kopfschmerzen und meinen Kopf durfte ich keinen Millimeter bewegen, da eine starke Schwindligkeit auftrat. Ich habe mich in Todesangst befunden. Nach Stunden legte sich alles. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, ob der Grund das Cefuroxim ist, nahm ich wie verordnet die nächste Tablette und alles begann wieder von vorn. Mit dem Absetzen der Einnahme verschwanden alle Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 42283
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefuroxim

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]